» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Strom-Magazin - MeinungsforumSTROMANBIETEREhemalige & insolvente StromanbieterTelDaFax Energy

Teldafax verschleiert Preiserhöhungen und verschweigt Sonderkündigungsrecht

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (2): 12»
Beitrag Kündigung trotz Abbuchung | Stromwechselantrag wieder widerrufen
MeyerLansky ist offline MeyerLansky


Fachmann

Dabei seit: 14.11.2009
Beiträge: 168
14.11.2009 14:12 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie MeyerLansky in Ihre Freundesliste auf Email an MeyerLansky senden Beiträge von MeyerLansky suchen
Teldafax verschleiert Preiserhöhungen und verschweigt Sonderkündigungsrecht

Vor ein paar Tagen bekam ich Post von Teldafax. Man freue sich, weiterhin Strom zu sehr günstigen Kondidtionen anbieten zu können. Dafür kämpfe man im Interesse der Kunden mit den Stromlieferanten. usw. usw. Dann teilt Teldafax den ab 01.01.2010 geltenden Grund- und Arbeitspreis mit. Was Teldafax allerdings unseriöserweise verschweigt ist, dass sich der Arbeitspreis pro kwh um über 2 cent (!) verteuert, also eine mehr als satte Preiserhöhung stattfindet. Was Teldafax weiterhin verschweigt ist das Bestehen eines Sonderkündigungsrechts wegen Preiserhöhung. Man kann daher nur allen Kunden raten: Schaut nach, ob Teldafax auch bei euch die Preise erhöht hat und überlegt euch dann rasch, ob Ihr von Eurem Sonderkündigungsrecht Gebrauch macht. Die Kündigung sollte innerhalb von max. 2 Wochen nach Erhalt des Schreibens bei Teldafax sein (am besten faxen, dann hat man einen Nachweis und das ist über die 0800er-Nr. überdies kostenlos). Wenn man sich alles durchrechnet, ist Teldafax kaum günstiger als der normale Grundversorger und das zu deutlich schlechtern Konditionen (12-Monatverträge etc.) Und bitte nicht den Fehler machen und sich telefonisch von Teldafax wegen der Preiserhöhung einen anderen Tarif mit Vorkasse etc. aufschwatzen lassen. Man trägt dann in jedem Fall das Insolvenzrisiko. Wenn man 12 Monate im voraus berappt und die Firma macht pleite, ist das Geld futsch.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Bond52 ist offline Bond52 Bond52 ist männlich


Starter

Dabei seit: 21.01.2009
Beiträge: 5
Herkunft: Wuppertal
16.11.2009 12:25 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Bond52 in Ihre Freundesliste auf Email an Bond52 senden Beiträge von Bond52 suchen
RE: Teldafax verschleiert Preiserhöhungen und verschweigt Sonderkündigungsrecht

In diesem Zusammenhang empfehle ich aufgrund der eigenen Erfahrung
folgendes, wurde von mir auch schon erwähnt:

- Zählerstand per Einschreiben gegen Rückschein melden
- Zusätzlich direkt den Regionalversorger bitten, den Zählerstand
an TelDaFax zu melden, möglichst mit Kopie an den Endkunden

Wenn dort dann immer noch nicht reagiert wird, schriftliche Frist
für die Endabrechnung setzen.

LG Bond52

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
MeyerLansky ist offline MeyerLansky


Fachmann

Dabei seit: 14.11.2009
Beiträge: 168

Themenstarter Thema begonnen von MeyerLansky

08.12.2009 17:43 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie MeyerLansky in Ihre Freundesliste auf Email an MeyerLansky senden Beiträge von MeyerLansky suchen
RE: Teldafax verschleiert Preiserhöhungen und verschweigt Sonderkündigungsrecht

Die Geschichte geht weiter... Trotz per Fax erfolgter Kündigung bei Teldafax am 12.11.09 erfolgte keine Kündigungsbestätigung innerhalb von zwei Wochen. Am 2.12.09 teilte mir eine Mitarbeiterin der Telefon-Hotline von TF mit, dass mein Kündigungschreiben vom 12.11.09 nicht in das elektronische System bei Teldafax eingepflegt worden sei. Erst nach massiver Drohung mit einem Anwalt und nochmaliger Übersendung des Kündigungsschreibens und des Faxbeleges vom 12.11. per Email und Fax erhielt ich am 2.12. - immerhin - eine Kündigungsbestätigung per mail durch das Service-Center von TF in Berlin. Trotz rechtzeitig erfolgter Kündigung zum 31.12.2009 von nunmehr vor fast einem Monat weist das Internet-Kundenportal von TF hinsichtlich meines Vertrages aber - rechtlich völlig falsch - und unter Missachtung meiner Kündigung immer noch auf eine Vertragslaufzeit bis 31.12.2010 hin. Ich bin jetzt einmal gespannt, ob sich TF erdreistet, ab Januar 2010 immer noch Vorauszahlungen bei mir abzubuchen, obwohl der Vertrag zum 31.12.2009 beendet ist. Ich würde dann allerdings unverzüglich einen Anwalt einschalten und zudem auch eine Strafanzeige bei der zuständigen Staatsanwaltschaft Bonn nicht mehr ausschließen.

Ich werde weiter berichten...

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von MeyerLansky am 08.12.2009 17:46.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
srm ist offline srm srm ist männlich


Stammgast

Dabei seit: 02.11.2007
Beiträge: 58
15.12.2009 21:17 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie srm in Ihre Freundesliste auf Email an srm senden Beiträge von srm suchen
TDF verschleiert...

Lieber zum Anwalt gehen...

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
MeyerLansky ist offline MeyerLansky


Fachmann

Dabei seit: 14.11.2009
Beiträge: 168

Themenstarter Thema begonnen von MeyerLansky

08.01.2010 18:10 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie MeyerLansky in Ihre Freundesliste auf Email an MeyerLansky senden Beiträge von MeyerLansky suchen
RE: TDF verschleiert...

Schau mer mal ;-)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
MeyerLansky ist offline MeyerLansky


Fachmann

Dabei seit: 14.11.2009
Beiträge: 168

Themenstarter Thema begonnen von MeyerLansky

13.01.2010 20:28 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie MeyerLansky in Ihre Freundesliste auf Email an MeyerLansky senden Beiträge von MeyerLansky suchen
RE: TDF verschleiert... Zur weiteren Entwicklung der Angelegenheit

Ich habe am 31.12. online meinen Zählerstand an tf durchgegeben. Mittlerweile steht - korrekt - im Kundenforum online das Vertragsende nicht mehr bei 31.12.2010, sondern bei 31.12.2009. Meine Kündigung ist also berücksichtigt worden. Weitere Abbuchungen sind daher bisher bei mir nicht vorgenommen worden. Ich stelle deshalb fest: 1. Unseriöse Abbuchungsmethoden oder Zählerberechnungen hat Teldafax bei mir bisher nicht vorgenommen. 2. Meine Kündigung ist termingerecht berücksichtigt worden, auch wenn dies erst nach massiver Drohung mit der Einschaltung von Anwälten geschehen ist. 3. Eine Kündigungsbestätigung ist ebenfalls erst - und das auch nur per email - nach Drohung mit Anwälten - dann aber vom Service-Center sehr schnell innerhalb von Stunden versandt worden. 4. Die Zählerstände werden online korrekt wiedergegeben. 5. Nach diesen Gesamtumständen gehe ich davon aus, dass die Endabrechnung korrekt erfolgt. 6. Teldafax hat ein massives Kommunikationsproblem mit Kunden: Wäre die Aufklärung über Preiserhöhung, verbunden mit dem Sonderkündigungsrecht, korrekt erfolgt, hätte ich den Vertrag wahrscheinlich nicht gekündigt. 7. Kunden, die von ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen, lässt tf z.T. links liegen (während Kollegen von mir innerhalb weniger Tage korrekt behandelt wurden). 8. Offenes, transparentes Verhalten gegenüber Kunden und eine grundlegende Verbesserung des Antwortverhaltens von Tf würden wahrscheinlich 90% der Kundenbeschwerden überflüssig machen. 9. Verdachtsmomente für etwaiges strafwürdiges Verhalten sind nach meinen bisherigen persönlichen Erfahrungen mit tf nicht gegeben. Ich würde die Defizite eher unter der Rubrik "zuwenig Personal" und "Schlusigkeit" abbuchen, was für einen Stromanbieter m.E. ebenfalls absolut indiskutabel ist. 10. Die Einschaltung von Anwälten ist nicht in jedem Fall erforderlich; mit dem nötigen Nachdruck reicht auch das persönliche Auftreten mit dem Aufzeigen der einschlägigen rechtlichen Konsequenzen. 11. Liebe Frau Tausendfreund, Sie brauchen dringend Verstärkung, die überdies selbst entscheiden kann und nicht nur immer vertröstet wie die Mitarbeiterinnen Ihres Service-Centers, in dem es allerdings auch rühmliche wenige Ausnahmen gibt (Namen werde ich jetzt natürlich nicht nennen), obwohl Sie Ihrer Firma mit Sicherheit zur Ehre gereichen würden.

Über das abschließende Ergebnis werde ich berichten...

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
MeyerLansky ist offline MeyerLansky


Fachmann

Dabei seit: 14.11.2009
Beiträge: 168

Themenstarter Thema begonnen von MeyerLansky

12.02.2010 15:46 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie MeyerLansky in Ihre Freundesliste auf Email an MeyerLansky senden Beiträge von MeyerLansky suchen
RE: TDF verschleiert... Zur weiteren Entwicklung der Angelegenheit

Heute ist die Schlussrechnung von Teldafax gekommen. Die Verbrauchswerte sind korrekt zugrundegelegt worden. Bei der Gesamt-Berechnung des Grundpreises und des Arbeitspreises für 2009 hat Teldafax zu ihren Gunsten dann allerdings den Gesamtbetrag ungerechtfertigterweise um einen Cent aufgerundet (Kleinvieh macht halt auch Mist). Ferner wird bei den von mir geleisteten Abschlagszahlungen - ebenfalls nicht korrekt - ein Abschlag von 10 Eur als an mich zurückgezahlt berücksichtigt, der nie bei mir eingegangen ist. Fazit: Die Abschlussrechnung von Teldafax ist falsch. Die Firma hat 10,01 Eur mehr berechnet als ihr zusteht und am Tag der Zustellung der Schlussrechnung auch schon abgebucht. Das passt ins unseriöse Bild. Aber die 10,01 Eur verbuche ich unter Erfahrungen. Dafür lohnt sich weder eine weitere Korrespondenz noch die Einschaltung eines Anwalts. Meine Empfehlung: Hände weg von dieser Firma.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ligrau ist offline ligrau ligrau ist weiblich


Kenner

Dabei seit: 03.02.2010
Beiträge: 82
Herkunft: Zwickau
12.02.2010 16:45 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ligrau in Ihre Freundesliste auf Email an ligrau senden Beiträge von ligrau suchen
RE: TDF verschleiert... Zur weiteren Entwicklung der Angelegenheit

Warum soll man TDF was schenken-und wenn es "nur" 10,01€ sind!
In meinem Falle soll TDF jeden Monat die Grundgebühr von 6,67€ abbuchen. Sie buchen aber stattdessen 7,00€ ab, runden also auf. "Es rechnet sich leichter", so eine Hotline-Mitarbeiterin.
Ein beispielloses Verhalten!
Gruß ligrau

Mancher ist kein Experte, hat aber trotzdem keine Ahnung!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
MeyerLansky ist offline MeyerLansky


Fachmann

Dabei seit: 14.11.2009
Beiträge: 168

Themenstarter Thema begonnen von MeyerLansky

14.02.2010 16:57 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie MeyerLansky in Ihre Freundesliste auf Email an MeyerLansky senden Beiträge von MeyerLansky suchen
RE: TDF verschleiert... Zur weiteren Entwicklung der Angelegenheit

[quote]Original von ligrau
Warum soll man TDF was schenken-und wenn es "nur" 10,01€ sind!/quote]

Es lohnt einfach den Aufwand nicht: Sie können nicht sofort einen Anwalt einschalten, sondern müssen Tf zunächst auf den Fehler hinweisen und Geld zurückfordern, ggf. unter Fristsetzung. Das kostet Papier, Porto für Einschreiben/Rückschein und nicht zuletzt Zeit (rechnen Sie mal Ihren Stundenlohn aus) U.U. ist noch ein 2. Schreiben fällig, bevor Sie einen Anwalt einschalten können. Stattdessen können Sie natürlich auch den Gesamtbetrag zurückbuchen lassen und Tf auf den Fehler hinweisen, ggf. mit der Erklärung der Bereitschaft, den berechtigten Teil der Schlussrechnung zu zahlen. Dann müssen Sie allerdings damit rechnen, das Tf hinsichtlich des Gesamtbetrages ein Inkasso-Büro einschaltet oder das Mahnverfahren betreibt. Darauf MÜSSEN Sie dann reagieren und zum Anwalt gehen. All das ist so unerfreulich wie zeitintensiv. Deshalb halte ich es für besser, hier eindringlich auf die unseriösen Praktiken von Tf hinzuweisen und dringend vor einem Geschäftsabschluss mit dieser Firma zu warnen, statt für 10,01 Eur das Abenteuer eines gerichtlichen Verfahrens einzugehen.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
stromer55 ist offline stromer55 stromer55 ist männlich


Kenner

Dabei seit: 14.02.2010
Beiträge: 95
16.02.2010 09:27 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie stromer55 in Ihre Freundesliste auf Email an stromer55 senden Beiträge von stromer55 suchen
Re: TelDaFax ....

Im Manager Magazin erschien am 10.02.2010 ein interessanter Artikel.
Zu finden über Manager Magain Teldafax - bei Google.

mfg
stromer55

Meine Teldafax Zeit habe ich schon hinter mir. Mein Hinweis, bleiben Sie
nie länger als 24 Monate bei Teldafax oder Flexstrom, es rechnet sich
danach nicht mehr.

stromer55
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
MeyerLansky ist offline MeyerLansky


Fachmann

Dabei seit: 14.11.2009
Beiträge: 168

Themenstarter Thema begonnen von MeyerLansky

20.02.2010 19:31 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie MeyerLansky in Ihre Freundesliste auf Email an MeyerLansky senden Beiträge von MeyerLansky suchen
RE: TelDaFax ....

Zitat:
Original von stromer55
Im Manager Magazin erschien am 10.02.2010 ein interessanter Artikel.
Zu finden über Manager Magain Teldafax - bei Google.



Hallo stromer55. Ganz herzlichen Dank für den sehr informativen Artikel über Teldafax im Manager-Magazin, der für Tf nicht sonderlich schmeichelhaft war. Wenn man den Artikel liest - insbesondere darüber, dass Teldafax seit Jahren rote Zahlen schreibt, würde ich als Kunde, der dieser Firma hohe Vorauszahlungen für ganze Jahre leistet, aber langsam kalte Füße bekommen. Denn eins ist klar: Das Insolvenzrisiko trägt in jedem Fall der Kunde.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
robotics ist offline robotics


Starter

Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 4
24.02.2010 20:02 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie robotics in Ihre Freundesliste auf Email an robotics senden Beiträge von robotics suchen
Ausgang

schaut Ihr hier:
http://www.strom-magazin.de/forum/board-...498-page-1.html

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (2): 12»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen