» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (6): 3456»
Beitrag „Wechseln is´n Klax. Mit TelDaFax.“ oder "Außer Spesen nichts gewesen" Servicewüste TelDaFax | TelDaFax - Kreditkarte
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
27.01.2008 20:10 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: wie ging es weite3r mit Teldafax

MoinMoin,

die Stelle am Amtsgericht ist der Rechtspfleger. Der muß Dir Auskunft geben. Oder aber, Du bekommst einen Beratungsschein, mit dem Du dann zum Anwalt gehen kannst. Ich glaube, das kostet nur ca. 10 EUR.

Würde ich in Anspruch nehmen.

Hast Du Dich eigentlich zwischenzeitlich mal mit Deinem Netzbetreiber unterhalten? Was sprechen die dort?

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
nw000011 ist offline nw000011


Starter

Dabei seit: 30.01.2008
Beiträge: 3
30.01.2008 21:43 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie nw000011 in Ihre Freundesliste auf Email an nw000011 senden Beiträge von nw000011 suchen
Teldafax

Hallo,
ich habe mich Ende Oktober bei Teldafax angemeldet. Ca. 1 Woche danach wurde die Anzahlung (200€) und die 48€ für die 3 jährige Preisgarantie abgebucht.
Nach ca. 2 Wochen bekam ich ein Schreiben mit der Bitte, mich zu gedulden, da man nicht mit soviel Neuanträgen gerechnet hat.
Jetzt werde ich ab dem 01.01.2008 mit Strom von Teldafax beliefert (Bestätigungen von Teldafax und EON).
Ich zahle 15,4 Cent (incl. MwSt)pro kw/h + 28,50€ Grundpreis im Quartal.
Ich zahle vierteljährlich und jetzt bei der ersten Abrechnung wurde die Anzahlung von 200€ angerechnet und es wurden nur 15€ für die vierteljährliche Vorauszahlung abgebucht.
Alles lief bisher wie beantragt und ich spare ca. 200€ im Jahr zu früher (5000 kw/h im Jahr), falls Teldafax durchhält.
Ca.ab April werde ich im Plus ohne Risiko arbeiten.
Die Hotline per Telefon habe ich noch nicht in Anspuch genommen (mit meinen alten Anbietern - EMR, Yellow, Stadtwerke, EON, habe ich allerdings in den letzten 30 Jahren auch nicht telefoniert. Ich habe immer den für uns besten Preis gewählt und schriftlich beantragt.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
udoline ist offline udoline udoline ist männlich


Starter

Dabei seit: 02.03.2008
Beiträge: 1
Herkunft: Deutschland / Sachsen
02.03.2008 17:43 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie udoline in Ihre Freundesliste auf Email an udoline senden Beiträge von udoline suchen
RE: Chaos-Verein

Ich weiß, daß ist schon ein alter Thread, aber ich möchte Euch meine Geschichte nicht vorenthalten ... =9-)

Problem: Vertragskonformes Verhalten von teldafax-energy

aktuell bin ich sehr verärgert, da von meinem Konto 78,00 € vom alten Stromanbieter SWL am 15.02.2008 abgebucht wurden.

Bis jetzt habe ich noch keine Information von meinen alten Stromanbieter SWL, dass der alte Vertrag endet.

Weiterhin wusste der Mitarbeiter von der SWL bei der Ablesung des Stromzählers am 11.02.2008 gar nichts über einen Wechsel zu teldafax-energy.

Lt. unseren geschlossenen Vertrag hat teldafax-energy bei meinem alten Stromanbieter SWL zu kündigen. Der Vertrag beginnt zwischen uns beginnt am 01.02.2008.

Ich möchte Sie bitten diesen Mißstand aufzuklären.

Ich bin einfach nur fassungslos. Ich weiß nicht, was ich von so einem Geschäftsgebaren halten soll. Und andere ebenfalls.

--
Für Euch zur Info ... bildet Euch Eure eigene Meinung

--
Also ich als Rudi Völler würde mir genau überlegen, wofür ich da Werbung mache ... gleiches gilt für Bayer 04 Leverkusen ...

--
Tschja, Geld stinkt nicht ..., wenn man frißt stribt man, oder auch nicht ....

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
hdschlz ist offline hdschlz hdschlz ist weiblich


Starter

Dabei seit: 14.01.2008
Beiträge: 6
Herkunft: Sachsen-Anhalt
03.03.2008 10:22 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie hdschlz in Ihre Freundesliste auf Email an hdschlz senden Beiträge von hdschlz suchen
Daumen runter! weiter im Drama um TelDaFax

weiter im Drama TDF:

scheinbar haben sie meinen Einspruch von Anfang Januar mittlerweile gelesen, bekam vor 14 Tagen eine neue Einstufung ,aber keine Antwort auf meinen Widerspruch bis jetzt.

Die Einstufung ist jetzt korrekt nach meinem wirklichen Verbrauch 2007, aber....

sie wollen mir das Geld für den Jahresverbrauch nochmals abziehen, obwohl ich es bereits im Januar bezahlt habe.

Die kennen ihre eigene Buchhaltung nicht. Also wieder Widerspruch eingelegt, Kopie der Einzahlungen aufs Konto beigelegt und...keine Antwort.

Hatte sogar mal telefonischen Kontakt mit Kundencentre inzwischen, aber die Kollegin war nur freundlich, mehr konnte sie mir nicht helfen. Sie riet mir zu einer schriftlichen Anfrage, die leider auch wieder nicht beantwortet wurde.

Nun schaue ich jeden Tag auf meinen Kontostand und gucke, wann abgebucht wird ( Einzugsermächtigung wurde schon im Januar entzogen, was niemanden dort interessiert), dann werde ich zurückbuchen.

Nur Ärger.........aber ich bleibe hartnäckig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
hdschlz ist offline hdschlz hdschlz ist weiblich


Starter

Dabei seit: 14.01.2008
Beiträge: 6
Herkunft: Sachsen-Anhalt
03.03.2008 10:24 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie hdschlz in Ihre Freundesliste auf Email an hdschlz senden Beiträge von hdschlz suchen
RE: Teldafax

Zitat:
Original von nw000011
Hallo,
ich habe mich Ende Oktober bei Teldafax angemeldet. Ca. 1 Woche danach wurde die Anzahlung (200€) und die 48€ für die 3 jährige Preisgarantie abgebucht.
Nach ca. 2 Wochen bekam ich ein Schreiben mit der Bitte, mich zu gedulden, da man nicht mit soviel Neuanträgen gerechnet hat.
Jetzt werde ich ab dem 01.01.2008 mit Strom von Teldafax beliefert (Bestätigungen von Teldafax und EON).
Ich zahle 15,4 Cent (incl. MwSt)pro kw/h + 28,50€ Grundpreis im Quartal.
Ich zahle vierteljährlich und jetzt bei der ersten Abrechnung wurde die Anzahlung von 200€ angerechnet und es wurden nur 15€ für die vierteljährliche Vorauszahlung abgebucht.
Alles lief bisher wie beantragt und ich spare ca. 200€ im Jahr zu früher (5000 kw/h im Jahr), falls Teldafax durchhält.
Ca.ab April werde ich im Plus ohne Risiko arbeiten.
Die Hotline per Telefon habe ich noch nicht in Anspuch genommen (mit meinen alten Anbietern - EMR, Yellow, Stadtwerke, EON, habe ich allerdings in den letzten 30 Jahren auch nicht telefoniert. Ich habe immer den für uns besten Preis gewählt und schriftlich beantragt.


da bist du aber einer dern ganz wenigen Glücklichen oder kennst du dort jemanden privat? Augenzwinkern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
hdschlz ist offline hdschlz hdschlz ist weiblich


Starter

Dabei seit: 14.01.2008
Beiträge: 6
Herkunft: Sachsen-Anhalt
03.03.2008 10:27 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie hdschlz in Ihre Freundesliste auf Email an hdschlz senden Beiträge von hdschlz suchen
RE: wie ging es weite3r mit Teldafax

Zitat:
Original von Heliman
Zitat:
Original von hdschlz


Ich kann mir keinen Anwalt leisten, meine Rechtsschutzversicherung mußte ich kündigen, meine Mini EU-Rente reichte nicht mehr dafür aus.


Wenn du sogenannter "Geringverdiener" bist gibt es vielleicht doch eine Möglichkeit zu einer anwaltlichen Beratung zu kommen. Meines Wissens haben die jeweiligen Amtsgerichte so eine Art Beratungstelle. Da kann man sich nach Terminabsprache anwaltlich beraten lassen. Das kostet für Leute unter einer gewissen Einkommensgrenze nichts.

Um einen gewissen Eindruck zu vermitteln, und um sich ein wenig einlesen zu können, hier ein Link:

http://www.stmas.bayern.de/fibel/sf_b085.htm




Gruß
Heliman


danke ihr Beiden, ich hoffe, ich brauche keinen Anwalt, nur gehe ich demnächst erstmal ein paar Wochen ins KH und fahre dann noch zur REHA und hoffe, daß dieser Verein nicht noch mehr Mist baut, denn von dort aus kann ich nicht viel klären.

EON hat alles richtig gemeldet und auch die Kündigung ist nun durch mit EON, die sind dort sehr nett und immer hi8lfsbereit, da kann sich TDF ne Scheibe abschneiden.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
flohh ist offline flohh


Starter

Dabei seit: 03.03.2008
Beiträge: 3
03.03.2008 14:32 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie flohh in Ihre Freundesliste auf Email an flohh senden Beiträge von flohh suchen
Daumen runter! Chaos Anbieter! ACHTUNG!

Hallo @all,

ich gehöre leider auch zu denen, die sich vom niedrigen Preis haben locken lassen.
Aber fangen wir lieber von vorne an.
TelDaFax-Energy, der Name war mir bis zur Ankündigung der großen Stromkonzerne Ihre Preise wieder mal ohne jeglichen plausibelen Grund zu erhöhen, nich bekannt. Na gut, dachte ich mir, probierste es mal aus, die Firma ist ja schließlich auch der Trikotsponsor von Bayer Leverkusen. Anmeldung im August 07 übers Internet gemacht, flix gab's dann auch eine Woche später eine schriftliche Bestätigung. Dann Anfang Oktober wurden dann ohne Vorwarnung 100 Euro Sonderabschlag abegucht und ohne jegliche Info, wann ich denn endlich den Strom von TelDaFax "in der Dose" hätte.
Was folgte waren die ersten Erfahrungen mit der notorisch überlasteten Hotline (durchkommen, wenn überhaupt erst nach 15 Minuten) und die Auskunft meinte dass Teldafax noch keine Kündigungsbestätigung vom Netzbetreiber hätte und ich somit auch noch kein Kunde bei Teldafax wäre da mein Vorversorger sich geweigert hatte mich zu kündigen. Komisch.
Mitte Dezember stellte sich dann bei uns raus, das wir zum 31.01.08 umziehen. Ich schrieb also sofort per Einschreiben eine Kündigung, mit der Bitte um Bestätigung der Kündigung an TelDaFax.
Da ich bis mitte Januar keine Bestätigung erhielt, probierte ich über die Kundenhotline zu erfahren, was mit meinem Vertrag nun ist.
Der Herr sagte mir das die Kündigung vorliegen würde, und er mir die 100,- Sonderabtrag sofort zurückerstatten würde, da ich erst zum 01.03.2008 Strom geliefert bekommen würde. Gesagt getan waren zwei Tage später die 100,- Euro auf meinem Konto (am 15.01.08 ).
Und jetzt fing der Spass erst richtig an. Drei Tage später buchte Teldafax die 100,- Euro wieder ab. Ich probierte ca. 15x zu jeder Zeit die Kundenhotline zu erreichen, leider erfolglos. Fünf Tage später holte ich mir über meine Bank die 100,- Euro wieder zurück. Die Zeit verstrich, es war der 02.02.08 und ich hörte bis dato nichts von Teldafax.
Am 03.02.08 erhielt ich dann merkwürdigerweise eine Mahnung über 100,- Euro und am 04.02.08 wurden dann 750,- Euro von meinem Konto abgebucht. Nachdem ich geschätzte 15x probierte durch die Hotline zu kommen, verfasste ich erneut einen Brief, mit einer Kopie des Kündigungsschreibens, des Einlieferungsbeleges und einer Beschreibung des Sachverhaltes. Am folgetag liess ich das Geld von meiner Bank zurückbuchen.
Am 21.02.08 erhielt ich dann erneut eine 2. Mahnung über 860 Euro mit dem Hinweis, das wenn ich nicht bis zum 28.02.08 überweisen würde ich einen SCHUFA-EINTRAG BEKOMMEN WÜRDE!!!
"Sorry, die ticken wohl nicht mehr ganz richtig bei TELDAFAX, oder was soll das?", dachte ich mir.

Ich rief erneut geschätzte 15mal bei der Hotline an und siehe da ich kam durch. Der Dame schilderte ich mein Problem und nach kurzer Rücksprache, klärte sie mich darüber auf das ich seit dem 01.11.07 Strom von teldafax beziehe.
Aha, schön das ich das auch mal erfahre, sagte ich Ihr, und meinte zu ihr das ich doch schon vor 11 Wochen gekündigt habe, da ich nicht mehr unter der alten Adresse wohnhaft bin.
Sie überlegte kurz, musste erneut kurz rückfrage halten und sagte mir dann das ich für den Stromverbrauch der von Nov. bis ende Jan. angefallen ist, bezahlen müsste, wozu ich auch prinzipiell bereit bin, aber eine Kündigung würde nicht vorliegen.
Sie sagte ich solle ihr die Kündigung dann persönlich schicken und sie würde sich dann um alles weitere kümmern.
Letzter stand der dinge ist, das mein Einschreiben vom 28.02.08 heute von ihr entgegengen genommen wurde und ich nun hoffe das ich das thema bald abhaken kann!

Das Thema Stromanbieterwechsel hat sich nach dieser erfahrung eh für mich erledigt, danke hier auch an Verivox oder ähnliche seiten, die immer wieder mit einem guten preisvergleich werben, ihre Besucher über die Anbieter und den Service der dahinter steckt im dunkeln lassen!
Ich halte euch über weiteres auf dem laufenden...

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von flohh am 07.03.2008 10:44.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Dr. H. ist offline Dr. H. Dr. H. ist männlich


Starter

Dabei seit: 03.03.2008
Beiträge: 1
03.03.2008 17:39 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Dr. H. in Ihre Freundesliste auf Email an Dr. H. senden Beiträge von Dr. H. suchen
Daumen runter! O-Service bei Teldafax

[FONT=arial]Im November 2007 habe ich mich bei teldafax angemeldet und eine Auftragsbestätigung samt Vertragsnummer erhalten. Dann geschah nichts mehr. Anrufe und emails blieben unbeantwortet, bzw. man landet immer nur in der Warteschleife. Die € 200.- Vorauszahlung wurden jedoch sehr schnell abgebucht. Heute, nach über 3 Monaten, hatte ich mit einem Anruf Erfolg und erfuhr so ganz nebenbei, dass teldafax den Vertrag storniert hat, weil die Stromlieferung in diesem Gebiet nicht möglich ist. Die Vorauszahlung wurde kommentarlos zurück überwiesen.

Dr. H.
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
nw000011 ist offline nw000011


Starter

Dabei seit: 30.01.2008
Beiträge: 3
26.03.2008 19:31 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie nw000011 in Ihre Freundesliste auf Email an nw000011 senden Beiträge von nw000011 suchen
Daumen hoch! RE: Teldafax

smile nein, ich wirlich keine Bekannten bei TelDafax. Ich habe aber noch Freunde, die den Strom bei TelDaFax noch günstiger bekommen als ich. Einer wird auch mit Gewerbestrom beliefert (Versorgungsdauer schon fast ein Jahr und nach eigenen Angaben auch noch keine Probleme). Sollte sich irgendetwas ändern werde ich hier in diesem Forum berichten.

Gruß

Uwe

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von nw000011 am 26.03.2008 19:32.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
flohh ist offline flohh


Starter

Dabei seit: 03.03.2008
Beiträge: 3
08.07.2008 14:08 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie flohh in Ihre Freundesliste auf Email an flohh senden Beiträge von flohh suchen
RE: Chaos Anbieter! ACHTUNG!

kurzes Update:
mitte April erhielt ich von Teldafax-Energy einen Anruf mit der Frage ob ich mit dem Kundenservice zufrieden sei, da ich Kunde bei TelDaFax Energy sei....
zur Erinnerung, seit dem 31.01.08 beziehe ich keinen Strom mehr vom Teldafax.......
Meine Antwort auf die Frage des Kundeberaters muss ich hier wohl nicht niederschreiben, die kann sich bestimmt jeder denken....

edit:

zwar off-topic aber ein interessanter bericht über call-center:
http://www.zeit.de/2007/22/Guenter-Wallraff

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von flohh am 09.07.2008 13:28.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
flohh ist offline flohh


Starter

Dabei seit: 03.03.2008
Beiträge: 3
10.11.2008 11:46 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie flohh in Ihre Freundesliste auf Email an flohh senden Beiträge von flohh suchen
RE: Chaos Anbieter! ACHTUNG!

hallo zusammen,

update:
Im Oktober bekam ich ein Schreiben von TelDaFax Energy, in dem ich aufgefordert wurde meinen Zählerstand mitzuteilen.....
(Anmerkung: Bin seit Feb. kein Kunde mehr bei TelDaFax). Dann folgte ein kurzer Anruf im Call-Center warum ich denn ein Schreiben erhalten hätte. Der Mitarbeiter konnte mir auch keine Auskunft geben, sah aber dass der Vertrag seit Feb. gekündigt ist. Warum ich dann aber ein Schreiben erhalten habe konnte er mir auch nicht sagen, er würde das aber weiterleiten......

Mal schauen wo da alles noch endet.....

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Marx ist offline Marx Marx ist männlich


Starter

Dabei seit: 04.12.2008
Beiträge: 1
05.12.2008 20:38 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Marx in Ihre Freundesliste auf Email an Marx senden Beiträge von Marx suchen
Daumen runter! Unfähigkeit

Hätte ich doch vorher im Forum gelesen...

Meine Erfahrung: TelDaFax hat den Vertrag beim alten Anbieter zu einem konkreten aber zu frühen Termin gekündigt. Da hat der gesagt, das ist nicht erlaubt; aber erst dann, als die Kündigungsfrist zum korrekten Termin verstrichen war.
Wer damit wirbt, er kündigt fremde Verträge, muss sie doch kennen bzw. danach fragen. Oder?
Das nicht gekündigt ist, habe ich von der TelDaFax-Hotline erfahren, als ich angerufen hatte, wieso mich der alte Anbieter mahnt, die Vorauszahlung für 2009 zu bezahlen.

Der Laden ist zu inkompetent für das eigene Geschäft.

Jetzt warte ich auf die Rückzahlung der 200 € Kaution, die ich schon vor Monaten bezahlen musste.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (6): 3456»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen