» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Strom-Magazin - MeinungsforumSTROMANBIETEREhemalige & insolvente StromanbieterTelDaFax Energy

Teldafax Abrechnung durch Insolvenzverwalter mit Treuepaket

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (4): 1234»
Beitrag Schulden bei Teldafax ? wer hat Interesse meiner Gutschrift ??? | Erst Guthaben - jetzt Forderung in Höhe von 470 €
haribo ist offline haribo


Starter

Dabei seit: 31.10.2011
Beiträge: 4
01.11.2011 22:08 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie haribo in Ihre Freundesliste auf Email an haribo senden Beiträge von haribo suchen
RE: weitere Vorgehensweise

Hallo Atze-Max,
vielen Dank für das Lob. Ich habe übrigens Herrn Dr. Bähr im Schreiben mit dem Widerspruch gleich auch noch um die Übersendung des angekündigten personalisierten Anmeldeformulars zur Geltendmachung meiner Forderungen im Rahmen des Insolvenzsverfahrens gebeten. Dem Inkassounternehmen habe ich vorsorglich auch mitgeteilt, dass ich Widerspruch eingelegt habe und deshalb um Ruhen des Inkassoverfahrens gebeten habe.
Ich melde mich sobald ich eine Rückmeldung/Reaktion habe. Dann dürfte auch endgültig klar sein, woher hier die Wind weht.
Viele Grüße
Haribo

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
haribo ist offline haribo


Starter

Dabei seit: 31.10.2011
Beiträge: 4
12.11.2011 16:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie haribo in Ihre Freundesliste auf Email an haribo senden Beiträge von haribo suchen
RE: weitere Vorgehensweise

Bisher habe ich keine Antwort erhalten. Auch die bei Teldafax einsehbare "Gutschrift" ist nicht gekommen. Schaun mer mal weiter..

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Fasteddy ist offline Fasteddy


Starter

Dabei seit: 17.11.2011
Beiträge: 1
17.11.2011 16:13 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Fasteddy in Ihre Freundesliste auf Email an Fasteddy senden Beiträge von Fasteddy suchen
RE: Teldafax Abrechnung durch Insolvenzverwalter mit Treuepaket

Hallo Torsten,

habe auch eine unberechtigte Mahnung vom InsoVerwalter erhalten. Habe sowohl versucht bei der Creditreform und bei der Kanzlei Bähr, man hat keine Interesse an einer Klärung, ich soll schreiben, obwohl ich schon mit Teldafax hin und her geschrieben habe, und die Sache mit Hilfe der BANetz, dem lokalen Energieversorger, Telefax und mir geklärt war. Ich kam noch nicht mal dazu, mein Anliegen vor zu tragen, ich wurde einfach abgewimmelt. Wer sich im Insolvenzrecht etwas auskennt, der weiß auch warum das so ist. Der Insolvenzverwalter ist nicht in erster Linie am Unternehmen interessiert, sondern zunächst mal an seinem Honorar, das bei 700000 Kunden nicht eben klein ist.

Das Honorar wird anteilig der Konkursmasse berechnet, steigt aber ab einem bestimmten Betrag nur unwesentlich. Wenn jetzt der InsoVerwalter Mahnverfahren anstrengt, werden die gesondert berechnet, abgesehen davon realisiert der Verwalter üblicherweise aus den Eingängen dieser Mahnverfahren seine berechtigte Honorarforderung. Das ist mit Vorsicht zu genießen, also den Dr. Bähr bei aller Reputation mal nicht in den Himmel heben und die Sache sehen wie sie wirklich ist, so ein Konkurs ist für den Verwalten in erster Linie ein großer Auftrag der viele Honorar bringt, mehr nicht.

Gruß
Stefan

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
RechtundOrdnung ist offline RechtundOrdnung


Starter

Dabei seit: 19.11.2011
Beiträge: 1
19.11.2011 13:06 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie RechtundOrdnung in Ihre Freundesliste auf Email an RechtundOrdnung senden Beiträge von RechtundOrdnung suchen
Schadenersatz Teldafax

Nicht zu vergessen sind auch Schadenersatz aus höheren Strompreisen innerhalb der ursprünglichen Vertragslaufzeit als mit Teldafax vereinbart und Aufwendungen geltend machen und die Aufrechnung zu erklären. Beziffern kann man die Schadenersatzhöhe wohl erst nach Erhalt der Verbrauchsabrechnung des neuen Versorgers. Bleibt im Moment nur die Prüfung der Rechnung vom Teldafax-Insolvenzverwalters mit den vorliegenden Vertragsunterlagen. Dann ggf. widersprechen und Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen. Ggf. eingehendem Mahnbescheid fristgerecht widersprechen und bei Klageerhebung des IV entsteht ein Rechtschutzbedürfnis, mit dem man einen Rechtsanwalt beauftragen kann. Im Falle des Obsiegens (und die Chancen stehen gut) zahlt der IV auch deinen Anwalt.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
19.11.2011 16:24 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: Schadenersatz Teldafax

Moin,

sorry, aber von was soll denn der Schadenersatz bezahlt werden. Da ist ja noch nicht mal genug Kohle da, anerkannten Guthaben auszuzahlen...

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Werner0407 ist offline Werner0407 Werner0407 ist männlich


Starter

Dabei seit: 26.10.2011
Beiträge: 3

Themenstarter Thema begonnen von Werner0407

22.11.2011 10:19 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Werner0407 in Ihre Freundesliste auf Email an Werner0407 senden Beiträge von Werner0407 suchen
RE: Teldafax Abrechnung durch Insolvenzverwalter mit Treuepaket

Zitat:
Original von Fasteddy
.... Das ist mit Vorsicht zu genießen, also den Dr. Bähr bei aller Reputation mal nicht in den Himmel heben und die Sache sehen wie sie wirklich ist, so ein Konkurs ist für den Verwalten in erster Linie ein großer Auftrag der viele Honorar bringt, mehr nicht.

Gruß
Stefan


Hallo Stefan,

die Sache sehe ich genau so: der IV ist vorrangig daran interessiert, selbst Geld zu verdienen.

Bisher habe ich noch nichts weiter gehört; ich vermute mal, dass nach 30 Tagen der Rechnungsstellung das Inkassobüro aktiv wird.

Gruß
Werner

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
grausch1 ist offline grausch1 grausch1 ist männlich


Starter

Dabei seit: 25.11.2011
Beiträge: 1
Herkunft: Lauenburg
25.11.2011 19:40 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie grausch1 in Ihre Freundesliste auf Email an grausch1 senden Beiträge von grausch1 suchen
Teldafax - Nachforderung

Auch ich habe gestern Post vom Insolvenzverwalter der Teldafax bekommen. Ich soll 88,59€ (ohne nähere Angabe wofür) auf ein Konto des Insolvenzverwalters überweisen.
Und gleich mit Androhung: Wenn nicht umgehend dann Inkasso ... usw.

Eine Woche vorher bekam ich vom selben Absender eine Aufstellung, nach der ich 218,66E zuviel gezahlt habe!

Ich habe zweifel ob die Kanzlei Bähr das richtig macht.
Habe jetzt Einspruch eingelegt.
Mal sehen wie es weiter geht.
mfg Manfred

Ewert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
12.12.2011 18:47 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: Teldafax - Nachforderung

Moin,

http://wirtschaft.t-online.de/teldafax-k..._52310662/index

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Atze-Max ist offline Atze-Max Atze-Max ist männlich


Starter

Dabei seit: 31.10.2011
Beiträge: 4
12.12.2011 20:21 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Atze-Max in Ihre Freundesliste auf Email an Atze-Max senden Beiträge von Atze-Max suchen
Teldafax - Nachforderung - Widerspruch

Hallo alle,

habe seit meinem Widerspruch von Anfang November nichts mehr vom IV gehört.
Mal sehen, wann da eine Antwort kommt.
Bis wann sollte man angeschrieben worden sein zum Zwecke der eigenen Forderungs-Anmeldung ???

L.G., atze-max.
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
haribo ist offline haribo


Starter

Dabei seit: 31.10.2011
Beiträge: 4
28.12.2011 23:36 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie haribo in Ihre Freundesliste auf Email an haribo senden Beiträge von haribo suchen
RE: Teldafax - Nachforderung - Widerspruch

Hallo Alle,
habe bisher ebenfalls keine Post mehr vom IV bzw. Inkassobüro erhalten: keine Mahnung, keine "Gutschrift", noch nicht einmal ein Formular zur Anmeldung der Forderungen. Mal sehen, was das neue Jahr so bringt.
Euch allen wünsche ich jedenfalls ein Gutes Neues Jahr.
Grüße

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
beni87 ist offline beni87


Starter

Dabei seit: 16.01.2012
Beiträge: 2
16.01.2012 20:03 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie beni87 in Ihre Freundesliste auf Email an beni87 senden Beiträge von beni87 suchen
teldafax

hallo,
habe heute auch eine rechnung bekommen da steh das ich über 500 euro zahlen soll.
aber ich weis genau das ich bei teldafax keine schulden mehr hatte. ich habe sogar von teldafax in juni noch geld zurück bekommen.
ich weis nicht was ich machen soll.habe auch bei dem dr bähr angerufen aber keiner geht dran.
wenn ihr mir tipps geben könnt wäre super

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
eltron02 ist offline eltron02 eltron02 ist männlich


Starter

Dabei seit: 16.01.2012
Beiträge: 4
16.01.2012 21:08 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie eltron02 in Ihre Freundesliste auf Email an eltron02 senden Beiträge von eltron02 suchen
Rückwirkend Abschlagserhöhung nachzahlen?!

Hallo,
ich habe auch eine Forderung von über 700 € vom Insolvenzverwalter erhalten.

Positiv hat mich überrascht, dass meine geleisteten 200 € Sonderabschlag berücksichtigt wurden.

Jetzt soll ich aber nachträglich eine Abschlagskorrektur in Höhe von 309€ nachbezahlen.

Teldafax hat kurz vor Insolvenz festgestellt, dass meine jährliche Abschlagszahlung zu gering angesetzt war und diese Korrektur wurde dann mit der letzten Jahresverbrauchsrechnung (auf die ich neun Monate warten musste)aufgeschlagen.
Ich habe damals aufgrund der drohenden Insolvenz Einspruch auch unter Hinweis auf die AGB gegen die Abschlagskorrektur erhoben. Teldafax hat daraufhin nicht reagiert und ein Abheben des Betrages per vorliegender Einzugsermächtigung fand auch nicht statt.

Ist das rechtens, jetzt die Abschlagskorrektur nachträglich zu verlangen? Zum einen wären die Abschlage ja für 12 Monate gewesen, wobei 2 Monate lang gar keine Lieferung mehr stattfand, zum anderen würde ich bei Bezahlung der Forderung auf der anderen Seite gleich selber wieder zum Gläubiger.

Da bleibe ich erst mal lieber Schuldner und lege Einspruch ein, zumal auch in der Abrechnung pauschal ein Zählerstand von 10000 kwh (Jahresverbrauch von 6500 kwh bei 3 PersHaushalt, im Vorjahr wurde nur die Hälfte verbraucht )durch Teldafax angegeben wurde.
Es handelt sich auch nicht um eine Schlußrechnung sondern lediglich um eine Verbrauchsrechnung und sonstige offene Posten werden auch nicht erklärt. Ich denke das dürfte alles für einen Einspruch / Widerspruch reichen.

Ich wünsche uns allen viel Glück!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (4): 1234»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen