» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (7): 567
Beitrag DRINGENDE Warnung vor TelDaFax | Preiserhöhung Teldafax zum 01.01.2009 unwirksam
Stromhändler ist offline Stromhändler Stromhändler ist männlich


Fachmann

Dabei seit: 27.03.2007
Beiträge: 165
25.02.2008 09:24 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Stromhändler in Ihre Freundesliste auf Email an Stromhändler senden Beiträge von Stromhändler suchen
RE: Teldafax Betrug !!!!

Ich bitte zu bedenken, dass "erlischt" evtl. das falsche Wort ist. Dies ist kein automatisierter Prozess.

Eine Vertragspartei muss per weiterer (schriftlicher) Willenserklärung vom Vertrag zurücktreten.

Am besten füllt viper_2020 aber schonmal vorsorglich ein undatiertes Mahnbescheid-Formular aus.

Denn laut den anderen unzähligen Treads reagiert TelDaFax nicht mal auf Einschreiben.

Mein Rat:

FINGER WEG!!!!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Onkel-Olli ist offline Onkel-Olli Onkel-Olli ist männlich


Aufsteiger

Dabei seit: 07.01.2007
Beiträge: 41
Herkunft: Deutschland
29.02.2008 00:04 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Onkel-Olli in Ihre Freundesliste auf Email an Onkel-Olli senden Beiträge von Onkel-Olli suchen
RE: Teldafax Betrug !!!!

Also es ist schon interessant, wieviele Starter sich hier wieder angemeldet haben, die viel Negatives zu berichten wissen, in ihren eigenen Darstellungen jedoch derart viele Ungereimtheiten offenbaren, dass es mich nicht wundert, dass sie nach unqualifizierten Beiträgen oder selbst verschuldeten Pannen, sofort wieder in der Versenkung verschwinden.

Man könnte fast den Eindruck gewinnen, dass der Eine oder Andere hier vor allem Panik verbreiten möchte, um wechselwillige Kunden ab- bzw. bei der Stange zu halten.

So, nun mal wieder ein paar schöne Neuigkeiten. Ich habe Heute 28.02.2008 ein nettes Schreiben von meinem Grundversorger/ Netzbetreiber cool erhalten:

"Sie haben sich für Ihre Abnahmestelle ... entschieden, Ihren Stromlieferanten zu wechseln.

Den für den Wechsel zu Ihrem neuen Stromlieferanten TelDaFax Energy GmbH benötigten Zählerstand werden wir zum Wechseltermin rechnerisch ermitteln.

Sie haben jedoch die Möglichkeit, Ihren Zählerstand zum 1. März 2008 abzulesen und uns mit begefügter Antwortkarte möglichst bis zum 6. März 2008 schriftlich mitzuteilen ..."

Noch mal zur Erinnerung:
Ich habe am 27.12.2007 bei TDF abgeschlossen und gleichzeitig bei FlexStrom zum 28.02.2008 (Ablauf Vertragsjahr) gekündigt, da Flex für ein weiteres Jahr mind. 988,40 € von mir wollte.
Am 04. oder 05.01.2008 hatte ich die Bestätigung von Flex und ebenso die Auftragsbestätigung von TDF im Kasten.
Seit dem habe ich mit etwas Sorge die "Texte" im Forum beobachtet, Mann, Mann, Mann, was Manche so zusammenschreiben! Aber per Heute ist wohl vorerst alles in Butter und werde für die nächsten 12 Monate wohl nur 865,50 € zahlen brauchen und hab hoffentlich Strom zu 15,9 Cent die kWh (122,90 € Vorteil TDF)!!! Und wenn's richtig funktioniert hab ich auch die nächsten zwei Folgejahre Strom zu 15,9 Cent! Also wenn sich die 48,- € nicht gelohnt haben!?!

Sehr passend, dass Yellow in meiner Region bereits jetzt 21,42 Cent / kWh und 10,32 € / Monat haben möchte. Bei 13.500 kWh die ich in den nächsten drei Jahren wohl sicher verbrauchen werde, steigt mein kWh- Preis auf unglaubliche 16,26 Cent / kWh (da hab ich die 48,-€ auf die 13.500kWh verteilt). Das wären mind. 621,- € Vorteil in drei Jahren (13.500 kWh) gegenüber dem Preis, den Yellow bereits jetzt schon hat, ohne die auch noch um knapp 2,- € geringere, monatliche Grundgebühr!!!


Also,
geht doch!!!

Grüße
Onkel-Olli

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Onkel-Olli am 01.07.2008 11:37.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
mickey.mouse ist offline mickey.mouse


Gelegenheits-User

Dabei seit: 15.03.2008
Beiträge: 7
17.05.2008 23:27 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie mickey.mouse in Ihre Freundesliste auf Email an mickey.mouse senden Beiträge von mickey.mouse suchen
Werbung bitte unterbinden !

Hallo,

warum entfernt eigentlich kein Moderator diesen eindeutigen Missbrach des Forums für kommerzielle Werbezwecke und sperrt "DerBerater" ?

So etwas verstößt gegen die Forumsregeln und es hilft keinem, auch wenn man das in vielen Foren postet.

Gruß
Bernd

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ElMaronn ist offline ElMaronn ElMaronn ist männlich


Starter

Dabei seit: 04.07.2008
Beiträge: 2
04.07.2008 11:34 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ElMaronn in Ihre Freundesliste auf Email an ElMaronn senden Beiträge von ElMaronn suchen
RE: TelDaFax WARNUNG

Was mich stutzig macht. Ich habe heute einen Anruf von teldafax erhalten (kannte die vorher gar nicht). Eine freundliche Dame erzählt was von günstigerem Strom etc. und fragt nach meiner Zählernummer und den Kontodaten. Ich frage, ob ich hier etwa gleich einen Vertrag untergejubelt bekomme. Antwort: "Nein, Sie erhalten Unterlagen per Post, können alles in Ruhe prüfen - und - wenn Sie sich nicht innerhalb 5 Tagen melden, werden wir den Wechsel in die Wege leiten". Wie bitte? Mein Einwand: Ich gebe Ihnen keine Kontodaten, senden Sie mir bitte vorher Infomaterial zu. Antwort: Das machen wir grundsätzlich nicht.

Für mich war's das!!!
Ich lasse mir nicht am Telefon unter Zeitdruck einen Vertrag aufschwatzen. Sowas ist in höchstem Maße unseriös.

Elmi

Elmi
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Stromhändler ist offline Stromhändler Stromhändler ist männlich


Fachmann

Dabei seit: 27.03.2007
Beiträge: 165
04.07.2008 13:01 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Stromhändler in Ihre Freundesliste auf Email an Stromhändler senden Beiträge von Stromhändler suchen
RE: TelDaFax WARNUNG

Ist dein derzeitiger Versorger RWE??

Wenn ja, schilder denen das mal - die haben genau deswegen bereits eine Unterlassungsklage gegen TelDaFax eingereicht und gewonnen!!

Das würde echt teuer werden... ;-)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ElMaronn ist offline ElMaronn ElMaronn ist männlich


Starter

Dabei seit: 04.07.2008
Beiträge: 2
04.07.2008 18:26 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ElMaronn in Ihre Freundesliste auf Email an ElMaronn senden Beiträge von ElMaronn suchen
RE: TelDaFax WARNUNG

nein, mein derzeitiger Lieferant ist ENBW.

Elmi
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Stromhändler ist offline Stromhändler Stromhändler ist männlich


Fachmann

Dabei seit: 27.03.2007
Beiträge: 165
04.07.2008 18:44 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Stromhändler in Ihre Freundesliste auf Email an Stromhändler senden Beiträge von Stromhändler suchen
RE: TelDaFax WARNUNG

Na ja ok, die können sich ja nicht beschweren...in den Anfängen hat Yello ähnlich aggiert.

Sind doch alles Verbrecher!!!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
elbratte ist offline elbratte


Starter

Dabei seit: 14.07.2008
Beiträge: 1
Herkunft: deutschland
14.07.2008 11:36 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie elbratte in Ihre Freundesliste auf Email an elbratte senden Beiträge von elbratte suchen
verrückt RE: TelDaFax WARNUNG !!!

Hallo,

habe ähnliches erlebt. Ich habe im November einen Vertrag abgeschlossen und ab Anfang Februar den Strom von TelDaFax erhalten. Im April bin ich umgezogen und TelDaFax hat gleich einen zweiten Vertrag abgeschlossen mit Abzug des Abschlages. Bis heute warte ich auf die Abrechnung der alten Wohnung (bereits 3 Monate) und Rücküberweisung des nicht genutzten Budget. Keine Reaktion bei TelDaFax. Habe bereits dem Geschäftsführer geschrieben, da ja keiner Zuständig ist und angeblich keiner die Zählerstände vom Vorlieferanten E.ON erhält. Ich kenne diese bereits!

Sagt mir mal einer, was ich tun soll? Den Betrag zurückbuchen kann ich nicht mehr, da die Frist verstrichen ist und ich durch den Umzug diese verschwitz habe. Ich überlege die AdvoCard zu nutzen - einziger Weg.

Lieber Gott hilf - lasst die Finger von TelDaFax, gebt keine Einzugsermächtigung und zieht nicht um.

mfg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
nb1962 ist offline nb1962 nb1962 ist männlich


Starter

Dabei seit: 24.07.2008
Beiträge: 1
24.07.2008 21:57 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie nb1962 in Ihre Freundesliste auf Email an nb1962 senden Beiträge von nb1962 suchen
RE: TelDaFax WARNUNG !!!

Ich habe versucht TeDaFax kunde zu werden. im Sep 07 habe ich einen Antrag gestellt. Die Vorkasse haben sie auch gleich abgebucht. Seit dem habe ich nur ein Schreiben mit der Preiserhöhung bekommen.
Nun (07/2008 ) habe ich ihnen geschrieben, dass ich nicht mehr glaube, dass sie die Lieferung noch hinbekommen. Erstaunlicherweise haben sie mir umgehend die Vorkasse erstattet. Wenigsten das hat geklappt.
Gruß NB

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von nb1962 am 24.07.2008 21:57.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
maju ist offline maju


Starter

Dabei seit: 25.08.2008
Beiträge: 1
25.08.2008 08:31 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie maju in Ihre Freundesliste auf Email an maju senden Beiträge von maju suchen
Daumen runter! TelDaFax kann ich auch nicht empfehlen

Ich habe auch eine miesere mit TelDaFax hinter mir, seit Oktober 2007 versuchte ich auch Strom zu bekommen vonTeldafax leider ohne erfolg.
Ich rief immer wieder an und schrieb immer wieder schreiben, wo ich auch den Differenz Betrag einforderte den ich ja mehr hatte.

Jetzt nach 10 Monaten hatte ich dann entgültig die Nase voll und habe Ihnen eine frist gesetzt , das ich bis zum angegeben Datum Strom haben möchte weil ich sonst Rechtliche schritte einleiten würde. Den Strom habe ich natürlich nicht bekommen, mein Geld habe ich wiederbekommen aber die Verbraucher Zentrale sagt auch das man die Finger von Teldafax lassen soll. Was ich nur nicht verstehen kann ist, das TelDaFax bei Verivox wieder an erster stelle steht mit günstigem Strom.


Gruß maju

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Willy ist offline Willy


Starter

Dabei seit: 23.01.2008
Beiträge: 4
21.09.2008 20:45 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Willy in Ihre Freundesliste auf Email an Willy senden Beiträge von Willy suchen
RE: Wie wird man Teldafax wieder los?

Hier noch ein kurzer Abschlussbericht.

Wie ich oben schon beschrieben habe, hatte ich TDF mit Einschreiben-Rückschein innerhalb der Widerspruchsfrist meinen Widerspruch mitgeteilt (Variante 2 von oben).

TDF hat darauf hin meinem Energieversorger (eon edis) mitgeteilt, dass TDF mich nicht mehr versorgt (ich hatte ja nie einen Vertrag mit ihnen). Somit hat mein lokaler Versorger die Versorgung wieder übernommen.

Interessant ist nun folgendes:
Im Januar 2008 hatte ich mit TDF keinen Vertrag, sie haben aber die Versorgung für mich, die sie trotz meines Widerspruches übernommen hatten, erst zu Ende Januar wieder abgegeben.

Also war ich im Januar mit keinem Versorger vertraglich verbunden. Ich habe Strom bezogen, ohne Vertrag (den alten hatte TDF gekündigt und erst einen Monat später wieder abgegeben).

Dem neuen Versorger (lokale Grundversorgung) hatte ich meinen Zählerstand von Ende Januar mitgeteilt.
Den Strom im Januar habe ich nie bezahlt (mit TDF hatte ich ja nie einen Vertrag und mit dem neue Versorger auch nicht).
Es kam auch nie jemand kassieren.

Das könnte man zur Methode machen, besonders, wenn man im Winter mit Strom heizt :-))

Ich hatte sofort nach meinem Widerspruch bei TDF, ohne auf die Reaktion von TDF zu warten, mit EwieEinfach einen Vertrag über zwei Jahre abgeschlossen. Alles hat gut geklappt.

Ich hoffe, dass die Schilderung meines Vorgehens anderen hilft.
Wichtig ist: Sofort, innerhalb der Widerspruchsfrist (14 Tage) per Einschreiben-Rückschein zu widersprechen, wenn man vermutet das der neue Anbieter nicht ordentlich arbeitet.
Das gilt übrigens für alle online geschlossenen Verträgen (ich habe das auch schon mit 1&1 durchexerziert).

Grüße,
Willy

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Willy ist offline Willy


Starter

Dabei seit: 23.01.2008
Beiträge: 4
21.09.2008 21:04 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Willy in Ihre Freundesliste auf Email an Willy senden Beiträge von Willy suchen
RE: Wie wird man Teldafax wieder los?

Ich hatte überlesen, dass jemand vermutet hat ich hätte mein Geld (Abschlag) nie wieder bekommen. Denjenigen kann ich beruhigen.
Teldafax hat zwar sofort 148.- Euro abgebucht, die ich mit meinem Widerspruch auch umgehend wieder habe zurück buchen lassen. Nichts einfacher als das.
Da musste ich schon konsequent sein.

TDF hat nie Geld von mir gesehen!
Also schnell und konsequent handeln.

Grüße,
Willy

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (7): 567
Neues Thema erstellen Antwort erstellen