» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Beitrag Stromio | keine Rückzahlung von TelDaFax
Jo_Helmi ist offline Jo_Helmi


Starter

Dabei seit: 07.12.2009
Beiträge: 1
07.12.2009 12:12 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Jo_Helmi in Ihre Freundesliste auf Email an Jo_Helmi senden Beiträge von Jo_Helmi suchen
Daumen runter! Noch ein Opfer...

Hallo,

ich möchte mich hier einfach nur einreihen in die Liste aller Opfer.
Es ist ja hier (sowie in anderen Foren) eigentlich schon alles beschrieben was einem mit Teldafax alles passieren kann. Um so mehr hat man jedesmal ein Deja-Vu wenn man sich die Sachen durchliest.
Dabei stehe ich wahrscheinlich erst am Anfang einer Misere, die sich wie ich befürchte noch lange hinziehen wird. Mein Umzug = Endabrechnungsdatum ist ja auch erst 6 Wochen her, da kann man ja bei TF noch keine Abrechnung verlangen...;-)))))))
Ich will hier nur mal mein Kosten/Nutzen verhältnis aufzeigen: Ich habe TF jetzt 760,00 EUR vorgeschossen! (2x 200 Sonderabschlag, 360 Vorrauszahlung). Davon habe ich lediglich ca. 200 EUR Strom nach TF-Tarif verbraucht (Wir waren beruflich viel unterwegs). Es lohnt sich für mich also eigentlich sowieso nicht - ok, meine Schuld.
Natürlich wurde der neue Sonderabschlag sofort nachdem ich das Teldafax mitgeteilt abgebucht.
Als ich den Zählerstand online eingeben wollte, stand da schon einer, der natürlich höher war als meiner (wie gesagt, DejaVu).
Ich will jetzt nicht alles wiederholen was hier bereits schon geschildert wurde - das TF auf nichts reagiert, An der Hotline nur Dummies sind, die irgendwas erzählen was eh nicht eintritt...usw..
Ich versuche jedenfalls TF wieder loszuwerden.
Hab nur Angst, dass ich mein Geld lange nicht, vielleicht gar nicht wiedersehen werde.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
TelDaFax Online ist offline TelDaFax Online


Stammgast

Dabei seit: 23.06.2009
Beiträge: 68
08.12.2009 13:16 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie TelDaFax Online in Ihre Freundesliste auf Email an TelDaFax Online senden Homepage von TelDaFax Online Beiträge von TelDaFax Online suchen
RE: Noch ein Opfer...

Hallo Jo_Helmi,

danke für Ihre Rückmeldung. Wir möchten Ihnen gerne unsere Unterstützung anbieten. Bitte wenden Sie sich direkt an unseren Kundenservice unter reklamation@teldafax.de und denken Sie an die Angabe Ihrer Kundennummer.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr TelDaFax Kundenservice

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
srm ist offline srm srm ist männlich


Stammgast

Dabei seit: 02.11.2007
Beiträge: 58
15.12.2009 20:22 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie srm in Ihre Freundesliste auf Email an srm senden Beiträge von srm suchen
Frau Tausendfreund versucht zu retten...

Lieber zum Anwalt gehen...

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
gaswill ist offline gaswill


Starter

Dabei seit: 18.12.2009
Beiträge: 1
18.12.2009 16:47 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie gaswill in Ihre Freundesliste auf Email an gaswill senden Beiträge von gaswill suchen
Daumen runter! Teldafax - ein Versuch

Hallo,
ich habs trotzdem mal versucht mit TeldaFax, weil ich bislang bei allem, was ich online gebucht habe, Glück hatte, egal ob bei Versicherungen, Strom oder Reisen.

Die vielen negativen Einträge bezgl. TelDaFax haben mich aber etwas vorsichtig werden lassen:

- keine Bankverbindung rausgerückt, lieber auf Rechnung gegangen

Also online angemeldet und schwupp, nach 10 Tagen kam die Auftragsbestätigung mit einem falschen Referenztarif. Drei Anrufe, dreimal freundlich: Sie haben recht, das Thema liegt in der Fachabteilung. Eine Hotline-Mitarbeiterin war sogar so nett, mich darauf hinzuweisen, dass ich noch ein paar Tage Zeit hatte, mein Widerrufsrecht zu nutzen.

Den richtigen Referenztarif haben die nicht hingekriegt, vom Gefühl her wg. völliger Überlastung.

Also: Aufgeben das "Projekt", widerrufen, hat zwar Zeit gekostet, aber ich bin --"hoffentlich" ;-) mit 0 aus der Nummer raus.

Ich warte mal nen halbes Jahr, vielleicht haben die dann Ihre Prozesse im Griff. Böswilligkeit unterstelle ich nicht, aber was man so liest und ich jetzt gemerkt habe: Bei der kleinsten Besonderheit scheinen die völlig aus dem Tritt zu kommen.

Man nehme den Zweitbilligsten.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Neues Thema erstellen Antwort erstellen