» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (2): 12»
Beitrag Dubioser Anruf von TelDaFax | Adresse von TelDaFax
Teldafaxopfer ist offline Teldafaxopfer Teldafaxopfer ist männlich


Starter

Dabei seit: 04.11.2010
Beiträge: 5
04.11.2010 09:40 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Teldafaxopfer in Ihre Freundesliste auf Email an Teldafaxopfer senden Beiträge von Teldafaxopfer suchen
wütend Falsche Abrechnung und kein Geld

Habe zum 31.08.2010 bei Teldafax gekündigt und den Zählerstand 18519 kWh mitgeteilt.
Am 25.10.10 wurde die Schlussrechnung erstellt mit einem Fabelzählerstand von 19081 kWh...gestern hatte ich einen Stand von 18853 kWh.
Habe die Rechnund schriftlich beanstandet, aber wie immer keine Reaktion.
Mein Guthaben i.H.v.226,60 Euro ist lt." Kundenservice " noch nicht angewiesen.
Sollte ich bis 10.11.10 kein Geld und einen berichtigte Rechnung erhalten, werde ich die Berliner Presse einschalten. Das hat bei Flexstrom auch geholfen !!!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
MeyerLansky ist offline MeyerLansky


Fachmann

Dabei seit: 14.11.2009
Beiträge: 168
06.11.2010 23:12 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie MeyerLansky in Ihre Freundesliste auf Email an MeyerLansky senden Beiträge von MeyerLansky suchen
RE: Falsche Abrechnung und kein Geld

Und warum keine Anzeige wegen Betruges bei der für Troisdorf (Sitz von Teldafax) zuständigen Staatsanwaltschaft Bonn? Das bringt mehr als irgendein Gelaber in irgendeiner Doofen-Zeitung, das morgen schon wieder vergessen ist. Vor solchen Anzeigen haben Firmen wie Tf, die an Haftstrafen ihres obersten Chefs mittlerweile gewöhnt sein dürften, immer noch die meiste Angst.

Liebe Grüße
ML

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Teldafaxopfer ist offline Teldafaxopfer Teldafaxopfer ist männlich


Starter

Dabei seit: 04.11.2010
Beiträge: 5

Themenstarter Thema begonnen von Teldafaxopfer

21.11.2010 14:55 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Teldafaxopfer in Ihre Freundesliste auf Email an Teldafaxopfer senden Beiträge von Teldafaxopfer suchen
Falsche Abrechnung und kein Geld

Habe letzte Woche Anzeige erstattet und werde nun einen Mahnbescheid beantragen !!!
Man wird von Teldafax nur verarscht !!!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Teldafaxopfer ist offline Teldafaxopfer Teldafaxopfer ist männlich


Starter

Dabei seit: 04.11.2010
Beiträge: 5

Themenstarter Thema begonnen von Teldafaxopfer

30.11.2010 07:36 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Teldafaxopfer in Ihre Freundesliste auf Email an Teldafaxopfer senden Beiträge von Teldafaxopfer suchen
Weitere Schikane

Nun hat Teldafax einfach die bestehende Abrechnung storniert.
Hatte über mein Guthaben einen Mahnbescheid beantragt..
was nun ????

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
MeyerLansky ist offline MeyerLansky


Fachmann

Dabei seit: 14.11.2009
Beiträge: 168
30.11.2010 10:00 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie MeyerLansky in Ihre Freundesliste auf Email an MeyerLansky senden Beiträge von MeyerLansky suchen
weiteres Vorgehen

Was Teldafax einseitig tut oder nicht, muss Dich nicht interessieren. Du hast alle Infos, die Du brauchst. Deinen Zählerstand zu Beginn der Abrechnungsperiode, natürlich abgelesen mit einem Zeugen, etwa Deiner Ehefrau?), Deinen Zählerstand zum Vertragsende, ebenfalls unter Zeugen abgelesen, den Strompreis und Deine geleisteten Vorauszahlungen. Sind die Vorauszahlungen höher als der Strompreis für die gesamte Periode, steht Dir eine Rückzahlung von tf zu. Diese von DIR selbst zu errechnende Summe (die natürlich richtig sein muss, wenn Du vor Gericht nicht auf die Nase fallen willst) teilst Du tf unter dem Betreff letzte Mahnung mit Zustellungsnachweis (am besten per fax senden) mit und setzt ihnen eine Zahlungsfrist von 2 Wochen, zugleich drohst Du die Geltendmachung von Verzugszinsen an und danach hast Du alles getan, was nötig ist, um tf in Schuldnerverzug zu setzen. Nach Ablauf der Frist gehst Du zum Anwalt und machst Deine Forderung, die natürlich stimmen muss, gerichtlich geltend. Ob sich ein Mahnbescheid gegen tf lohnt, weiß ich nicht. Wenn tf Widerspruch einlegt, geht´s ganz normal zu Gericht. tf lässt sich dort wahrscheinlich durch einen Anwalt vertreten. Und das solltest Du auch tun. Selbst wenn Du keinen Vertragsrechtsschutz hast (dann würde ich die Sache sowieso sofort dem Anwalt übergeben), hast Du m.E. gute Karten vor Gericht, wenn Deine hier gemachten Angaben stimmen. Also warum deshalb statt eines Mahnbescheides nicht besser gleich zum Anwalt?

Keine Angst und ran an den zahlungsunwilligen Schuldner Teldafax.


PS: Ich sehe gerade, dass Du schon einen Mahnbescheid beantragt hast. Jetzt würde ich abwarten, ob tf gegen den Mahnbescheid etwas unternimmt. Wenn das der Fall ist, bekommst Du Nachricht vom Gericht und dann gehst Du mit Deinen gesamten Unterlagen am besten zum Anwalt.

Wenn tf nichts gegen den Mahnbescheid unternimmt, ergeht ein Vollstreckungsbescheid, aus dem Du dann mit Hilfe des Gerichtsvollziehers gegen Teldafax die Zwangsvollstreckung Deiner Forderung betreiben kannst.

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von MeyerLansky am 30.11.2010 10:10.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Teldafaxopfer ist offline Teldafaxopfer Teldafaxopfer ist männlich


Starter

Dabei seit: 04.11.2010
Beiträge: 5

Themenstarter Thema begonnen von Teldafaxopfer

04.12.2010 20:50 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Teldafaxopfer in Ihre Freundesliste auf Email an Teldafaxopfer senden Beiträge von Teldafaxopfer suchen
Neue Rechnung

Teldafax hat nun eine korrigierte, richtige Abrechnung erstellt und nun habe ich ein Guthaben von 303 Euro.
Angeblich ist das Guthaben auf mein Konto angewiesen worden.
Wie muss ich mich mit dem Mahnbescheid verhalten ???

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
MeyerLansky ist offline MeyerLansky


Fachmann

Dabei seit: 14.11.2009
Beiträge: 168
05.12.2010 14:53 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie MeyerLansky in Ihre Freundesliste auf Email an MeyerLansky senden Beiträge von MeyerLansky suchen
RE: Neue Rechnung

Bevor nicht Ihr Geld auf dem Konto ist, würde ich gar nichts tun. Teldafax verspricht viel, wenn die Tage lang sind. Solange Ihre berechtigte Forderung nicht auf Ihrem Konto eingegangen ist, befindet sich Teldafax mit der Begleichung Ihrer Hauptforderung nach wie vor in Schuldnerverzug, vorausgesetzt, Sie haben tf ordentlich gemahnt (mit Fristsetzung), bevor Sie den Mahnbescheid beantragt haben. Selbst wenn Tf sodann Ihre Hauptforderung bezahlt, bleiben immer noch die Kosten des Mahnverfahrens und Verzugszinsen als Verzugsschaden, den Teldafax Ihnen zu begleichen hat. Diese Kosten kann man auch im Rahmen des Mahnverfahrens geltend machen. Insgesamt müsste aber sicherlich die Höhe der ursprünglich von Ihnen geltend gemachten Forderung angepasst werden, wenn tf tatsächlich Ihre Hauptforderung gezahlt hat. Ob und wie Sie die Forderungshöhe im Rahmen des Mahnverfahrens anpassen, weiß ich nicht (hab leider derzeit keine ZPO zur Hand). Ich an Ihrer Stelle würde deshalb morgen Kontakt zum zuständigen Rechtspfleger beim Amtsgericht aufnehmen und dort Ihren Fall schildern.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von MeyerLansky am 05.12.2010 14:54.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
MeyerLansky ist offline MeyerLansky


Fachmann

Dabei seit: 14.11.2009
Beiträge: 168
07.12.2010 16:22 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie MeyerLansky in Ihre Freundesliste auf Email an MeyerLansky senden Beiträge von MeyerLansky suchen
RE: Neue Rechnung

@Teldafaxopfer: Es wäre schön, wenn Sie alsbald mal ein Feedback gäben. Sonst verliert man relativ schnell die Lust zu helfen. ;-)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Teldafaxopfer ist offline Teldafaxopfer Teldafaxopfer ist männlich


Starter

Dabei seit: 04.11.2010
Beiträge: 5

Themenstarter Thema begonnen von Teldafaxopfer

08.12.2010 22:47 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Teldafaxopfer in Ihre Freundesliste auf Email an Teldafaxopfer senden Beiträge von Teldafaxopfer suchen
Geld ist da

Das Geld von Teldafax ist heute eingetroffen.
Aber nur weil ich die Zeitung eingeschaltet habe.
Den Weg, welchen Meyerlansky nicht empfahl !!!
Trotzdem vielen Dank für die Hilfestellung.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
09.12.2010 07:53 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: Geld ist da

Moin,

hast Du denn ein Schreiben zur Zahlung erhalten, in dem drinstand

"... zur Vermeidung eines schlechten Bildes in der Öffentlichkeit durch einen von Ihnen angestoßenen Zeitungsbericht überweisen wir Ihnen...." ?

Vielleicht hatte die Auszahlung einfach nur den dort üblichen Wartezyklus durchlaufen gehabt. Augenzwinkern

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
columbus111 ist offline columbus111


Aufsteiger

Dabei seit: 19.05.2010
Beiträge: 25
09.12.2010 15:54 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie columbus111 in Ihre Freundesliste auf Email an columbus111 senden Beiträge von columbus111 suchen
Kosten Mahnbescheid

Hallo,
mich würde noch interessieren, ob die Kosten für den Mahnbescheid übernommen wurden.

Grüße

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
MeyerLansky ist offline MeyerLansky


Fachmann

Dabei seit: 14.11.2009
Beiträge: 168
09.12.2010 17:20 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie MeyerLansky in Ihre Freundesliste auf Email an MeyerLansky senden Beiträge von MeyerLansky suchen
RE: Kosten Mahnbescheid

Lieber Columbus 111: Ob die Kosten des Mahnverfahrens von tf übernommen werden müssen, würden wir alle gern wissen. Aber unser vermeintliches "Teldafaxopfer" hat wahrscheinlich - entgegen meinem Rat - nur seine Zeitung eingeschaltet und keinen Mahnbescheid beantragt. ;-)

Juristisch gesehen: Wenn Sie tf ordentlich in Schuldnerverzug gesetzt haben, muss tf auch die Kosten des Mahnverfahrens als Verzugsschaden tragen.

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von MeyerLansky am 09.12.2010 17:23.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (2): 12»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen