» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Strom-Magazin - MeinungsforumSTROMANBIETEREhemalige & insolvente StromanbieterTelDaFax Energy

ACHTUNG!!! TelDaFax kann Tarife nicht bereitstellen, aber fleißig Abbuchen&Mahnungen schreiben.

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Beitrag TelDaFax-Kunde und temporärer Umzug bis Neubau steht | Ärger mit Teldafax
supastah13 ist offline supastah13


Starter

Dabei seit: 03.06.2010
Beiträge: 6
03.06.2010 21:44 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie supastah13 in Ihre Freundesliste auf Email an supastah13 senden Beiträge von supastah13 suchen
ACHTUNG!!! TelDaFax kann Tarife nicht bereitstellen, aber fleißig Abbuchen&Mahnungen schreiben.

Hallo,
hier eine kurze Leidensgeschichte eines durchweg unzufriedenen und verschaukelten TelDaFax Kunden.
Wir haben am 25.6.09 einen Vertrag mit TelDaFax unterzeichnet und den Power Paket L Tarif 1508 gebucht. Nach mehreren Monaten (4), tausend Telefonaten (anfangs war es nicht möglich die Hotline zu erreichen, und wenn man mal einen Mitarbeiter dran hatte hieß es immer nur, "Wir haben gerade einen Systemausfall."), unzähligen Emails erhielten wir zwar eine Bestätigung, aber leider für einen völlig anderen und natürlich teureren Tarif.
Drauf hin haben sofort Widerspruch eingelegt, aber leider drehte TelDaFax alles zu ihren Gunsten und akzeptierten den Widerruf natürlich nicht. Stattdessen schrieben sie eine Kündigung für Ende Oktober 2010. Wieder riefen wir diese Hotline an, aber außer Ausreden kam nix, selbst auf Versprechen, dass man uns den richtigen Tarif bereitstellen würde passierte nix, wir wurden immer nur hin gehalten mit der aussage, "wir sollten doch noch eine Woche Geduld haben, es wird noch bearbeitet".
Zwei Monate und viele Anrufe später wurde uns dann nur noch gesagt das man uns eine neue Auftragsbestätigung mit dem von uns gewählen Tarif per Email zukommen lässt, wir haben noch nie eine email von TelDaFax erhalten (liegt unter anderem daran das TelDaFax es nicht mal hin bekommen hat meine mail Adresse richtig ab zu schreiben, nach mehrmaligen ansagen).
Wiederrum 2 Monate später Teilte uns eine unfreundliche Person mit, "Das TelDaFax uns zwar den Tarif Angeboten hat aber nie gesagt hat wann sie uns den Tarif liefern. Solange bekommen wir den teureren Strom und müssen den auch bezahlen."
Außer das uns jeden Monat 73 Euro (45 Euro wären es laut bestellten Tarif gewesen) vom Konto abgebucht werden, wir diese jeden Monat zurück holen, die zurückgezogene Einzugsermächtigung wird einfach ignoriert, jeden Monat erhalten wir mindestens eine Mahnung, jeden Monat rufen wir mindestens 3 mal bei der Hotline an, schreiben Briefe aber erhalten keine Antwort und auch sonst wird nichts gemacht. Mittlerweile dürften wir jeden Mitarbeiter der Hotline kennen (natürlich alles aufgeschrieben), aber TelDaFax macht einfach nix. Die Mitarbeiter der Hotline sind zu 95% alle extremst unfreundlich, schreien uns an, jeder liest sich unsere Akte durch und leitet es angeblich weiter, viele Mitarbeiter legen einfach auf und ein Teil versteht nicht einmal die deutsche Sprache. Sobald sie sehen das wir schon gekündigt haben ist ihnen unser Problem völlig egal und sagen einen auch noch ganz frech das sie da nichts machen können weil wir ja schon gekündigt haben. So was nennt man bei TelDaFax wahrscheinlich SERVICE!!?? TelDaFax hat nicht einmal eine Beschwerdestelle oder ähnliches. Auf schriftliche Reklamationen wird gar nicht erst geantwortet.
Nun ist fast das Jahr rum und wir werden immer noch mit einem Strom beliefert den wir nicht bestellt haben. Stattdessen heißt es nur TelDaFax kann diesen Tarif leider noch nicht liefern. Wo wir uns dann bloß verwundert anschauen und uns fragen, warum bietet man etwas für sofort an, wenn man es gut ein Jahr später immer noch nicht Liefern kann?? Das war wohl bloß ein Lockangebot und wenn man einmal bei TelDaFax ist kommt man da so schnell nicht mehr von los(LEIDER!!!). NIE WIEDER TEL DA FAX! Bloß Finger weg! Schaltet alle einen Anwalt ein!!
Was dieser Verein hier treibt ist alles nur reine Abzocke. Die Masche ist doch immer die gleiche, reine hinhalte Taktiken, Mahnungen und Drohungen. Aber KEINE Leistungen.
Hiermit wollte ich einmal unsere Erfahrungen mitteilen die wir mit TelDaFax gemacht haben und hoffen dass sich der ein oder andere es sich doch noch einmal reiflich überlegt dorthin zu wechseln. Wir hätten diese Erfahrung gerne ausgelassen.

Gruss Supastah13

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
stromer55 ist offline stromer55 stromer55 ist männlich


Kenner

Dabei seit: 14.02.2010
Beiträge: 95
04.06.2010 10:51 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie stromer55 in Ihre Freundesliste auf Email an stromer55 senden Beiträge von stromer55 suchen
Re: Teldafax kann.....

Sie haben keinen Vertrag Power L Tarif 1508 abgeschlossen.
Power L 2400 Tarif 1461 oder Power L 3400 Tarif 1462 sind die beiden
Pakettarife.
Tarif 1508 ist 1 Cent billiger als ihr Grundversorgertarif bei monatlicher Zahlung und 50 EUR Sonderabschlag.
Das was Vertrag ist hat ihnen Teldafax schriftlich mitgeteilt.
Haben sie schriftlich widersprochen?.
Anrufen bringt nichts und Sie haben keinerlei Nachweis.
Noch ein Tip, sichern Sie Ihren Zählerstand, am besten mit Foto.

Schauen sie sich ihren Auftrag an, dazu die Auftragsbestätigung
und dann können Sie sich ewentuell über ihre eigene Dummheit aufregen.
Tarif 1508 ist für Leute die keine Ahnung haben.
mfg
stromer55

stromer55
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
TelDaFax Online ist offline TelDaFax Online


Stammgast

Dabei seit: 23.06.2009
Beiträge: 68
07.06.2010 12:03 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie TelDaFax Online in Ihre Freundesliste auf Email an TelDaFax Online senden Homepage von TelDaFax Online Beiträge von TelDaFax Online suchen
RE: ACHTUNG!!! TelDaFax kann Tarife nicht bereitstellen, aber fleißig Abbuchen&Mahnungen schreib

Hallo supastah13,

wie bereits in anderen Foren angeboten, bitte mal mit Kundennummer melden via reklamation@teldafax.de...

Mit freundlichen Grüßen
Ihr TelDaFax Kundenservice

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
supastah13 ist offline supastah13


Starter

Dabei seit: 03.06.2010
Beiträge: 6

Themenstarter Thema begonnen von supastah13

08.06.2010 10:19 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie supastah13 in Ihre Freundesliste auf Email an supastah13 senden Beiträge von supastah13 suchen
RE: Teldafax kann.....

Hallo stromer55,

ich habe eine Antrag ausgefüllt mit dem ausgewählten Tarifcode "1508 mit POWER-PAKET L". Dieses Paket sollte 4000kwh beinhalten, bei einem Paketpreis von 560€. Wenn ich dann 2 Monate später auf mehrmaligem nachfragen eine Auftragsbestätigung bekomme wo nur der TelDaFax Tarif 1508 bestätigt wird, ich innerhalb der Widerrufsfrist den Widerruf einlege und der aber nicht anerkannt wird, stattdessen die Kündigung zum 12 Monate späteren Zeitpunkt bestätigt wird, somit mein alter Stromversorger gekündigt wird und ich mit Strom versorgt werde den ich gar nicht (mehr) wollte, kann ich mich nicht über meine eigene Dummheit aufregen.
So etwas ist entweder einfach nur planlos von TelDaFax weil sie es nicht hin bekommen ihre angebotenen Pakete bereit zustellen/Anträge korrekt zu bearbeiten bzw. fristgerechte Widerrufe zu akzeptieren oder es ist einfach nur reine ABZOCKE mit System.
(Kunden mit einem guten Angebot locken und wenn sie das beantragt/bestellt haben, einfach mit einer teureren ungewollten "Ware" versorgen.)

mfg supastah13

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
supastah13 ist offline supastah13


Starter

Dabei seit: 03.06.2010
Beiträge: 6

Themenstarter Thema begonnen von supastah13

08.06.2010 12:56 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie supastah13 in Ihre Freundesliste auf Email an supastah13 senden Beiträge von supastah13 suchen
RE: Teldafax kann.....

Habe jetzt mal mit dem TelDaFax Kundenservice Kontakt auf genommen, mal sehen was daraus wird.
Da sich ja doch einige Leute hier für interessieren werde ich euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten wie es hier weiter geht.
Bis denne...

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
supastah13 ist offline supastah13


Starter

Dabei seit: 03.06.2010
Beiträge: 6

Themenstarter Thema begonnen von supastah13

08.07.2010 09:44 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie supastah13 in Ihre Freundesliste auf Email an supastah13 senden Beiträge von supastah13 suchen
Update 1.0

UPDATE:
Es ist jetzt ein Monat vergangen. Anfangs gab es noch Reaktionen nachdem ich mit der Angebotenen mail Adresse (reklamation@teldafax.de) Kontakt aufgenommen hatte. Doch doch das legte sich dann wieder schnell.
Meine erste Mail:

Hallo TelDaFax Kundenservice,

nach knapp einem Jahr Ärger mit Ihrem Kundenservice und Ihrer Vorgehensweisen hatte ich mich dazu entschlossen meine Erlebnisse mit TelDaFax in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Auf Telefonate und Einschreiben gab es ja von Ihrer Seite keinerlei Reaktionen.
Doch siehe da, kaum habe ich meine Eindrücke in einigen Foren geschildert
...
erhalte ich die erste Reaktion von Ihnen.
Sie baten mich darum Ihnen meine Daten mitzuteilen um mich in meinem Anliegen zu unterstützen.
Hier meine Daten:

...

Es wäre nett wenn sie zu meinen Problemen (siehe Einschreiben 08.02.2010 und 13.03.2010) mit TelDaFax Stellung nehmen würden und mir Lösungsvorschläge unterbreiten könnten.

Darauf hin erhielt ich einen Tag später folgende Antwort, jedoch ohne irgendeinen Lösungsvorschlag.

Sehr geehrter Herr XXX,

vielen Dank für Ihre E-Mail und die darin enthaltenen Hinweise.

Für die entstandenen Unannehmlichkeiten möchten wir uns vielmals entschuldigen.

Laut unseren Systemen haben Sie zu Ihrem Vertrag das Power Paket L mit einem Freivolumen von 4.000 kWh zugebucht. Leider haben wir kein entsprechendes Zahlungseingang für das Power Paket L in Höhe von 600,00 € zu verzeichnen. Aus diesem Grund wurde Ihrem Vertrag das Power Paket nicht zugebucht. (ICH HABE DEFINITIV EIN PP L FÜR 560€ ABGESCHLOSSEN. KURZE ZEIT SPÄTER WURDE DIESES DANN AUF 600€ ERHÖHT, DOCH DAVON WILL TDF WOHL NIX MEHR WISSEN.)

Weiterhin möchten wir Ihnen mitteilen, dass Ihr Kundenkonto offene Posten in Höhe von XXX aufweist. Gerne würden wir Ihnen kurz erläutern wie die offenen Posten zustande gekommen sind. Wir haben keinen Zahlungseingang für Juni 2010 in Höhe von xxx € zu verzeichnen. Desweiteren sind jeweils xxx € für den Monat April und Mai 2010 zu wenig überwiesen worden. (ABER GLEICH WIEDER GELD EINTREIBEN WOLLEN OHNE DAS PROBLEM GELÖST ZU HABEN.)

Wir bedauern, Ihnen nichts Gegenteiliges mitteilen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Darauf antwortete ich mit folgender Mail. (z.T. gekürzt)

Guten Tag TelDaFax Kundenservice,


danke erstmal für ihre Antwort.
Doch leider trägt diese E-mail keineswegs zur Lösung des Problems bei. Da sie das Problem noch nicht Verstanden haben oder nicht gewillt sind Ihre Fehler zu korrigieren.

Es ist richtig das wir das Power Paket L mit einem Freivolumen von 4.000 kWh beantragt haben, allerdings zu einem Paketpreis von 560€.
Es ist auch richtig das sie noch keinen entsprechenden Zahlungseingang für das Power Paket L verbuchen konnten. Dies ist aber nur der Fall,
da wir hierfür auch noch keine Auftragsbestätigung oder der gleichen erhalten haben. Wir können ja nicht einfach mal so 560€ irgendwo hin überweisen.
Wir haben nur eine Auftragsbestätigung vom 11.09.2009 für den TelDaFax-Tarif 1508 von Ihnen erhalten die wir allerdings innerhalb der Frist Widerrufen haben, was sie jedoch nicht Akzeptierten. Allein für diese Auftragsbestätigung brauchten sie 11 Wochen...

...Wir können nicht nach vollziehen wieso es so schwer ist uns eine neue Auftragsbestätigung zu erstellen oder warum noch nicht einmal auf unsere Einschreiben geantwortet wurde.
Sogar die zurück genommene Einzugsermächtigung wurde einfach ignoriert...

...Da wir den von Ihnen bestimmten Tarif weder bestellt, noch gewünscht haben, zahlen wir auch die 73 Euro pro Monat nicht! Sondern einen Monatlichen Abschlag von 55€. Dies entspräche in etwa dem monatlichen Abschlag des von uns beantragten Power Paket L! Sobald wir eine wie von uns mehrfach geforderte Auftragsbestätigung sowie darauf aufbauende Rechnungen bekommen, erhalten sie die geforderten korrekten Beträge. (des von uns georderten Tarifes: POWER PAKET L 1508 ) Daher möchten wir Sie auch noch einmal bitten das Schreiben von Mahnungen einzustellen und die somit gesparte Zeit zu nutzen unser Anliegen ordentlich zu klären. Das alles erklärten wir auch schon sehr oft Ihren Mitarbeitern der Hotline!

Um Ihnen bei der Lösung des Problems zu helfen und Ihnen auch noch etwas Arbeit abzunehmen, schlage ich folgendes vor:

- Sie stellen uns wie, im Juni 2009, beantragt auf das Power Paket L um (rückwirkend selbstverständlich)
- Sie lassen uns eine Korrigierte Auftragsbestätigung zukommen, RÜCKWIRKEND zum 01.11.2009 (560€ Angebot vom Juni 2009)
- Sie erstellen eine dazu korrekte Rechnung, die wir im Falle der Richtigkeit auch sofort Begleichen werden.
Hierzu noch einmal eine Aufschlüsselung:
- Paketpreis 560,00€
- Abschlagszahlungen a 73€ - 365,00€
(November 2009 - März 2010)
- Abschlagszahlungen a 55€ - 165,00€
(April 2010 -Juni 2010) ___________
- somit offener Betrag 30,00€


Wir erwarten eine Konstruktivere Antwort als die letzte E-mail vom 09.06.2010, 16:08 Uhr von Herrn/Frau XXX.
Denn bis jetzt hatte ich noch nicht den Eindruck das sie mich Unterstützen wollen bei der Lösung des Problems, was sie aber in diversen
Internetforen anbieten. Viel mehr erweckt es wieder mal den Eindruck das sie ihre Kunden nur Vertrösten wollen, nur halt dieses Mal etwas persönlicher per E-mail.


Mit freundlichen Grüssen

Wir bekamen lediglich eine falsche Auftragsbestätigung wo der Vertragsbeginn nicht stimmte und sonst auch keine Korrekten Angaben enthielt. Selbst eine zur Abwechslung mal freundliche, kompetente (sie laß sich den ganzen Verlauf durch) und Auskunftsfreudige Mitarbeiterin der Hotline musste über diese Auftragsbestätigung lachen.
Diesen Falschen Auftrag haben wir sofort Widerrufen und warten seit 3 Wochen auf eine Antwort/Bestätigung. Gleichzeitig nahmen wir zum wiederholten male die erteilte Einzugsermächtigung zurück was TDF jedoch nicht stört uns weiter hin Geld vom Konto abzubuchen. Dieses müssen wir dann wieder zurück holen.
Nach zwei weiteren Telefonaten sollten/wollten sich mittlerweile mindestens 3 Mitarbeiter mit unserem Fall beschäftigen und zurückrufen.
Wie nicht anders zu erwarten war blieb unser Telefon still.
Und weil es so schnell und einfach geht Mahnungsvordrucke, wo einem gleich wieder mit einem Inkassobüro gedroht wird, zu verschicken, hatten wir solch ein Exemplar schon wieder im Briefkasten.


Das war es erstmal wieder. Ich werde auf jeden Fall weiter berichten!!!

Bis denne....

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von supastah13 am 08.07.2010 09:45.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Neues Thema erstellen Antwort erstellen