» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Strom-Magazin - MeinungsforumTARIFE UND RECHNUNGENTarif- und/oder Anbieterwechsel

Stadtwerke Kassel Autom. Vertragsverl. bei Preiserhöhung ?

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Beitrag Stromanbieterwechsel Nein DAnke | Sonderkündigungsrecht nicht akzeptabel?
ralfphw ist offline ralfphw


Starter

Dabei seit: 03.12.2010
Beiträge: 1
03.12.2010 19:59 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ralfphw in Ihre Freundesliste auf Email an ralfphw senden Beiträge von ralfphw suchen
Stadtwerke Kassel Autom. Vertragsverl. bei Preiserhöhung ?

Hallo und guten Tag !

Da musste ich mich doch eben sehr ärgern. Ich habe bei den Stadtwerken Kassel einen Gasvertrag bis zum 30.11.2010 gehabt. Nachdem man mir mit Schreiben vom 06.08.2010 eine Preiserhöhung angekündigt hat, habe ich mir über Verifox einen neuen Gasanbieter ausgesucht und über verifox alles in die Wege geleitet.

Mein neuer Anbieter hat per 29.09.2010 zum 01.11.2010 gekündigt, was die STW Kassel aber ablehnten mit Bezug auf die Laufzeit 30.11. . Daraufhin hat der neue Anbieter nochmal gekündigt am 29.10.2010 zum 30.11.2010. Allerdings beträgt die Kdg. Frist 6 Wochen ! Gilt hier nicht das Datum der 1. Kdg. ?

Der Hammer kommt aber jetzt noch. Man sagte mir seitens der Stadtwerke, daß ich, da ich mein Sonderkündigungsrecht bei der Strompreiserhöhung zum 01.10.2010 nicht gezogen hätte, automatisch bereits eine Vertragsverlängerung bis zum 30.09.2011 bekommen habe ? Der Gaspreis soll da 1 Jahr fest sein. Ist das denn rechtens ?

Vielleicht hat ja jemand da Erfahrung bzw. hat ähnliches erlebt.
Gruß Ralf PHW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
06.12.2010 08:30 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: Stadtwerke Kassel Autom. Vertragsverl. bei Preiserhöhung ?

Moin,

also eine ordentliche Kündigung zum falschen Termin ist einfach unwirksam. Das gilt auch für eine ordentliche Kündigung zum richtigen Termin aber unter Verletzung der vertraglich vereinbarten Kündigungsfrist. Kurz: Du hast für eine ordentliche Kündigung schlicht die Kündigungsfrist verpaßt. Also kommst Du auf diesem Wege nicht zum 30.11.2010 raus.

Im Zusammenhang mit der Preiserhöhung hattest Du ein Sonderkündigungsrecht. Von diesem hast Du jedoch offensichtlich keinen Gebrauch gemacht. Also ist der Vertrag per außerordentliche Kündigung auch nicht beendet worden.

So gesehen wirst Du Deinen jetzigen Anbieter noch bis 30.11.2011 behalten müssen.

Dass jedoch das nicht gezogene Sonderkündigungsrecht gleichzeitig den Vertrag verlängert und die ordentliche, vertragsgemäße Kündiung unmöglich macht halte ich für ausgemachten Humbug - außer Dein Vertrag sieht sowas ausdrücklich vor.

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Neues Thema erstellen Antwort erstellen