» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Beitrag Mainova | Jahresrechnung nach 32 Monaten
kathi ist offline kathi


Starter

Dabei seit: 15.10.2010
Beiträge: 3
Herkunft: bayern
15.10.2010 23:59 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie kathi in Ihre Freundesliste auf Email an kathi senden Beiträge von kathi suchen
Fragezeichen undurchsichtige rechnungen - brauche rat

Hallo ich bin gerade in einer verzwickten situation:

ich habe einen anbieterwechsel gemacht auf starke ungereimtheiten der rechnungen von eon bayern.

zur vorkenntnis: ich lese ca. 10 verschiedene stromzähler ab, da bei uns viel aufgespalten ist in verschiedene wohnungen und es leichter ist wenn ich das ganze für meine verwandten mit erledige.


anbieter schickt endabrechnungen, daraufhin stellen wir fest, dass der gesamtverbrauch doppelt so hoch sein soll wie die jahre davor, dem entsprechend auch die rechnungsbeträge sehr hoch.
meine reaktion war, bei der hotline anzurufen und nachzufragen wie das sein könnte.
herauskamen erklärungsnöte, unwissen, bis zur aussage dass der betrag ergebnis einer hochrechnung auf grund einer schätzung sein könnte.

darf eine stromgesellschaft hochrechnungen auf grund von schätzungen machen?
kann es sein, dass der anbieter die zählerablesungen nicht richtig erfasst hat?
ich fragte auch ob sie mir alle daten zusenden würden, die wir überstellt haben zum vergleich und das ist laut eon nicht möglich.

auch hatte ich um verbesserte endabrechnungen gebeten und seit der ersten mysteriösen rechnung 3 verschiedene endabrechnungen bekommen.

für neue vergleichswerte schicke ich jeden monat neue zählerstände.

außerdem habe ich alle vertragskonten bis ende juli gekündigt und bekomme schon wieder neue rechnungen.

außerdem sind weitere kleine ungereimheiten gewesen, die mich mehr daran zweifeln lassen das es geordnete verhältnisse in ihrem büro gibt.

kann mir irgendwer tipps geben,
wie ich am besten weiter fortgehen kann? ich kenn mich leider überhaupt nicht aus weiß nur das da was nicht stimmen kann Augen rollen

vielen dank!!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
18.10.2010 07:28 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: undurchsichtige rechnungen - brauche rat

Moin,

zunächst mal ein paar Grundlagen. Für die Feststellung der Zählwerte für die Abrechnungen ist der Meßstellenbetreiber zuständig. In aller Regel ist das bei uns noch der Netzbetreiber.

Da die Abrechnung der Energielieferung nicht im selben Rythmus erfolgen muß wie die der Netznutzung, kann natürlich auch jeder Versorger von seinen Kunden selbst auch Zählwerte abfragen. So kann es also beispielsweise sein, dass man zweimal im Jahr aufgefordert wird, seinen Zähler abzulesen.

Die Ablesung kann grundsätzlich durch einen MA des Unternehmens erfolgen. Es ist aber nach § 11 II Grundversorgungsverordnung (GVV) möglich, den Kunden aufzufordern, die Ablesung vorzunehmen.

Erhält der Versorger oder Netzbetrieber jetzt zum Stichtag keinen Zählerstand, könnte er nicht abrechnen. § 11 III legt deshalb fest, dass der Versorger/Netzbetreiber berechtigt ist, den Verbrauch anhand der tatsächlichen Verhältnisse zu schätzen.

Ändern sich diese Verhältnisse, weil z.B. aus einem Singlehaushalt ein 4-Personen-Haushalt wird und die Schätzung beruht auf den vorhergehenden Daten, kann es durchaus zu Fehlschätzungen kommen. Wenn dann beim Versorger auch noch über mehrere Jahre keine Meßwerte eingehen, kann das irgendwann zu einer erheblichen Nachzahlung führen.

Also ist die erfolgte Schätzung zulässig. Nehmen wir aber mal an, Du kannst nachweisen, dass Du die Meßwerte gemeldet hast, kannst Du für max drei Jahre rückwirkend eine Rechnungskorrektur verlangen (§ 18 GVV). Du wirst Dir aber die Frage gefallen lassen müssen, warum Du bisher keiner Abrechnung widersprochen hast, wenn doch die Stände aus der Rechnung nicht mit den von Dir genannten korrespondieren.

Zitat:
ich fragte auch ob sie mir alle daten zusenden würden, die wir überstellt haben zum vergleich und das ist laut eon nicht möglich.

Die Werte findest Du ja auf Deiner Abrechnung.

Zitat:
auch hatte ich um verbesserte endabrechnungen gebeten und seit der ersten mysteriösen rechnung 3 verschiedene endabrechnungen bekommen.

Wenn Du die Meßwerte hast und diese plausibel sind, wirst Du korrigierte Abrechnungen erhalten (max. drei Jahre rückwärts). Hast Du die Werte nicht, mußt Du erklären, wieso die Rechnungen Deiner Meinung nach nicht stimmen. Da reicht es leider nicht, zu behaupten, dass der Verbrauch nicht sein kann.

An dieser Stelle wird jetzt üblicherweise angezweifelt, dass der Zähler korrekt misst. Du kannst nach § 8 GVV jederzeit eine Prüfung der Messeinrichtung verlagen. Ist diese defekt, trägt die Kosten dafür (ca. 200 EUR) der Meßstellenbetreiber, andernfalls hat der Kunde dafür aufzukommen. Erfreulicherweise gehen die Zähler aber in den allermeisten Fällen korrekt. Und wenn sie mal defekt sind, bleiben sie normalerweise stehen. Dass ein Zähler im wesentlichen Maße vorgeht, kommt so gut wie nicht vor.

Zitat:
für neue vergleichswerte schicke ich jeden monat neue zählerstände.

Was willst Du damit erreichen? Die heutigen Verhältnisse müssen ja nicht den vergangenen entsprechen.

Zitat:
außerdem habe ich alle vertragskonten bis ende juli gekündigt und bekomme schon wieder neue rechnungen.

Wenn Du einen Vertrag kündigst ist es doch selbstverständlich, dass Du für die erbrachte Leistung eine Schlußrechnung bekommst, oder?

Zitat:
außerdem sind weitere kleine ungereimheiten gewesen, die mich mehr daran zweifeln lassen das es geordnete verhältnisse in ihrem büro gibt.

Das ist jetzt eine etwas nebulöse Pauschalaussage. Was konkret läßt Dich daran zweifeln, dass es im Büro nicht korrekt zugeht?

Die Versorger können nur mit Meßwerten arbeiten. Und sie sind verpflichtet, mindestens einmal im Jahr eine Abrechnung zu erstellen. Sind die Zählerstände nicht zu bekommen, bleibt gar nichts anderes übrig, als zu schätzen. Und sowas ist einfach immer mit großen Risiken verbunden. Ist sie zu hoch, zahlt der Kunde zu viel, ist sie zu niedrig, hat der Energieversorger oft genug Probleme, an das Geld für seine Leistung zu kommen.

Und in einem sind wir uns sicher einig. Was bezogen wurde, sollte doch auch gezahlt werden Augenzwinkern .

Abschließend noch eines. Diese Aussagen fußen auf der GVV, die in der Grundversorgung Gültigkeit haben und als AGB in die meisten anderen Lieferverträge für Tarifkunden mehr oder weniger wörtlich übernommen wurden. Möglicherweise gibt es aber Abweichungen. Hier hilft Dir dann nur ein Blick in Deine Vertragsunterlagen. Die hast Du zu Vertragsbeginn von Deinem Lieferanten zugeschickt bekommen.

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
kathi ist offline kathi


Starter

Dabei seit: 15.10.2010
Beiträge: 3
Herkunft: bayern

Themenstarter Thema begonnen von kathi

20.10.2010 14:31 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie kathi in Ihre Freundesliste auf Email an kathi senden Beiträge von kathi suchen
RE: undurchsichtige rechnungen - brauche rat

Zitat:
Original von Mix

Zitat:
außerdem sind weitere kleine ungereimheiten gewesen, die mich mehr daran zweifeln lassen das es geordnete verhältnisse in ihrem büro gibt.

Das ist jetzt eine etwas nebulöse Pauschalaussage. Was konkret läßt Dich daran zweifeln, dass es im Büro nicht korrekt zugeht?




erstmal danke.

es ist nur für mich so verwirrend, jedes mal wenn ich dort anruf, kommt ein anderer mitarbeiter dran.
dieser weiß dann nichts was mit dem vorherigen besprochen wurde und sagt nur normal müsste xy einen vermerk zu dem gespräch hinterlassen haben, hat er aber nicht.
das mit den sachen die im büro sind ist ja nebensache.


ich will ja eigentlich nur mein rechnungsproblem klären, weil mir nicht einleuchtet wieso man so viele verschiedene endrechnungen zuschickt und die beträge sind ja nicht um 1-2 euro sondern weitaus höher auseinander.
wie kann da eine pauschalisierungsrechnung gemacht werden, wenn genaue zahlen vorgelegt worden sind?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
stromer55 ist offline stromer55 stromer55 ist männlich


Kenner

Dabei seit: 14.02.2010
Beiträge: 95
20.10.2010 20:04 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie stromer55 in Ihre Freundesliste auf Email an stromer55 senden Beiträge von stromer55 suchen
RE: undurchsichtige rechnungen - brauche rat

Zitat:
______________________________________________________________________
es ist nur für mich so verwirrend, jedes mal wenn ich dort anruf, kommt ein anderer mitarbeiter dran.
_____________________________________________________________________

Wenn sie anrufen kommen sie meist in einem Call Center an. Man hört sich ihr Anliegen an, und wenn es gut läuft wird es im Computer vermerkt und landet dann tatsächlich beim zuständigen Sachbearbeiter.

Deswegen ist der bessere Weg immer die Schriftform, meist als Mail.

Der Versorger braucht Zählerstände am Versorgungsbeginn, bei Preisveränderungen, nach einem Jahr zur Erstellung der Jahresrechnung
und bei Vertragsschluss zum Erstellen der Schlussrechnung.
Da sie 10 Zähler selber ablesen, könnte es ja auch sein sie haben
Zählernummern und Stand vertauscht. Das geht ganz schnell. Habe selbst
über 300 Unterzähler jahrelang abgelesen. Da muss man genau aufpassen.
mfg

stromer55
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
kathi ist offline kathi


Starter

Dabei seit: 15.10.2010
Beiträge: 3
Herkunft: bayern

Themenstarter Thema begonnen von kathi

09.11.2010 13:19 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie kathi in Ihre Freundesliste auf Email an kathi senden Beiträge von kathi suchen
RE: undurchsichtige rechnungen - brauche rat

also hat sich alles geklärt, danke euch.
hab korrigierte endrechnungen bekommen und nun ist alles wunderbar smile

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
10.11.2010 08:31 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: undurchsichtige rechnungen - brauche rat

Moin,

schön zu hören, dass sich auch mal etwas positiv erledigt Augenzwinkern

Vielen Dank für die Info.

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Neues Thema erstellen Antwort erstellen