» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Beitrag Brauche Hilfe bei Strommessung Messgerät und Stromzählervergleich | Ablesefehler bei Zählertausch
bimaid2015 ist offline bimaid2015


Starter

Dabei seit: 26.12.2015
Beiträge: 2
26.12.2015 01:50 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie bimaid2015 in Ihre Freundesliste auf Email an bimaid2015 senden Beiträge von bimaid2015 suchen
hoher stromverbrauch

guten Abend,
ich habe folgendes Problem:

Ich bewohne mit meiner Lebensgefährtin und meiner Tochter, 10 Monate alt, eine ca 95 qm große Wohnung, die leider mit Nachtspeicheröfen beheizt wird.Im Juni kam eine enorme Nachzahlung für Heiz- und für Lichtstrom. Dass der Heizstrom teuer ist, das ist mir wohl bekannt. Nun ist es aber so, dass wir auch enorm viel Lichtstrom verbrauchen und mit enorm viel meine ich 7000 KWH pro Jahr. Kürzlich habe ich herausgefunden, dass wir allein die Kosten für den Bewegunssensor und die Aussenlichtanlage tragen, obwohl wir ein Mehrparteienhaus bewohnen, darüber hinaus läuft auch die Beleuchtung des Raumes, in dem sich der Stromzähler befindet ausschließlich über unseren Stromzähler und das obwohl nur der Vermieter Zugang zu diesem Raum hat. Doch die beiden "Kleinigkeiten" rechtfertigen noch lange nicht diesen enormen Verbrauch von 7000 KWH. Mittlerweile kennen wir auch einige Vormieter, die uns gewarnt haben, dass diese Wohnung einen aufgrund des enormen Stromverbrauches ruiniert. Wir haben unseren Vermieter darauf angesprochen, doch der meint, dass es schlicht nicht wahr sei, angeblich hätte keiner unserer Vormieter, abgesehen von einem, jemals ein Problem mit dem Stromverbrauch gehabt und verwies ernsthaft auf die Kaffeemaschine, oder den Heizstrahler für den Wickeltisch unserer Tochter. Als meine Lebensgefährtin ihn auf den Raum ansprach, in welchem sich die Zähler befinden, ist er ausgerastet und trat meiner Freundin bedrohlich entgegen und schrie herum, leider war ich zu dem Zeitpunkt bei der Arbeit. Es ist nun so, dass wir auch einen Durchlauferhitzer haben, könnte das den enormen Stromverbrauch erklären? Was kann ich tun, um diesbezüglich eine Klärung zu finden?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Redaktion ist offline Redaktion


Super Moderator

Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 139
29.12.2015 10:39 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Redaktion in Ihre Freundesliste auf Email an Redaktion senden Homepage von Redaktion Beiträge von Redaktion suchen
hoher stromverbrauch

Hallo!

Ein Verbrauch von 7000 kWh im Jahr ohne die Elektroheizung ist tatsächlich ziemlich viel für "zweieinhalb" Personen. Ich vermute aber, dass tatsächlich der Durchlauferhitzer hier seinen Beitrag leistet. Mit elektrischer Warmwasserbereitung ist der Verbrauch zwar immer noch hoch, aber nicht ganz unrealistisch.
Was die Probleme mit eurem Vermieter angeht und den öffentlichen Räumen, die über euren Zähler laufen, da würde ich empfehlen, dass ihr euch rechtlichen Rat holt, etwa bei der Verbraucherzentrale.

Viele Grüße aus der Redaktion!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
bimaid2015 ist offline bimaid2015


Starter

Dabei seit: 26.12.2015
Beiträge: 2

Themenstarter Thema begonnen von bimaid2015

29.12.2015 15:03 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie bimaid2015 in Ihre Freundesliste auf Email an bimaid2015 senden Beiträge von bimaid2015 suchen
hoher stromverbrauch

vielen Dank für die Antwort. Ich habe nun festgestellt, dass wenn ich die Sicherungen des Lichtstroms ausdrehe, der Durchlauferhitzer noch immer funktioniert. Das müsste doch demnach bedeuten, dass der Durchlauferhitzer über den Heizstrom läuft oder sehe ich das falsch?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
REWE47 ist offline REWE47 REWE47 ist männlich


Top-User

Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 542
Herkunft: PLZ 27***
29.12.2015 17:46 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie REWE47 in Ihre Freundesliste auf Email an REWE47 senden Beiträge von REWE47 suchen
RE: hoher stromverbrauch

Zitat:
Original von bimaid2015 Ich habe nun festgestellt, dass wenn ich die Sicherungen des Lichtstroms ausdrehe, der Durchlauferhitzer noch immer funktioniert. Das müsste doch demnach bedeuten, dass der Durchlauferhitzer über den Heizstrom läuft oder sehe ich das falsch?


Hallo bimaid2015,
das müsste dann wohl so sein und sollte mit einem Zählerabgleich überprüft werden können (sämtliche Verbraucher abschalten, Warmwasser laufen lassen und schauen, welcher Zähler dann läuft).

Der derzeit benötigte Heizstrahler für den Wickeltisch wird sicherlich auch zu dem hohen Verbrauch beim normalen Haushaltstrom beitragen. Aber wer weiß, was außer den beiden von Ihnen genannten (völlig unakzeptablen!) "Kleinigkeiten" sonst noch alles über Ihren Zähler läuft.

Dass nur der Vermieter Zugang zu dem Zählerraum hat, ist (m.E. auch rechtlich) bedenklich, denn Ihnen muss Gelegenheit gegeben werden, Ihren Stromverbrauch regelmäßig kontrollieren zu können. Und die heftige Reaktion Ihres Vermieters gegenüber Ihrer Lebensgefährtin ist schon sehr merkwürdig.

Der Empfehlung der Redaktion kann ich mich nur anschließen. Wenn möglich, würde ich vom Vermieter eine Überprüfung der gesamten Anlage (welche Verbraucher an welchem Zähler angeschlossen?) durch einen neutralen Fachmann verlangen. Falls ein mit dem Energierecht vertrauter Anwalt benötigt wird, dann siehe bspw. hier www.nergieverbraucher.de/de/rechtsanwaelte__1713 !

Im nächsten Schritt wäre vllt. zu prüfen, ob durch einen Versorgerwechsel finanzielle Einsparungen möglich sind. Dazu wären aber nähere Angaben erforderlich:
1. vermute ich jetzt mal, dass Sie einen separaten Zähler für den Haushaltsstrom haben und einen weiteren Zähler mit zwei Zählwerken für HT- und NT-Strom für den Heizstrom;
2. müsste man wissen, von welchem Versorger Sie derzeit mit welchen Tarifen beliefert werden; außerdem wären die genauen Verbräuche sowie die PLZ und der Wohnort hilfreich.
Da ich mit Heizstrom und Heizstromanbieter (zum örtlichen Grundversorger gibt es u.U. -wenn überhaupt- nur sehr wenige brauchbare Alternativen) einige eigene Erfahrungen habe, kann ich Ihnen vielleicht nützliche Tipps geben.

Vorab wünsche ich schon mal gutes Gelingen!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
REWE47 ist offline REWE47 REWE47 ist männlich


Top-User

Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 542
Herkunft: PLZ 27***
29.12.2015 17:52 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie REWE47 in Ihre Freundesliste auf Email an REWE47 senden Beiträge von REWE47 suchen
RE: hoher stromverbrauch

PS: Hier der richtige Link zu der Anwalts-Liste
www.energieverbraucher.de/de/rechtsanwaelte__1713

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Neues Thema erstellen Antwort erstellen