» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Beitrag Hilfe wegen Stromrechnung | Nachbar bezieht Strom aus Nebenwohnung
Nordenergy ist offline Nordenergy


Starter

Dabei seit: 12.12.2007
Beiträge: 3
12.12.2007 21:44 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Nordenergy in Ihre Freundesliste auf Email an Nordenergy senden Beiträge von Nordenergy suchen
Fragezeichen Falsche Abrechnung zu meinen Gunsten ?

Hallo zusammen.

Habe da ein großes Problem, was sich hoffentlich aufklärt.

Habe mich bei meinen Stromanbieter zum 1.8.06 damals telefonisch angemeldet. Es kam ewig lange nix an Verträgen. Habe zwischendurch immer wieder angerufen. Da hat man mir gesagt, dass der Zähler noch nicht freigegeben worden ist, da der Vormieter bei einem anderen Anbieter ist.
Am 16.6.07 haben wir dann endlich den Vertrag bekommen und an den Anbieter zurück geschickt.
Durch Änderungen des Preises.... Kündigung zum 31.10.07. Alles geklappt.
Bis heute die Rechnung kam.
Man berechnet mir erst ab 23.08.07 den Strom bis zum 31.10.07..... mit einem falschen Anfangszählerstand und einem total anderen Tarif.
Der Arbeitspreis, sowie der Leistungspreis werden ab 01.03.07 berechnet ???? Der Verrechnungspreis wiederrum ab 23.08.2007.... ähhhmmmm...... iss ja alles schön und gut, aber ich dachte ich habe mich ab 1.8.06 angemeldet.

Nun die Frage.... kann es sein, dass mein Vormieter nicht aus seinem Stromvertrag rausgekommen ist und meinen Strom praktisch mitbezahlen mußte ???
Wie kommen die unterschiedlichen Datumseinträge zustande?

Ich hoffe es kann mir jemand helfe.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
13.12.2007 07:27 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: Falsche Abrechnung zu meinen Gunsten ?

MoinMoin,

seltsame Geschichte. Beziehst Du den Strom vom Netzbetreiber oder einem anderen Lieferanten?

Verträge sind bei Umzug immer kündbar. Daran kann es nicht gelegen haben - außer Dein Vormieter hat sich nicht abgemeldet/Vertrag nicht gekündigt. Hast Du Dich denn bei Deinem Netzbetreiber angemeldet oder nur bei Deinem Lieferanten?

Die von Dir genannten Termine kann ich mir auch nicht erklären.

Du kannst still halten und warten, was passiert. Du musst aber mit einer Korrektur rechnen, da Dein Vormieter ja auch eine entsprechend falsche Rechnung bekommen müßte.

Ehrliche Naturen würden beim Versorger anrufen, sich erklären lassen, wie diese Rechnung zustandekommt und eine Korrektur verlangen

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Nordenergy ist offline Nordenergy


Starter

Dabei seit: 12.12.2007
Beiträge: 3

Themenstarter Thema begonnen von Nordenergy

13.12.2007 19:34 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Nordenergy in Ihre Freundesliste auf Email an Nordenergy senden Beiträge von Nordenergy suchen
RE: Falsche Abrechnung zu meinen Gunsten ?

Den Strom beziehe ich direkt vom Netzbetreiber.

Ich habe mich direkt beim Netzbetreiber angemeldet. Immer wieder angerufen und nachgefragt wo mein Vertrag bleibt. Ständig vertröstet worden. Und dann wie schon geschrieben im Juni erst den Vertrag bekommen. Da habe ich noch mal den Anfangszählerstand notiert und drauf geschrieben, dass mir die Energieversorgung zum 1.8. zugesagt worden ist.

Habe heute bei der Hotline angerufen um das alles mal zu klären. Leider jemanden erwischt, der erst ein paar Tage dort arbeitet. Habe den armen Kerl total überfordert.

Er wollte es aber an die richtige Stelle weiterleiten.

Wenn ich den Stromanbieter/ Netzbetreiber per Einschrieben anmahne, dass er mir eine vollständige und korrekte Abrechnung soll, bevor ich das Geld überweise und diese dann ebenfalls wieder fehlerhaft ist, kann man dann trotzdem Geld nachverlangen? Ich bin meinen Pflichten ja nachgekommen und habe auf den Fehler hingewiesen! Gibt es da eine Verjährungsfrist?
Muss ich auch bei der jetzigen Rechnung den eingeforderten Betrag überweisen, obwohl die Rechnung total fehlerhaft ist?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Bavaria69 ist offline Bavaria69 Bavaria69 ist männlich


Fachmann

Dabei seit: 30.11.2007
Beiträge: 185
13.12.2007 20:21 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Bavaria69 in Ihre Freundesliste auf Email an Bavaria69 senden Beiträge von Bavaria69 suchen
RE: Falsche Abrechnung zu meinen Gunsten ?

... das kommt darauf an, mein Nachbar durfte 4 Jahre nachzahlen, so lange dauerte es bis der Lieferant den Fehler feststellte...

Obwohl mehrfach gefragt wurde ob das alles wirklich so passt. 40 Euro Abschlag pro Monat, für einen 5 Kopf Haus und Haushalt.

Am besten frag deinen Anwalt wie du dich absicherst, am günstigsten legst du den Betrag der zu wenig ist, deiner Meinung nach, zur Seite bis zur Verjährung. Das müssten 3 Jahre sein.
Aber wenn da noch mehr im argen ist kannst du dann schlecht noch was beweisen... Ein Teufelskreis.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Stromhändler ist offline Stromhändler Stromhändler ist männlich


Fachmann

Dabei seit: 27.03.2007
Beiträge: 165
13.12.2007 20:31 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Stromhändler in Ihre Freundesliste auf Email an Stromhändler senden Beiträge von Stromhändler suchen
RE: Falsche Abrechnung zu meinen Gunsten ?

Gemäß GVV dürfen EVU 3 Jahre rückrechnen, ab dem Tag der Feststellung.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Nordenergy ist offline Nordenergy


Starter

Dabei seit: 12.12.2007
Beiträge: 3

Themenstarter Thema begonnen von Nordenergy

14.12.2007 07:04 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Nordenergy in Ihre Freundesliste auf Email an Nordenergy senden Beiträge von Nordenergy suchen
RE: Falsche Abrechnung zu meinen Gunsten ?

Na super..... wenn ich bis 19.12 nichts von denen schriftlich höre, dann werde ich da mal persönlich auftauchen..... und dann sollen die mir das mal alles erklären.

Muss ich denn eine fehlerhafte Rechnung überhaupt bezahlen ??? Denke nicht.

Kann man kein Schriftstück verlangen, auf dem steht, dass die Abrechnung jetzt richtig ist und keine weiteren Forderungen mehr bestehen ?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Stromhändler ist offline Stromhändler Stromhändler ist männlich


Fachmann

Dabei seit: 27.03.2007
Beiträge: 165
14.12.2007 07:16 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Stromhändler in Ihre Freundesliste auf Email an Stromhändler senden Beiträge von Stromhändler suchen
RE: Falsche Abrechnung zu meinen Gunsten ?

Hallo Nordenergy,

solange niemand die Rechnung anfechtet, gilt sie als gültig und richtig.

Du bekommst aber nach Anfechtung und Prüfung durch den Versorger eine "Änderungsrechnung". Danach verliert die ursprüngliche Rechnung dann ihre Gültigkeit.

Gruß
Stromhändler

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Bavaria69 ist offline Bavaria69 Bavaria69 ist männlich


Fachmann

Dabei seit: 30.11.2007
Beiträge: 185
14.12.2007 09:15 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Bavaria69 in Ihre Freundesliste auf Email an Bavaria69 senden Beiträge von Bavaria69 suchen
RE: Falsche Abrechnung zu meinen Gunsten ?

Hallo Nordenergy,

recht haben und bekommen... da sitzen die am längeren Hebel.

Selbst wegen der Verjährungsfrist, mein Nachbar hatte über 6 Jahre einen Abschlag von 40 Euro zu zahlen. Das zweifelte er auch an und bekam schriftlich das alles so passt...

Als der Fehler hoch kam, hatte er die Wahl, entweder das wo er recht hat innerhalb von 8 Tagen zu zahlen, oder alles in Raten.

Er hatte auf die schnelle keine 4-5000 Euro, also alles unter Verzicht seines Rechtes auf Raten.

An sonsten hat er mit Konsequenzen zu rechnen. Wie genau die Nummer aus ging kann ich nicht sagen, denn als die Aufregung vorbei war, war man verständlich nicht mehr so auskunftsfreudig.

Gruß

Carsten

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
14.12.2007 10:53 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: Falsche Abrechnung zu meinen Gunsten ?

MoinMoin,

also das mit dem persönlichen Besuch finde ich gut. Das ist ja der große Vorteil der regionalen EVU - kein Callcenter sonder Menschen Auge in Auge. Und wenn man das dann auch noch freundlich angeht, klärt sich bestimmt alles auf.

Was die Berechnung betrifft:
Die GVV gibt die drei Jahre Nachberechnung nur für den Fall einer fehlerhaften Messeinrichtung vor. Ist die Rechnung inhaltlich fehlerhaft, meine ich gilt die gesetzliche Verjährung. Die dauert zwar auch drei Jahre, beginnt aber immer erst mit dem Jahresende der Rechnungsstellung. Also im Extremfall fast 47 Monate.

@Bavaria69

zu Deinem Nachbarn: hat der evtl. über einen längeren Zeitraum die Zählerstände nicht gemeldet? Dann kann so etwas vorkommen, weil geschätzt werden muß. Folglich fällt der Minderverbrauch quasi in dem Jahr an, in welchem der tatsächliche Stand abgerechnet wird. Und dass kann entsprechend teuer werden.

Andernfalls hätte er sicher nicht 5-6 Jahre rückwirkend zahlen müssen. Da hätte er sich dann übers Ohr hauen lassen. Bei so etwas muss man immer ganz genau hinsehen.

Zum Schluss noch kurz: Wenn keine Rechnung gestellt wird, gibt es auch keine Fälligkeit und damit keine Verjährung. Es kann hier auch zu erheblichen "Nachzahlungen" kommen. Man könnte dann noch den § 12 I GVV anführen, muss sich aber sicher vorhalten lassen, das es jedem komisch vorkommen muss, wenn man über mehrere Jahre keine Rechnung bekommt.

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Bavaria69 ist offline Bavaria69 Bavaria69 ist männlich


Fachmann

Dabei seit: 30.11.2007
Beiträge: 185
14.12.2007 14:50 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Bavaria69 in Ihre Freundesliste auf Email an Bavaria69 senden Beiträge von Bavaria69 suchen
RE: Falsche Abrechnung zu meinen Gunsten ?

Hallo Mix,

angeblich wurden die Zählerstände immer richtig angegeben... aber ich war nict dabei und wenn was schief geht sind meist die anderen dran schuld... Nur glaube ich das seitens vom Nachbar alles richtig gemacht wurde. Der ist schon recht gewissenhaft.

Das er abgezockt wurde, nun wenn ein Energielieferant mit seinen üblichen Drohbriefen vom besten gibt, da gibt es einige die klein bei geben.
Oder da war noch etwas im Busch.
Gruß
Carsten

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Neues Thema erstellen Antwort erstellen