» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Strom-Magazin - MeinungsforumTARIFE UND RECHNUNGENRechnung und Verbrauch

E.ON Abrechnung absolut unverständnlich, bitte HILFE

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Beitrag Jahresrechnung bzw. Schlussrechnung | Zu niedrige Stromabrechung
Estrelinha ist offline Estrelinha


Starter

Dabei seit: 08.09.2012
Beiträge: 2
08.09.2012 21:36 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Estrelinha in Ihre Freundesliste auf Email an Estrelinha senden Beiträge von Estrelinha suchen
Fragezeichen E.ON Abrechnung absolut unverständnlich, bitte HILFE

Hallo Ihr Lieben,

ich habe Vorgestern meine Abrechnung von E.ON bekommen für den Zeitraum 11/2011-08/2012 also für 9 Monate.

Ich habe eine Fußbodenheizung über Strom und einen Durchlauferhitzer.

Nun soll ich für diese 9 Monate 12.270 kWh verbraucht haben Augen rollen

Dazu ein paar Infos: Ich wohne alleine, meine Wohnung ist 69qm groß und ich habe ca. alle 2 Tage geduscht. Geheizt habe ich auf keinen Fall übermäßig, ich habe das Wohnzimmer geheizt, Bad und Gäste WC. Die restlichen Räume hab ich nicht geheizt.

Es kann doch unmöglich sein, dass ich so extrem viel verbraucht habe ??? Das treibt mich quasi in den Ruin...

Zum Vergleich hat mein Nachbar unter mir, der genau die gleiche Wohnungsgröße + Heizung hat, aber mit seiner Frau + Baby dort wohnt nur 2760 kWh verbraucht. Geduscht haben werden sie wohl beide und sie sagten, dass sie das Baby sogar jeden Tag baden. Geheizt haben sie wie ich + das Schlafzimmer ein bisschen (wegen des Babys)

Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass bei ihm in der Rechnung HT+NT abgerechnet sind und bei mir nur NT. Das kann doch auch nicht sein, oder?

Ich bin echt verzweifelt, der Nachzahlungsbetrag ist unglaublich hoch und fast nicht bezahltbar...

Ich wollte jetzt am Montag zu einem Servicepoint von E.ON...

Was kann denn da bloß passiert sein dass bei mir so ein extrem hoher Verbrauch ist und dass außerdem nur NT abgerechnet wird? Der Wert von HT bewegt sich überhaupt nicht und ist seit Anmeldung absolut unverändert....

Danke für Eure Hilfe!!!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
columbus1111 ist offline columbus1111


Routinier

Dabei seit: 17.01.2011
Beiträge: 147
09.09.2012 10:21 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie columbus1111 in Ihre Freundesliste auf Email an columbus1111 senden Beiträge von columbus1111 suchen
Abrechnung

Hallo,
hast Du erst mal Zählerstände zur Anmeldung und Abrechnung und Zählernummer auf Richtigkeit geprüft?
Die Angaben des Nachbarn erscheinen mir unwahrscheinlich niedrig. Hat der auch Fußbodenheizung und Durchlauferhitzer? Dieser Verbrauch ist für normale Familien ohne Stromfresser wie Durchlauferhitzer üblich.
Deine Abrechnung hingegen ist ganz schön hoch.
Aber von elektrischer Fußbodenheizung habe ich keine Verbrauchs-Ahnung.
Also erst mal die Rechnung mit dem Zähler abgleichen.
Grüße

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Estrelinha ist offline Estrelinha


Starter

Dabei seit: 08.09.2012
Beiträge: 2

Themenstarter Thema begonnen von Estrelinha

09.09.2012 16:01 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Estrelinha in Ihre Freundesliste auf Email an Estrelinha senden Beiträge von Estrelinha suchen
RE: Abrechnung

Die Zählernummern stimmen und auch die Werte, hab ich leider schon alles verglichen und ausschließen müssen...

Der Nachbar hat die Schnittgleiche Wohnung, wohnt dort aber zu dritt und hat auch die gleiche Heizung...

Ich verstehs ja auch überhaupt nicht verwirrt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
columbus1111 ist offline columbus1111


Routinier

Dabei seit: 17.01.2011
Beiträge: 147
09.09.2012 22:10 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie columbus1111 in Ihre Freundesliste auf Email an columbus1111 senden Beiträge von columbus1111 suchen
RE: Abrechnung

Hallo,
dann wären die möglichen Schritte: trennen aller Verbraucher und prüfen, ob der Zähler wirklich steht. (Ausschluß von fremden Verbrauchern, ist sehr selten)
Testen, was die Fußbodenheizung verbraucht. Einen Tag richtig heizen und die Zählerstände ablesen. Ist in dieser Jahreszeit sicher schwierig.
Was den unbewegten HT-Zähler angeht, ist mir das nicht verständlich, weil eigentlich HT-Strom teurer sein müßte.
Eventuell bringt der Servicepoint Erleuchtung. Vieleicht ist die Vertragsgestaltung falsch.
Grüße

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
10.09.2012 07:49 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: E.ON Abrechnung absolut unverständnlich, bitte HILFE

Moin,

Zitat:
Nun soll ich für diese 9 Monate 12.270 kWh verbraucht haben.

Doch, mit einer Stromheizung ist das durchaus möglich.

Zitat:
um Vergleich hat mein Nachbar unter mir, der genau die gleiche Wohnungsgröße + Heizung hat, aber mit seiner Frau + Baby dort wohnt nur 2760 kWh verbraucht

Der hat auf GAR KEINEN FALL die Heizung in dieser Stromrechnung drin. Ein 3-Personen-Haushalt verbraucht durchschnittlich etwa 3000 bis 3500 kWh - OHNE Warmwasserbereitung.

Es liegt hier der Verdacht nahe, dass evtl. seine Heizung auf Deinen Zähler angeschlossen ist. Das kann man auf zwei Methoden prüfen. Du kannst Deine Sicherungen rausnehmen und er soll seine Heizung einschalten. Wird die nicht warm, ist sie bei Dir aufgeklemmt. Einfacher ist aber vermutlich, die Heizung Deines Nachbarn einzuschalten und dabei das Rädchen am Zähler zu beobachten. Das muss sich stark beschleunigen, da so eine Heizung ganz schon Strom zieht.

Zitat:
Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass bei ihm in der Rechnung HT+NT abgerechnet sind und bei mir nur NT. Das kann doch auch nicht sein, oder?

Da Du sagst, es wurde bei Dir nur NT abgerechnet, gehe ich davon aus, dass Du tatsächlich einen Doppeltarifzähler hast und Die Menge im HT mit O kWh ausgewiesen ist. In diesem Fall ist vermutlich das Tarifschaltgerät defekt und die Umschaltung zwischen HT und NT funktioniert nicht mehr richtig. Die gemessene Menge ist dabei übrigens korrekt, nur die Verteilung auf die Tarife stimmt nicht.

Hier musst Du Dich an Deinen Netzbetreiber wenden, damit er das in Ordnung bringt. Für Dich bedeutet das allerdings, dass Deine Rechnung noch höher wird, da die NT-Tarife in der Regel günstiger sind. Es so lassen wird Dir aber nicht wirklich helfen, da bei Berechnungsfehlern drei Jahre rückwirkend Rechnungskorrekturen zulässig sind. Und Doppeltarifzähler, die auf einem Laufwerk nur 0 erfassen fallen irgendwann bei der Abrechnung auf.

Fazit, Dir bleibt eigentlich nur die Hoffnung, dass die Heizung vom Nachbarn bei Dir mit auf dem Zähler gemessen wird. Da stehen die Chancen aber nicht ganz schlecht, wenn man sich dessen Verbrauch anschaut. Wenn das so ist, ist übrigens der Hauseigentümer derjenige, der dafür die Verantwortung trägt und an den Du Dich dann wenden musst. Und Dein Nachbar wird sich nicht freuen, denn auf den kommt dann eine größere Zahlung zu Augenzwinkern .

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Neues Thema erstellen Antwort erstellen