» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Strom-Magazin - MeinungsforumSTROMANBIETEREhemalige & insolvente StromanbieterLöwenzahn Energie

Finger weg von Löwenzahn Preiserhöhung um 60% bzw. 237% nach 4 Monaten

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (8): 23456»»
Beitrag Kann ich aufrechnen? | Vorkasse
Stromilein ist offline Stromilein


Gelegenheits-User

Dabei seit: 22.09.2012
Beiträge: 16
23.09.2012 11:41 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Stromilein in Ihre Freundesliste auf Email an Stromilein senden Beiträge von Stromilein suchen
Skr

Erhält man eigentlich einen Teil seiner Vorauszahlung zurück, wenn man vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch macht?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
christa080 ist offline christa080 christa080 ist weiblich


Fachmann

Dabei seit: 16.02.2008
Beiträge: 174
23.09.2012 12:51 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie christa080 in Ihre Freundesliste auf Email an christa080 senden Beiträge von christa080 suchen
RE: Skr

Hallo,

das ist doch ganz einfach.
Wenn Schluss ist egal, bei ob bei Strom oder der Autoversicherung muss
es eine Schlussrechnung geben.
Jeder Kunde hat ein Kundenkonto worauf Forderungen und Einzahlungen verechnet
werden.
Beispiel: Seit 1.März wurden 2 mal 160 EUR bezahlt, also 320 EUR für ein ganzes
Versorgungsjahr.
Wäre jetzt im September schon Schluss müsste auf der Schlussrechnung ein Guthaben
erscheinen und auf dem angegebenen Konto eingehen.
Vielviel Monate da vergehen werden, noch unbekannt denn Anbieter ist ja noch jung an
Monaten.

Das was sie vielleicht in Erinnerung haben waren Pakettarife. Da wäre in der Tat
das Geld weg. Das ist hier nicht der Fall, es wird nach Verbrauch abgerechnet.

Aus Erfahrung mit anderen Anbietern weis ich das bei unterjähriger Vertragslaufzeit
auch mal ein anderer höherer Tarif zur Anwendung kommt oder die Grundgebühr weiter fällig wird.
In den AGB ist darüber nichts zu finden.

christa080
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
comdi ist offline comdi


Starter

Dabei seit: 19.09.2012
Beiträge: 3
24.09.2012 08:29 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie comdi in Ihre Freundesliste auf Email an comdi senden Beiträge von comdi suchen
RE: Preiserhöhung unzulässig/unwirksam?

Genau so denke ich auch !
LG

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Stromilein ist offline Stromilein


Gelegenheits-User

Dabei seit: 22.09.2012
Beiträge: 16
25.09.2012 20:52 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Stromilein in Ihre Freundesliste auf Email an Stromilein senden Beiträge von Stromilein suchen
Kündigung

Kündigung geht morgen raus.

Ich sehe keinen Grund diese "Firma" noch weiterhin in irgendeiner Form zu unterstützen, wenn sie einem so hinterhältig in den Rücken fällt.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Gerry1000 ist offline Gerry1000 Gerry1000 ist männlich


Stammgast

Dabei seit: 18.06.2012
Beiträge: 61
25.09.2012 22:12 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Gerry1000 in Ihre Freundesliste auf Email an Gerry1000 senden Beiträge von Gerry1000 suchen
nicht gleich kündigen

Hallo,

meine Freundin hatte einen Widerspruch an Löwenzahn mit dem Hinweis auf die Preisgarantie geschrieben.

Heute kam dann eine Mail von LZ, dass sie das Schreiben mit der Preiserhöhung ignorieren kann, da ein Fehler vorlag ;-)

Leute, ich verstehe nicht, warum hier einige nun gleich kündigen wollen !?
Somit verliert ihr den Anspruch auf den Bonus. Kündigung macht m.E. nur Sinn, wenn ihr keine Preisgarantie abgeschlossen habt.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Stromilein ist offline Stromilein


Gelegenheits-User

Dabei seit: 22.09.2012
Beiträge: 16
25.09.2012 22:36 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Stromilein in Ihre Freundesliste auf Email an Stromilein senden Beiträge von Stromilein suchen
RE: nicht gleich kündigen

Zitat:
Original von Gerry1000
Hallo,

meine Freundin hatte einen Widerspruch an Löwenzahn mit dem Hinweis auf die Preisgarantie geschrieben.

Heute kam dann eine Mail von LZ, dass sie das Schreiben mit der Preiserhöhung ignorieren kann, da ein Fehler vorlag ;-)


Jaja... dieser "Fehler" liegt anscheinend immer vor.

Wieso schickt Löwenzahn überhaupt erst Preiserhöhungen an Kunden mit Preisgarantie raus?

Zitat:
Original von Gerry1000
Leute, ich verstehe nicht, warum hier einige nun gleich kündigen wollen !?
Somit verliert ihr den Anspruch auf den Bonus. Kündigung macht m.E. nur Sinn, wenn ihr keine Preisgarantie abgeschlossen habt.


Ich habe keine Preisgarantie - deswegen macht es "Sinn" Augenzwinkern

Der Bonus bringt mir wenig, wenn Anfang 2012 dann nochmals die Preise erhöht werden.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Stromilein ist offline Stromilein


Gelegenheits-User

Dabei seit: 22.09.2012
Beiträge: 16
27.09.2012 13:15 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Stromilein in Ihre Freundesliste auf Email an Stromilein senden Beiträge von Stromilein suchen
...

Löwenzahn begründet die +140% so Augenzwinkern

Zitat:
Bei der besagten Preisanpassung handelt es sich um eine Preissteigerung, die primär staatlich bedingt ist. D.h. der Staat hat u.a. die sogenannte EEG-Umlage erhöht, diese Preissteigerung geben wir an unsere Kunden weiter.

Ferner sind auch Marktpreisschwankungen auf dem Energiemarkt verantwortlich, denen wir gerecht werden müssen.

Die aktuelle Preiserhöhung fließt von daher vor allem an den Staat.


Staatliche bedingte 140% Preiserhöhung ... soso...

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
D. aus G. ist offline D. aus G.


Starter

Dabei seit: 20.09.2012
Beiträge: 3
27.09.2012 16:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie D. aus G. in Ihre Freundesliste auf Email an D. aus G. senden Beiträge von D. aus G. suchen
Begründung der Preiserhöhung

Löwenzahn versucht also, uns weis zu machen, dass die EEG-Umlage um 13,72 ct/kWh erhöht wird. Das glauben die doch selber nicht, oder?!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Stromilein ist offline Stromilein


Gelegenheits-User

Dabei seit: 22.09.2012
Beiträge: 16
27.09.2012 17:18 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Stromilein in Ihre Freundesliste auf Email an Stromilein senden Beiträge von Stromilein suchen
.-)

Aber bei den Portalen Check24 und Verivox werben sie trotzdem noch mit Preisen um die 10 Cent.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Löwenzahnlos ist offline Löwenzahnlos


Starter

Dabei seit: 18.09.2012
Beiträge: 6
28.09.2012 18:22 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Löwenzahnlos in Ihre Freundesliste auf Email an Löwenzahnlos senden Beiträge von Löwenzahnlos suchen
Daumen runter! .

Mein Glaube an diese Vergleichsportale ist auch mächtig erschüttert!
Machen einen auf seriös und schicken gleichzeitig alle gutgläubigen Sparer ins "Verderben"

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Löwenzahnlos am 28.09.2012 18:23.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
qutx ist offline qutx


Starter

Dabei seit: 18.09.2012
Beiträge: 2
30.09.2012 16:52 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie qutx in Ihre Freundesliste auf Email an qutx senden Beiträge von qutx suchen
.

Was passiert eigentlich mit dem Sonderkündigungsrecht wenn man mit Verweis auf die AGBs (Preiskomponenten) widerspricht? Erlischt das Sonderkündigungsrecht trotzdem zwei Wochen nach Eingang des Schreibens?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
christa080 ist offline christa080 christa080 ist weiblich


Fachmann

Dabei seit: 16.02.2008
Beiträge: 174
30.09.2012 19:38 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie christa080 in Ihre Freundesliste auf Email an christa080 senden Beiträge von christa080 suchen
Re: .

Hallo qutx,

meiner Meinung nach - wenn man bei einer Preiserhöhung vom Sonderkündigungsrecht
Gebrauch macht spielt das warum keine Rolle. Ich will keinen höheren Preis und
Schluss.

Wenn ich aber der Meinung bin, hier gehts nicht mit rechten Dingen zu , stimmt nicht
mit den AGB überein, dann wäre ich für einen Widerspruch. Den muss ich natürlich
begründen. Im Besten Fall läuft der Vertrag unverändert fort.
Sie erhalten ewtl. Textbausteine zur Antwort die nicht weiterhelfen.
Auf der Jahres,- oder Schlussrechnung findet sich die Preiserhöhung dann vielleicht doch wieder.
Das Spiel könnte dann ewtl. weiter gehn bis das Inkasso kommt. Da lohnt es sich
vorher genau zu prüfen ob der Widerspruch auch rechtens ist.

Was sie ansprechen ist mir bekannt. Einkaufspreis und Grundgebühr sind nicht in den AGB erwähnt.

Soweit mir bekannt ist muss 2 Wochen nach Zustellung der Preiserhöhung die Sonderkündigung beim Anbieter sein.
Entweder Widerspruch oder Sonderkündigung. Ich glaube nicht das der Weg erst
einen Widerspruch schicken und bei Ablehnung dann danach die Sonderkündigung
senden geht.

mfg

christa080
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (8): 23456»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen