» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Strom-Magazin - MeinungsforumENERGIE SPARENHaus & Heizung

Zusatzheizung - Flächenspeicherhzg / Split-Klimaanlage?

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Beitrag Nur eine Steckdose in der Küche ! | Notstromaggregate
southernsun ist offline southernsun


Starter

Dabei seit: 13.07.2015
Beiträge: 1
13.07.2015 13:26 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie southernsun in Ihre Freundesliste auf Email an southernsun senden Beiträge von southernsun suchen
Zusatzheizung - Flächenspeicherhzg / Split-Klimaanlage?

Liebes Forum, ein rund 80 qm großer Raum wird beheizt mit Ölzentralheizung.
Ein ca. 20 qm großer Teilbereich soll bei Bedarf an kalten Tagen zusätzlich beheizt werden. Durch den vorhandenen HK ist dies nicht möglich.
Die Installation zusätzlicher HK wäre zu aufwändig.

Als Alternative bin ich auf
- Flächenspeicher-Elektroheizung mit Schamotte-Speicherkern und
- Split-Klimaanlagen
gestoßen.

Welche dieser Lösungen wären sinnvoll: effektiv, bezahlbar (Anschaffung + Stromverbrauch).
Gibt es evtl eine bessere Alternative?
Von den verschiedenen Anbietern wie JAWO oder LHZ - welche sind empfehlenswert, welche nicht.
Gibt es Unterschiede bei den Flächenspeichern zB in punkto Technik / Langlebigkeit etc?
Wer hat damit Erfahrung?

Herzlichen Dank!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Redaktion ist offline Redaktion


Super Moderator

Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 139
14.07.2015 13:19 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Redaktion in Ihre Freundesliste auf Email an Redaktion senden Homepage von Redaktion Beiträge von Redaktion suchen
RE: Zusatzheizung - Flächenspeicherhzg / Split-Klimaanlage?

Hallo southernsun,

wenn man sich für eine zusätzliche Heizmöglichkeit interessiert, gibt es viele Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Eine ausführliche Beratung ist für unser Forum leider zu komplex.

Darum empfehlen wir Ihnen beispielsweise eine Beratung durch die Verbraucherzentrale in Anspruch zu nehmen. Das ist auch telefonisch oder online möglich:

https://www.verbraucherzentrale-energieb...ensuche_plz.php

Eine andere Möglichkeit wäre es, sich über die Stromsparinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit über Energieberater vor Ort zu informieren:

http://www.die-stromsparinitiative.de/be...html?no_cache=1

Ich hoffe, das hilft Ihnen etwas weiter!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Neues Thema erstellen Antwort erstellen