» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Beitrag richtiges Heizen und Lüften im Neubau zur Schimmel vorbeugung | Erdwärme
Lumix ist offline Lumix Lumix ist männlich


Starter

Dabei seit: 21.02.2013
Beiträge: 1
21.02.2013 14:08 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Lumix in Ihre Freundesliste auf Email an Lumix senden Beiträge von Lumix suchen
Kosten Zählerzusammenlegung

Einen schönen guten Tag!

Bin ganz frisch hier - weiß nicht, ob ich zum X-ten Mal diese Frage stelle....

In ein 2 Parteienhaus sind neue Mieter eingezogen, die jetzt das ganze Haus mit 2 Stromzählern nutzen. Jetzt soll der Stromverbrauch auf einen Zähler umgelegt werden, um die Grundkosten zu sparen, was ich verstehe.

Wer zahlt jetzt die Kosten für den Elektriker, der die Umlegung durchführt - Mieter oder Vermieter. Der Mieter spart das Geld dann durch die Zusammenlegung und der Vermieter hat die Kosten?

Wer zahlt - nach dem Wiederauszug - später die Wiederherstellungskosten in den Urzustand mit 2 Zählern?

Bin über jede Erfahrung dankbar!!!


Mehr zum Thema Strom-Magazin - Meinungsforum - Kosten Zählerzusammenlegung auf www.strom-magazin.de

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
21.02.2013 14:24 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: Kosten Zählerzusammenlegung

Moin,

die Rechnung bekommt immer derjenige, der den Auftrag gibt.

Eine Elektroinstallation gehört zum Haus und ist Sache des Eigentümers. Normalerweise kann also nur der Eigentümer einen solchen Auftrag geben und ist damit Rechnungsempfänger.

Alternativ könnte vielleicht der Mieter mit schriftlichem Einverständnis des Vermieters den Auftrag erteilen. Dann hat der Mieter die Rechnung.

Zu bedenken ist noch, ob sich evtl. die Nutzung wieder ändern soll. Sollte irgendwann wieder ein zweiter Zähler eingesetzt werden, muss der Zählerplatz dann der aktuellen TAB entsprechen. Je nachdem wie pingelig der Netzbetreiber hier ist kann es dann passieren, dass ein neuer Zählerkasten eingebaut werden muss, bevor der zweite Zähler wieder gesetzt werden kann.

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Neues Thema erstellen Antwort erstellen