» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Strom-Magazin - MeinungsforumENERGIE SPARENHaus & Heizung

FI/Sicherung fliegen ohne Grund raus

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Beitrag Sicherung fliegt ständig raus | Bestandschutz Stromanlage
vPriVate ist offline vPriVate


Starter

Dabei seit: 01.10.2006
Beiträge: 1
01.10.2006 13:43 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie vPriVate in Ihre Freundesliste auf Email an vPriVate senden Beiträge von vPriVate suchen
Fragezeichen FI/Sicherung fliegen ohne Grund raus

Hallo!

Ich habe hier irgendwie große Probleme zur Zeit. Bin vor nem Monat in ne neue Wohnung gezogen, wo es scheinbar ein paar Probleme mit dem Strom gibt. Vor 3 Wochen ist mir mal die Sicherung rausgeflogen (keine Ahnung warum) und ging nur wieder rein, wenn alle Geräte vom Netz waren. Sobald ein Stecker drin steckte oder ich das Licht angemacht hab ist mir der FI rausgeflogen (wobei ich sagen muss, dass der FI bei mir nicht nur an den Feuchträumen angeschlossen ist sondern vor allen Sicherungen, also z.B. auch Wohnzimmer sitzt). Elektriker gerufen, der hat nen Prob mit dem FI vermutet, hat das Ding ausgebaut und ist gefahren. Ich schließe meine Geräte dran, es brummt nur noch und mir hats 2 Netzteile durchgehauen. Elektriker wieder angerufen, der hat gleich nen neuen FI mitgebracht, danach ging es wieder.

Seit der Zeit wurde es merkwürdig bei mir... Ab und an kam es vor, dass ich das komplette Zimmer ohne Strom hatte, wenn ich einen Stecker in die Steckdose gesteckt hab. Egal, ob das Gerät an oder aus war. Alle Sicherungen drin und über andere Stromkreise (in anderen Räumen) lief der Strom munter weiter. Das Problem konnte ich beheben, indem ich den FI ausgeschaltet und wieder eingeschaltet habe, dann ging es immer wieder.

Aber seit disem Wochenende der Höhepunkt: Mir fliegt der FI raus, wenn ich gar keine Geräte bediene. Am Freitag, wo ich am Frühstückstisch saß, gestern, wo ich am PC saß und heute, wo ich unter der Dusche stand. Einfach so. Schalter wieder rein drücken, es läuft 5 Minuten weiter und zack... wieder raus. Danach ist wieder ruhe bis zum nächsten Tag.

Ich weiß, hier wird eine Ferndiagnose schwierig, aber hat irgendwer ne Idee, woran das liegen kann? Ich werd den Elektriker morgen nochmal herbestellen, aber hab keine Lust, dass der mir alle Leitungen aus der Wand reißt...

Vielen Dank für alle Antworten!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
StromMonster ist offline StromMonster


Fachmann

Dabei seit: 16.04.2002
Beiträge: 190
04.10.2006 15:06 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie StromMonster in Ihre Freundesliste auf Beiträge von StromMonster suchen
Achtung RE: FI/Sicherung fliegen ohne Grund raus

Über den FI-Schalter wird der Schutzleiter geschleift, über den normalerweise kein Strom fließen darf. Wird hier aus Versehen der Nullleiter oder noch schlimmer eine Phase geführt, registriert der FI-Schalter selbst kleine Ströme und löst aus. Also mal prüfen, ob dies der Fall ist. Trotzdem klingen einige Vorkommnisse abenteuerlich. Ein Elektriker sollte durchaus in der Lage sein, seine Arbeit richtig zu tun.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Neues Thema erstellen Antwort erstellen