» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (42): 3132333435»»
Beitrag Flexstrompleite: darf ich Bonus mit Schlußrechnung verrechnen? | Flexstrom vorbei?
Ailton ist offline Ailton Ailton ist männlich


Routinier

Dabei seit: 24.02.2012
Beiträge: 127
Herkunft: L.E.
03.01.2013 09:43 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Ailton in Ihre Freundesliste auf Email an Ailton senden Beiträge von Ailton suchen
RE: Urteil

Nachdem mir das AG Mitte des Neukundenbonus im November 2012 zugesprochen hatte, hat Flexstrom doch noch - unmittelbar vor Ablauf der Frist - Berufung gegen das Urteil eingelegt. Die schriftliche Begründung liegt mir leider noch nicht vor. Es bleibt also weiter spannend.
Werte mitlesende Flexstromleute, die Berufung ist Ihr gutes Recht, welches Sie natürlich einsetzen dürfen. Oder spielen Sie hier tatsächlich nur auf Zeit...? Ein Schelm, der Böses dabei denkt...! Augenzwinkern

Ohne diesen "flexiblen Strom" wäre alles schön! Augenzwinkern

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Ailton am 03.01.2013 09:43.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Hurrikan ist offline Hurrikan


Gelegenheits-User

Dabei seit: 19.09.2012
Beiträge: 17
03.01.2013 22:35 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Hurrikan in Ihre Freundesliste auf Email an Hurrikan senden Beiträge von Hurrikan suchen
V-Bescheid

Na ich bin schon weiter und habe einen Titel und nun wird das böse Wort mit Z angedroht.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
SL-1981 ist offline SL-1981 SL-1981 ist männlich


Stammgast

Dabei seit: 23.10.2012
Beiträge: 53
04.01.2013 11:07 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie SL-1981 in Ihre Freundesliste auf Email an SL-1981 senden Beiträge von SL-1981 suchen
Zögern/ drohen ?

Hallo User.

Ich habe mal eine Frage:

Immer wieder lese ich hier wie auch auf anderen Plattformen, dass die Geschädigten immer noch bis zum Ende bzw. Endstand mit Flexstrom zögern.

Es ist nichts persönlich Wertendes, aber warum droht ihr die Vollstreckung nur an bzw. stellt erneut eine Anfrage an FS, ob sie denn jetzt zahlen möchten? Schließlich haben sie das in einigen Fällen jahre- und monatelanglang nicht gemacht.

Ich selber habe zwar ursprünglich auch auf eine gütliche zwischenmenschlich nachvollziehbare Einigung gehofft, aber als ich dann doch Mahnungen, Mahnungen mit Fristen und letztendlich den Mahnbescheid beantragen musste und dann nochmal einen Anwalt wegen Bonus beauftragen musste, war es schon längst vorbei mit meiner Gutgläubigkeit.

Ich würde mich sehr freuen über einen Titel und den schnellstmöglich vollstrecken lassen und nicht erneut bei FS anfragen, wie es denen "genehm" wäre...
(Es sei denn, man macht das aus Spass, aber bei FS sind die "uns Einzelfälle" ja gewohnt und sicherlich selten beeindruckt)

Gruss

SL

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Hurrikan ist offline Hurrikan


Gelegenheits-User

Dabei seit: 19.09.2012
Beiträge: 17
05.01.2013 10:31 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Hurrikan in Ihre Freundesliste auf Email an Hurrikan senden Beiträge von Hurrikan suchen
Zögern/ drohen

Also das hat sicher nichts mit zögern zu tun. Es ist die Vorgehensweise der Anwälte.

1. muss die Androhung auch noch bezahlt werden (leichtverdientes Geld?)
2. hat sich der Anspruch aus dem Titel geändert
3. werden nun Hauptforderung und Kosten für die Eintreibung verzinst
4. muss dem Schuldner mitgeteilt werden, was er bis zu welchem Tag zu zahlen hat

Die 4 Punkte sind nur ne Meinung von mir...

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mythentor ist offline Mythentor


Routinier

Dabei seit: 10.10.2012
Beiträge: 131
05.01.2013 10:45 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mythentor in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Mythentor suchen
RE: Zögern/ drohen

Hallo
Mit einem rechtskräfigen Titel würde ich sofort die Kontopfändung einleiten.

Bei einem rechtskräfigen Titel da braucht es kein duduböser mehr, ist unnützes Risiko für am Ende in die Röhre zu schauen geschockt

P.S. Auch hält sich hartnäckig der Irrglauben von erster, zweiter, dritter Mahnung. Es bedarf rechtlich überhaupt keiner Mahnung!!!

Nachtrag:
Es bedarf nur eines Gerichtsurteil und man kann dann sofort Pfänden! Man muß nur als Sicherheit die Urteils-Summe an die Gerichtskasse (Antrag) einzahlen und dann sofort die Kontopfändung einleiten.

Legt der Gegner keinen Einspruch ein, oder man gewinnt den zweiten Prozeß ebenfalls auch, dann bekommt man die eingezahlte Sicherheitssumme von der Justizkasse wieder zurück (ohne Zinsen).



Gruß
Mythentor

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Mythentor am 05.01.2013 13:07.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
vopo ist offline vopo


Stammgast

Dabei seit: 20.09.2012
Beiträge: 58
09.01.2013 12:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie vopo in Ihre Freundesliste auf Email an vopo senden Beiträge von vopo suchen
Urteile

Zitat:
Original von phuwuh
Amtsgericht Mitte, Urteil vom 30.10.2012, Az: 120 C 61/12
Amtsgericht Mitte, Urteil vom 08.11.2012, Az: 27 C 190/12

Neues Urteil kontra Flexstrom:
Amtsgericht Berlin Mitte vom 21.11.2012, Az: 11 C 5002/12

Dieser Beitrag wurde schon 4 mal editiert, zum letzten mal von vopo am 09.01.2013 12:36.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
vopo ist offline vopo


Stammgast

Dabei seit: 20.09.2012
Beiträge: 58
09.01.2013 12:22 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie vopo in Ihre Freundesliste auf Email an vopo senden Beiträge von vopo suchen
Bonus bei "kundenfreundlicher" AGB?

Hat jemand mit folgender "kundenfreundlicher" Bonusklausel vom 7.11.11 bzw. 27.1.2012

7.3. Falls Ihnen FlexStrom bei den Tarifen „Spezialpaket“ oder „Classic“ einmalig einen Bonus als Neukunde gewährt, wird dieser nach 12 Monaten Belieferungszeit fällig und spätestens mit der 1. Jahresrechnung verrechnet. Neukunde ist, wer in den letzten 6 Monaten vor Vertragsschluss an seinem Stromanschluss nicht von FlexStrom beliefert wurde. Der Bonus entfällt im Fall der Kündigung innerhalb des ersten Belieferungsjahres, es sei denn, die Kündigung wird erst mit oder nach Ablauf des 1. Belieferungsjahres wirksam. Dies bedeutet, dass Ihnen FlexStrom den Bonus gewährt, wenn Sie 12 Monate lang beliefert werden.

und Vertragsende nach 12 Monaten problemlos seinen Bonus bekommen oder gibt´s da auch Probleme?

Bei mir wird der Neukundenbonus in der Schlussrechnung für Zeitraum 1.1.12-31.12.12 nämlich nicht gutgeschrieben!

Dieser Beitrag wurde schon 5 mal editiert, zum letzten mal von vopo am 09.01.2013 13:48.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
FS nein danke ist offline FS nein danke FS nein danke ist männlich


Aufsteiger

Dabei seit: 23.10.2012
Beiträge: 42
09.01.2013 12:50 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie FS nein danke in Ihre Freundesliste auf Email an FS nein danke senden Beiträge von FS nein danke suchen
RE: Bonus bei "kundenfreundlicher" AGB?

Hallo vopo,

verzeih mir die Frage:
Und warum bist Du ab 1.1.2013 zu Löwenzahn gegangen? Das eine Problem nicht gelöst und dann schon ein Neues aufgehalst?
Etwas fehlt mir da das Verständnis.
... und was den Bonus angeht. Warum sollen Sie einen Bonus auszahlen, wenn es schon bei den Guthaben schleift.
Du bist ja auch kein Forenneuling hier, deshalb schau doch mal auf die Facebook Seite von Flexstrom. Eigentlich solltest Du dies schon längst getan haben.

Viele Grüße

FS nein danke

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
vopo ist offline vopo


Stammgast

Dabei seit: 20.09.2012
Beiträge: 58
09.01.2013 13:46 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie vopo in Ihre Freundesliste auf Email an vopo senden Beiträge von vopo suchen
RE: Bonus bei "kundenfreundlicher" AGB?

Zitat:
Original von FS nein danke
verzeih mir die Frage:
Und warum bist Du ab 1.1.2013 zu Löwenzahn gegangen? Das eine Problem nicht gelöst und dann schon ein Neues aufgehalst?
Etwas fehlt mir da das Verständnis.
... und was den Bonus angeht. Warum sollen Sie einen Bonus auszahlen, wenn es schon bei den Guthaben schleift.
Du bist ja auch kein Forenneuling hier, deshalb schau doch mal auf die Facebook Seite von Flexstrom. Eigentlich solltest Du dies schon längst getan haben.

Flexstrom/-gas & Löwenzahn ist für mich der günstigste Anbieter, unabhängig vom Neukundenbonus. Bis auf die Auszahlung des Neukundenbonus lief immer alles reibungslos, keinerlei Probleme gehabt; was ich von meinen früheren Anbietern nicht behaupten kann. Insofern stimme ich hier keineswegs in den Flexstrombashing Kanon ein. Du stellst deine Frage insofern dem Falschen.

Mein Beitrag ist zur Info für FS-Kunden gedacht, die Verträge nach den gegenüber früher entscheidend veränderten AGB haben, so wie ich. Ich dürfte einer der ersten sein, die eine Schlussrechnung nach diesen Bedingungen bekommen haben.

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von vopo am 09.01.2013 13:53.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
martin-h ist offline martin-h martin-h ist männlich


Aufsteiger

Dabei seit: 13.11.2012
Beiträge: 33
09.01.2013 14:37 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie martin-h in Ihre Freundesliste auf Email an martin-h senden Beiträge von martin-h suchen
RE: Bonus bei "kundenfreundlicher" AGB?

Zitat:
Original von vopo
Hat jemand mit folgender "kundenfreundlicher" Bonusklausel vom 7.11.11 bzw. 27.1.2012

7.3. Falls Ihnen FlexStrom bei den Tarifen „Spezialpaket“ oder „Classic“ einmalig einen Bonus als Neukunde gewährt, wird dieser nach 12 Monaten Belieferungszeit fällig und spätestens mit der 1. Jahresrechnung verrechnet. Neukunde ist, wer in den letzten 6 Monaten vor Vertragsschluss an seinem Stromanschluss nicht von FlexStrom beliefert wurde. Der Bonus entfällt im Fall der Kündigung innerhalb des ersten Belieferungsjahres, es sei denn, die Kündigung wird erst mit oder nach Ablauf des 1. Belieferungsjahres wirksam. Dies bedeutet, dass Ihnen FlexStrom den Bonus gewährt, wenn Sie 12 Monate lang beliefert werden.

und Vertragsende nach 12 Monaten problemlos seinen Bonus bekommen oder gibt´s da auch Probleme?

Bei mir wird der Neukundenbonus in der Schlussrechnung für Zeitraum 1.1.12-31.12.12 nämlich nicht gutgeschrieben!

Ich hatte zwar noch unter alten AGB abgeschlossen, bekam allerdings diese Version im Mai, widersprach nicht, also angeblich dann Vertragsbestandteil ("Sommer Spezial"). Bonus wurde erst mehrfach abgelehnt, erst nach Zustellung eines Mahnbescheides (ohen anwaltl. Hilfe) kam die korr. Schlussrechnung (mit 150 EUR Bonus, kommentarlos, Mahngebühren fehlen, die klage ich notfalls problemlos ein). Allerdings noch kein Geldeingang, am Samstag erlasse ich den Vollstreckungsbescheid (nach vorheriger Kontokontrolle). Hoffe, ich bin nicht schon zu spät dran...

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von martin-h am 09.01.2013 14:38.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Snaggle ist offline Snaggle


Freak

Dabei seit: 02.02.2012
Beiträge: 253
09.01.2013 16:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Snaggle in Ihre Freundesliste auf Email an Snaggle senden Beiträge von Snaggle suchen
RE: Bonus bei "kundenfreundlicher" AGB?

Hallo,

für deine Bonusregel, die m.E. ja auch der aktuellen aufgeführten entspricht, wurde im Vergleichsprotal bei Flexstrom sonst auch explizit aufgeführt (als Pop-Up für das runde "I"),dass man den Bonus gewärht, unabhängig davon, ob du nach einem Jahr noch Kunde bist oder nicht.
Aktuell steht es nicht mehr drin. Ich habe aber wahrscheinlich einen Screenshot davon zu Hause.

Dass der Bonus auf der Schlussrechnung dennoch nicht aufgeführt ist und da ein bedauernswerter, ungewollter, nicht beabsichtigter und rein zufälliger Fehler passierte, ist natürlich sehr überraschend..hihi...

Gruß Snaggle

Es schadet nicht, alle aktuellen Threads zu deinem Energiedienstleister komplett und aufmerksam zu lesen. Dort findet man oft viele und hilfreiche Informationen und Meinungen, oftmals auch zu dem eigenen Problem, warum man hier ist.
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Snaggle ist offline Snaggle


Freak

Dabei seit: 02.02.2012
Beiträge: 253
09.01.2013 20:48 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Snaggle in Ihre Freundesliste auf Email an Snaggle senden Beiträge von Snaggle suchen
RE: Bonus bei "kundenfreundlicher" AGB?

Hallo,

habe mal geschaut.

Eigene Aussage laut Flexstrom für die jetzt gültige AGB, die ja wahrscheinlich nict von deiner abweicht.
Die bekommt man angezeigt, wenn man Verbrauch eingit und dann auf "Bonusgarantie" geht:

"Ihre Bonusgarantie!

Unsere Bonusgarantie für Sie: FlexStrom gewährt Ihnen den Bonus, wenn Sie 12 Monate lang beliefert werden. Dies gilt selbst dann, wenn Sie nach diesen 12 Monaten nicht weiter durch uns beliefert werden wollen, was wir natürlich bedauern würden.
Tipp: Beachten Sie bei den AGB für Ihren Tarif insbesondere den Punkt 7.3. Dort finden Sie unsere klare Zusicherung: „Dies bedeutet, dass Ihnen FlexStrom den Bonus gewährt, wenn Sie 12 Monate lang beliefert werden.“

bei gleicher AGB wie jetzt gibt es also keinen Diskussionsspielraum....

Seeeeeehr verwunderlich also natürlich, dass der Bonus nciht berücksichtigt wurde...Fehler können ja passieren.....ob es auch Abrechnungen gibt, die ohne Fehler rausgegangen sind? *hust*

Gruß Snaggle

Es schadet nicht, alle aktuellen Threads zu deinem Energiedienstleister komplett und aufmerksam zu lesen. Dort findet man oft viele und hilfreiche Informationen und Meinungen, oftmals auch zu dem eigenen Problem, warum man hier ist.
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (42): 3132333435»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen