» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (42): 2829303132»»
Beitrag Flexstrompleite: darf ich Bonus mit Schlußrechnung verrechnen? | Flexstrom vorbei?
bonuskönig ist offline bonuskönig


Starter

Dabei seit: 22.09.2012
Beiträge: 6
10.12.2012 13:18 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie bonuskönig in Ihre Freundesliste auf Email an bonuskönig senden Beiträge von bonuskönig suchen
RE: bonus flexstrom

Zitat:
Original von tomnett42
so bin kein fachman aber ich auch keine bonuszahlung erhalten##
in der agb steht das ich den bonus bekommen wenn ich:
der bonus entfält bei kündigung im 1 belieferungsjahr es sei denn "UND nun kommst"die Kündigung wird erst mit oder nach ablauf des 1 belieferungsjahr wirksam("also nach dem 1 JAhr")dies bedeutet das flexstrom ihnen den bonus gewährt wenn sie 12 montae belliefert werden.
also ist das doch klar wenn man 12 monate beliefert wurde bekommt man den bonus oder??
ist hier denn keiner der das rechtlch bestätigen kann
lg tom


Jup, nach genau dieser Klausel habe ich den Bonus per Urteil zugesprochen bekommen.

WICHTIG FÜR ALLE!!!

Bei Vertragsbeginn galt für mich noch die alte Klausel:
"Der Bonus entfällt bei Kündigung innerhalb des ersten Belieferungsjahres, es sei denn, die Kündigung wird erst nach Ablauf des 1. Belieferungsjahres wirksam. Das heißt, es wird kein Bonus gewährt, wenn der Vertrag vor oder zum Ablauf des ersten Belieferungsjahres beendet wird."

Dieser Klausel nach hätte laut Urteil FS vom AG Recht bekommen !!!

Im März bekam ich (wie einige andere hier auch) von Flexstrom jedoch eine geänderte AGB mit dem obenlautenden Text (siehe Post von tomnet42) zugesandt.
Erst mit diesem Wortlaut erkannte der Richter den Bonus eindeutig für mich an !"!

Kleiner Gag am Rande: Laut Einlassung von Flexstrom handelte es sich bei dem
Versand der geänderten AGB lediglich um ein Versehen.....

Dieser Beitrag wurde schon 6 mal editiert, zum letzten mal von bonuskönig am 10.12.2012 13:32.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
j.r.b ist offline j.r.b j.r.b ist männlich


Starter

Dabei seit: 10.12.2012
Beiträge: 2
Herkunft: BW
10.12.2012 16:34 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie j.r.b in Ihre Freundesliste auf Email an j.r.b senden Beiträge von j.r.b suchen
bonus flexstrom

BRAUCHE HILFE!!!
Hallo,
ich war Kunde von Flexstrom von 01.04.2010 bis 31.03.2011
Bestandteil des Vertrags waren 140,-€ Bonus und 500kWh frei
Vereinbarte Stromabnahme 6100kWh
Den Garantiepreis/Jahr habe ich nicht bezahlt sondern den im Angebot erwähnten günstigeren Preis - Preisgarantie 3 Monate!!
Am 14.01.2011 habe ich einen neuen Vertrag für den Zeitraum ab 01.04.2011 erhalten wobei sich der Tarif um über 40% erhöht hat.
Daraufhin habe ich zum Datum 01.04.2011 gekündigt was mir auch bestätigt wurde.
Ich habe dann knapp 8Monate nichts mehr von Flexstrom gehört und dann eine Schlussrechnung erhalten laut der ich noch ca. 250,-€ zu bezahlen hätte. Gegen diese habe ich Einspruch eingelegt und um Verrechnung des Bonus (140,-€ und 500kWh) gebeten. Die Antwort lautete da aufgrund der Kündigung vor Ablauf der 12Monatsfrist kann dieser nicht gewährt werden. Diverse Schreiben gingen dann hin und her bis ich dann am 13.12.2011 ein Schreiben mit dem Titel 2.Mahnung erhielt
dann am 27.12.2011 Rechnung über Rücklastschrift obwohl sie keine Einzugsermächtigung hatten
13.01.2012 Schreiben von Inkassounternehmen
Einspruch gegenüber Inkassounternehmen durch mich da Rechnungsstellung falsch
03.02.2012 weiteres schreiben durch Inkasso
Einspruch
04.05.2012 Schreiben von Anwältin in Berlin
Einspruch mit bitte um Stellungnahme - keine Reaktion
05.06.2012 weiteres Schreiben von Anwältin
Einspruch mit bitte um Stellungnahme - keine Reaktion
30.11.2012 Mahnbescheid durch Anwältin
Dies ist mein aktueller Leidensweg, ich bräuchte nun kurzfristig Hilfe zu dem Thema da ich bis spätestens 14.12.2012 Widerspruch einlegen muss!!!
Wie muss ich vorgehen?
Gruss
Jürgen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mythentor ist offline Mythentor


Routinier

Dabei seit: 10.10.2012
Beiträge: 131
10.12.2012 17:29 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mythentor in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Mythentor suchen
RE: bonus flexstrom

Hallo Jürgen
Denke, da führt kein Weg am Rechtsanwahlt vorbeit! Und zwar schnell, ansonsten hast nie Ruh!

Ich würde nur einmal der Rechnung/Mahnung widersprechen (Einschreiben/Rückschein) - zum Affen würde ich mich von denen nicht machen lassen smile

Gruß
Mythentor

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
FS nein danke ist offline FS nein danke FS nein danke ist männlich


Aufsteiger

Dabei seit: 23.10.2012
Beiträge: 42
10.12.2012 17:42 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie FS nein danke in Ihre Freundesliste auf Email an FS nein danke senden Beiträge von FS nein danke suchen
RE: bonus flexstrom

Hallo j.r.b.,

als erstes solltest Du prüfen, ob die 250,-€ Nachzahlung gerechtfertigt sind. Du hast hoffentlich noch die Zählerstände vom Vertragsbeginn und - ablauf. Hast Du das Paket so deutlich überschritten?
Hier im Forum wurde schon mehrmals erwähnt, dass FS die Zählerstände, trotz Kundenangaben, nicht richtig in den Schlussrechnungen vermerkt.

Zu den Forderungen von FS kann ich Dir eigentlich nur den Gang zum Anwalt empfehlen. Fakt ist, wenn die 250,-€ eine berechtigte Nachforderungen von FS sind (aufgrund Deines Verbrauches) dann werden die Dich auch auf Zahlung verklagen. Und Deine Widersprüche werden einfach ignoriert.

Leider urteilen auch verschiedene Amtsgerichte pro FS und lassen eine Aufrechnung mit einem Bonus nicht zu, da dieser bei Kündigung im ersten Vertragsjahr einem nicht zusteht.

Andere Gerichte haben für den Verbraucher entschieden, allerdings kann es gut möglich sein, dass es bei Dir eben nicht so ist.

Fazit und meine persönliche Meinung, ohne Anwalt wird es schwierig. Schau Dich mal hier im Forum um und google mal, ob Dir ein FS erfahrener Anwalt helfen kann.

Grüsse

FS nein danke

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
bonuskönig ist offline bonuskönig


Starter

Dabei seit: 22.09.2012
Beiträge: 6
10.12.2012 18:06 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie bonuskönig in Ihre Freundesliste auf Email an bonuskönig senden Beiträge von bonuskönig suchen
RE: bonus flexstrom

Zitat:
Original von j.r.b
BRAUCHE HILFE!!!
Hallo,
ich war Kunde von Flexstrom von 01.04.2010 bis 31.03.2011


Ums kurz zu sagen, wenn Du die legendäre Klausel("Der Bonus entfällt bei Kündigung innerhalb des ersten Belieferungsjahres, es sei denn, die Kündigung wird erst nach Ablauf des 1. Belieferungsjahres wirksam. Das heißt, es wird kein Bonus gewährt, wenn der Vertrag vor oder zum Ablauf des ersten Belieferungsjahres beendet wird")in Deiner AGB hast, dann sind Deine Chancen in der Tat eher schlecht.
(vgl auch mein Posting über Dir !)
Aber Versuch macht kluch, kann aber leider auch nach hinten losgehen.....

Dieser Beitrag wurde schon 4 mal editiert, zum letzten mal von bonuskönig am 10.12.2012 18:09.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
phuwuh ist offline phuwuh


Aufsteiger

Dabei seit: 16.11.2012
Beiträge: 30
10.12.2012 18:55 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie phuwuh in Ihre Freundesliste auf Email an phuwuh senden Beiträge von phuwuh suchen
RE: bonus flexstrom

Hallo j.r.b,

sind denn die Zählerstände aus deiner Schlussrechnung korrekt? Hier im Forum haben schon viele von falschen Zählerständen in FS Rechnungen berichtet. Bei mir war es auch nicht anders. Ich würde die Abrechnung an deiner stelle genau prüfen!

Sollte die Rechnung korrekt sein, wirst du nicht umhin kommen sie zu zahlen.

Achte auch auf die Nebenkosten zur Forderung.
FS droht gerne Verzugszinsen um die 11% an, 5% über den Basiszinssatz sind gerechtfertigt. Wenn der Anwalt Gebühren aufschlägt, musst du gleichzeitig keine Inkassogebühren zahlen.

Du kannst versuchen die Rechung um den Bonus zu kürzen. Dann kann es aber auch passieren, dass FS den Bonus gerichtlich einzuklagen versucht.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von phuwuh am 10.12.2012 18:57.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Snaggle ist offline Snaggle


Freak

Dabei seit: 02.02.2012
Beiträge: 253
10.12.2012 20:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Snaggle in Ihre Freundesliste auf Email an Snaggle senden Beiträge von Snaggle suchen
RE: bonus flexstrom

" Das heißt, es wird kein Bonus gewährt, wenn der Vertrag vor oder zum Ablauf des ersten Belieferungsjahres beendet wird."

Hallo,

wobei j.r.b. diesen Passus mit einem Vertrag von 2010 wohl kaum drinstehen haben dürfte. M.W. war das mal eine kurzfristige Phase von wenigen Monaten Ende 2011, dass das in der AGB drinstand...
[vorsorglich gelöscht im Hinblick auf eventuelle Rechtsgründe, die Redaktion] :-)

bei den aktueleln AGBs bin ich höchstgespannt, ob der Bonus autoatmisch auftaucht...:-)

gruß Snaggle

Es schadet nicht, alle aktuellen Threads zu deinem Energiedienstleister komplett und aufmerksam zu lesen. Dort findet man oft viele und hilfreiche Informationen und Meinungen, oftmals auch zu dem eigenen Problem, warum man hier ist.
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
j.r.b ist offline j.r.b j.r.b ist männlich


Starter

Dabei seit: 10.12.2012
Beiträge: 2
Herkunft: BW
11.12.2012 09:06 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie j.r.b in Ihre Freundesliste auf Email an j.r.b senden Beiträge von j.r.b suchen
bonus flexstrom

Hallo,
also die vereinbarte Abnahmemenge war 6100kWh, verbraucht habe ich ca. 6400kWh - das heißt wenn ich die vereinbarten 500kWh dazurechne wären das ungefähr ausgeglichen!!
Ich bin der Meinung, dass ich noch Geld (Bonus 140,-€) von Flexstrom bekomme!
Was aber noch dazu kommt ist, dass ohne mir mitzuteilen sich der Preis ab dem 5ten Monat um 25% erhöht hat - denn wenn ich diese Mitteilung erhalten hätte, hätte ich von meinem Sonderkündigungsrecht gebrauch gemacht!!!
Die nach über 7 Monaten nach Ablauf des Vertrages gestellte Nachforderung ist eine Frechheit die ich mir nicht bieten lasse!!
Frage:
An welchem Gericht wird dies verhandelt, auf dem Mahnbescheid steht das Amtsgericht meines Heimatorts?
Kann mir jemand eventuell einen Anwalt nennen der schon mal mit Erfolg gegen Flexstrom vorgangen ist?
Gruß
Jürgen

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von j.r.b am 11.12.2012 10:24.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AlBundy ist offline AlBundy


Routinier

Dabei seit: 15.03.2012
Beiträge: 121
11.12.2012 09:23 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AlBundy in Ihre Freundesliste auf Email an AlBundy senden Beiträge von AlBundy suchen
RE: bonus flexstrom

Der Bonus entfällt bei Kündigung innerhalb des ersten Belieferungsjahres, es sei denn, die Kündigung wird erst nach Ablauf des 1. Belieferungsjahres wirksam. Das heißt, es wird kein Bonus gewährt, wenn der Vertrag vor oder zum Ablauf des ersten Belieferungsjahres beendet wird

Das ist doch aber auch gleichzeitig die berühmte juristische Sekunde....hm...

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von AlBundy am 11.12.2012 09:23.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mythentor ist offline Mythentor


Routinier

Dabei seit: 10.10.2012
Beiträge: 131
11.12.2012 09:55 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mythentor in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Mythentor suchen
RE: bonus flexstrom

Hallo Jürgen,
kann deine Wut und Ärger gut nachvollziehen.

Lösch unbedingt den einen Satz raus, nicht das du deswegen eine Klage bekommst. Ist nur gut gemeint!!

Fakt: Du schuldest FS 500 KWh! Die 6400 KWh sind vorerst unstrittig!
Fakt: Preisgarantie 3 Monate (danach Himmel und Hölle möglich)- Pech gehabt
Strittig: Bonuszahlung 140 € & 500 KWh Frei - hier ist der Rechtsanwalt zuständig

Einen RA der sich mit FS auskennt ist in Regensburg - siehe

P.S. Seriöse Firmen rechnen den Bonus oder die Frei-KWh auf der Schlußrechnung gegen. Bei mir ist das bisher 2 Mal so gelaufen.

Bei FS hab ich den Bonus von 99 € abgeschrieben - es sei denn die kommen am Ende noch mit was anderem, dann leben auch die 99 € beim Rechtsanwalt automatisch wieder auf Augenzwinkern

Gruß
Mythentor

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
phuwuh ist offline phuwuh


Aufsteiger

Dabei seit: 16.11.2012
Beiträge: 30
11.12.2012 10:07 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie phuwuh in Ihre Freundesliste auf Email an phuwuh senden Beiträge von phuwuh suchen
RE: bonus flexstrom

Hallo j.r.b,

ich würde an deiner Stelle einen Anwalt aufsuchen.

Wenn du dir sicher bist keine Preiserhöhung bekommen zu haben, würde ich das auf jeden Fall anfechten. FS hat teilweise Preiserhöhungen als Werbeflyer oder als Zählerableseemails getarnt verschickt.

Der Gerichtsstand ist meines Wissens an den Erfüllungsort des Vertrags gebunden. Das wäre in deinem Fall der Lieferort des Stroms, also dein Wohnort. Es kann aber durchaus im Vertrag ein andrer Gerichtsstand vereinbart worden sein.

Ich weis nicht wie es sich mit deinen frei KWh verhält, ich gehe mal aus, dass sie an den Bonus gebunden sind.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
martin-h ist offline martin-h martin-h ist männlich


Aufsteiger

Dabei seit: 13.11.2012
Beiträge: 33
11.12.2012 11:05 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie martin-h in Ihre Freundesliste auf Email an martin-h senden Beiträge von martin-h suchen
RE: bonus flexstrom

bei verträgen mit verbrauchern ist immer der sitz des verbrauchers gerichtsort. da müssen dann die gerichtsefahrenen herrschaften ihren hintern dorthin bewegen.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (42): 2829303132»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen