» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Strom-Magazin - MeinungsforumSTROMANBIETEREhemalige & insolvente StromanbieterFlexStrom

Vertragsbeginn nicht gleich Beginn der Mindestvertragslaufzeit

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (3): 123
Beitrag Erfolgreiche Abwehr gegen Flexstrom und Inkassofirma | heute 9.1.13 - Flexstrom bei Stern TV
christa080 ist offline christa080 christa080 ist weiblich


Fachmann

Dabei seit: 16.02.2008
Beiträge: 174
08.01.2013 17:29 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie christa080 in Ihre Freundesliste auf Email an christa080 senden Beiträge von christa080 suchen
Re:Durchhalten oder zahlen

Hallo,

da sie jetzt die Kündigungsbestätigung zum 31.01. haben, könnten Sie
sofort auch einen anderen Anbieter mit der Versorgung ab 01.02.13 beauftragen.
Wer sich beim Netzbetreiber als Erster meldet der kommt dran.Der Zweite hat dann Pech
und kommt wegen Lieferkonkurrenz nicht zum Zug, das läuft dann ins Leere.
Es muss auch nicht mehr der Monatserste sein wo Lieferbeginn ist. Lediglich
21 Tage nach der Anmeldung beim Netzbetreiber muss Lieferbeginn sein.
Ist eine Überlegung wert oder wollen sie lieber auf Mahnungen warten.

mfg

christa080

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von christa080 am 08.01.2013 17:32.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
The SphereX ist offline The SphereX


Gelegenheits-User

Dabei seit: 11.12.2012
Beiträge: 19

Themenstarter Thema begonnen von The SphereX

08.01.2013 19:07 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie The SphereX in Ihre Freundesliste auf Email an The SphereX senden Beiträge von The SphereX suchen
So einfach ???

" ... Der Zweite hat dann Pech und kommt wegen Lieferkonkurrenz nicht zum Zug, das läuft dann ins Leere. ..."

Naja, ich glaube eher nicht, daß es so einfach ist. Schließlich habe ich ja mit FlexStrom einen rechtskräftigen Vertrag abgeschlossen. Da kann ich doch jetzt nicht einfach parallel einen zweiten Anbieter beauftragen?! Sicherlich ist es dem Netzbetreiber egal, wer sich da als Erster meldet. FlexStrom allerdings würde sich das Ganze mit Sicherheit nicht gefallen lassen.


Grüße,
The SphereX

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mythentor ist offline Mythentor


Routinier

Dabei seit: 11.10.2012
Beiträge: 131
09.01.2013 00:13 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mythentor in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Mythentor suchen
RE: So einfach ???

Hallo The SphereX
war bei mir ähnlich.

Was steht den bei dir im Online-Kundenbereich? Voraussichtlicher Termin oder bereits fester Liefertermin?

Ich hatte damals FS per Einschreiben/Rückschein einen festen Liefertermin gesetzt, ansonsten würde ich vom Vertrag zurücktreten - zusätzlich Schadenesatz angedroht. Ebenfalls bemängelte ich die 1. unberechtigte Mahnung.

Danach ging es auf einmal schnell und wurde auch zum festgelegten Termin geliefert.

Bezahlt habe ich 3 Tage vor echtem Liefertermin.

P.S. Zu jetzigen Zeitpunkt würde ich keinen Vertrag mehr abschließen. Im Juni 2013 bin ich da weg.

Gruß
Mythentor

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
vopo ist offline vopo


Stammgast

Dabei seit: 20.09.2012
Beiträge: 58
09.01.2013 12:18 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie vopo in Ihre Freundesliste auf Email an vopo senden Beiträge von vopo suchen
RE: Durchhalten oder zahlen ???

Zitat:
Original von The SphereX
Hi Leute !!!

So, es ist nun knapp ein Monat seit der Vertragsbestätigung seitens FlexStrom vergangen. Mein aktueller Anbieter hat mittlerweile die Kündigung zum 31.01.2013 bestätigt. So weit, so gut? Denn was noch fehlt, ist der definitive Lieferbeginn von FlexStrom. Nun hatte ich denen ja schriftlich mitgeteilt, daß ich entsprechend Ihrer AGB (7.6) sowie dem EnWG (§41, Absatz 2), den Vorkassebetrag erst zum verbindlichen Lieferbeginn überweisen werde. Erwartungsgemäß wurde mein Schreiben natürlich konsequent ignoriert, und ich bekam am 27.12.2012 eine Zahlungserinnerung (Keine Mahnung!). Diese habe ich meinerseits wiederum konsequent ignoriert und entsprechend noch immer nicht gezahlt.

Tja, nun frage ich mich natürlich, ob hier jetzt eventuell nicht Einer auf den Anderen wartet, d. h. FlexStrom zwar die Kündigung bei meinem derzeitigen Anbieter veranlaßt hat, mit weiteren Schritten allerdings wartet, bis meine Zahlung eingegangen ist? Das Spielchen ließe sich dann ja unendlich lange so weiterspielen, nur gehen bei mir ja am 01.02.2013 quasi die Lichter aus, d. h. der Grundversorger müßte übernehmen, wenn FlexStrom sich nicht rührt.

Was denkt Ihr? Soll ich zahlen oder doch noch warten. Wie gesagt, eine Mahnung ist noch nicht eingegangen. Das müßte dann spätestens irgendwann diese Woche passieren, sofern FlexStrom die inoffiziellen Mahnfristen einhält (1. Mahnung drei bis vier Wochen nach Rechnungsstellung).


Grüße,
The SphereX


Ich denke, FlexStrom wird genauso vorgehen wie die Tochter Löwenzahn Energie. http://www.strom-magazin.de/forum/board-...436-page-1.html

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
The SphereX ist offline The SphereX


Gelegenheits-User

Dabei seit: 11.12.2012
Beiträge: 19

Themenstarter Thema begonnen von The SphereX

09.01.2013 13:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie The SphereX in Ihre Freundesliste auf Email an The SphereX senden Beiträge von The SphereX suchen
Achtung FlexStrom kann auch anders!

Als ich heute meine E-Mails gecheckt habe, konnte ich fast meinen Augen nicht trauen. Folgende Post erreichte mich von FlexStrom:


" ... vielen Dank für Ihr Schreiben vom 12.12.2012 und Ihre E-Mail vom 27.12.2012.

Bitte nehmen Sie die Zahlung spätestens bis zum tatsächlichen Liefertermin vor.

Die Kündigung Ihres Vorversorgers ist uns bestätigt worden. Um Sie mit günstigem
FlexStrom zu beliefern, benötigen wir aber auch eine Bestätigung der
Netzanmeldung für Ihren Anschluss.

Nach dem Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) ist der Wechsel des Stromlieferanten auf eine Frist von 3 Wochen begrenzt.
Diese Frist beginnt jedoch erst mit der Anmeldung beim Stromnetzbetreiber. Der
nächstmögliche Termin ist der 01.02.2013.

Bitte prüfen Sie noch einmal, ob die Daten zu Ihrem Stromanschluss korrekt sind.
Über eventuelle Abweichungen informieren Sie uns bitte umgehend. ..."



Es geht also offensichtlich auch anders. Immerhin, so viel Entgegenkommen und Auskunftsbereitschaft ist man hier ja gar nicht mehr gewöhnt. Wenn's jetzt noch klappt mit dem 01.02.2013, dann habe ich vorerst mal keinen Grund zur Klage Augenzwinkern.

@ Mythentor
Im Online-Kundenbereich steht nach wie vor "voraussichtlich". Wenn man mir jetzt aber sogar seitens FlexStrom selbst die Zahlung erst zum tatsächlichen Lieferbeginn, also in der Weise, wie ich es von Anfang an geplant hatte, als Möglichkeit einräumt, dann werde ich das natürlich auch so tun.


Grüße,
The SphereX

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mythentor ist offline Mythentor


Routinier

Dabei seit: 11.10.2012
Beiträge: 131
09.01.2013 14:29 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mythentor in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Mythentor suchen
RE: FlexStrom kann auch anders!

Hallo The SphereX
Der Zahlungstermin (jährliche Vorrauszahlung!!) ist in der AGB ganz klar ab dem Lieferbeginn festgelegt.

Warum die es immer noch mittels [von der Redaktion gelöscht] versuchen liegt sicherlich daran, dass es genug Dumme gibt die Monate vorher bezahlen - Fresh Money!

Gruß
Mythentor

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Snaggle ist offline Snaggle


Freak

Dabei seit: 02.02.2012
Beiträge: 253
09.01.2013 17:16 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Snaggle in Ihre Freundesliste auf Email an Snaggle senden Beiträge von Snaggle suchen
RE: FlexStrom kann auch anders!

Hallo,

wobei für sphere sich aber mit dem feststehenden Lieferbeginn die nächste Gewissensfrage bei der aktuellen Berichterstattung der vergangenen Monate stellen dürfte......

Wie viel Strom bekomme ich für mein Geld und kann ich ruhigen Gewissens zahlen?

Gruß Snaggle

Es schadet nicht, alle aktuellen Threads zu deinem Energiedienstleister komplett und aufmerksam zu lesen. Dort findet man oft viele und hilfreiche Informationen und Meinungen, oftmals auch zu dem eigenen Problem, warum man hier ist.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Snaggle am 09.01.2013 17:25.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (3): 123
Neues Thema erstellen Antwort erstellen