» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (7): 567
Beitrag Flexstrom AGBS vom 01.04.2011 | ärger mit flexstrom
Trucker24 ist offline Trucker24 Trucker24 ist männlich


Kenner

Dabei seit: 16.04.2009
Beiträge: 96
Herkunft: Hannover
14.04.2012 18:58 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Trucker24 in Ihre Freundesliste auf Email an Trucker24 senden Beiträge von Trucker24 suchen
RE: Schlussabrechnung

Hallo EL B@rt0,wie lange genau hast Du auf Deine Schlussrechnung gewartet?Kam sie per Post,oder war sie im Online Bereich in Deinen Dokumenten?Wann war bei Dir Vertragsende?Berichte mal bitte.

Gruß der Trucker Augen rollen

Trucker24
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
El B@rt0 ist offline El B@rt0 El B@rt0 ist männlich


Starter

Dabei seit: 14.04.2012
Beiträge: 6
15.04.2012 01:58 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie El B@rt0 in Ihre Freundesliste auf Email an El B@rt0 senden Beiträge von El B@rt0 suchen
RE: Schlussabrechnung

Die Schlussabrechnung kam heute.
Vertragsende war der 01.02.2012

Schlussabrechnung wurde aber auch nur bearbeitet, als ich denen eine EMail geschrieben habe (vor 4 Tagen), dass ich der Preisabhebung vom 01.10.2011 nicht zugestimmte hatte.

Daraufhin kam 2 mal die selbe Antwort und zwar, dass ich mit Übermittlung des Zählerstandes auch den neuen Preisen zugestimmt hätte.

MfG

PS: Abrechnung kam per Post.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von El B@rt0 am 15.04.2012 18:24.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
garribaldi ist offline garribaldi


Stammgast

Dabei seit: 16.02.2012
Beiträge: 70
17.04.2012 16:08 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie garribaldi in Ihre Freundesliste auf Email an garribaldi senden Beiträge von garribaldi suchen
RE: Schlussabrechnung

Zitat:
Natürlich ist auch der Bonus umstritten. Er steht mir nicht zu.

Wirklich nicht? Oder ist das die Meinung von Flexstrom? Dieses Thema wurde hier im Forum allerdings bereits hinreichend erörtert (inkl. Anleitung fürs Mahnverfahren). Es kommt vor allem darauf an, was für eine Klausel 7.3 Du in den für Dich gültigen AGBs hast. Flexstrom erkennt den Bonus i.d.R. aber erst an, wenn man ein gerichtliches Mahnverfahren einleitet. Das ganze Hin- und Hergeschreibe bringt auf jeden Fall gar nichts.

Zitat:
Daraufhin kam 2 mal die selbe Antwort und zwar, dass ich mit Übermittlung des Zählerstandes auch den neuen Preisen zugestimmt hätte.

Ha, ha, die lassen sich auch immer wieder was "Neues" einfallen.

Hast Du einen Pakettarif gebucht?

Meine Empfehlung: Genau ausrechnen, was Du von Flexstrom bekommst (Differenz Preiserhöhung + evtl. Bonus). Einen Brief mit Deiner Forderung und einer Zahlungsfrist von 14 Tagen schreiben. Dann das Mahnverfahren einleiten (geht online unter www.online-mahnantrag.de.

In der Regel kommt dann nach wenigen Tagen eine korrigierte Rechnung.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
El B@rt0 ist offline El B@rt0 El B@rt0 ist männlich


Starter

Dabei seit: 14.04.2012
Beiträge: 6
17.04.2012 21:54 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie El B@rt0 in Ihre Freundesliste auf Email an El B@rt0 senden Beiträge von El B@rt0 suchen
RE: Schlussabrechnung

Zitat:
Wirklich nicht? Oder ist das die Meinung von Flexstrom? Dieses Thema wurde hier im Forum allerdings bereits hinreichend erörtert (inkl. Anleitung fürs Mahnverfahren). Es kommt vor allem darauf an, was für eine Klausel 7.3 Du in den für Dich gültigen AGBs hast. Flexstrom erkennt den Bonus i.d.R. aber erst an, wenn man ein gerichtliches Mahnverfahren einleitet. Das ganze Hin- und Hergeschreibe bringt auf jeden Fall gar nichts.

Dass mir der Bonus nicht zusteht ist natürlich Meinung von Flexstrom. Wie finde ich raus, was in Klausel 7.3 bei den für mich gültigen AGBs steht ?
Habe meinen Vertrag Ende 2010, Anfang 2011 abgeschlossen. Beliefert wurde ich ab dem 01.02.2011

Zitat:
Ha, ha, die lassen sich auch immer wieder was "Neues" einfallen.

Hast Du einen Pakettarif gebucht?

Meine Empfehlung: Genau ausrechnen, was Du von Flexstrom bekommst (Differenz Preiserhöhung + evtl. Bonus). Einen Brief mit Deiner Forderung und einer Zahlungsfrist von 14 Tagen schreiben. Dann das Mahnverfahren einleiten (geht online unter www.online-mahnantrag.de.

In der Regel kommt dann nach wenigen Tagen eine korrigierte Rechnung.

Ja, ich hatte ein Paket, Single irgendwas 1200 gebucht.

Sogesehen habe ich mein Paket ja am Anfang des Vertrages bezahlt. Hab auch keine zusätzlichen kWh verbraucht. Somit schuldet Flexstrom mir 180€ (der Bonus)

Jedoch wollten die Lieber 45€ von mir haben (eben die Preiserhöhung vom 01.10.2011)


Danke für deine Hilfe !

MfG El B@rt0


PS: Sollte jemand geschlossen planen gegen die Firma vorzugehen, bin ich sofort dabei.
Lässt sich da denn keine Sammelklage oder sowas einreichen. Die können in Deutschland doch nicht so offensichtlich Leute ausnehmen.

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von El B@rt0 am 17.04.2012 21:56.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
garribaldi ist offline garribaldi


Stammgast

Dabei seit: 16.02.2012
Beiträge: 70
17.04.2012 22:51 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie garribaldi in Ihre Freundesliste auf Email an garribaldi senden Beiträge von garribaldi suchen
RE: Schlussabrechnung

Zitat:
Sogesehen habe ich mein Paket ja am Anfang des Vertrages bezahlt.

Genauso ist es. Und deswegen kann Flexstrom auch nicht während der Laufzeit einfach die Preise ändern. Da gibt es auch schon Urteile und die Unterlassungserklärung, die die Verbraucherzentrale Hamburg erwirkt hat.

Deine AGBs dürften sich nicht entscheidend von meinen (Oktober/November 2010) unterscheiden. Insofern stehen die Aussichten für ein erfolgreiches Mahnverfahren sehr gut.

Wenn Du Flexstrom bereits zur Rechnungskorrektur/Zahlung aufgefordert haben solltest, kannst Du sogar gleich loslegen.

Und bitte nicht vergessen, zusätzlich die Verbraucherzentrale Hamburg zu informieren - möglichst mit einem Beleg über Deinen Pakettarif und die Preiserhöhung von Flexstrom.

Denn je mehr der Laden (zurecht) auf den Deckel kriegt, desto besser.

Eine Klage für die gesamte Kundschaft wäre schön, aber leider muss sich jeder selbst sein Recht erkämpfen. Die Verbraucherzentrale hat allerdings derzeit eine Klage laufen, die es Flexstrom verbieten soll, die Bonuszahlung zu verweigern.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von garribaldi am 17.04.2012 22:53.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
El B@rt0 ist offline El B@rt0 El B@rt0 ist männlich


Starter

Dabei seit: 14.04.2012
Beiträge: 6
29.04.2012 12:37 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie El B@rt0 in Ihre Freundesliste auf Email an El B@rt0 senden Beiträge von El B@rt0 suchen
Zwischenstand

Also als kurzer Zwischenstand.

Habe vor 2 Wochen an Flexstrom geschrieben, dass ich die Preiserhöhung nicht anerkenne und meine Zählerstandübermittlung letztes Jahr keinesfalls eine Zustimmung war.
Am Freitag kam die Antwort. Flexstrom erkennt keinen rechtlichen Fehler an, jedoch wurde aus Kulanz keine Preisanpassung zum 01.10.2011 durchgeführt.
Reagiert haben die nur, weil ich geschrieben habe, dass die es nicht wagen sollen etwas von meinem Konto abzubuchen. Die haben wohl bemerkt, dass die das Geld sowieso nie sehen werden.

Ironie: Flexstrom ist ja so eine liebe Firma


Der Bonus bleibt weiterhin streitig. Werde nächste Woche das gerichtliche Mahnverfahren einleiten. Habe langsam echt keien Nerven mehr für die Firma. Habe auch schon versucht Check 24 darauf aufmerksam zu machen, was für Firmen in Ihrer Suchmaschine sich befinden, jedoch keine Reation.


An dieser Stelle jedoch schonmal vielen Dank für die Hilfe hier !!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
El B@rt0 ist offline El B@rt0 El B@rt0 ist männlich


Starter

Dabei seit: 14.04.2012
Beiträge: 6
07.06.2012 22:15 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie El B@rt0 in Ihre Freundesliste auf Email an El B@rt0 senden Beiträge von El B@rt0 suchen
ANtwort Amtsgericht

Hallo Leute,

ich habe den Mahnantrag gestellt.

Habe nun am Mittwoch folgendes Schreiben vom Amtsgericht als Antwort erhalten und bin so gar nicht begeistert darüber...

http://elbart0.el.funpic.de/Mahnbescheid.jpg

Habt ihr einen Tipp für mich ?
Und warum kann jemand eigentlich einfach ohne Grund einen Widerspruch einlegen ?

Wäre für eine Schnelle Hilfe sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
gotti ist offline gotti gotti ist männlich


Routinier

Dabei seit: 31.05.2011
Beiträge: 123
Herkunft: Old Germany
07.06.2012 23:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie gotti in Ihre Freundesliste auf Email an gotti senden Beiträge von gotti suchen
RE: ANtwort Amtsgericht

Hallo,

sowie Du ob berechtigt oder unberechtigt ein gerichtliches Mahnverfahren eröffnen kannst, so kann der Antragsgegner ob berechtigt oder unberechtigt widersprechen.

Jetzt mußt Du entscheiden, ob Du ein Klageverfahren eröffnen möchtest oder nicht.

gotti

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
KCH ist offline KCH KCH ist männlich


Fachmann

Dabei seit: 10.11.2007
Beiträge: 207
08.06.2012 20:04 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie KCH in Ihre Freundesliste auf Email an KCH senden Beiträge von KCH suchen
RE: ANtwort Amtsgericht

Hallo elbart0

Zitat:
Original von El B@rt0
Hallo Leute,

ich habe den Mahnantrag gestellt.

Habe nun am Mittwoch folgendes Schreiben vom Amtsgericht als Antwort erhalten und bin so gar nicht begeistert darüber...

http://elbart0.el.funpic.de/Mahnbescheid.jpg

Habt ihr einen Tipp für mich ?
Und warum kann jemand eigentlich einfach ohne Grund einen Widerspruch einlegen ?

Wäre für eine Schnelle Hilfe sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas


Ich schreib`es jetzt zum hundertsten mal: ein Mahnbescheid und auch der entsprechende Widerspruch muß nicht begründet werden, wir befinden uns hier in einem "vereinfachten" Verfahren ohne Klage und somit auch ohne Urteil und deshalb auch ohne Begründung für Forderung und Widerspruch!

Aber Ihr Fall zeigt wieder mal exemplarisch, dass das gerichtliche Mahnverfahren nicht die eierlegende Wollmilchsau und die Wunderwaffe schlechthin ist, wenn man es unbedacht anwendet. Auch wenn hier im Forum immer es so dargestellt wird und bezeichnenderweise "Starter" damit auf die Nase fallen.

Ein Mahnbescheid macht nur dann, und wirklich nur dann Sinn, wenn man hundertprozentig sicher ist (und es bei Bedarf belegen kann), dass die geforderte Geldsumme einem auch tatsächlich zusteht. Heißt hier: prüfen, wie es mit der Berechtigung des Bonus steht. Vor etwa einem Jahr hat FS den berühmten Passus in 3 7 dahingehend abgeändert, dass er nun nicht mehr mißverständlich ist.

Wie sehen denn Ihre Vertagsdaten aus?


Gruß
KCH

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
El B@rt0 ist offline El B@rt0 El B@rt0 ist männlich


Starter

Dabei seit: 14.04.2012
Beiträge: 6
10.06.2012 15:37 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie El B@rt0 in Ihre Freundesliste auf Email an El B@rt0 senden Beiträge von El B@rt0 suchen
Vertrag

Hallo KCH,

danke für die Antwort.

Also ich habe den Vertrag über Check 24 Ende 2010 beantragt.
http://elbart0.el.funpic.de/check24.gif

Etwas später kam dann das Zeug von Flexstrom.
http://elbart0.el.funpic.de/flex.gif

Ich habe leider die AGBs von dieser Zeit nicht. Diese wurden mir nicht mit dem Antrag zugesandt.

Lohnt es sich da weiter zu machen oder verliere ich jetzt nur Geld damit ?


Aber mal eine andere Frage. Bei dem Schreiben vom Flexstrom wird deutlich mit Auszeichnungen geworben, wie hat Flexstrom diese überhaupt erhalten, wenn es so viele unzufriedene Kunden gibt ?


Danke schonmal für die Antworten !

MfG Andreas

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (7): 567
Neues Thema erstellen Antwort erstellen