» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (2): 12
Beitrag Wichtige Informationen zu Ihrem Strompreis ab 1. Januar 2013 | Vorgehen bei falscher Schlussrechnung (es geht nicht um den Bonus)
vinca ist offline vinca


Gelegenheits-User

Dabei seit: 08.06.2012
Beiträge: 18
27.07.2012 22:38 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie vinca in Ihre Freundesliste auf Email an vinca senden Beiträge von vinca suchen
RE: Neue Masche an Geld zu kommen

Liebe Flexströmer,

ich hoffe, ihr seid mir nicht böse, dass ich nun den falschen Abschlag und die sogenannte „Nachberechnung“ zurückgebucht, sowie die Einzugsermächtigung zurückgenommen habe. Was sollte ich denn machen, wenn ihr alle Fristen verstreichen lasst und die ominöse Prognose nach nunmehr 2 Monaten immer noch nicht aufklären konntet? Dabei wäre ich wirklich neugierig, wie es dazu kam! Es muss doch irgendeine Erklärung geben...

Da das Forum regelmäßig besucht wird, kann ich die Fachleute von Flex ja vielleicht gleich hier mal fragen, wie lange das wohl noch dauern könnte???

Liebe Forumsleute,

die Leute dort bei Flexstrom haben es echt nicht leicht. Ständig müssen sie sich Genöle und Gemecker anhören oder anlesen, und das vermutlich für wenig Geld. Sicher fühlt sich der eine oder andere Mitarbeiter auch alles andere als wohl bei dieser Firmenphilosophie. Ich möchte jedenfalls nicht tauschen! Aber es ist ja nicht immer leicht, einen besseren Job zu finden, das werdet ihr auch wissen.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
gotti ist offline gotti gotti ist männlich


Routinier

Dabei seit: 31.05.2011
Beiträge: 123
Herkunft: Old Germany
28.07.2012 09:36 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie gotti in Ihre Freundesliste auf Email an gotti senden Beiträge von gotti suchen
RE: Neue Masche an Geld zu kommen

Hallo,

[vorsorglich gelöscht im Hinblick auf eventuelle Rechtsgründe, die Redaktion] Die Mitarbeiter müssen [von der Redaktion gelöscht], sodaß sie keinen Bock mehr haben, dieses Spielchen mitzuspielen.

gotti

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
suga83 ist offline suga83


Starter

Dabei seit: 28.07.2012
Beiträge: 1
28.07.2012 17:02 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie suga83 in Ihre Freundesliste auf Email an suga83 senden Beiträge von suga83 suchen
fs

Hallo, habe genau das gleiche Prob mit FS. Angeblich hat EnBW eine mehr als doppelt so hohe Prognose an FS übermittelt.
Habe natürlich gleich bei EnBW nachgehakt.
Hier die Antwort:
-------
Guten Tag ---------,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Gerne beantworten wir Ihre Anfrage im Auftrag der EnBW Regional AG.

[vorsorglich gelöscht im Hinblick auf eventuelle Rechtsgründe, die Redaktion]

Die Werte sowie der Zählerstand vom 3. Juli 2012 wurde systemseitig erfasst und auch an FlexStrom übermittelt.
.....
------------

Werde Ende der Woche endgültig die Lastschrift zurück buchen lassen.

[vorsorglich gelöscht im Hinblick auf eventuelle Rechtsgründe, die Redaktion]

Zudem werde ich versuchen diese Masche öffentlich zumachen. Habe einen Bekannten der Beziehungen zur Redaktion des Verbrauchermagazins "markt" WDR hat. Vllt klappts ja.

Grüße Suga83

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
vinca ist offline vinca


Gelegenheits-User

Dabei seit: 08.06.2012
Beiträge: 18
28.07.2012 17:19 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie vinca in Ihre Freundesliste auf Email an vinca senden Beiträge von vinca suchen
RE: Neue Masche...

Vielen Dank, Suga83! Interessant. Ich habe vom Netzbetreiber noch keine Auskunft.

Nein, nein, Gotti, also mir tun die Leute leid. Also nicht die Chefs, aber die kleinen Leute. Das geht sicher nicht mehr lange gut mit FS. Dann verlieren sie ihren Job, den sie sowieso nur noch mit Bauchschmerzen ausüben können, wenn sie ein Gewissen haben.

Ich zum Beispiel schreibe durchaus nicht nur in diesem Forum, ich schreibe ja soo gern und viel! Bin halt mitteilungsbedürftig. Glücklicherweise verfüge ich auch über einen großen Freundeskreis, den ich an meinen Erfahrungen teilhaben lasse. Diese reden wiederum mit ihren Freunden. Und so weiter... und hier sind ja auch nicht gerade wenige Leute im Forum.
Nicht jeder ist so blöd wie ich, ohne weitere Recherchen mirnixdirnix nach einem kurzen Vergleich eben mal einen Vertrag abzuschließen. Dies wird auf Dauer so nicht weitergehen!
[vorsorglich gelöscht im Hinblick auf eventuelle Rechtsgründe, die Redaktion]
Und die Leute dort stehen total unter Stress. Ich habe eine kurze Vertröstungsnachricht erhalten, da waren gleich zwei niedliche Schreibfehler drin. Ich war total gerührt! Da behaupte noch mal einer, sie verwenden NUR Textbausteine. Glatte Lüge!
Oder ob sie extra Fehler einbauen müssen, damit´s menschlicher aussieht?

Grüße an alle, auch an die Flexis natürlich!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
KCH ist offline KCH KCH ist männlich


Fachmann

Dabei seit: 10.11.2007
Beiträge: 207
28.07.2012 21:51 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie KCH in Ihre Freundesliste auf Email an KCH senden Beiträge von KCH suchen
RE: Neue Masche...

Hallo vinca,

Zitat:
Original von vinca
Nein, nein, Gotti, also mir tun die Leute leid. Also nicht die Chefs, aber die kleinen Leute. Das geht sicher nicht mehr lange gut mit FS. Dann verlieren sie ihren Job, den sie sowieso nur noch mit Bauchschmerzen ausüben können, wenn sie ein Gewissen haben.

Und die Leute dort stehen total unter Stress. Ich habe eine kurze Vertröstungsnachricht erhalten, da waren gleich zwei niedliche Schreibfehler drin. Ich war total gerührt! Da behaupte noch mal einer, sie verwenden NUR Textbausteine. Glatte Lüge!
Oder ob sie extra Fehler einbauen müssen, damit´s menschlicher aussieht?



Meinen Sie das wirklich im Ernst? Und wenn es Satire sein sollte, kann ich diese aber nicht erkennen!
Aber wenn Sie sooviel Mitleid mit den "kleinen Leuten" bei FS haben, würde ich alle meine Freunde und Bekannte mit FS-Verträgen versorgen, dann sind die Arbeitsplätze gerettet.
Gruß
KCH

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
vinca ist offline vinca


Gelegenheits-User

Dabei seit: 08.06.2012
Beiträge: 18
29.07.2012 10:34 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie vinca in Ihre Freundesliste auf Email an vinca senden Beiträge von vinca suchen
RE: Neue Masche...

Nette Idee mit der Arbeitsplatzrettung! Zumindest für jene, die einen laufenden Vertrag mit Vorkasse bezahlt haben, wäre es ganz gut, wenn es noch eine Weile weitergeht. Aber eben wohl nur auf Kosten neuer Kunden.

Nun hatte ich doch schon all meine Freunde und Bekannten informiert! Und die sollen es auch bleiben!

Viele Grüße Vinca

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
flexprellter ist offline flexprellter


Starter

Dabei seit: 27.07.2012
Beiträge: 4
29.07.2012 20:12 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie flexprellter in Ihre Freundesliste auf Email an flexprellter senden Beiträge von flexprellter suchen
[vom Admin gelöscht]

[vorsorglich gelöscht im Hinblick auf eventuelle Rechtsgründe, die Redaktion] Ich habe mich nicht einschüchtern lassen und wie vertraglich vereinbart alle drei Monate zum richtigen Termin bezahlt. Um die Ausstellung der Schlussrechnung mußte ich bitten. Die Auszahlung meiner Gutschrift hat Flexstrom nicht bezahlt, deswegen habe ich einen Mahnantrag beantragt.
Leider hat sich eine zu hohe Gutschrift angesammelt. Ich habe zwar einen verbrauchsabhängigen Tarif, aber Flexstrom wollte den Abschlag nicht vor der ersten Jahresrechnung anpassen, so habe ich viel zu hohe Abschläge zahlen müssen.

[vorsorglich gelöscht im Hinblick auf eventuelle Rechtsgründe, die Redaktion]

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
columbus1111 ist offline columbus1111


Routinier

Dabei seit: 17.01.2011
Beiträge: 147
05.08.2012 20:02 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie columbus1111 in Ihre Freundesliste auf Email an columbus1111 senden Beiträge von columbus1111 suchen
RE: Neue Masche an Geld zu kommen

Zitat:
Original von Maranatha
Aufgrund der Teldafax-Insolvenz
kommen zwischenzeitlich Kunden darauf, einfach Verbrauchswenigerangaben
zu machen um das Insolvenzrisiko zu verkleinern.


Hallo,
das halte ich für Quatsch, denn wenn ich als Kunde mit der Pleite rechne, versuche ich an mein Geld zu bekommen. Ich müßte also mehr Verbrauch angeben, um die Vorauszahlungen oder Ratenzahlungen in Strom oder Gas umzuwandeln. Nachzahlen muß man, aber zurück gib es nichts. Außer Strom oder Gas. Dafür bezahle ich beim nächsten Anbieter weniger Verbrauch, bis alles wieder stimmt.
Grüße

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
reagenz07 ist offline reagenz07


Starter

Dabei seit: 12.08.2012
Beiträge: 1
12.08.2012 21:30 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie reagenz07 in Ihre Freundesliste auf Email an reagenz07 senden Beiträge von reagenz07 suchen
Flexstrom

Bei mir das Gleiche. Habe für 2500 kw abgeschlossen.
Anfang Juni fing der Zirkus an mit einer angeblichen Verbrauchsprognose von 4999 kw, dann Nachforderung. Auf Nachfrage bei Vattenfall wurde mir mitgeteilt, daß solche Verbrauchsprognosen nicht erstellt werden und in meinem Fall auch gar nicht können, da ich nur 2 Monate Kunde von Vattenfall war (mit einem Verbrauch von 350 kw).
Unzählige emails an Flexstrom mit Bitte um Klärung. Zählerstand hingereicht, der belegt, daß ich nur ca. 2300 kw verbraucht hab. Abbuchungen von meinem Konto (2 x), die ich zurückgeholt habe. Jetzt warte ich seit 2 Wochen auf die Endabrechnung fürs 1. Jahr. Danach hätte ich ein Guthaben, durch Wechselbonus und Frei- KW.
Solange ich diese Abrechnung nicht habe, bekommt Flexstrom von mir kein Geld mehr.
Aus Schaden wird man klüger (war vorher bei Teldafax und der Ablauf sieht hier sehr ähnlich aus)
VORSICHT an Alle.

Reagenz 07

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Loeti ist offline Loeti


Starter

Dabei seit: 30.10.2012
Beiträge: 1
30.10.2012 19:48 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Loeti in Ihre Freundesliste auf Email an Loeti senden Beiträge von Loeti suchen
RE: [vom Admin gelöscht]

Habe Heute auch einem Mahnbescheid gegen Flexstrom beantragt , bekomme auch die Gutschrift nicht ausbezahlt , Erst eine Info das das Geld in den nächsten Tagen ausbezahlt wird , nun ein Mail das es in den nächsten Wochen ausbezahlt werden sollte ,hatt mir Heute gereicht ,da wie Flexstrom üblich keine zu erreichen ist und aus Email Anfrage nur Unsinn zurückkommt ,dieser schritt . Hoffentlich nicht zu spät . Daher eine Info an alle dies lesen , keine hohen Vorauszahlungen leisten , lieber Mahnungen riskieren ! Gruese an alle Leidensgenossen .

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
vinca ist offline vinca


Gelegenheits-User

Dabei seit: 08.06.2012
Beiträge: 18
02.11.2012 21:00 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie vinca in Ihre Freundesliste auf Email an vinca senden Beiträge von vinca suchen
Korrektur der sogenannten Verbrauchsprognose

Hallo, Forumsleute,

ich wollte nur kurz mitteilen, wie bei mir die Sache weiterging. Nach etlichem Hin und Her und zuletzt einem Einschreiben bekam ich von Flexstrom endlich die Erklärung, die "Verbrauchsprognose" wäre nun hinfällig, und es gelten wieder die ursprünglich vereinbarten Konditionen. Ohne ein Wort der Erklärung oder Entschuldigung natürlich, aber wer hätte das ernsthaft erwartet.

Na schön, dachte ich, ist an dieser Front jetzt erst einmal Ruhe. Aber so langweilig sind die Flexströmer nicht! Eher als gedacht kam die erste Mahnung, die die Beträge anforderte, die doch gerade korrigiert worden waren. Danach wurde ich noch eine Weile mit weiteren Mahnungen zugepflastert, die dann auch noch Gebühren und völlig irre Zahlen enthielten. Kreative Buchhaltung da!

Ich schrieb dann einen nicht ganz so lieben Brief. Nun ist tatsächlich vorläufig Ruhe eingekehrt, aber ich warte nun schon sehr gespannt auf die Schlussrechnung, denn der Vertrag endet ja bald.

Grüße, Vinca

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AlBundy ist offline AlBundy


Routinier

Dabei seit: 15.03.2012
Beiträge: 121
03.11.2012 17:45 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AlBundy in Ihre Freundesliste auf Email an AlBundy senden Beiträge von AlBundy suchen
RE: Korrektur der sogenannten Verbrauchsprognose

Ich warte auch schon seit mehreren Wochen ( die von Flexstrom selbst gesetzte 6- Wochen- Frist ist bereits deutlich überschritten) auf die Auszahlung meines Restguthabens. Werde wohl in den Mächten Tagen meinen Anwalt kontaktieren und ihn fragen, wie wir weiter Vorgehen sollen.

Bin mal gespannt, ob dieser Tatsachenbericht nun wieder aus Rechtsgründen gelöscht wird, immerhin habe ich mich mit Mutmaßungen zur Finanzsituation einer bestimmten Firma soweit zurückgehalten...

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (2): 12
Neues Thema erstellen Antwort erstellen