» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (2): 12
Beitrag FS Vertrag | tagesspiegel: wirtschaftsprüfer distanziert sich von flexstrom
Robert Bosch

Gast

10.03.2013 20:45 Zum Anfang der Seite springen
RE: Kein Liefrer-Termin, aber Mahnung @ Werner2751

Hallo,

das könnte für Dich noch interessant werden:
http://www.buzer.de/gesetz/2151/a172581.htm

Viele Grüße
Robert Bosch

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Werner2751 ist offline Werner2751 Werner2751 ist männlich


Gelegenheits-User

Dabei seit: 08.03.2013
Beiträge: 11
Herkunft: Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Werner2751

10.03.2013 22:16 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Werner2751 in Ihre Freundesliste auf Email an Werner2751 senden Beiträge von Werner2751 suchen
RE: Kein Liefrer-Termin, aber Mahnung @ Werner2751

Hallo Robert,
zunächst einmal vielen Dank für Deinen Hinweis, muss mir den Link morgen nochmal ansehen, denn ich habe heute vor lauter Wut schon 5 Bier getrunken und würde deshalb auch den § 314 BGB nicht mehr richtig verstehen. Er sagt eigentlich nichts anderes aus, als dass man bei Nichteinhaltung der vertraglichen Vertragsbedingungen ein Sonderkündigungsrecht hat, dies trifft auch zu wenn sie zum vereinbarten Termin nicht liefern können. Die AGBs sind meiner Meinung nicht gültig, das Gesetz steht darüber, ich kenne das aus anderen Gerichtsstreitigkeiten mit dem Arbeitsvertrag bzw. Arbeitsgericht. FlexStrom hat sich diesmal mit dem Falschen angelegt. Wird nicht mehr lange dauern, bis ich selbst Klage einreiche, habe schließlich über 20 Jahre Anwalts- und Geschichtserfahrung (2 Scheidungen mit Folgen wie Jugendamt Telekom usw.) Telekom habe ich übrigens auch im Jahr 2000 nach der dritten Mahnung an mich ohne Anwalt platt gemacht, kann Dir gerne mein damaliges Schreiben zukommen lassen. Währe doch gelacht, wenn ich diese, in der Öffentlichkeit in die irreführende Firma, nicht zu Fall bringe.

Gruß
Ich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Robert Bosch

Gast

10.03.2013 22:47 Zum Anfang der Seite springen
RE: Kein Liefrer-Termin, aber Mahnung @ Werner2751

Hallo Werner,

es ist hoch interessant, wie die Menschen in diesem Themenzusammenhang (Energiekosten, usw.) unheimlich schnell in die Emotion geraten. Wenn du das auf Facebook verfolgst, werden offensichtlich einige wirklich fast krank.

Du musst gegen diese Leuten (ich würde gerne was anderes schreiben, wird aber hier gelöscht) mit aller Ruhe und ganz gezielt vorgehen. Keine Telefonate, wenn eben möglich, keine mails. Ich habe das auch erst lernen müssen - mittlerweile habe ich sie 3x zur Zahlung gezwungen und auf 2 offene Fälle im Familienkreis freue ich mich richtig.

Wie du schon schreibst, ganz wichtig ist die Aussage des Netzbetreibers. Versuche evtl. was Schriftliches zu bekommen. Wenn die sich quer stellen, schreibe sie an mit der Beweislast aus dem § 20 EnWG. Dann müssen sie beweisen, dass sie nicht schuld sind und automatisch dokumentieren, was wer wann bei ihnen gemeldet hat und was sie gemacht haben - klappt wunderbar, insbesondere bei Stadtwerken und so.

Viele Grüße
Robert

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Werner2751 ist offline Werner2751 Werner2751 ist männlich


Gelegenheits-User

Dabei seit: 08.03.2013
Beiträge: 11
Herkunft: Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Werner2751

10.03.2013 23:39 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Werner2751 in Ihre Freundesliste auf Email an Werner2751 senden Beiträge von Werner2751 suchen
RE: Kein Liefrer-Termin, aber Mahnung @ Werner2751

Danke Robert,
hast Recht, dass Telefonate allein nichts bringen und werde die Stadtwerke auch zusätzlich anschreiben. Es ist schlimm wie betrügerisch unsere Gesellschaft geworden ist, bin schließlich schon 61 Jahre alt und weis von was ich spreche. [vorsorglich gelöscht im Hinblick auf eventuelle Rechtsgründe die Redaktion] Du kannst versichert sein, dass ich mir das nicht gefallen lasse und werde Dich weiter darüber informieren.

Gruß
Werner

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (2): 12
Neues Thema erstellen Antwort erstellen