» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Beitrag "Kundenservice" bei Flexstrom | Nie wieder Flexstrom
info@iwal.de ist offline info@iwal.de


Starter

Dabei seit: 02.07.2009
Beiträge: 1
02.07.2009 18:32 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie info@iwal.de in Ihre Freundesliste auf Email an info@iwal.de senden Homepage von info@iwal.de Beiträge von info@iwal.de suchen
Daumen runter! Flexstrom Preiserhöhung 21% als Flyer getarnt

Flexstrom Preiserhöhung 21% als Flyer getarnt
Flexstrom beliefert mich seit dem 1.5.2009. Bei Vertragsabschluß sollte ich plötzlich einen 9% höheren Garantiepreis zahlen ??? habe gedacht das ist für den möglichen Mehrverbrauch. Nein weit gefehlt. Heute erhalte ich einen Flyer Ja wirklich einen Flyer "Danke schön für Ihre Treue sie können 100€ Gutschein für eine überteuerte Reise einlösen und so. weiter". Als ich das Ding genauer lese entpupt es sich als eine Preiserhöhung mit rechtlichen Folgen. Klasse was.

Also hier die Flexstrom Masche mal in der richtigen Reihenfolge
1) Flexstrom wirbt als ob man Öl zu einem Festpreis kauft, Nach dem Motto Sie kaufen heute und wir lagern den Strom für Sie.
2) Sie unterbreiten erst in Schriftform einen Garantiepreis der um ca. 9,22 % Überhöht ist bei mir 995,20 anstelle 911,20 habe ich natürlich abgelehnt.
3) Der Bonus bei mir 135 Euro wirkt sich erst im zweiten Lieferjahr aus. Da sind Sie vertraglich zwei Jahre gebunden um ihn zu bekommen.
4) Sie bekommen einen faktisch wertlosen 100 Euro Gutschein für eine Reise die Sie überteuert zahlen sollen.
5) Sie erhalten den Strom 3-4 Monate lang zum angebebenen Preis und erhalten dann einen Flyer mit Ihrem Namen und ganz klein Ihre Vertragsnummer drauf. Wichtige Informationen zu Ihrem Vertrag. Sie öffnen und sehen als erstes einen Danke schön für Ihre Treue wertloser Gutschein da nur gültig wenn sie eine teuere Reise buchen. Und die Köpfe von (Becker und Bauer) mit dem Slogan Günstige Angebote trotz steigender Stromkosten. wir sind für Sie da! Auf der sofort zu lesenden Rückseite schreiben Sie wie toll sie sind viel Logos mit bla bla. Die verdeckten Seiten enthalten dann das Eingemachte. Man unterbreitet Ihnen günstige Konditionen führt Ihren Traif auf und neue Werte. Kein Wort von Preiserhöhung keine Angabe was Sie heute zahlen.
Bei mir geht das ins Eingemachte schnell die alten Werte geschaut und na klar alter Preis pro kwh 0,152 € neuer 0,184€/kwh das sind mal eben 21,05% aber es kommt noch dicker Zählergebühr alt 5,00€ pro Monat neu 7,90€ pro Monat. das sind 58%. Im Kleingedruckten finden Sie dann Zitat: „Natürlich können Sie wegen der vertraglichen Änderung Ihren bestehenden Vertrag außerordentlich kündigen. Eine Kündigung hat innerhalb von 14 Tagen nach Zugang dieses Schreibens zu erfolgen und ist in Textform an die folgende Adresse zu richten: .... Wenn Sie nach Ablauf der Kündigungsfrist weiterhin günstigen FlexStrom beziehen , behandeln wir dies als Zustimmung Ihrerseits zu den Vertragsänderungen.“
Im ganzen Text gibt es sonst keinen Bezug zu Ihrem Vertrag keine Vertragsnummer oder andere Hinweise. Ohne das Kleingedruckte werden Sie an an ein weiteres Angebot glauben aber nicht an ein verbindliches Preiserhöhungsschreiben mit Vertragsänderung.

Ob diese Form rechtens ist oder nicht, mögen sich doch Verbraucherzentralen mit Abmahnungen drum kümmern.

Aber ich finde ein Unternehmen das eine solche Form wählen muss, ist nicht wertrauenswürdig und verdient keine Kunden.
Alle die diesen Artikel lesen und ähnliche Erfahrungen gemacht haben sollten weiter Texte in diesem und anderen Foren schreiben um Schaden von anderen Wechselfreudigen abzuwenden.

Hier einige Angaben für Suchmaschinen:

[Von der Redaktion vorsorglich gelöscht im Hinblick auf eventuelle Rechtsgründe], Flexstrom Flyer, Flexstrom Preiserhöhung, Flexstrom Vertragsänderung,

Flexstrom verärgert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
helingi ist offline helingi helingi ist männlich


Starter

Dabei seit: 07.07.2009
Beiträge: 3
Herkunft: Thüringen
07.07.2009 12:27 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie helingi in Ihre Freundesliste auf Email an helingi senden Homepage von helingi Beiträge von helingi suchen
RE: Flexstrom Preiserhöhung 21% als Flyer getarnt

[B]Das ist nicht Richtig was hier geschrieben wird.
Auch beim Stromanbieterwechsel ist es wie im richtigen Leben wer lesen kann ist klar im Vorteil.Richtig ist Flex verkauft Strom für 0,167 cent pro KWH + ab 1,99€ -2,99 Grungebühr im Monat.Je nach abnahme gibt es einen Bonusvon 105 - 135€ nach dem ersten Jahr. Oben drauf gibt es noch einen Reisegutschein von 100€. Bezahlt wird im voraus,es gibt da 3 möglichkeiten Monatlich (8% einsparung zu den Großen Anbietern ),vierteljährlich (21% einsparung zu den großen Anbietern)
und Jährich ( bis zu 30% zu den großen Anbietern ). Wen das nicht reicht sollFahrrad fahren.
Ps: Ich merke noch an in den hier genannten Preisen ist eine Preisgarantie von 3 Monaten enthalten.
Es gibt aber auch die möglichkeit 12 Monatigen Preisgarantie mit einen aufschlag von 1,5 % wie bei allen anderen auch.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Gelinkter ist offline Gelinkter


Starter

Dabei seit: 26.05.2009
Beiträge: 4
10.07.2009 11:53 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Gelinkter in Ihre Freundesliste auf Email an Gelinkter senden Beiträge von Gelinkter suchen
RE: Flexstrom Preiserhöhung 21% als Flyer getarnt

Zitat:
Original von helingi
...
Es gibt aber auch die möglichkeit 12 Monatigen Preisgarantie mit einen aufschlag von 1,5 % wie bei allen anderen auch.


1,5 %? Würde mich mal interessieren, wie Du das errechnet hast. Ich komme da nicht hin.

Gelinkter

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
srm ist offline srm srm ist männlich


Stammgast

Dabei seit: 02.11.2007
Beiträge: 58
17.07.2009 21:25 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie srm in Ihre Freundesliste auf Email an srm senden Beiträge von srm suchen
Flexstrom ist genau so ein Saftladen wie Teldafax

Flexstrom ist genau so ein Saftladen wie Teldafax. Ich war dort Kunde mit dem Bürostrom. Nach wenigen Monaten fast Verdoppelung der Grundgebühr und Erhöhung des kw-Preises (getarnt als Flyer). Also außerordentliche Kündigung und Wechsel vom Regen in die Traufe (s.a. Telafax schickt keine Schlußrechnung). Mit dem Bürostrom wechselte ich zu den Stadtwerken Rostock und privat von Teldafax zu Flexstrom. Beide Wechsel klappten und ich bekam sogar 50€ Eigenwerberprämie von Flex. Kaum bei Flex ein Flyer mit der gleichen Erhöhung der Grundgebühr wie damals im Büro. Und die gleiche fadenscheinige Erhöhung des Arbeitspreises.

Flexstrom und Teldafax meiden!!!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von srm am 17.07.2009 21:26.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
helingi ist offline helingi helingi ist männlich


Starter

Dabei seit: 07.07.2009
Beiträge: 3
Herkunft: Thüringen
18.07.2009 10:29 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie helingi in Ihre Freundesliste auf Email an helingi senden Homepage von helingi Beiträge von helingi suchen
RE: Flexstrom Preiserhöhung 21% als Flyer getarnt

Hallo
Das ist ganz einfach. Ich habe einen Verbrauch 4500 Kwh habe das Paket 4500 Jährliche Zahlweise gewählt mit 3 Monaten Preisbindung.
Bei diesen Angebot sollte ich 679,26 EUR bezahlen aufgeschlüsselt sind das für das Paket 655,38 EUR + 12 x 1,99 EUR Grundgebühren im 1 Jahr sind 679,26 EUR .
Ich wollte aber eine Preisbindung von 1 Jahr und habe meinen Wunsch an Flex weitergeleitet und habe dann ein Angebot bekommen
von 692,45 EUR nagut ich habe nochmal nachgerechnet das sind 1,6%.
In den Preis sind enthalten ein Bonus 125 EUR im ersten Jahr das bei mir noch nicht rum ist danach schau ich weiter.
Ich weis das ich den Bonus im 2 Jahr nicht bekomme da sind das im Jahr 817,26 EUR - 23,88 Grundgebühr =793,38 EUR / 4500 Kwh = 0,176 cent pro Kwh.
Bei meinen alten Anbieter (e-on) hate ich 0,229 cent und eine Grundgebühr von 4,99 pro Monat aus diesen Grund gibt es für mich keinen Zweifel an meiner Entscheidung! Stand heute den 27.7.2009.
Was die Zukunft bringt kann ich auch nicht sagen aber bisher bin ich recht zufrieden mit Flex!

Mfg helingi

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
hx5 ist offline hx5


Starter

Dabei seit: 12.08.2009
Beiträge: 1
12.08.2009 08:56 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie hx5 in Ihre Freundesliste auf Email an hx5 senden Beiträge von hx5 suchen
RE: Flexstrom Preiserhöhung 21% als Flyer getarnt

Ich habe den Tarif 3600 Young Family. Auch ich habe mich gegen die 8,6% Erhöhung für die Preisgarantie entschieden. Das Resultat: Die Grundgebühr wird nach vier Monaten fast vervierfacht (von 1,99€ auf 7,90€) und auch der Arbeitspreis und Mehrverbrauchspreis werden stark erhöht.
Bei meinen ca. 4000 kw/h Verbrauch ergibt sich damit ein gesamte Steigerung von 21,27 %. Und das schon nach vier Monaten... Was wird da noch kommen?
Würde FlexStrom die Preise im gleichen Turnus mit gleicher Steigerung Erhöhen zahle ich nach Ablauf der 12 Monate 78,33 % mehr.

Wenn ich mich jetzt entscheide zu Energiegut zu wechseln zahle ich (selbst bei Berücksichtigung meiner 110 € Bonus nach Ablauf der 12 Monate bei FlexStrom) nur 1,1 % mehr und hab dafür aber eine 12 Monatige Preisgarantie, monatliches Kündigungsrecht und muss keine Vorrauszahlung leisten. Wenn ich nun die Vorrauszahlung von Flex als Tagesgeld für 3,00 % Anlege habe ich sogar einen (theoretischen fröhlich Gewinn von 1,9 % smile

-> Ade FlexStrom....

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von hx5 am 12.08.2009 09:47.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Neues Thema erstellen Antwort erstellen