» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Beitrag VZ Berlin klagt gegen FlexStrom betr. Bonus | Nicht einmal eine ordentliche Kündigung wird akzeptiert von FlexStrom
wartungsjäger ist offline wartungsjäger wartungsjäger ist männlich


Starter

Dabei seit: 28.01.2012
Beiträge: 2
Herkunft: BW
28.01.2012 18:49 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie wartungsjäger in Ihre Freundesliste auf Email an wartungsjäger senden Beiträge von wartungsjäger suchen
Flexstrom kündigen

Hallo,
nach den vielen negativen berichten über FS, komme ich solangsam in zweifeln.....

Ich habe von Flexstrom eine AB vom 11.2011 zu meinem ÖkoFlex Classic Tarif, erhalten. Es wurde ein voraussichtlichen Liefertermin zum 01.01.2012, in Aussicht gestellt. Hat natürlich nicht geklappt. Die vierteljährlich Vorrauszahlung wurde am 01.01.2012, aber gleich abgebucht.
Dann wurde auf den 01.02.2012 als Liefertermin verwiesen. Dieser Termin konnte auch nicht eingehalten werden, wegen " Unstimmigkeiten mit dem Netzbetreiber".
Neuer voraussichtlicher Termin ist jetzt zum 01.03.2012 vorgemerkt..

Meine Fragen:
-Kann ich den Vertrag vorzeitig kündigen? Trotz 12 monatiger Vertragslaufzeit. Eine Belieferung aht ja noch nicht stattgefunden.
-Soll ich die Abbuchung zurücküberweisen lassen?

vielen dank
wartungsjäger

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
nunaber2 ist offline nunaber2


Aufsteiger

Dabei seit: 16.09.2011
Beiträge: 37
29.01.2012 19:03 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie nunaber2 in Ihre Freundesliste auf Email an nunaber2 senden Beiträge von nunaber2 suchen
RE: Flexstrom kündigen

http://www.vz-bawue.de/UNIQ132785991717467/link918831A.html

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
p_reez ist offline p_reez


Aufsteiger

Dabei seit: 05.01.2012
Beiträge: 26
30.01.2012 00:49 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie p_reez in Ihre Freundesliste auf Email an p_reez senden Beiträge von p_reez suchen
RE: Flexstrom kündigen

Hallo,

kurz und bündig:

Ich würde mir erst mal mein Geld zurückholen !! und falls es mit der Frist noch klappt von meinem Rücktrittsrecht gebrauch machen.

NIE wieder Flexstrom (wenn das endlich vorbei ist).

Gruss
P. reez

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
GUMPi1407 ist offline GUMPi1407 GUMPi1407 ist männlich


Routinier

Dabei seit: 04.12.2010
Beiträge: 104
Herkunft: Berlin
30.01.2012 10:52 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie GUMPi1407 in Ihre Freundesliste auf Beiträge von GUMPi1407 suchen
RE: Flexstrom kündigen

Moin!

Vom Vertrag kann nach den Bestimmungen von §323 BGB wegen nicht bzw. nicht vertragsgemäß erbrachter Leistung zurückgetreten werden. Hierzu ist grundsätzlich eine angemessene Fristsetzung erforderlich, z.B. 14 Tage. Ob die Fristsetzung im vorliegenden Fall auf den bereits angekündigten voraussichtlichen Liefertermin 01.03.2012 abzustellen ist, maße ich mir nicht an zu beurteilen. Sollte ein nachhaltiges Interesse am Rücktritt bestehen, so empfiehlt es sich hier kurzfristig eine entsprechende Rechtsberatung einzuholen (VZ oder RA). Alternativ bietet es sich an den Rücktritt vorsorglich für den Fall auszusprechen, dass die Belieferung nicht wie angekündigt per 01.03.2012 aufgenommen wird.

Grüße aus Berlin



/e: @ nunaber2: Um Missverständnissen vorzubeugen, empfiehlt es sich wohl Deine Signatur deutlich vom Inhalt des Beitrags abzutrennen, da die vorgenommene unvollständige Veröffentlichung von einem Urteil des AG Tiergarten zum Bonus nunmal nichts mit dem darüber stehenden Link bzw. dem Thema zu tun hat. Geneigte Leser wähnen bei Deinem hiesigen Beitrag wohl das von der VZ BaWü erwirkte Urteil des LG Berlin zu der Rücktrittsklausel zu finden.

Kurzzitate zu FlexStrom:
LG Heidelberg im Urt. v. 29.12.2010, 12 O 76/10 KfH: "versuchte Bauernfängerei", "mehr als Augenwischerei"

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von GUMPi1407 am 30.01.2012 11:34.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
wartungsjäger ist offline wartungsjäger wartungsjäger ist männlich


Starter

Dabei seit: 28.01.2012
Beiträge: 2
Herkunft: BW

Themenstarter Thema begonnen von wartungsjäger

30.01.2012 18:27 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie wartungsjäger in Ihre Freundesliste auf Email an wartungsjäger senden Beiträge von wartungsjäger suchen
RE: Flexstrom kündigen

Hallo,

vielen Dank erstmal für die Antworten.

Ich habe FS per Fax, zum einen, meine Einzugsermächtigung wiederufen, und eine Frist gesetzt, um mir dem genauen Liefertermin mitzuteilen, ansonsten werde ich vom Vertrag zurücktreten.
Bin mal gespannt was jetzt passiert.

Was mich halt stutzig gemacht hat, ist die Aussage von FS, der Wechsel hätte wegen Unstimmigkeiten, bzw. weil keine gültige Bestätigung zur Belieferung vorgelegen habe, nicht stattfinden können.

Ich habe daraufhin beim meinem bisherigen Stromanbieter und Netzbetreiber angerufen, dieser hat mir mitgeteilt, dass die Kündigung und eine Bestätigung zum 31.01.2012 schon lange vorligt, aber, von FS keine Nutzungsanmeldung eingereicht wurde, (dies muß wohl spätestens 5 Tage vor Monatsende geschen).
Weiterhin wurde mir mitgeteilt, das ich ab dem 01.02.2012 bei Ihnen in der Grundversorgung bin.

Nach all den negativen Berichten über FS, habe ich so den Verdacht als ob das so gewollt ist, zum einem habe ich ja schon bezahlt, zum anderen könnte ich zwar beliefert werden, aber da lassen wir uns noch Zeit damit ...

Werde weiter berichten, sobald sich FS gemeldet hat.

Gruß
Wartungsjäger

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Neues Thema erstellen Antwort erstellen