» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (29): 45678»»
Beitrag extreme Preiserhöhung | Sammelklage gegen Flexstrom
crimson ist offline crimson


Starter

Dabei seit: 16.02.2006
Beiträge: 7
Herkunft: NRW
30.03.2006 12:51 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie crimson in Ihre Freundesliste auf Email an crimson senden Beiträge von crimson suchen
Zunge raus! Flex

hallo

habe heute meine Bestätigung von Flex Strom bekommen das ich am 1.4.06 von ihnen beliefert werde .

Also so wie sie es versrochen haben !!

Alle unruhe um sonst smile

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
StromMonster ist offline StromMonster


Fachmann

Dabei seit: 16.04.2002
Beiträge: 190
30.03.2006 14:21 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie StromMonster in Ihre Freundesliste auf Beiträge von StromMonster suchen
geschockt Fs

Dann geht natürlich alles klar und Du gehörst ab sofort zu den Glücklichen, die das Geld gleich säckeweise einsparen. Bloß dumm, dass Du schon vorher alles zahlen musst. Wenn das nicht noch mal nach hinten losgeht. Aber keine Bange, es gibt ne ganze Menge Insider hier !
CU

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Janowa ist offline Janowa Janowa ist weiblich


Starter

Dabei seit: 07.04.2006
Beiträge: 1
Herkunft: Cottbus
07.04.2006 22:15 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Janowa in Ihre Freundesliste auf Email an Janowa senden Beiträge von Janowa suchen
Daumen hoch! Positive Meinung

Hallo - das wird jetzt eine positive Meinung zu Flexstrom. Also Berufsskeptiker - bitte NICHT weiterlesen.

Mir ging es wie allen anderen hier: frau muss sparen, aber der Strom beispielsweise wird immer teurer. Keine schöne Konstellation. Also suchte ich nach Stromrechnern im Internet, die ja bekanntlich immer wieder Flexstrom als preiswertesten Anbieter angeben. Ok, das klang gut: 250,- Euro sparen zu können!

Ich habe dann ebenso recheriert wie ihr und bin auf dieses Forum mit all seinen - fast nur - negativen Beispielen und seiner Panikmacherei gestoßen. Na gut, kann ja jeder seine Meinung haben. Zwischen den Zeilen las ich aber auch davon, dass alles regulär lief, das Mails beantwortet wurden usw. Letztlich entschied ich mich für den Wechsel - musste allerdings auch selber Kündigen wegen einer Sonderkündigungsfrist auf Grund der Preiserhöhung. Da brauchte ich also nicht auf Flexstrom zu warten.

Dann ging alles ganz ordentlich zu: das Bestätigungsschreiben von Flexstrom mit dem Tag der Abbuchung und dem voraussichtlichen Liefertermin, die Abbuchung sogar vier Tage später als angekündigt (!), das Stromablesen am 30.3. durch den bisherigen Anbieter und diese Woche dann das "Erfüllungs"-Schreiben, dass per 1.4. Strom geliefert wird. fröhlich

Im Übrigen bin ich der festen Überzeugung, dass sich dieses Prinzip der Jahrespakete durchsetzen wird: immerhin kann der Kunde korrekt planen, die Firma dagegen kann mit dem Geld ebenfalls planen - braucht nicht hinterherzurennen, eventuelle Kontopfändungen durchführen lassen bei chronisch säumigen Kunden. Diesen Aspekt sollte man auf gar keinen Fall unterschätzen!

Und weil manche so kritisch sind, weil Flexstrom selber keinen Strom erzeugt: viele andere Stromanbieter erzeugen auch nur im unteren zweistelligen Bereich ihren eigenen Strom - der Rest wird dazu gekauft! Mit Gas passiert jetzt genau dasselbe.

Solong!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Ina ist offline Ina Ina ist weiblich


Starter

Dabei seit: 09.05.2006
Beiträge: 1
Herkunft: leipzig
09.05.2006 18:20 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Ina in Ihre Freundesliste auf Email an Ina senden Beiträge von Ina suchen
Daumen runter! Stromlieferung überfällig!

ihr Hallo!
Ich habe Anfang des Jahres einen Vertrag mit Flexstrom geschlossen. Bei der Auftragsbestätigung wurde mir voraussichtlich der 1.5. als Liefertermin genannt. Nun haben wir schon den 9.5. und bis jetzt ist kein Strom in Sicht! Habe nun schon mehrmals bei der Hotline angerufen und immer vertröstet, es würde mich jemand zurückrufen - aber nix geschieht! Das Geld wurde natürlich schon im Voraus vom Konto abgezogen. Habt Ihr ne Idee was ich machen kann? Mir ist gleich ganz schwummerig da das für mich ziemlich viel geld ist.
Kann man bei in irgendwie fristlos kündigen?
MFG
Ina

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Gridpem ist offline Gridpem Gridpem ist männlich


Routinier

Dabei seit: 19.09.2002
Beiträge: 137
10.05.2006 09:35 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Gridpem in Ihre Freundesliste auf Email an Gridpem senden Beiträge von Gridpem suchen
RE: Stromlieferung überfällig!

Hallo Ina,

rufe doch mal bei Deinem alten Lieferanten an und frage nach, wann Du denn die Schlussrechnung erhältst. Wenn die in Bearbeitung ist, ist alles so gelaufen, wie Flex es mitgeteilt hat.

Weiss bei Deinem Altlieferant jedoch niemand was von einem Wechsel, würde ich die Abbuchung von Flex zurückholen (geht bis zu 3 Monaten). Entweder per online-Banking oder in Deiner Bankfiliale.

Gruß aus Meck-Pomm

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
StromMonster ist offline StromMonster


Fachmann

Dabei seit: 16.04.2002
Beiträge: 190
16.05.2006 14:30 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie StromMonster in Ihre Freundesliste auf Beiträge von StromMonster suchen
Zunge raus! RE: Stromlieferung überfällig!

Hallo Ina,

neuerdings kann man "Flexstrompakete" bei ebay ersteigern. Also ruhig erst mal Geld zurückholen und bei ebay günstiger erwerben.

Grüßle

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Bowlingmazurka ist offline Bowlingmazurka


Aufsteiger

Dabei seit: 22.05.2006
Beiträge: 30
22.05.2006 13:39 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Bowlingmazurka in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Bowlingmazurka suchen
Mal sehen!

Leider ist es immer so! Die positiven Erfahrungen werden selten weiter gegeben. Ich habe mich jetzt auch entschlossen einen günstigeren Anbieter zu suchen. Hat jemand schon mal den BEWAG-Bau (jetzt Vattenfall)in Berlin gesehen? Das zahlt alles der Kunde. Obwohl Vattenfall selbst Strom erzeugt, rechnet sie zu Preisen der Strombörse ab. Kommentar in der Presse : "Das ist eben so."
Natürlich, man könnte ja auch billiger sein, nur würde dann der Aktionär ja böse! Jahrelang wurden die Preise ohne erkennbare Gründe erhöht, teilweise innerhalb kürzester Zeiträume.
Risiko? Ob neuer Anbieter oder alter mit Preissteigerungen, es ist immer ein finanzielles Risiko gegeben. Und immerhin war das bei den Telefonanbietern ja auch von Anfang an ein Thema. Und heute? Die Spreu hat sich vom Weizen getrennt und ich bin seit 2 Jahren zufriedener Kunde eines privaten Anbieters. Mit allem was das Telefonherz begehrt. Also werde ich es versuchen, denn FS bietet in Berlin jetzt einen Tarif an der deutlich unter dem von Vattenfall liegt und das bei monatlicher Zahlweise. Vorkasse ist bei jeder Versicherung und sogar beim Finanzamt üblich. Wenn nicht geliefert wird....hole ich eben das Geld zurück. Denn der Vertrag kommt nur zu Stande, wenn auch die Leistung erbracht wird, will sagen...
Ich sehe die ganze Sache entspannt.
Übrigens steht in den Vertragsbedingungen klar drin, dass bei Zweitzählern kein Vertrag zustande kommt. Wenn das Unternehmen das nicht anbietet, vielleicht macht das ja ein anderes.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Bowlingmazurka ist offline Bowlingmazurka


Aufsteiger

Dabei seit: 22.05.2006
Beiträge: 30
29.05.2006 23:16 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Bowlingmazurka in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Bowlingmazurka suchen
Mal sehen

Na da bin ich nun wirklich gespannt!
Wie beschrieben hatte ich meinen Antrag bei Verifox/ Flexstrom am 23.5.06 per Post abgegeben. Heute kam die EMail mit der Eingangsbestätigung und das der Antrag bearbeitet wird sowie die Info das ich in 2 bis 4 Wochen eine Eingangsbestätigung per Post erhalte. Werde weiter berichten wenn ich was neues erfahre.
So long!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
jupp ist offline jupp


Starter

Dabei seit: 29.01.2006
Beiträge: 3
14.06.2006 19:44 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie jupp in Ihre Freundesliste auf Email an jupp senden Beiträge von jupp suchen
FlexStrom

Hallo zusammen. Ich bin positiv überrascht, FL liefert seid 01.04.2006!! Ich habe bei der RWE angerufen, sie sagten mir ich bekomme den Strom von FlexStrom geliefert. Ich hoffe das bei der Abrechnung auch alles OK wird!! Also, lasst euch nicht von den Pessimisten auf dieser Seite verrückt machen!! Gruß. Jupp

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
chris1979 ist offline chris1979


Starter

Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 1
Herkunft: Bergisch Gladbach
17.06.2006 12:24 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie chris1979 in Ihre Freundesliste auf Email an chris1979 senden Beiträge von chris1979 suchen
Daumen runter! Kundenservice Flexstrom

Hallo zusammen!

Also zu dieser ganzen Gewinn oder Verlust Diskussion möchte ich gar nichts sagen, ich denke da kann sich jeder selbst ein Bild machen.

Ich möchte nur gerne meine Erfahrungen mit Flex Strom zum Besten geben (schliesslich bin ich schon über seit 9 Monaten Kunde!), ich stelle nur Tatsachen dar:

Im September 2005 habe ich bei FlexStrom ein 3600er Paket bestellt. Kanpp eine Woche später wurde der Jahresbetrag mit einem vorhergehende Schreiben abgebucht. Ich freute mich darauf, ab Oktober oder November endlich den günstigen Strom zu beziehen, als irgendwann Ende November ein Schreiben von FlexStrom kam, in dem stand dass die Versorgung ab 01.12.2005 stattfinden wird. Ok, innerhalb von drei Monaten ist in Ordnung.

Leider habe ich die Geschichte dann etwas aus den Augen verloren (Geburt meiner ersten Tochter war mir wichtiger), so dass ich mich erst gegen ende Februar 2006 fragte, warum eigentlich niemand zum Zählerablesen da war!?

Naja, da die Hotline dauernd besetzt war habe ich insgesamt 3 emails geschrieben, auf die ich leider nie eine Antwort erhalten habe.

Im März 2006 habe ich dann endlich eine sehr nette Dame bei der Hotline erreicht, die sich mehrmals entschuldigt hat und mir versicherte, dass die Versorgung definitiv ab 01.04.06 stattfinden wird (mein alter Stromversorger sei natürlich schuld!)

Als Mitte Mai immer noch niemand den Zähler ablesen gekommen war und ich nichts mehr von FlexStrom gehört hatte war es mir genug.

Per Telefax kündigte ich meinen Vertrag wegen Nichterfüllung des Vertrages seitens FlexStrom und forderte mein Geld nebst Zinsen zurück (schliesslich hatten die seit 8 Monaten mein Geld, und ich musste an meinen alten Versorger die Abschläge fröhlich weiter zahlen!).

Die Reaktion auf mein Fax kam zügig: Ein Schreiben von FlexStrom in dem man mir mitteilte, dass der Versorgungsbeginn voraussichtlich der 01.07.2006 sein wird! Diesmal jedoch mit Grund: Mein alter Vertrag mit meinem Stromanbieter unterliegt einer Kündigungsfrist von einem Jahr!? Man brauchte anscheinen fast genau so lange um das heraus zu finden.

Fazit: Da emails, Anrufe und sogar Faxe von FlexStrom gänzlich unbeachtet beleiben, bleibt nur noch der Gang zum Rechtsanwalt. Der ist jedoch teuer, also dachte ich mir abwarten bis Anfang Juli, vielleicht klappts ja wirklich zum 01.07. ...

Heute mach ich den Briefkasten auf und was ist drin: Eine Mahnung von Flexstrom !!!!! Ich soll doch endlich den Jahresbetrag bezahlen, der Abbuchungsversuch sei fehlgeschlagen (Gott sei dank gibt es mein Konto, welches ich damals für die Einzugsermächtigung verwendet habe nicht mehr!). Das muss man sich mal klar machen, die haben seit über 9 Monaten den gesamten Jahresbetrag und haben jetzt versucht den noch mal abzubuchen!

Werde am Montag zum Anwalt gehen. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

Ich hoffe dieser kleine Erfahrungsbericht hilft jedem, der überlegt ein Paket bei FlexStrom zu kaufen. Sicherlich gibt es viele bei denen das Ganze reibungslos funktioniert, aber wenn was schief geht hat man keine Chance. Der Kundenservic e ist quasi nicht existent.

Es ist wirklich nicht zu glauben, dass es so etwas in den heutigen Zeiten noch gibt.

Meine persönilche Meinung: Unbedingt FINGER WEG VON FLEXSTROM !! Der Laden ist gefährich für jedes Bankguthaben. Gebt denen bloss nicht eure Bankverbindungen !!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
mcstuttgart ist offline mcstuttgart


Starter

Dabei seit: 23.06.2006
Beiträge: 9
23.06.2006 18:09 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie mcstuttgart in Ihre Freundesliste auf Email an mcstuttgart senden Beiträge von mcstuttgart suchen
Daumen runter! RE: Flexstrom

Ja so kann es einen ergehen, wenn man, wie ich, erst zu spät sich konkret über so was informiert. Da gibtßs noch eine Meckerseite über flex im Ärger EV:
aerger-forum.de, da kann man sich gegenseitig ;vorheulen; wie scheiße doch die firma mit dem X im Namen ist. Zum Thema: Natürlich kam niemand Stromablesen, weil ja auch nie der Versuch gemacht wurde, den aktuellen Anbieter (in meinem Fall die EnBW) zu kündigen. Also habe ich den Vertrag gekündigt, schließlich hat Flex einen Vertragsbruch begangen, mein Geld habe ich zurück buchen lassen, fand nach so langer Zeit die Bank nicht ok, hat aber kulanter weise mitgespielt. Nachdem auch noch der letzte Schnee im Mai verschwunden war (ironisch) meldete sich Flex, nun schon wieder, mit einer Mahnung über den Paketpreis. Ich habe Flex geschrieben (weil telefonisch geht da gar nix), das ich bei weiteren ;Belästigungen; eine Anzeige wegen (Verdacht auf~, versuchten~) Betruges vornehmen werde. Ich glaube nämlich nicht, das Flex es jemals vorgehabt hatte, mir Strom zu liefern. Also lieber Finger weg und beim Örtlichen Anbieter bleiben, da hat man wenigstens einen Ansprechpartner (und damit meine ich nicht die Telefonhotline-Computeransage-Endlosschleife) unglücklich unglücklich unglücklich


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
mcstuttgart ist offline mcstuttgart


Starter

Dabei seit: 23.06.2006
Beiträge: 9
23.06.2006 18:12 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie mcstuttgart in Ihre Freundesliste auf Email an mcstuttgart senden Beiträge von mcstuttgart suchen
Achtung RE: Flexstrom

Ach im Übrigen hat gestern Flex OHNE Einzugsermächtigung den Paketpreis abgebucht. Da so viel nicht mehr oben war, hat die Bank das gleich storniert. Da ersparre ich mir die Arbeit. Das war im Übrigen wieder ein ;Belästigung; und absolut nicht korrekt.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (29): 45678»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen