» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (29): 1718192021»»
Beitrag extreme Preiserhöhung | Sammelklage gegen Flexstrom
22444 ist offline 22444 22444 ist männlich


Routinier

Dabei seit: 04.10.2007
Beiträge: 102
05.10.2007 09:09 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie 22444 in Ihre Freundesliste auf Beiträge von 22444 suchen
Flexstrom

Hallo Karla!

Das bei dem ersten Versuch, von EON wegzukommen lief dann soweit, daß Yello ja bereit war, die doppelten Abbuchungen (also die von EON ) wieder zu erstatten ,aber eon hat enfach nicht aufgehört immer weiter abzubuchen

Das mit der Notwersorgung von Dir:

Wenn nichts anderes vorliegt, dann tritt der regionale Anbieter als "Normallösung" auf .

Schon mal nachgeschaut, welchen Tarif der Dir draufgedrückt hat - meist nicht der günstigste sondern nur der zweitgünstigste, kenn ich aus Erfahrung.

Was das vorab abbuchen betrifft:

Na ja, könnte etwas näher am Zeitpunkt des Beginns sein, aber was solls - Niemand wird gezwungen!Das zurückzahlen allerdings sollte dann auch so schnell gehen - wenn nicht, dann eben über Mahnbescheid...

Übrigens: auch teldafax bietet mittlerweile "Prepaid" an

Einfach mal bei dem grossen Aukrionshaus unter "Stromanbieter" suchen

schönen Tag noch

Erich

22444 ist gesperrt
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Onkel-Olli ist offline Onkel-Olli Onkel-Olli ist männlich


Aufsteiger

Dabei seit: 08.01.2007
Beiträge: 41
Herkunft: Deutschland
05.10.2007 20:08 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Onkel-Olli in Ihre Freundesliste auf Email an Onkel-Olli senden Beiträge von Onkel-Olli suchen
RE: Flexstrom

Hi Karla,

das Problem ist, dass der Staat bei der Sache kräftig mitverdient und je höher der Preis, um so mehr verdient auch der Staat.

Das Gelaber von Liberalisierung des Strommarkts usw. ist absolute Leuteverdummung, der Staat will es ganz sicher nicht unbedingt ändern, denn inzwischen verdient der so ca. 13,5 Mrd. € geschockt (Stromsteuer, MWSt. etc.) an der ganzen Sache mit. Das ist mehr als 6 mal soviel wie noch vor 6 - 7 Jahren. Hab ich in letzter Zeit irgendwo gelesen. Also welches Interesse sollte irgendjemand, außer dem Verbraucher, daran haben, dass der Strompreis sinkt? verwirrt

Das mit den Medien ist so eine Sache, ich glaub da muss es erst noch deutlich dicker kommen, ehe die sich dafür interessieren. Bisher ist es wohl eher so, dass in den Medien insbesondere von günstigen "Prepaid" Angeboten abgeraten wird - wegen des unbestritten, vorhandenen Risikos! cool

Ich denke auch, dass der Werbeetat der Multis nicht ganz unwesentlich für unsere Medienwelt ist, glaub nicht, dass man darauf verzichten möchte, zumindest auf der Seite der "Medien-Macher".

Über Teldafax hab ich auch schon nachgedacht, im Moment haben die wohl das günstigste Angebot, mal sehen, was sich da noch bewegt. Das mit der Eigenkündigung ist schon ein guter Rat und wenn man von Flexx wechseln möchte (z.B. zu Teldafax) dann sicher auch der sicherste Weg, da die Kündigungsfrist ja wohl drei Monate beträgt.

Also schöne Grüße,

Onkel- Olli

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Niroli ist offline Niroli Niroli ist männlich


Starter

Dabei seit: 08.10.2007
Beiträge: 1
Herkunft: Berlin
08.10.2007 22:21 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Niroli in Ihre Freundesliste auf Email an Niroli senden Beiträge von Niroli suchen
Flexstrom

Hallo,
ich möchte hier kurz meine Erfahrungen mit FlexStrom mitteilen:
Habe meinen Vertrag (Berlin Best-also monatliche Abschlagszahlung)zum 31.12.06 wegen Wohnungswechsel gekündigt. Das zu meinem Gunsten bestehende Guthaben wurde mir dann nach vielen Telefonaten und Einschreiben am 26.09.07 überwiesen, nachdem zwischenzeitlich auch noch Geld von meinem Konto zu unrecht abgebucht wurde. Ich möchte hier keinen Roman schreiben, aber ich denke der Zeitraum von der Kündigung bis zur Gutschrift spricht für sich und bedarf keiner weiteren Kommentierung.

Gruß

Niroli

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Trooper ist offline Trooper Trooper ist männlich


Starter

Dabei seit: 29.08.2007
Beiträge: 4
11.10.2007 14:51 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Trooper in Ihre Freundesliste auf Email an Trooper senden Beiträge von Trooper suchen
Flexstrom

Hallo nochmal,

also die Umstellung von der Kevag auf Flexstrom funktionierte bei mir völlig reibungslos (ab 01.09.2007).

Ausser ein paar Mausklicks war nichts dazu nötig, die haben sich um alles gekümmert, wie versprochen.

Kann also Flexstrom nur empfehlen, werde dann in 1 Jahr nochmal berichten...


Gruß

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Stromabzocke ist offline Stromabzocke


Starter

Dabei seit: 02.11.2007
Beiträge: 5
02.11.2007 11:12 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Stromabzocke in Ihre Freundesliste auf Email an Stromabzocke senden Beiträge von Stromabzocke suchen
FlexStrom Abzocke oder Unfähigkeit ?

Hallo zusammen, ich habe in Bayern1 gehört, dass man unter www.verivox.de sehr einfach alle Stromanbieter vergleichen kann. Und das habe ich gemacht. Als günstigster Anbieter hat sich die FlexStrom GmbH aus Berlin offeriert. Wenn ich aber nun mir die vielen negativen Therads lese . . . weiß ich Eines genau: zu "FlexStrom" wechsele ich nicht.

Hier ein paar Meinungen dazu:
http://www.ciao.de/FlexStrom_GmbH__Test_3197962
http://www.berliner-mieterverein.de/maga...603/060318a.htm
http://www.ciao.de/FlexStrom_GmbH__Test_3232539
http://www.energieverbraucher.de/index.p...=1#cont_id_4446
http://www.verbraucherschutz-forum.de/?show=Jioq

Na nun mit ich mal gespannt wie Flexstrom diese Vorwürfe ins rechte Licht rücken wird

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mechaniker ist offline Mechaniker


Starter

Dabei seit: 02.11.2007
Beiträge: 1
02.11.2007 13:17 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mechaniker in Ihre Freundesliste auf Email an Mechaniker senden Beiträge von Mechaniker suchen
Flex(ibel)

Abzocke, Abzocke, Abzocke!!

Dann bleibt doch alle schön brav bei euren "Großanbietern" und zahlt deren Kosten weiter. Das scheinen nach diesem Forum zu urteilen ja alles liebe Menschen zu sein, die nur das Wohl der Stromkunden im Sinne haben - Samariter - !

Wer neue Ideen zerredet, wird wohl immer auf dem Stand von gestern bleiben. Also ich probiers jetzt und wechsle. Die Aussicht auf erhebliches Sparpotenzial will ich nutzen.
Im übrigen wird in diesem Forum die FlexStrom ja seit 3 Jahren totgeredet. Lebt aber wohl immer noch.


Werde berichten............

MKII
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Stromabzocke ist offline Stromabzocke


Starter

Dabei seit: 02.11.2007
Beiträge: 5
02.11.2007 14:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Stromabzocke in Ihre Freundesliste auf Email an Stromabzocke senden Beiträge von Stromabzocke suchen
RE: Flex(ibel)

Hallo Mechaniker,
deine Einstellung finde ich erst mal super.

Ich denke, dass alle User hier auch gerne mal was positives hier lesen möchten.

Halte uns doch bitte auf dem Laufenden

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
22444 ist offline 22444 22444 ist männlich


Routinier

Dabei seit: 04.10.2007
Beiträge: 102
02.11.2007 17:30 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie 22444 in Ihre Freundesliste auf Beiträge von 22444 suchen
Immer diese Negativposter ohne ordentliche Recherche...

Hallo!

Zu den schönen Negativ- Links (Grösstenteils von 2003 bis 2005, sehr aussagewirksam - bei der grossen "verbrauchercommunity" ciao ist der Zufriedenheitsgrad mind. 50 Prozent., das können auch die paar Negativposter nicht runterziehen .. ) möchte Ich nur die rund 150. 000 Kunden entgegenhalten, die dort Strom beziehen ohne negatives zu posten - Den Prozentsatz der Negativmeldungen sollen die Negativposter sich dann selbst ausrechnen (meinetwegen auf zwei Stellen hinter der Null vor dem Komma)

Ich kann es nicht mehr hören - Bei der Autoversicherung wird, um sich 5% im Jahr zu sparen teilweise ein vielfaches im voraus gezahlt, aber darüber macht sich keiner Gedanken oder weint rum, dass das schiefgehen könnte...

Gruß

Erich
(7 Monate bei Flexstrom, jeden Monat 10€ Ersparnis zum Vorversorger REWAG kommt gut!)

22444 ist gesperrt
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Stromabzocke ist offline Stromabzocke


Starter

Dabei seit: 02.11.2007
Beiträge: 5
02.11.2007 20:09 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Stromabzocke in Ihre Freundesliste auf Email an Stromabzocke senden Beiträge von Stromabzocke suchen
no risc no fun denn Geiz ist geil

@22444
Na endlich mal einer hier im Forum der Mut und Mumm hat, Denn "geiz ist geil" únd "no risc no fun". Augenzwinkern Ich denke die Mehrheit sieht das alles viel zu negativ. Und wie schon 22444 meint, was machts denn schon, wenn man mal ein paar hundert Euro drauflegt denn man weiß ja bei einer günstig gebuchten "Glücksreise" auch nicht was man bekommt.

Bravo du bist richtig taff. großes Grinsen

Halte uns doch bitte auf dem Laufenden, denn es gibt hier ja fast nur negative gepostete Therads.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
22444 ist offline 22444 22444 ist männlich


Routinier

Dabei seit: 04.10.2007
Beiträge: 102
02.11.2007 20:48 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie 22444 in Ihre Freundesliste auf Beiträge von 22444 suchen
Stromabzocke

Na endlich mal ein Negativposter, der genügend E**r in der Hose hat sich nochmal zu melden - Die meisten posten doch nur Ihre Halbwahrheiten und sind dann zu feige, sogar auf mehrfache Nachfrage (Ja, Ich schreibe diejenigen per PN an) sich nochmal zu melden..

"wenn man mal ein paar hundert Euro drauflegt"

Ganz schön verallgemeinert!
Dazu muss es aber erst einmal kommen - nur weil ein paar übernervöse Mietervereine, Verbraucherzentralen, Vereine, ect.. seit 2003 "warnen" und darauf warten nach nun über 4 Jahren endlich sagen zu können: "Ich habs ja gleich gesagt"!

Oder kennst Du jemanden, dem das passiert ist? - Die hier jammern, so lange auf Ihre Rückzahlung zu warten die haben doch anscheinend ein Überwindungsproblem damit, sich das per Mahnbescheid schnell wieder zu holen - die warten lieber Monate und lassen sich telefonisch, ect.. vertrösten.

Bin übrigens früher auch schon mal 2 Monate von EON "vertröstet" worden, sowas passiert nie wieder!

Irgendwelche Spinnweben-Links zu posten hilft keinem weiter! - Die Leute hier wollen aktuelle Infos.

Und wie ist das bei Dir?
Zahlst Du deine Autoversicherung immer monatlich?
Zahlt Du deine Lebensversicherung, Unfallversicherung, Haftpflicht, Rechtsschutz, ect.. immer monatlich?

Wenn nein - und Ich bin mir sicher, du machst das nicht - Ist Dir das denn nicht zu gefährlich, nicht dass Du da etwas "drauflegst..." - Schau dich um, Vorkasse ist überall üblich, besonders, wenn Du was sparen willst..


Gruß

Erich

22444 ist gesperrt

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von 22444 am 09.11.2007 08:15.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Stromabzocke ist offline Stromabzocke


Starter

Dabei seit: 02.11.2007
Beiträge: 5
03.11.2007 02:45 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Stromabzocke in Ihre Freundesliste auf Email an Stromabzocke senden Beiträge von Stromabzocke suchen
Wie rechnet sich ein Billiganbieter ???

Vielen Dank für deine offen vertrende Meinung. Find ich super dass hier endlich mal einer sagt was er meint.

Aber um deine Fragen zu beantworten, da ich als Finanzberater einen Firmenwagen habe, bezahle ich gar keine KFZ - Versicherung und alles andere mache ich soweit möglich wirkich monatlich oder vierteljährlich.

Aber nun zu dem was ich meine: rechnest du dann im 2.Jahr die 50Euro Bonusprämie ab, die nur für das erste Jahr Gültigkeit hat, liegst du bei einem jährlichen Durchschnittsverbrauch von 3700kw/h schon mal 10% über dem was du im 1. Jahr bezahlt hast.

Und nun rechnest du den Rest ca. 550.- Euro mit einer z.Zt. üblichen Verzinsung von ca. 4% p.a. (Tagesgeldkonto bei der Post oder SPARDABANK) auf auf die Restsumme, wirst du nun sehr leicht feststellen dass du hier gar keinen Vorteil gegenüber Yello oder EwieEinfach (monatlicher Beitrag) hast. Nur das erhebliche Risiko bei FlexStrom liegt ganz bei dir.

Denn genau das ist das , - was FlexStrom auch macht. Die arbeiten mit den Vorauszahlungen ihrer Kunden und haben somit als Kapitalsumme von Durchschnittlich 500.- Euro pro Kunde bei 150.000 Kunden über 75Mio Euro auf der Habenseite.

Was tut nun ein Unternehmen mit einem Betrag von 75 Mio Euro ??? Natürlich anlagen zu 6,5% . . . und nun rechne mal nach . . . Das sind fast 5Mio Euro an Zinsertrag.

Was glaubst du wohl wie FlexStrom seine Marge macht ??? Durch Strom verkaufen ??? hallo neeee - nein Kerl, ... das machen die mit deiner Kohle die du im voraus bezahlst.

Und welche Sicherheit hat eine GmbH um sich als GmbH eintagen zu dürfen ???? genau 25.000.- Euro an Sicherheit und Rücklagen die immer da sein müssen. Na ja und wenns schief geht ??? können ja 150.000 Kunden auf Rückzahlung klagen . . macht genau 6.- Euro

Na . . . merkst du schon was . . .

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Stromabzocke am 03.11.2007 02:46.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
22444 ist offline 22444 22444 ist männlich


Routinier

Dabei seit: 04.10.2007
Beiträge: 102
03.11.2007 09:19 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie 22444 in Ihre Freundesliste auf Beiträge von 22444 suchen
Berechnung

Vielen Dank für deine offenen Worte und den Hinweis, dass du wirklich wo möglich alles monatlich oder vierteljährlich zahlst.

Die Kohle, die du dabei verschenkst ist wahrscheinlich mehr, als das was du bei Flexstrom verlieren könntest, aber egal..

Was die Rechnerei meiner zu bezahlenden Voraussumme und Endsumme betrifft:

Ich hab das im Frühjahr abgeschlossen, Beginn war der 01.04.

Vorauskasse waren da für 3600kwH genau 600 Euro - gerade mal nachgelesen - ja da sollen am Ende sogar noch 30 Euro gut geschrieben werden, hatte ich gar nicht gewusst und auch gar nicht mit gerechnet, da Ich direkt ohne Vermittler abgeschlossen hatte..

Ich rechne also mit 600 Euro für 3600 kWh,
Yello kostet 688 also über 7 Euro im Monat mehr,
Ewie Einfach : 657 Euro, also 4,50 mehr im Monat

Sind dann wohl eher Zinserträge im Bereich von 10-15 euro im Jahr, also etwa 1 Euro im Monat wenn es hoch kommt - Mit der genannten Anlagesumme kann Ich gar nicht so rechnen, da Ich ja jeden Monat meine monatliche Abschlagszahlung abdrücken muss um die sich die Anlagesumme verringert....

Aber selbst wen Ich die 600 auf ein Jahr bei 4% rechnen dürfte - das sind doch nur lausige 24 Euro, also 2 Euro zinsen im Monat! - Ich spare mir aber mindestens 4,50 im Monat.durch meinen Wechsel

Was deine schillernden Ausführungen bez. 75 Mio auf der Habenseite von Flexstrom betrifft:
Schon mal was von Netzkosten, Umlagen gem. EEG, Stromsteuer und Konzessionsabgebe gehört? - Das muss Flexstrom alles abführen und löhnen, und zwar nicht erst nach einem Jahr, das fällt aus deiner "Kohle scheffeln mit Zinsen" schon mal raus!

Was bleibt dann von deinen schillernden 75 Mio übrig?

Was die Sicherheit betrifft - Da gebe Ich Dir Recht - Aber das kann jeder für sich selbst entscheiden...

Ich bin das Risiko eingegangen, Ich gehe auch das Risiko bei meinen Versicherungen ein und spare mir da auch noch ein bis zwei Hunderter im Jahr durch die jährliche Zahlung..

Jeder eben wie er mag - Deine Berechnungen sind leider nichts wert, da zuviel unberücksichtigt...

Bleibt festzustellen - Obwohl seit 2003 herumgehackt wird, kann sich Flexstrom behaupten - Das ärgert natürlich die Angsthasen, die seit über 4 Jahren vor dem Verlust der -Einlagen warnen, aber nichts passiert, die Kundenzahlen legen sogar noch zu - Mir ist klar, dass da vor Neid gek***zt wird.

Sorry - nicht richtig recherchiert und durchgerechnet....

Also untauglich

Ich habe gerade mal in den alten Rechnungen gewühlt - letzte Abschlagszahlung REWAG waren 58 Euro ein paar zerquetschte, Eon vom Frühjahr 2005 waren schon 54 monatlich plus 96 nachzahlung..

Ich bewege mich mit meine Stromkosten also deutlich rückwärts... -Und das ist gut so!

Gruß

Erich

22444 ist gesperrt
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (29): 1718192021»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen