» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (29): 1516171819»»
Beitrag extreme Preiserhöhung | Sammelklage gegen Flexstrom
rammsonne ist offline rammsonne rammsonne ist weiblich


Starter

Dabei seit: 12.09.2007
Beiträge: 3
19.09.2007 15:13 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie rammsonne in Ihre Freundesliste auf Email an rammsonne senden Beiträge von rammsonne suchen
Flexstrom

Also,ich kann nur von der Firma abraten.Es ging auch schon öfters durch die presse,wenn man ein Guthaben hat,kann man ewig drauf warten oder kriegt es garnicht wieder.In meinem Fall wurde mir heute nach 9(!)E-Mails ,einem Brief und einem Einschreiben mit Androhung die Sache einem Anwalt und der Verbraucherzentrale zu übergeben,endlich geantwortet.Aber ich kann nur sagen:ganz schlechter Kundenservice!!!!!!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Karla52 ist offline Karla52


Gelegenheits-User

Dabei seit: 19.09.2007
Beiträge: 11
Herkunft: Berliner Raum
20.09.2007 09:42 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Karla52 in Ihre Freundesliste auf Email an Karla52 senden Beiträge von Karla52 suchen
fexstrom

so, mein Hals fängt an zu schwellen!!
Habe gerade 4 Telefonate hinter mir! 2 mit flexstrom, und 2 mit EON EDIS. Flexstrom sagt, sie hätten meinen Stromanschluß bei EON bereits vor 20 Tagen gekündigt, EON hat aber keine Kündigung erhalten!
Dann wurde mir beim 2.ten Anruf bei Flexstrom gesagt, dass man uns bei EON EDIS Netz angemeldet hätte, da liegt aber auch nichts vor! Als ich fragte, ob man mir diese Unterlagen in Kopie schicken könnte, damit ich mich selbst an EON wenden könnte, wurde mir gesagt, dass man dafür keine Zeit hätte, und ich wurde ziemlich doof belehrt, von wegen, man könne Strom nur so billig anbieten, weil man wenig Personal hätte, und wenn ich vom Vertrag zurücktreten wollte, dann sollte ich erstmal das Kleingedruckte lesen. Wie drückte sich die Dame aus; Dummheit schützt vor Strafe nicht!! Aber da ich nicht locker ließ, wollte die Dame dann den Vorgang an einen Kollegen weiter geben.
Die freundliche Dame bei EON will sich nun um die Sache kümmern, sich mit Flexstrom in Verbindung setzen, und mir Bescheid geben.
Schade, dass ich diese Foren nicht eher gefunden hatte!! Wie blöd war ich eigentlich!!
Ich finde es wirklich nicht gut, dass wir immer mehr abgezockt werden, beim Strom, beim Gas, beim Benzin, Grundstoffe, die wir ja unbedingt zum Leben brauchen, aber wenn man die Preise nur klein halten kann, wenn man die Kunden schon mal richtig verärgert, bevor der Vertrag in Erfüllung geht, einfach unmöglich!! böse

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
rammsonne ist offline rammsonne rammsonne ist weiblich


Starter

Dabei seit: 12.09.2007
Beiträge: 3
20.09.2007 13:21 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie rammsonne in Ihre Freundesliste auf Email an rammsonne senden Beiträge von rammsonne suchen
Flexstrom

böse das ist echt ärgerlich!!!!!ich hab mich damals auch geärgert,dass mich keiner vorgewarnt hat Teufel Man wird doch nur noch verarscht und abgezockt!!!!!böse

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Karla52 ist offline Karla52


Gelegenheits-User

Dabei seit: 19.09.2007
Beiträge: 11
Herkunft: Berliner Raum
20.09.2007 15:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Karla52 in Ihre Freundesliste auf Email an Karla52 senden Beiträge von Karla52 suchen
flexstrom

habe jetzt flexstrom angeschrieben, dass sie bis Dienstag Morgen zeit haben, die Sache in Ordnung zu bringen, andernfalls hole ich das Geld zurück, und dann werden wir sehen, was wird. Wer ist man denn?? dass man sich so was gefallen lassen muss?? Wenn ich unter solchen Bedingungen Geld sparen soll, dann verzichte ich gerne darauf!! unglücklich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
StromMonster ist offline StromMonster


Fachmann

Dabei seit: 16.04.2002
Beiträge: 190
21.09.2007 07:40 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie StromMonster in Ihre Freundesliste auf Beiträge von StromMonster suchen
RE: flexstrom

hallo karla,

zahle doch nach der rückbuchung einen monatsabschlag ein. so zeigst du guten willen und spielst den ball zurück.
grüßle

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Gridpem ist offline Gridpem Gridpem ist männlich


Routinier

Dabei seit: 19.09.2002
Beiträge: 137
21.09.2007 12:44 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Gridpem in Ihre Freundesliste auf Email an Gridpem senden Beiträge von Gridpem suchen
RE: flexstrom

Hallo Karla52,

seit dem 01.08.2007 müssen gemäß Festlegungen der Bundesnetzagentur alle Marktpartner der Energiewirtschaft gesetzlich vorgeschriebene einheutliche Prozesse und Datenformate zur Kommunikation anwenden. Leider war die Vorbereitung dafür viel zu kurz und die Unternehmen haben erhebliche Schwierigkeiten das unzusetzen.
Warscheinlich bist Du ein Opfer des entstandenen Chaos geworden.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Karla52 ist offline Karla52


Gelegenheits-User

Dabei seit: 19.09.2007
Beiträge: 11
Herkunft: Berliner Raum
21.09.2007 13:59 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Karla52 in Ihre Freundesliste auf Email an Karla52 senden Beiträge von Karla52 suchen
flexstrom

hallo, also gestern nachmittag bekam ich einen Anruf von Flexstrom. Ein netter Herr hatte sich auf Grund meines Anschreibens die Mühe gemacht, und sich mit EON EDIS in Verbiondung gesetzt, und herrausgefunden, dass die mir wohl nicht richtig Auskunft gegeben haben! Ich sollte nun von EON innerhalb von 24 Std schriftlichen Bescheid bekommen, dass alles geregelt ist. Aber bis jetzt hat sich da noch keiner gemeldet.
Danke für Tips und Aufklärung. Naja, vielleicht klappt es ja doch noch.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Karla52 ist offline Karla52


Gelegenheits-User

Dabei seit: 19.09.2007
Beiträge: 11
Herkunft: Berliner Raum
24.09.2007 12:40 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Karla52 in Ihre Freundesliste auf Email an Karla52 senden Beiträge von Karla52 suchen
flexstrom

Danke Gridpem, das könnte ne Ursache sein!
Aber da ich versucht habe, die Angelegenheit zu klären, und nun auch von beiden Anbietern zugesagt wurde, ma wolle sich drum kümmern, ist bis heute wieder nichts geschehen.
So habe ich wieder bei EON angerufen, und man sagte mir, eine Kündigung läge nicht vor, aber es wären da Mitteilungen gekommen, und nachdem ich dann in Frage gestellt hatte, wer denn nun von beiden Firmen die Wahrheit sagt, undich sagte, ich könne ja auch der EON die Einzugsermächtigung entziehen,sagte man mir, man würde die Sache nun weiter geben und ein Sachbearbeiter einer speziellen Abteilung würde mich zurückrufen!! Nun bin ich ja gespannt!! gruß Karla

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Onkel-Olli ist offline Onkel-Olli Onkel-Olli ist männlich


Aufsteiger

Dabei seit: 08.01.2007
Beiträge: 41
Herkunft: Deutschland
24.09.2007 23:46 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Onkel-Olli in Ihre Freundesliste auf Email an Onkel-Olli senden Beiträge von Onkel-Olli suchen
RE: flexstrom

Hi Karla52

also ich versteh solche Kunden wie Dich nicht, die immer mit jemanden "reden" müssen. Du kaufst ein Paket von X - kWh im Jahr zum Festpreis. Dann steht da noch, dass es sechs Wochen vor Lieferbeginn abgebucht wird und damit Ende im Gelände. Was muss man da noch bereden? Ob wirklich sechs Wochen vorher, oder zum 15.-ten oder was ist wenn der 15. ein Sonntag ist ... ??? Wen interessiert so etwas?

Redest Du auch immer mit Deinem Tankwart, warum der Sprit jetzt so teuer geworden ist oder mit Deinem Bäcker, warum Brot und Brötchen wieder teurer geworden sind oder mit der Aushilfe an der Supermarktkasse, warum die Milch jetzt mehr kostet?

Man, warte doch erst mal den angekündigten Termin ab, bevor Du die Pferde scheu machst. Den Preis dürfstest Du ja vorher verglichen haben und Dich auf eine Einsparung freuen (gegenüber Deinem vorherigem Versorger)! Dann lass Dir das doch nicht schon vorher mies reden, hätte, könnte wollte, was wäre wenn... Hätt der Hund nicht geschi... , hätten wir 'nen Hasen gehabt!!

Also locker bleiben und schön relaxen.

Gruss
Onkel- olli

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
muv123 ist offline muv123 muv123 ist männlich


Starter

Dabei seit: 19.09.2007
Beiträge: 7
25.09.2007 09:18 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie muv123 in Ihre Freundesliste auf Email an muv123 senden Beiträge von muv123 suchen
Flexstromärger

Hallo Leidensgenossen,

auch ich habe enormen ärger mit Flexstrom.

Strompaket gekauft.
Im Juni wurde das Geld von Flexstrom abgebucht.
am 5.6. wurde mir geschrieben voraussichtlicher Anschluß

1.8.07.
am 16.07.07 Nachricht von Flex Anschluß

1.9.07
wegen Vertragsbindung mit dem Vorversorger.
Soweit i.O.
am 3.9.07 bekam ich ein Schreiben von der EnBW, daß ich keinen
Stromversorger hätte und sie würden das jetzt übernehmen.
Zu einem hohen Preis natürlich.
Daraufhin habe ich mit Flexstrom Kontakt aufgenommen, die wußten von nichts und wollten prüfen.

am 18.09.07 Nachricht von Flex Anschluß soll jetzt am

1.11.07
erfolgen.
An der ganzen Misere haben natürlich nur die anderen Schuld.
Die höheren Stromkosten im September und Oktober will Flexstrom natürlich nicht übernehmen.
Dabei steht in ihrer Datenschutzerklärung u.a.:

Zufriedene Kunden sind unser oberstes Ziel !!

Ha Ha, wie sie das wohl erreichen wollen.

Ich kann nur von diesem Vertrag abraten .

Gruß
muv123

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Karla52 ist offline Karla52


Gelegenheits-User

Dabei seit: 19.09.2007
Beiträge: 11
Herkunft: Berliner Raum
25.09.2007 13:59 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Karla52 in Ihre Freundesliste auf Email an Karla52 senden Beiträge von Karla52 suchen
flexstrom

danke muv123 für Deinen Beitrag! Zeigt es mir doch, dass ich richtig entschieden habe, so habe ich heute den Rücktritt für Flexstrom abgeschickt, und hole mein Geld zurück.
@ Onkel Tom, Du hast Sinn und Grund eines forums nicht richtig verstanden!! Ich hätte mich auch gar nicht äußern brauchen, aber ich wollte das genau so schreiben, um allen vielleicht Neuen Lesern zu beschreiben, wie viel Ärger man haben kann. So zeigt es sich ja auch bei muv123, dass sie nun Ihr Geld von flexstrom nicht wiederbekommt, sie zur Zeit noch den alten Anbieter bezahlen muss, und ich wünsche ihr oder ihm dann eigentlich, dass wenn alles gut läuft, der Ärger aufhört!! und Geld gespart werden kann.
Die ganze Sache hätte mich auch nicht weiter gestört, wenn ich nicht zufälliger weise dieses und andere Foren gefunden hätte, die mich haben stutzig werden lassen.
Ich habe schon genug Ärger am Hals, wegen berufsbedingter Umztüge, da muss ich mir nicht noch ne unseriöse Firma aufhalsen, wo ich dann bis zum Nimmerleinstag auf irgend ne Leistung warten muss, und hinterm Geld herrenne, falls ich denn umziehen müsste!!
Aber Ihr werdet wohl noch von mir hören, wie die Geschichte dann weitergeht! gruß karla

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Karla52 ist offline Karla52


Gelegenheits-User

Dabei seit: 19.09.2007
Beiträge: 11
Herkunft: Berliner Raum
26.09.2007 08:56 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Karla52 in Ihre Freundesliste auf Email an Karla52 senden Beiträge von Karla52 suchen
flexstrom

hallo muv123, ich hatte ja nun schon öfter auch mit meinem alten Stromanbieter telefoniert, weil ich ja auf die Bestätigung der Kündigung meines Vertrages mit EON wartete. EON sagte mir dann, dass keine Kündigung von seiten Flexstrom vorläge, aber sie wollten das überprüfen!! Flexstrom beteuerte am Telefon, sie hätten die für meinen Vertrag gemeinte Kündigung am 31.8. zu EON abgeschickt!!
Am 31.8. hatte ich zum ersten Mal Flexstrom eine Aufforderung geschickt sich diesbezüglich bei mir zu melden, was sie ja nicht taten.
Gestern nun rief mich EON von sich aus an, und teilte mir mit, dass sie nun den ganzen Vorgang an Flexstrom zurückgegeben haben, weil die eine nicht rechtskräftige Kündigung geschickt hätten, die sie nicht anerkennen können. Flexstrom müsste nun erneut zum 31.10 kündigen, damit ich dann zum 1.11. beliefert werden könnte, was ich ja nun nicht mehr will, und deshalb ablehnen werde!!
Für mich stellt sich natürlich die Frage, wer ist nun der Bumann?? Denn Flexstrom hatte sich gemeldet!! Was für eine Kündigung muss der EON vorliegen, damit sie es anerkennen??
Vielleicht ist es ja auch so, dass die Großen so um ihre Macht kämpfen?? So ein Gerangel auf dem Rücken der Kunden finde ich echt schlecht, aber wie gesagt, dann ergebe ich mich nun, und bezahle mehr für meinen Strom! gruß karla

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (29): 1516171819»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen