» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (5): 2345»
Beitrag FlexStrom-Kunde oder doch nicht? | Flex Strom
Bavaria69 ist offline Bavaria69 Bavaria69 ist männlich


Fachmann

Dabei seit: 30.11.2007
Beiträge: 185
07.12.2007 15:48 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Bavaria69 in Ihre Freundesliste auf Email an Bavaria69 senden Beiträge von Bavaria69 suchen
RE: Flex-Strom

Liebe Petra,

leider hast du recht, auch mir kommt es oft vor das man nett oft in die Bahn geschoben wird, der hat Zeit... ist ja noch freundlich.

Somit, bin ich immer erst freundlich und sobalt der Eindruck der Verarsche kommt ändert sich die Stimmlage sehr unangenehm.

Warum so etwas sein muss ist mir schleierhaft, die Arbeit muss doch so oder so getan werden, wieso immer unfreundlich werden? Sind das alles Masojünger oder mit notleidenden Anwälten verwant?

Ichhoffe das wir bald positiv von dir hören.

Gruß
Carsten

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Onkel-Olli ist offline Onkel-Olli Onkel-Olli ist männlich


Aufsteiger

Dabei seit: 07.01.2007
Beiträge: 41
Herkunft: Deutschland
08.12.2007 02:20 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Onkel-Olli in Ihre Freundesliste auf Email an Onkel-Olli senden Beiträge von Onkel-Olli suchen
RE: Flexstrom?!

Hallo Leute,

wollen wir mal versuchen, dass Ganze wieder auf eine sachliche Basis zu stellen.

Ich hab mal wieder ein bischen die Strompreise verglichen und dabei ein paar nette Sachen festgestellt.

Flexx war für mich, im vergangenen Jahr, die günstigste Wahl, da mein bisheriger Versorger (Yellow) die Preise schön vorangetrieben hatte. Im Moment fehlen mir noch knapp drei Monate und ich werde ca. 395,- € gegenüber Yellow eingespart haben (Verbrauch ca. 5.393 kWh). Das ist doch ein ganz nettes Ergebnis und ich glaube kaum, dass ich dass mit Zinsgewinnen hätte rausholen können.

Nun hab ich mir mal die Preise bei Yellow etwas angeschaut und auch ein bischen über den Tellerrand geschielt. Dabei habe ich festgestellt, dass Yellow im 15 km entfernten Nachbarort 0,1801 €/ kWh + 6,45 €/ Monat aufruft, wogegen bei mir 0,2073 €/ kWh + 6,60 €/ Monat gefordert werden! Das macht bei 5.400 k/Wh schon mal einen netten Unterschied von 148,68 €!!! Liegt aber immer noch 131,54 € über dem 5.600er Paket von Flexx für 2008 (918,40 €) und 159,94 € über dem, was ich in 2007 (890,- €) bezahlt habe.

Wenn ich im nächsten Jahr etwas sparsamer bin als dieses Jahr und nur 4.950 kWh (das ist genau die Grenze, bei der das 3.600er Paket kippt und das 5.600er günstiger wird), käme ich mit dem Yellow-Tarif aus meinem Nachbarort auf 50,50 € an Flexx heran (968,90€ zu 918,40€). Da ich seit 02/2000 bis 02/2007 Kunde bei Yellow war, werd ich mal sehen, was Yellow so ein Rückwechsel wert wäre und ob die dafür einen "Sondertarif" locker machen.

Teldafax hab ich mir bisher nur mal kurz angesehen und festgestellt, dass ich da 4.950 kWh wohl zu 815,55 € bekommen kann, wobei ich mir das mit dem Sonderabschlag von 200,- € nochmal anschauen muss.

Also schön sparsam und nicht zanken,

Onkel-Olli
der Vertragshai

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Bavaria69 ist offline Bavaria69 Bavaria69 ist männlich


Fachmann

Dabei seit: 30.11.2007
Beiträge: 185
08.12.2007 19:45 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Bavaria69 in Ihre Freundesliste auf Email an Bavaria69 senden Beiträge von Bavaria69 suchen
RE: Flexstrom?!

Hallo Onkel Olli,
du Hai du...

Du hast da was angesprochen was ich nicht verstehe.

Warum gibt es bei den großen Monopolisten... für jede PLZ andere Strompreise? Und die kleinen über die gemeckert wird haben dem entgegen bundeseinheitliche Preise.

Jeder Einzelanfrage gegenüber sehen die Tarife der Großen übersichtlich aus, wer aber umzieht und beim Großen bleibt kann bös überrascht werden.

Warum ist das so?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
08.12.2007 20:07 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: Flexstrom?!

MoinMoin,

unterschiedliche Preise werden gern mit unterschiedlichen Netzentgelten begründet. Vermutlich hat der Nachbarort einen anderen Netzbetreiber.

@Pitty,

ich gebe 22444 Recht, der einfachste Weg wäre ein Mahnbescheid. Was hat denn Dein Inkassobüro gemacht? Einen bösen Brief geschrieben?

@22444

klingst schon viel freundlicher - danke Augenzwinkern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Onkel-Olli ist offline Onkel-Olli Onkel-Olli ist männlich


Aufsteiger

Dabei seit: 07.01.2007
Beiträge: 41
Herkunft: Deutschland
08.12.2007 20:48 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Onkel-Olli in Ihre Freundesliste auf Email an Onkel-Olli senden Beiträge von Onkel-Olli suchen
RE: Flexstrom?!

Hi Bavaria69,

dass kann ich Dir ganz genau sagen, dass System nennt sich freie Marktwirtschaft. Im Nachbarort gibt es halt einen regionalen Versorger (Stadtwerke) die ganz passable Preise machen, sich aber auf das Stadtgebiet begrenzen. Darauf reagiert der Monopol- Ableger und passt seinen Preis regional an.

Der Wohnortwechsel und die Mitnahme der Versorgung ist ja auch bei Flexx nicht ganz unumstritten. Aber ich hab gar nicht vor meinen Wohnort zu wechseln, ich will nur einen vernünftigen Strompreis. Hierbei ist mir der Anbieter jedoch nicht völlig egal, es sollte schon eine reelle Chance bestehen, dass die Sache funktioniert.

Bei Teldafax sieht mir das Ganze noch etwas unausgegoren aus und lohnt sich nach erster Recherche nur bis 4.950 kWh im Tarif 1406 Preisgarantie 24. Da lieg ich dann mit 899,55 € satte 18,85 € unter dem 5.600er von Flexx zu 918,40 €.
Drüber bin ich mit dem 5.600er und drunter mit dem 3.600er von Flexx schnell besser. Der Spielraum ist hier nur 150 bis 200 kWh nach oben oder unten.
Ohne die Berechnung von Zinsverlusten oder ähnlichen Kinkerlitzchen, für die 200 € (Vorschuss auf den Vorschuss) die ich noch zusätzlich vorstrecken muss und die mit der ersten Rate (in dem Fall auch der einzigsten Rate) verrechnet werden sollen.
Oder ich muss das Risiko doch beträchtlich nach oben schrauben und auch noch auf eine Preisgarantie verzichten. Kann dann aber auch selbst mit monatlicher Zahlung noch etwas günstiger fahren. Hab aber nicht nur das Risiko der Pleite sondern auch noch der plötzlichen, marktgerechten Preiserhöhung und die kann den Preisvorteil dann ganz schnell völlig schwinden lassen.
Mmmh... dass muss man sich also nochmal ziemlich genau bebasteln.

Grüße,

Onkel-Olli
der Vertragshai

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Bavaria69 ist offline Bavaria69 Bavaria69 ist männlich


Fachmann

Dabei seit: 30.11.2007
Beiträge: 185
09.12.2007 00:19 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Bavaria69 in Ihre Freundesliste auf Email an Bavaria69 senden Beiträge von Bavaria69 suchen
RE: Flexstrom?!

Hallo Onkel Olli,

wemm du Fisch mit Fisch vergleichst, stimmt die Rechnung nicht ganz. Bei 4950kWh Kostet Telda 815,55 Euro, zuzüglich 48 Euro Festpreisgarantie für insgesamt 3 Jahre, abzüglich 50 Euro Willkommensbonus. Wenn du über 5001 kWh verbrauchst erhöht sich der Bonus auf 75 Euro.

Da du ja eh bereit bist alles auf einmal zu zahlen ist das Geplänkel in Sachen 200 Euro im Vorfeld oder im Nachhinein zu berechnen eh egal... denke ich.
Fakt ist der Strom kostet 14,9 Cent kWh und der Monat 6,50 Euro...

Günstiger... ob das geht, keine Ahnung.

Gruß
Carsten

edit: 5600 kWh kosten 912,40 Euro zuzüglich 48 Euro 3 Jahresgarantie, abzüglich 75 Euro Willkommensbonus und eine Punktlandung wie bei Flex musst du auch nicht beachten...

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Bavaria69 am 09.12.2007 00:22.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Onkel-Olli ist offline Onkel-Olli Onkel-Olli ist männlich


Aufsteiger

Dabei seit: 07.01.2007
Beiträge: 41
Herkunft: Deutschland
10.12.2007 01:42 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Onkel-Olli in Ihre Freundesliste auf Email an Onkel-Olli senden Beiträge von Onkel-Olli suchen
RE: Flexstrom?!

Grüße Bavaria69,

wie gesagt, ich bin erst mal bei den ersten Recherchen zu Teldafax und habe bisher nur den Tarif 1406 mit Preisgarantie für 24 Monate gefunden.

dabei hab ich auch mit 0,149 € / kWh und 9,50 €/ Monat und 48,- € für die Preisgarantie gerechnet das macht in Summe 899,55 €. Ich hab dafür einfach den Tarifrechner von Teldafax genutzt, einen Tarif mit 36 Monaten Preisgarantie hat der mir nicht angezeigt. Ebensowenig hab ich etwas von einem Wilkommen- Bonus gelesen, kommt sicherlich erst im Rahmen der Online- Aquise.

Prinzipiell sind mir die zusätzlichen 200,- € Vorleistung Schnuppe, da ich ja auch bereit bin den ganzen Pott im Voraus zu löhnen. Bei dem von Dir angesprochenen Tarif kommt jedoch hinzu, dass ich für 4.950 kWh bis ans Ende der Laufzeit hoffen muss, dass Teldafax noch existiert, also real bis 28.02.2009 und dann auch tatsächlich die Rückrechnung mit der letzten Rate vornimmt. Sonst sind ggf. 1.063,55 € weg.

Bei Flexx muss ich auch keine Punktlandung hinlegen, ich entscheide mich einfach für unter oder über 4.950 kWH, was auch noch etwas von meinen Expansions- / Bauplänen für 2008 abhängig ist. Sollte ich mich für über 4.950 entscheiden nehm ich bei Flexx einfach den 5.600er und zahle 918,40 € in der Hoffnung Flexx hält ein weiteres Jahr durch. Ohne den fiktiven Sonderbonus von 75,- € (hab ich bisher keinen Beleg für gefunden, dass es den gibt) lieg ich bei Teldafax ab 5.077 kWh über den 918,40 € von Flexx und bei 5.600 kWh sogar bei 996,40 €.

Im übrigen soll ich bei Flexx auch noch einen Aktionsbonus von 20,- € zum Ende der Laufzeit erhalten, was bedeutet, dass ich im Vorjahr 870,- € für 5.600 kWh bezahlt hätte. Aber das ist ja Schnee vom letzten Jahr und würde mich nicht davon abhalten, für's nächste Jahr, 75,- € Bonus von Teldafax zu nehmen.

Grüße,
Onkel- Olli
der Vertragshai

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Bavaria69 ist offline Bavaria69 Bavaria69 ist männlich


Fachmann

Dabei seit: 30.11.2007
Beiträge: 185
10.12.2007 09:03 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Bavaria69 in Ihre Freundesliste auf Email an Bavaria69 senden Beiträge von Bavaria69 suchen
RE: Flexstrom?!

Hallo Onkel Olli,

ja, der Wechselbonus als auch die 3 Jahres Preisgarantie gibt es nicht Online und wird auch nur von Teldapartnern beworben.
Das ist eine Maßnahme um den Kundenansturm von den Online Rechnern runter zu drücken.

Das mit den 1063,55 Euro hab ich nicht ganz verstanden... im Prinzip werden deine 200 Euro erst zum Schluss verrechnet und die 75 Euro gibt es auch nur einmalig am ende des ersten Jahres. Auch sind die 48 Euro für die Preisgarantie nur einmal zu entrichten.
Somit müsstest du "nur" um die 200 Euro bangen... das Telda durchält ist bei der Preispolitik anzunehmen, denn die haben erst mal keine Probleme mit säumigen Zahlern.

Ich versuche mal den Rechner meiner Teldadame anzuhängen, da werden alle Teldatarife auf einmal aufgelistet. Der Onlinerechner ist da ein wenig unübersichtlich.

Gruß

Carsten

OK, er will nicht, geh bitte auf die Seite [Link gelöscht, bitte keine Kundenwerbung im Forum - danke!] da findest du 2 Rechner. Einen Gewerbe und einen Standarttarifrechner. Ich wollte zwar hier keine Teldaseite Posten, aber Vista Zip scheint nicht zu gehen.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Onkel-Olli ist offline Onkel-Olli Onkel-Olli ist männlich


Aufsteiger

Dabei seit: 07.01.2007
Beiträge: 41
Herkunft: Deutschland
11.12.2007 00:35 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Onkel-Olli in Ihre Freundesliste auf Email an Onkel-Olli senden Beiträge von Onkel-Olli suchen
RE: Teldafax

Hi Carsten,

Beim Telda Tarif 1374 Preisgarantie 24 zahl ich für 4.950 kWh 863,55 € pro Jahr incl. 48,- € für die Preisgarantie jedoch + 200,- SAZ, die mir am Ende erstattet werden sollen, macht insgesamt erstmal 1.063,55 €.
Zu welchem Ende eigentlich?
Zum Ende des ersten, des zweiten oder gar dritten Jahres?
Zum Ende des generellen Vertragsverhältnisses? Das ist nicht so richtig bzw. eigentlich gar nicht erklärt.


Ach ja, dass mit dem Durchhalten ist so genau die Sache, bei der dann die Abschlussverrechnung sowie die geleistete Vorauszahlung als auch die Preisgarantie verfallen würden. - Also nur mal so angenommen ... (ohne Belegbarkeit).

Das mit dem Sonderbonus von Teldapartnern hatte ich schon vermutet. Böse Menschen sagen dazu ... Drücker, Schneeballpartner etc. will ich aber nicht weiter auswalzen.

Das Teldafax ein geringeres Risiko hat insolvent zu werden, kann man scheinbar aus den Tarifmodellen mit eingebauter Anpassungsklausel ableiten, nach dem Motte - wenn man den Strom nicht mehr billig auftreiben kann, dann macht man von der Klausel Gebrauch und setzt auf 0,20 €/ kWh hoch - aber eben nur scheinbar!!!

Um das beurteilen zu können müsste man das Verhältnis der Tarifnutzer kennen, also wieviele lassen sich Preisgarantie sichern und wieviele spielen Roulette?

Wenn ich das richtig mitbekommen habe, kauft Telda gern preiswerten Strom aus Osteuropa, da ich häufig in Tschechien und Polen zu tun habe, weis ich, dass insbesondere Tschechien vor einer "Liberalisierung" des Strommarktes steht und schon 2008 Preise wie in Deutschland befürchtet werden. Hab mich da aber schon 3 - 4 Monate nicht mehr informiert. Auch das könnte sich schon etwas negativ auf das Betriebsergebnis von Telda auswirken.

Also evtl. doch nicht ganz so rosig wie es den ersten Eindruck macht.
Klar bei Flexx hat man auch keine Garantie, dass die nicht den Bach runter gehen.

Im dümmsten Fall wechsle ich zu Telda, es geht alles gut und brauch aber nächtes Jahr doch 5.600 kWh und hab bei Telda, trotz 75,- € Sonderbonus keinen Cent gespart sondern mit 921,40 € doch 3,- € draufgelegt. Mmmhh ... könnte aber vielleicht ab 2009 sparen, weil ich ja noch die garantierten 14.9 Cent habe ...

Na wie gesagt,
noch kann ich ja ein bischen hin und her rechnen, mal sehen was noch kommt.

Grüsse,
Onkel- Olli
der Vertragshai

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Bavaria69 ist offline Bavaria69 Bavaria69 ist männlich


Fachmann

Dabei seit: 30.11.2007
Beiträge: 185
11.12.2007 09:12 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Bavaria69 in Ihre Freundesliste auf Email an Bavaria69 senden Beiträge von Bavaria69 suchen
RE: Teldafax

Hallo Onkel Olli,

wenn du 36 Monate Gesamtlaufzeit hast, unterstelle ich in den letzten Monaten der 3 Jahre. OK danke für die Erklärung des Betrages.

Wenn ein Unternehmen pleite geht, klar dann ist alles erst mal weg. Auch wenn das heute nicht absehbar ist. Es kann bei allen Unternehmen jeden Tag geschehen. Selbst 3 mal am eigenen Leib miterlebt. Ohne Vorankündigung. Die GL hatte halt mal Lust auf Konkurs...

Bei den Teldpartnern gibt es auch nur bis zu 36 Monaten Preisgarantie. Schneeballsystem? Genau betrachtet ist jedes System ein Schneeballsystem.
Mercedes steht auch nur so gut da weil die einige kennen die einige kennen die gut verteilt sind und einige kennen und die kennen einige die kaufen. Von denen leben ettliche weil die jemanden kennen... Aber ich schließe mich dir an und walze das nicht aus.

Wo Telda den Strom kauft kann man nur vermuten, allerdings wird es wie bei den anderen Händlern auch sein, das dies über die EEX läuft. Da sind die Kurse des Einkaufes für uns alle ersichtlich. Warscheinlich den Basiskrempel für max. 3,5 Cent kWh.

Der erste Eindruck kann oft täuschen, bei den anderen aber genau so. Das Flex seit 4 Jahren lebt, hat auch kaum einer wirklich geglaubt.

Deine 5600 kWh Rechnung geht nicht ganz auf, bei Telda kostet das abzüglich 75 Euro Bonus 837,40 Euro. Wenn du auf 2 weitere günstige Jahre hoffst, kämen nochmal 48 Euro hinzu also 885,40 Euro.
Wo kommen die 921,40 Euro her? Selbst ohne Bonus und Zusatzoptionen kostet das nur 912,40 Euro. Hab ich was übersehen?

Zu Flex, da habe ich gerade das 5600er Paket angeschaut, zu den von dir erwähnten Strompreis kommen noch 90 Euro Grundpreis hinzu, somit kostet die Nummer 1008,40 Euro Regulär. Durch online und Aktionsrabatte wird der Preis auf 978,40 Euro gedrückt.

Wobei anzumerken ist, das ich deiner Rechnung voll folgen konnte, bis ich die Zeile Abbuchungsbetrag gelesen habe und feststellte das der Grundpreis fehlte...

Wie du richtig sagst, der erste rosige Eindruck...

Gruß
Carsten

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Onkel-Olli ist offline Onkel-Olli Onkel-Olli ist männlich


Aufsteiger

Dabei seit: 07.01.2007
Beiträge: 41
Herkunft: Deutschland
12.12.2007 10:12 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Onkel-Olli in Ihre Freundesliste auf Email an Onkel-Olli senden Beiträge von Onkel-Olli suchen
RE: Teldafax

Hi Carsten,

also nach meiner Rechnung, Original Tarif 1374 + 24 bzw. 1406 + 24

1406 + 36
5.600 x 14,9 = 834,40 €
12 Mon. x 9,50 = 114,00 €
36 Monate Garantie = 48,- €
abzüglich Bonus = - 75,- €
macht unterm Strich 921,40 €
(die 200,- € SAZ hab ich mal weggelassen, da die ja am Anfang verrechnet werden)

alles entspr. Deinem Link Teldafax Bayern.
Im Tarif 1406 Model 2 Vergütung SAZ mit erstem Abschlag. Beim 1374 wäre die Grundgebühr 6,50 € also nochmal - 36,- € dafür SAZ Verrechnung am Ende. Laut Flyer erfolgt die Verrechnung am Ende des 1. Jahres nach vorliegen der ersten Jahresabschlussrechnung von Telda. Augenzwinkern

Was den Flex- Tarif angeht, hasst Du leider Recht, die 90,- € Grundgebühr kommen noch drauf böse und den Aktionsrabatt bekommt man ja nur als Neukunde. Da wären dann wohl schon
1008,40 € fällig, also mind. 87,- € Vorteil Telda. fröhlich

Jetzt kommt schon mal ein bischen Farbe in's Spiel. cool

Grüße
Onkel-Olli
der Vertragshai

P.S. hab mir schon mal das Antragsformular runtergeladen, interessanter Vermittler Augenzwinkern

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Onkel-Olli am 12.12.2007 10:19.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Bavaria69 ist offline Bavaria69 Bavaria69 ist männlich


Fachmann

Dabei seit: 30.11.2007
Beiträge: 185
12.12.2007 15:03 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Bavaria69 in Ihre Freundesliste auf Email an Bavaria69 senden Beiträge von Bavaria69 suchen
RE: Teldafax

...findet meine Frau auch

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (5): 2345»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen