» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Strom-Magazin - MeinungsforumSTROMANBIETEREhemalige & insolvente StromanbieterFlexStrom

AGB Schrif­tlich/Schriftform bedeutet: Brief mit Unter­schrift!

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (2): 12
Beitrag War das komplette Jahr 2012 Kunde von Flexstrom und Flesgas | Kein Problem mit FS nur eine Frage zum Vertrag
SL-1981 ist offline SL-1981 SL-1981 ist männlich


Stammgast

Dabei seit: 23.10.2012
Beiträge: 53
15.12.2012 11:10 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie SL-1981 in Ihre Freundesliste auf Email an SL-1981 senden Beiträge von SL-1981 suchen
RE: Zensur!!!!!

Ich nochmal eben:

Also die oben angesprochene Facebook-Gruppe ist doch wieder zu finden.

Vor einer halben Stunde ging es aber auch bei mir nicht...

Ansonsten verweise ich auf die recht aktive Gruppe "Flexstrom-Geschädigte" - auch nicht schlecht.

Gruss,

SL

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von SL-1981 am 15.12.2012 11:11.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
RobMo ist offline RobMo


Starter

Dabei seit: 04.12.2012
Beiträge: 9
15.12.2012 16:39 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie RobMo in Ihre Freundesliste auf Email an RobMo senden Beiträge von RobMo suchen
RE: Zensur!!!!!

http://www.facebook.com/groups/123122814514586/

Screenshots habe ich gemacht, Michael und Gunther haben mir ihre heute auch schon geschickt. Ich bin noch dabei die Namen und Profilbilder der "unbeteiligten" User zu anonymisieren, dann wird alles in der Gruppe veröffentlicht. FAIL FlexStrom!!!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
FS nein danke ist offline FS nein danke FS nein danke ist männlich


Aufsteiger

Dabei seit: 23.10.2012
Beiträge: 42
15.12.2012 17:02 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie FS nein danke in Ihre Freundesliste auf Email an FS nein danke senden Beiträge von FS nein danke suchen
RE: Zensur!!!!!

Hallo RobMo,

über den Link in Deinem obigen Post kommt man zu der Gruppe. Gibt man allerdings "Flexstrom - gelöschte Kommentare" oder ähnliche Suchwörter auf der Facebookseite rein, kommt immer 0 Treffer. Vielleicht geht da was zu ändern, damit auch Aussenstehende die Schmach von FS schnell finden können.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
RobMo ist offline RobMo


Starter

Dabei seit: 04.12.2012
Beiträge: 9
15.12.2012 17:20 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie RobMo in Ihre Freundesliste auf Email an RobMo senden Beiträge von RobMo suchen
RE: Zensur!!!!!

https://www.facebook.com/groups/flexstrom.zensur/

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von RobMo am 15.12.2012 17:47.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Ailton ist offline Ailton Ailton ist männlich


Routinier

Dabei seit: 24.02.2012
Beiträge: 127
Herkunft: L.E.
24.12.2012 11:42 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Ailton in Ihre Freundesliste auf Email an Ailton senden Beiträge von Ailton suchen
RE: Telefax

Zitat:
Original von Ailton
FS hat eine "richtige" Faxnummer, definitiv. Ich habe über diese Nummer schon mehrfach Verträge (für mich und Verwandte) gekündigt und auch mit der Rechtsabteilung von FS über diese Faxnummer kommuniziert. Ich poste sie Euch morgen hier rein.

Leider etwas verspätet, sorry. Hatte ich ganz vergessen. Hier eine offizielle Telefaxnummer der Firma FlexStrom AG, Abteilung "Kundenservice": 030 - 21499813.
Frohe Weihnachten!

Ohne diesen "flexiblen Strom" wäre alles schön! Augenzwinkern
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Ailton ist offline Ailton Ailton ist männlich


Routinier

Dabei seit: 24.02.2012
Beiträge: 127
Herkunft: L.E.
24.12.2012 11:47 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Ailton in Ihre Freundesliste auf Email an Ailton senden Beiträge von Ailton suchen
Fax

Kleine Randbemerkung: Über diese Nummer kommunizierte auch die Rechtsabteilung von FS in mindestens einem Fall mit dem dafür zuständigen Amtsgericht...! Augenzwinkern

Ohne diesen "flexiblen Strom" wäre alles schön! Augenzwinkern
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
richardb ist offline richardb


Gelegenheits-User

Dabei seit: 02.02.2013
Beiträge: 14
03.02.2013 01:01 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie richardb in Ihre Freundesliste auf Email an richardb senden Beiträge von richardb suchen
RE: AGB Schrif­tlich/Schriftform bedeutet: Brief mit Unter­schrift!

Zitat:
Original von Mythentor
Gemäß vieler AGB´s bedarf es bei Kündi­gungen, Widerruf, Frist­setz­ungen ect. meist die der Schriftform, d.h. incl. einer originalen Unterschrift!

Steht in der AGB nur was von Textform, dann reichen Mail und FAX aus!


Hallo Mythentor,

Du hast mich im LZ-Thread auf diesen Thread hier verwiesen. Es ging um das Thema Unterschied Textform und Schriftform.

In den AGB von den "Flexern" steht Schriftform, das ist richtig. Es wird auch auf §126 BGB verwiesen. Allerdings würde ich aber nicht pauschal sagen, dass man zwingend einen Brief schicken muss.
Zum einen mit Verweis auf §126 BGB Absatz 3

Und schau mal hier: gewillkürte Schriftform nach §127 Abs. 2 BGB

Es gibt ja kein Gesetz, dass die Kündigung per Brief mit Original-Unterschrift vorschreibt. Daher würde ich sagen dass es sich bei den Flex-AGB um eine gewillkürte Schriftform handelt.
Sprich Fax und eingescannt per Email reichen meiner Meinung nach vollkommen.
Die wollen halt dass Du nicht einfach den Text "hiermit kündige ich meinen Stromvertrag xxx" in den Email-Text schreibst, sondern die wollen eine Unterschrift sehen. Warum genau, ich vermute man möchte die Kündigung etwas erschweren.

Das Problem bei den Flexern ist eher das Thema Nachweisbarkeit für einen selbst.
Eine offizielle Faxnummer - zumindest nicht bei jeder der Flex-Firmen - gibt es nicht. Und Email, das ist immer so eine Sache.

Fazit:
Wenn man genügend Zeit hat (=mehrere Monate vorher), würde ich einfach Email kündigen, und zwar eben in der eingescannter Brief Variante und um Kündigungsbestätigung bitten. Wenn man sich weigert die Kündigung zu bestätigen oder man knapp dran ist, dann doch auf Nummer sicher gehen und ein Einschreiben nutzen.

Noch was anderes:
Was definitiv falsch ist, ist das Beispiel Widerruf bei der Aufzählung der Vorgänge, die der Schriftform bedürfen. In den Widerrufsbelehrungen wird sogar explizit von Textform gesprochen.
Meiner Meinung nach gilt das mit der Schriftform bei Widerruf/Rückgabeverlangen bei Rückgaberecht nur dann, wenn als Adresse, an die der Widerruf/Rückgabeverlangen zu richten ist, lediglich eine postalische Adresse angegeben ist. Hier ergibt sich die Schriftform der Sache nach und nicht eben weil es so vorgeschrieben bzw. vereinbart wurde, sprich das geht halt nichts anderes.

Und zu guter letzt, was mich persönlich doch sehr interessiert:
Zitat:
Original von Mythentor
1. Zustellung per Gerichtsvollzieher (ca. 10,00 €)


wo hast Du denn diesen Preis her? und wie funktioniert das?
Ich kann mir nicht vorstellen dass ich einen xbeliebigen Brief einfach mal so für 10 Euro per Gerichtsvollzieher zustellen lassen kann.
10 Euro wären ja super günstig. Überleg mal, was das für ein Stundenlohn wäre, wenn bei mir auf dem flachen Land sich ein Beamter sich in der nächsten Kreisstadt, wo sich das Amtsgericht befindet, sich in's Auto setzt und 30 km mit dem Auto irgendwo hinfährt und wieder zurück, und das alles für 10 Euro.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von richardb am 03.02.2013 01:09.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mythentor ist offline Mythentor


Routinier

Dabei seit: 10.10.2012
Beiträge: 131

Themenstarter Thema begonnen von Mythentor

03.02.2013 06:51 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mythentor in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Mythentor suchen
RE: AGB Schrif­tlich/Schriftform bedeutet: Brief mit Unter­schrift!

Zitat:
Und zu guter letzt, was mich persönlich doch sehr interessiert:

1. Zustellung per Gerichtsvollzieher (ca. 10,00 €)

wo hast Du denn diesen Preis her? und wie funktioniert das?
Ich kann mir nicht vorstellen dass ich einen xbeliebigen Brief einfach mal so für 10 Euro per Gerichtsvollzieher zustellen lassen kann.
10 Euro wären ja super günstig. Überleg mal, was das für ein Stundenlohn wäre, wenn bei mir auf dem flachen Land sich ein Beamter sich in der nächsten Kreisstadt, wo sich das Amtsgericht befindet, sich in's Auto setzt und 30 km mit dem Auto irgendwo hinfährt und wieder zurück, und das alles für 10 Euro.


Gerichtsvollzieher Zustellung

Zustellungsarten

Will nicht wissen wieviel Kündigungen durch Formfehler unwirksam sind bzw. vor Gericht scheitern. Daher lieber etwas mehr, als etwas zu wenig!

Gruß
Mythentor

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Mythentor am 03.02.2013 07:09.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
richardb ist offline richardb


Gelegenheits-User

Dabei seit: 02.02.2013
Beiträge: 14
03.02.2013 16:39 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie richardb in Ihre Freundesliste auf Email an richardb senden Beiträge von richardb suchen
RE: AGB Schrif­tlich/Schriftform bedeutet: Brief mit Unter­schrift!

Zitat:
Original von Mythentor
Gerichtsvollzieher Zustellung
Zustellungsarten



mensch, wieder was gelernt, dass für den Zugang nicht alleine das datum zählt, sondern auch die Uhrzeit. Das ist z.B. für Schreiben interssant, die man per Email und Fax verschickt. D.h. ein um 20:00 Uhr geschicktes Fax oder Email gilt nicht mehr als an dem Tag zugegangen, sondern erst am Folgetag.

Aber wie cool ist das denn, tatsächlich 10 Euro.
Hast Du das schonmal gemacht?
Stellen die Gerichtsvollzieher nur Dokumente zu, auf denen ich selbst unterschrieben habe?
Irgendwie kann ich fast nicht glauben, dass ich mir irgend einen Gerichtsvollzieher raussuchen kann, und der sorgt dann dafür dass die Dokumente irgendwo in Deutschland auch zugestellt werden.

Ich frage deshalb, weil ich natürlich nicht persönlich einen Gerichtsvollzieher aufsuchen möchte, sondern die Dokumente entweder per Email schicken, oder wenn's nur im Original geht, dass ich ihm die Dokumente per Post schicke und der kümmert sich dann um den Rest. Oder bieten die auch einen "Abhol-Service"?
Eine Online-Variante wird es nicht geben vermute ich.

Weißt du was darüber, wie lange er für so eine Zustellung brauchen darf?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mythentor ist offline Mythentor


Routinier

Dabei seit: 10.10.2012
Beiträge: 131

Themenstarter Thema begonnen von Mythentor

03.02.2013 22:48 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mythentor in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Mythentor suchen
RE: AGB Schrif­tlich/Schriftform bedeutet: Brief mit Unter­schrift!

Zitat:
Original von richardb
Hast Du das schonmal gemacht?
Oder bieten die auch einen "Abhol-Service"?

Ja, habe ich schon einmal vor Jahren gemacht.
Nein, Du bist aber schon ein richtiger Spaßvogel womöglich noch für 9,45 € das Ganze Augenzwinkern

Das mit dem Gerichtsvollzieher dauert natürlich schon etwas länger! Zudem für eine einfache Kündigung nicht sinnvoll, sondern mehr bei z.B. einem Mahnverfahren ect.

Gruß
Mythentor

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (2): 12
Neues Thema erstellen Antwort erstellen