» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Beitrag ohne jegliche Antwort | Abrechnung/Erstattung Guthaben Flexstrom
LudgerMöllers ist offline LudgerMöllers


Starter

Dabei seit: 20.11.2011
Beiträge: 2
20.11.2011 19:01 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie LudgerMöllers in Ihre Freundesliste auf Email an LudgerMöllers senden Beiträge von LudgerMöllers suchen
AGB Änderung Flexstrom

Hallo Abnehmer von Flexstrom. DAs AGB wurde am 07.11.2011 geändert. Rechtzeitig Wiederspruch einlegen und auf das zum Zeitpunkt des Vertragsabschluss gültige AGB hinweisen. vorallem § 7.3 Bonuszahlung ist interessant.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
GUMPi1407 ist offline GUMPi1407 GUMPi1407 ist männlich


Routinier

Dabei seit: 04.12.2010
Beiträge: 104
Herkunft: Berlin
20.11.2011 20:41 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie GUMPi1407 in Ihre Freundesliste auf Beiträge von GUMPi1407 suchen
.

Hallo LudgerMöllers,

FlexStrom ändert mehrmals jährlich die AGB, relevant wird das ausschließlich sofern diese ausdrücklich und wirksam zur Genehmigung angetragen werden - dann gilt es die Widerspruchsfrist zu beachten.

Wurden die neuen AGB Ihnen ausdrücklich zur Genehmigung mitgeteilt? Falls nicht, brauchen Sie gar nichts zu tun, denn dann gelten ohnehin weiterhin die wirksam vereinbarten AGB (ohne Widerspruch). Die letzte alle Kunden betreffende rechtswirksame Mitteilung neuer AGB fand meinen Kenntnissen nach zur Fassung mit Stand vom 18.11.2010 hin statt.

In der Fassung vom 07.11.2011 wurden ggü. der letzten Version vom 04.10.2011 nur die Ziffern 4 (Änderung der AGB) und 13.2 (Anschrift etc. der seit 01.11.2011 tätigen Schlichtungsstelle Energie e.V. aufgenommen) geändert, sofern ich nichts übersehen habe. Ziffer 7.3 (Bonus) ist in der vorliegenden Formulierung bereits seit der AGB-Fassung vom 24.06.2011 enthalten.

Nochmal zum Schluss: Handlungsbedarf besteht wenn dann, wenn FlexStrom die AGB ausdrücklich mitteilt.

Grüße aus Berlin

Kurzzitate zu FlexStrom:
LG Heidelberg im Urt. v. 29.12.2010, 12 O 76/10 KfH: "versuchte Bauernfängerei", "mehr als Augenwischerei"
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Neues Thema erstellen Antwort erstellen