» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (2): 12»
Beitrag Flexstrom Bonus - Spezialtarif AGB gültig oder nicht? | Preiserhöhung und angebliche Vertragsverlängerung
morgana ist offline morgana morgana ist weiblich


Starter

Dabei seit: 06.11.2012
Beiträge: 6
Herkunft: Singen
06.11.2012 21:13 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie morgana in Ihre Freundesliste auf Email an morgana senden Beiträge von morgana suchen
abgelehnte Kündigung

Hallo, ich habe hier nun schon einige Zeit durch die Beiträge gezippt und glaube es hier mit erfahrenen Leidensgenossen zu tun zu haben.
Ich bin, leider immer noch, Flexstrom-Kunde. Im August habe ich zusammen mit der Abschlussrechnung des ersten Vertragsjahres eine saftige Preiserhöhung bekommen. Natürlich habe ich mich sofort nach einen neuen Anbieter umgesehen und natürlich einen gefunden. Diesen habe ich mit der Kündigung beauftragt, wie das eigentlich so üblich ist, wenn man einen neuen Anbieter hat. Leider gab es einen kleinen Formfehler bei der Kündigung. Mein 12-Monatsvertrag endete am 31.10.12 und mein neuer Anbieter kündigte am 21.08.12 zum 30.09.12. Natürlich lehnte Flexstrom die Kündigung ab. Ich war leider im Urlaub, als ich zurückkam, war die Kündigungsfrist abgelaufen. Ich habe trotzdem, noch ziemlich ahnungslos und naiv, aber trotzig, an Flexstrom gemailt und auf die Kündigung bestanden. Es gingen Mails hin und her und das letzte was ich hörte war, dass sich Flexstrom mit meinem neuen Anbieter in Verbindung setzen würde und ich mich gedulden sollte. Derzeit waren 2 Mahnungen eingegangen. Ich habe nichts bezahlt, denn ich sollte mich ja gedulden. Mein neuer Flexstrom-Vertrag hat nun offiziel am 1.11. begonnen. Ein Kontakt zu meinem vermeintlich neuen Anbieter gab es bisher nicht. Gezahlt habe ich weiterhin nichts. Am 1.11. habe ich diesen Flyer über die Preiserhöhung bekommen, wäre vielleicht eine neue Chance zu kündigen, aber ich habe ja ein Single-Paket über monatlich 1200kWh das ich für 12 Monate im Voraus bezahlen sollte, gibt es dann eine Preiserhöhung für mich? Schließlich habe Sie mir ja im August schon eine Preissteigerung von über 50% für den neuen 12-Monatsvertrag mitgeteilt. Ich bin inzwischen ziemlich nervöse, wieviele Gesetze ich inzwischen schon gebrochen habe, weil ich für den neuen Vertrag immer noch nicht bezahlt habe. Hat jemand einen Rat für mich???

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
gotti ist offline gotti gotti ist männlich


Routinier

Dabei seit: 31.05.2011
Beiträge: 123
Herkunft: Old Germany
06.11.2012 22:21 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie gotti in Ihre Freundesliste auf Email an gotti senden Beiträge von gotti suchen
RE: abgelehnte Kündigung

Hallo,

ich werde aus Ihren Daten nicht schlau. Sie haben im August 2012 die Abschlußrechnung für das erste Jahr erhalten und zugleich eine saftige Preiserhöhung. Der Vertrag endet aber erst zum 31.10.2012. Also hat FS Ihnen bereits im August, also fast 3 Monate vor dem ersten Abrechnungsjahres eine Abrechnung geschickt. Am 01.11. haben Sie dann den Flyer über die Preiserhöhung erhalten. Sie haben also von FS 2x ein Schreiben über die Preiserhöhung erhalten.

Vielleicht können Sie die Daten noch einmal genau hier posten.

gotti

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
morgana ist offline morgana morgana ist weiblich


Starter

Dabei seit: 06.11.2012
Beiträge: 6
Herkunft: Singen

Themenstarter Thema begonnen von morgana

06.11.2012 22:58 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie morgana in Ihre Freundesliste auf Email an morgana senden Beiträge von morgana suchen
RE: abgelehnte Kündigung

ok, ist schwierig alles in angebrachter Kürze zu beschreiben. Also:
mein Vertrag begann am 01.11.11 und dauerte 12 Monate, bis 31.10.12. Im August habe ich die Abrechnung bekommen mit dem Betrag für den neuen 12-Monatsvertrag, der dann über 50% mehr kosten sollte. Bezahlen muss ich immer die 12 Monate im voraus.
Jetzt am 01.11.12 habe ich noch einmal einen Flyer bekommen mit einer Ankündigung einer Preiserhöhung zum 31.12.12. Inwieweit mich das betrifft, weiß ich nicht, denn wenn ich den neuen Betrag zahlen würde, würde ich ja bis 31.10.13 für mein gesamtes Paket bezahlt haben.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AlBundy ist offline AlBundy


Routinier

Dabei seit: 15.03.2012
Beiträge: 121
07.11.2012 13:39 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AlBundy in Ihre Freundesliste auf Email an AlBundy senden Beiträge von AlBundy suchen
RE: abgelehnte Kündigung

warum dann nicht im August 2012 selbständig per Einschreiben/Rückschein gekündigt?

Ich war vor ein paar Monaten in einer ähnlichen Situation. Zur Sicherheit habe ich beim neuen Anbieter, bzw. Verbraucherportal, dass mit Wechsel beauftragt wurde angerufen, diese sagten mir man kümmere sich nicht um die Einhaltung von evtl. Kündigungsfristen...... Eventuell war dies bei Ihnen auch so, ohne dass Sie es wussten.

Ich persönlich finde das ja schon einen Hammer und hoffe, dass Sie in Ihrem Fall jetzt nicht gleich 2 Stromverträge am Hals haben werden.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
morgana ist offline morgana morgana ist weiblich


Starter

Dabei seit: 06.11.2012
Beiträge: 6
Herkunft: Singen

Themenstarter Thema begonnen von morgana

07.11.2012 17:59 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie morgana in Ihre Freundesliste auf Email an morgana senden Beiträge von morgana suchen
RE: abgelehnte Kündigung

nein ,nein, dem neuen Anbieter tat das leid und es war klar, dass ich nun leider keinen Bedarf an einen neuen Anbieter hatte.
Das ich besser selbst und per Einschreiben plus Rückantwort (oder wie das heißt) gekündigt hätte, weiß ich nun auch. Aber leider oder glücklicherweise hatte ich noch nicht so oft mit unseriösen Geschäftspartnern zu tun und agiere immer etwas naiv. Ich bin generell noch vom Gutem in dieser Welt überzeugt smile , daran kann auch Flexstrom nichts ändern. Es liegen so viele Hundehaufen auf den Wegen dieser Erde, dass man mal in einen hineintritt ist ziemlich wahrscheinlich.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
gotti ist offline gotti gotti ist männlich


Routinier

Dabei seit: 31.05.2011
Beiträge: 123
Herkunft: Old Germany
07.11.2012 19:18 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie gotti in Ihre Freundesliste auf Email an gotti senden Beiträge von gotti suchen
RE: abgelehnte Kündigung

Zitat:
Original von morgana
ok, ist schwierig alles in angebrachter Kürze zu beschreiben. Also:
mein Vertrag begann am 01.11.11 und dauerte 12 Monate, bis 31.10.12. Im August habe ich die Abrechnung bekommen mit dem Betrag für den neuen 12-Monatsvertrag, der dann über 50% mehr kosten sollte. Bezahlen muss ich immer die 12 Monate im voraus.
Jetzt am 01.11.12 habe ich noch einmal einen Flyer bekommen mit einer Ankündigung einer Preiserhöhung zum 31.12.12. Inwieweit mich das betrifft, weiß ich nicht, denn wenn ich den neuen Betrag zahlen würde, würde ich ja bis 31.10.13 für mein gesamtes Paket bezahlt haben.


Hallo morgana,

Du hast also bereits nach 9 Monaten eine Jahresabrechnung erhalten! Zugleich haben sie Dir einen neuen Vertrag mit einer Preiserhöhung um ca. 50% zugeschickt. Jetzt hast Du nochmal ein Schreiben mit der Ankündigung einer Preiserhöhung erhalten. Ich würde dieses Schreiben zum Anlass nehmen und den Vertrag kündigen.

gotti

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
morgana ist offline morgana morgana ist weiblich


Starter

Dabei seit: 06.11.2012
Beiträge: 6
Herkunft: Singen

Themenstarter Thema begonnen von morgana

07.11.2012 19:26 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie morgana in Ihre Freundesliste auf Email an morgana senden Beiträge von morgana suchen
RE: abgelehnte Kündigung

ok, ich versuche es und diesmal mit Einschreiben und Rückschein und so smile.
Danke gotti


ähm noch eins: dieses Mal sollten mir dann keine Formfehler unterlaufen. Wenn ich also die Preiserhöhung am 1.11. bekommen habe, die zum 1.Januar 2013 wirksam wird, was kann ich denn da dann für Kündigungsfisten ansetzen: ab wann, von wann, bis wann, ....

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von morgana am 07.11.2012 19:30.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Snaggle ist offline Snaggle


Freak

Dabei seit: 02.02.2012
Beiträge: 253
07.11.2012 20:07 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Snaggle in Ihre Freundesliste auf Email an Snaggle senden Beiträge von Snaggle suchen
RE: abgelehnte Kündigung

Hallo,

Sonderkündigungsrecht ab Zugang der Preiserhöhung sechs Wochen würde ich mal so ad hoc sagen....

Die andere Sache.....das wäre eine interssante Rechtsfrage...der neue Versorger hat gekündigt zum falschen Zeitpunkt, der davor lag....

Frage: Wäre dann aber die Kündigung trotzdem zum 31.10 nächstmöglihcen Zeitpunkt wirksam?

Ich könnte mir rein intuitiv vorstellen, dass es da nicht so einfach ist, wie FS das gerne hätte...

Gruß Snaggle

Es schadet nicht, alle aktuellen Threads zu deinem Energiedienstleister komplett und aufmerksam zu lesen. Dort findet man oft viele und hilfreiche Informationen und Meinungen, oftmals auch zu dem eigenen Problem, warum man hier ist.
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
morgana ist offline morgana morgana ist weiblich


Starter

Dabei seit: 06.11.2012
Beiträge: 6
Herkunft: Singen

Themenstarter Thema begonnen von morgana

07.11.2012 22:18 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie morgana in Ihre Freundesliste auf Email an morgana senden Beiträge von morgana suchen
RE: abgelehnte Kündigung

rein intuitiv habe ich mir auch gedacht 'ein zu früh kann es doch gar nicht geben' . Darum habe ich ja bei FS noch ganz schön rumgenörgelt, aber die haben außer einer Mail in der sie mich um Geduld baten nichts zuwege gebracht. Aber das war nur Ruhigstellung, da kommt nix mehr.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AlBundy ist offline AlBundy


Routinier

Dabei seit: 15.03.2012
Beiträge: 121
08.11.2012 13:08 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AlBundy in Ihre Freundesliste auf Email an AlBundy senden Beiträge von AlBundy suchen
RE: abgelehnte Kündigung

Zitat:
Original von morgana
Aber leider oder glücklicherweise hatte ich noch nicht so oft mit unseriösen Geschäftspartnern zu tun und agiere immer etwas naiv. Ich bin generell noch vom Gutem in dieser Welt überzeugt smile , daran kann auch Flexstrom nichts ändern. Es liegen so viele Hundehaufen auf den Wegen dieser Erde, dass man mal in einen hineintritt ist ziemlich wahrscheinlich.


ja, ja normal ist das auch so wie Du schreibst. Also es gibt kaum Unternehmen, [vorsorglich gelöscht im Hinblick auf eventuelle Rechtsgründe, die Redaktion].

Bzw. in Deinem Fall scheint die Kommunikation inzwischen ja auch ziemlich einseitig zu sein... Zunge raus

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von AlBundy am 08.11.2012 13:08.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Snaggle ist offline Snaggle


Freak

Dabei seit: 02.02.2012
Beiträge: 253
08.11.2012 15:14 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Snaggle in Ihre Freundesliste auf Email an Snaggle senden Beiträge von Snaggle suchen
RE: abgelehnte Kündigung

Zitat:
Original von AlBundy
Zitat:
Original von morgana
Aber leider oder glücklicherweise hatte ich noch nicht so oft mit unseriösen Geschäftspartnern zu tun und agiere immer etwas naiv. Ich bin generell noch vom Gutem in dieser Welt überzeugt smile , daran kann auch Flexstrom nichts ändern. Es liegen so viele Hundehaufen auf den Wegen dieser Erde, dass man mal in einen hineintritt ist ziemlich wahrscheinlich.


ja, ja normal ist das auch so wie Du schreibst. Also es gibt kaum Unternehmen, [vorsorglich gelöscht im Hinblick auf eventuelle Rechtsgründe, die Redaktion].

Bzw. in Deinem Fall scheint die Kommunikation inzwischen ja auch ziemlich einseitig zu sein... Zunge raus


Hallo,

na ja...fairerwaise muss man diese Aussage auf den Stromsektor beschränken. Wenn man diese Beschränkung wegfallen lässt, muss man natürlich sagen, dass es da noch ganz andere gibt. Da muss man ja noch ein Unternehmen in Schutz nehmen, was so zwischen schwarz und Graubereich pendelt....
Da gibt es auch noch ganz andere Konsorten...:-) Dagegen wollen die doch nur spielen und mitspielen muss man richtig, dann gewinnt man auch meist....

Gruß Snaggle

Es schadet nicht, alle aktuellen Threads zu deinem Energiedienstleister komplett und aufmerksam zu lesen. Dort findet man oft viele und hilfreiche Informationen und Meinungen, oftmals auch zu dem eigenen Problem, warum man hier ist.
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AlBundy ist offline AlBundy


Routinier

Dabei seit: 15.03.2012
Beiträge: 121
08.11.2012 15:20 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AlBundy in Ihre Freundesliste auf Email an AlBundy senden Beiträge von AlBundy suchen
RE: abgelehnte Kündigung

Naja, solche Unternehmen gibt es schon, beispielsweise bei Online-Diensten. Einmal angemeldet ist es fast unmöglich wieder zu kündigen, weil Du brauchst bestimmte Keys, die wenn nicht ausgedruckt, fast nicht mehr zu beschaffen sind. Gott sei Dank akzeptieren aber auch diese ein Einschreiben mit Rückschein. Wenn sie Dich auflaufen lassen wollen, weil Sitz im Ausland -> dann Gute Nacht, aber da kann man es auch einfach auf eine Rückbuchung ankommen lassen, dies ist im Stromsektor extrem schwierig. Ähnlich schwarze Schafe gibts natürlich auch im Mobilfunksektor oder bei DSL-Anbietern, wo ein Vertragsschluss mit einer Ehe fast schon gleichzusetzen ist: also man sollte sich vor Vertragsschluss im Prinzip ähnliche Gedanken wie vor der Ehe machen großes Grinsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (2): 12»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen