» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Beitrag wieder und wieder und wieder... | Nicht verückt machen lassen!!!
Gentleman ist offline Gentleman


Starter

Dabei seit: 08.06.2013
Beiträge: 2
08.06.2013 18:43 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Gentleman in Ihre Freundesliste auf Email an Gentleman senden Beiträge von Gentleman suchen
geschockt Wie soll man sich richtig verhalten

Hallo,

ich habe auch seid Februar 2013 Probleme mit Hitenergie. Ich warte seid dem auf meine Jahresrechnung für Strom.
Gas beziehe ich auch über Hitenergie aber dafür wurde mir die Jahresrechnung korrekt und pünktlich zugestellt.
Nun habe ich erst seid Ende Mai das Lastschriftverfahren über Hitenergie kündigen lassen sowie eine Verringerung
der monatlichen Zahlungen um die Hälfte des eigentlichen Betrages.
Vor zwei Wochen hatte ich mal wieder versucht per Mail auf mich aufmerksam zu machen und ich erhielt eine
Rückmeldung mit der Antwort, dass die ganze Sache an die die Buchhaltung weitergegeben ist und ich bald meine
Jahresrechnung für Strom erhalte.

Kann ich noch mehr machen um diesen Laden endlich dazu bewegen mir meine Rechnung auszuhändigen?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
10.06.2013 08:15 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: Wie soll man sich richtig verhalten

Moin,

Nach §40 (4) müssen die Jahres-/Schlußabrechnungen 6 Wochen nach Ende den Abrechnungszeitraumes beim Kunden sein: http://dejure.org/gesetze/EnWG/40.html

Wenn das nicht eingehalten wird, kannst Du das anmahnen. Sollte das nicht fruchten, kannst Du Dich an den Verbraucherservice der Bundesnetzagentur oder die Schlichtungsstelle wenden. Darauf kannst Du den Versorger auch mal aufmerksam machen.

Ich persönlich würde an Deiner Stelle meine Stromkosten selbst ausrechnen, den neuen Abschlag festlegen und das dem Versorger mitteilen. Eine eventuelle Gutschrift würde ich schriftlich einfordern, einmal mahnen und dann ins gerichtliche Verfahren geben. Eine eventuelle Nachzahlung würde ich binnen zwei Wochen leisten.

Und bei allem was Du unternimmst gilt: dokumentieren. Alles schriftlich, vorzugsweise per Einschreiben. Mails und Onlinedokumente sichern.

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Gentleman ist offline Gentleman


Starter

Dabei seit: 08.06.2013
Beiträge: 2

Themenstarter Thema begonnen von Gentleman

10.06.2013 17:45 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Gentleman in Ihre Freundesliste auf Email an Gentleman senden Beiträge von Gentleman suchen
RE: Wie soll man sich richtig verhalten

Danke für die schnelle Antwort.

Ich werde deinen Tipp mit dem Verbraucherservice/Bundesnetzagentur und Schlichtungsstelle einmal wahrnehmen.
In so einer Situation ist wirklich jeder machtlos und die Versorger können mit dem kleinen Mann machen was sie wollen.

Ich frage mich nur was für eine Rechnung am Ende des Jahres auf mich zu kommt. Gekündigt hatte ich ja glücklicherweise schon.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Neues Thema erstellen Antwort erstellen