» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (2): 12»
Beitrag Frage zur Kündigungsfrist bei Priostrom | Doppelte Berechnung der gestiegenen Abgaben?
scholli ist offline scholli


Starter

Dabei seit: 30.07.2012
Beiträge: 1
30.07.2012 18:28 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie scholli in Ihre Freundesliste auf Email an scholli senden Beiträge von scholli suchen
Probleme mit HitEnergie

Hallo,

habe folgendes Problem mit HitEnergie:

bin seit 01.03.2011 Kunde bei diesem Verein. Am 08.05.2012 wurde auf meinem Konto ein Betrag von 182,86 abgebucht wo ich mir nicht erklären konnte. Als ich dann meine Jahresabrechnung geprüft habe viel mir auf, dass die meinen Jahresverbrauch geschätzt hatten und zwar um 1210 kWh zu viel obwohl ich bei Vetragsabschluss einen Jahresverbrauch von 4000 kWh angegeben habe! Da ich vergessen habe am 29.02.2012 meinen Zählerstand mitzuteilen (bei meinen bisherigen Stromanbietern wurde ich dazu immer aufgefordert, nur bei HitEnergie nicht)hab ich das telefonisch am 01.06.2012 getan was mir auch per Mail bestätigt wurde. Die unfreundliche Dame hat mir versichert dass ich den zuviel bezahlten Strom, 259,19 €, binnen zwei bis drei Wochen zurückerstattet bekomme.
Aufgrund des zu hoch geschätzten Jahresverbrauchs wurde auch meine Abschlagszahlung von ursprünglich 81,00 € auf 118,48 € erhöht.
Da ich aber nicht mehr als 4000 kWh Strom im Jahr verbrauche ist dieser Abschlag viel zu hoch.

Am 02.07.2012 habe ich nochmals mit einer sehr unfreundlichen Person telefoniert und mir wurde wieder versichert dass ich die Differenz zurück bekomme und mein Abschlag angepasst wird, ich sollte mich halt gedulden!!!

Mittlerweile hat sich da ein Betrag von 371,63 € angehäuft und die nächste Abschlagszahlung kommt ja schon morgen!!!

Ich hab denen jetzt mal die Einzugsermächtigung entzogen was aber mit Sicherheit auch nicht berücksichtigt wird.

Am 18.07.2012 habe ich dann per Einschreiben mit Rückschein eine letzte Aufforderung zum Ausgleich meines Kundenkontos und zur Anpassung meiner Abschlagszahlung zum 30.07.2012 geschickt.

Mich hat es nicht verwundert dass heute kein Zahlungseingang auf meinem Konto war!

Kann ich eigentlich meine Abschlagszahlung selbst auf den alten Betrag von 81,00 €
ändern? Wenn ja dann geht bestimmt mein Bonus flöten!

Ich zahl ja jeden Monat fast 40,00 € zuviel Abschlag und was ist wenn der Verein Insolvenz geht, was mich nicht wundern würde, dann ist mein Geld futsch.

[von der Redaktion gelöscht]

Scholli

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
01.08.2012 07:58 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: Probleme mit HitEnergie

Moin,

Abschläge sind natürlich nur in angemessener Höhe berechtigt. Wenn dieser auf einem falschen Verbrauch basiert, ist das spätestens ab der Korrektur zu berücksichtigen.

Wenn der Verein nicht reagiert, würde ich einfach mal die Zahlungen so weit zurückholen, bis die Gutschrift aus der Rechnung und die Überzahlung der Abschläge ausgeglichen ist. Die Einzugsermächtigung hast Du schon entzogen, musst aber natürlich kontrollieren, ob die sich dran halten. Die kommenden Abschläge würde ich dann in angemessener Höhe überweisen.

UND, falls Du so vorgehst: Du musst natürlich ein Schreiben verschicken, indem Du auf Deine bisher erfolglosen Klärungsversuche hinweist und Deine Vorgehensweise erklärst und begründest. Sonst bekommst Du schnell Sperrschreiben oder eine Kündigung.

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Apfel ist offline Apfel Apfel ist weiblich


Starter

Dabei seit: 16.08.2012
Beiträge: 2
16.08.2012 16:49 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Apfel in Ihre Freundesliste auf Email an Apfel senden Beiträge von Apfel suchen
Abschläge Hitenergie

Du kannst die Abschläge auf der Homepage in deinem Kundenbereich etwas korrigieren, aber nicht unter eine gewisse Mindestgrenze.
Hast du das schon probiert?
Und- Kontoauszüge immer gleich checken, damit du falschen Lastschriften sofort widersprechen kannst.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
richtigundgut ist offline richtigundgut


Starter

Dabei seit: 01.11.2012
Beiträge: 3
01.11.2012 17:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie richtigundgut in Ihre Freundesliste auf Email an richtigundgut senden Beiträge von richtigundgut suchen
Nicht zu Hitenergie

[Mehrfach-Beitrag von der Redaktion gelöscht]

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ligrau ist offline ligrau ligrau ist weiblich


Kenner

Dabei seit: 03.02.2010
Beiträge: 82
Herkunft: Zwickau
02.11.2012 11:06 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ligrau in Ihre Freundesliste auf Email an ligrau senden Beiträge von ligrau suchen
RE: Nicht zu Hitenergie

@richtigundgut,

Deinen Beitrag finde ich nun zum dritten Mal in diesem Forum.
Warum? Selbst die Eröffnung eines neuen Threads zum bereits ausreichend diskutierten Thema "Hitenergie und ..." bringt auch keine neuen Fakten.
Um seine Meinung kund zu tun, reicht doch ein Beitrag, oder?

Grüße an alle
ligrau

Mancher ist kein Experte, hat aber trotzdem keine Ahnung!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
LesPaul ist offline LesPaul


Starter

Dabei seit: 17.11.2012
Beiträge: 1
17.11.2012 22:20 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie LesPaul in Ihre Freundesliste auf Email an LesPaul senden Beiträge von LesPaul suchen
Zahlungsunwillig

Habe mit der HitEnergie nur Probleme gehabt.

Ich hatte im September der HE mitgeteilt, dass ab Oktober des Jahres der Stromabschlag von einem anderen Konto erfolgen soll. Hatte zwischenzeitlich die Bank gewechselt. Voller Eifer und wahrscheinlich aus lauter Geldgeilheit hatte HE nochmal im September meinen Abschlag für Oktober einziehen wollen. Da aber mein neues Konto zu diesem Zeitpunkt noch nicht gedeckt war ging selbstverständlich der Betrag wieder zurück. Der Gipfel der Unverschämtheit war jedoch, dass die HE mir eine Banklastgebühr von 10 Euro in Rechnung stellte. Kosten für eine Rücklast belaufen sich in der Regel bei 5 Euro. Des Weiteren stellte HE mir eine Mahngebühr in Höhe von 3 Euro in Soll.
Nachdem ich nun tagelang versucht hatte einen Gesprächspartner der HE zu erreichen (in der Regel 45 Minuten Warteschleife) hatte ich am siebten Tage (Gott solle ja in sieben Tagen die ganze Welt erschaffen haben) nun eine völlig überforderte Mitarbeiterin am Telefon die vergeblich versuchte, sich meinem Anliegen anzunehmen.
"Sie haben zwar recht, aber ich glaube doch sie müssen da wohl zahlen".
"Glaube ich nicht sagte ich", aber das war ein grosser Irrtum.
In der Folgezeit hat mich die HE wie einen Aussätzigen behandelt, einen Zahlungsunwilligen genannt, wegen lächerlichen dreizehn Euro die ich denen nicht geschuldet hatte.
Bis zum Ausgleich der Restforderung werden wir Sie vom Lastschriftverfahren ausschliessen. Gerichtliche Schritte wurden angedroht. Man wollte mich einschüchtern den noch ausstehenden Betrag zu bezahlen sonst würden sie mich bei der Deltavista anzeigen. Einer Auskunftsdatei die meine Kreditwürdigkeit an Dritte preis gibt. Wie im Mittelalter soll ich an den Pranger gestellt werden.
Wegen zu Unrecht geforderten 13 Euro. Das ist Rufschädigung. Sind wir jetzt in Kalabrien (Mafia).
Steht jetzt demnächst Inkasso und Co. vor meiner Tür.
Letzendlich habe ich bezahlt. Weil mir der Aufwand wegen des geringen Betrages zu blöd war. Und die Moral von der Geschicht, auch wer Recht hat kriegt es nicht. Und die HE sollte besser Saft anstelle Strom verkaufen.

Dieser Beitrag wurde schon 6 mal editiert, zum letzten mal von LesPaul am 18.11.2012 12:06.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Theo20 ist offline Theo20


Starter

Dabei seit: 12.12.2012
Beiträge: 2
12.12.2012 23:05 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Theo20 in Ihre Freundesliste auf Email an Theo20 senden Beiträge von Theo20 suchen
traurig Auch Probleme mit Hitenergie

Hallo Zusammen

Kann alles was Ihr schreibt nur bestätigen. Nach energetischer Modernisierung weigert sich HitEnergie seit Februar 2012 die Abschläge anzupassen.
Hinweis: Verbrauch 2010 vor Modernisierung 50.000kwh, in 2011 modernisiert Verbrauch 26.000 kwh, seit 2012 in 9 Monaten keine 12.000kwh verbraucht.
Nachdem Anfang April die seit 2 wochen fällige Jahresendabrechnung nicht da war habe ich die Abbuchung zurückgeholt und HitEnergie die Lastschrift verboten. Hitenergie hat auf Überweisung umgestellt.
Ich hatte, nach dann doch erfolgter Jahresendabrechnung am 16.06.2012 (soll 6 Wochen nach 31.1.2012), ein Guthaben von 1366,-€ inkl. Neukundenbonus. Nachdem ich die Lastschriften in 2012 zurückholte, wollte HitEnergie den Neukundenbonus aus dem Vertrag von 2011 nicht gewähren.

Nach einigen Mahnungen und Widersprüchen habe ich mich an die Schlichtungsstelle Energie gewandt.
Ergebnis:
- Jahresendabrechnung storniert und neue online gestellt
- Neukundenbonus anerkannt
- Abschlag immer noch falsch berechnet, kein Eingang auf die Abschlagsanpassung
Ich habe fristgerecht zum 31.1.2013 gekündigt, Neuvertrag liegt vor und wird umgesetzt.
Bekomme jetzt weiterhin E-mails mit widersprüchlichen Aussagen von Hitenergie.
Da ich bereits 1623,-€ bezahlt habe (Guthaben plus einen Abschlag im März 2012) warte ich nun einfach wie viel ich verbrauche bzw. ob Hitenergie doch noch zur Vernunft kommt:
Fazit:
HitEnergie ist ein schlechter Gaslieferant, mit miesem Service. Schade das wir Kunden uns das gefallen lassen müssen. Ich gehe erst einmal nicht zum Anwalt, da der mein Geld kostet, das lasse ich HitEnergie machen.

Gruß Theo

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
gotti ist offline gotti gotti ist männlich


Routinier

Dabei seit: 31.05.2011
Beiträge: 123
Herkunft: Old Germany
13.12.2012 18:21 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie gotti in Ihre Freundesliste auf Email an gotti senden Beiträge von gotti suchen
RE: Auch Probleme mit Hitenergie

Hallo,

ich bin seitdem 01.12.11 bei Hitenergie und beziehe Gas.
Der Wechsel hat einwandfrei geklappt. Anfang November 2012 erhielt ich eine E-mail, daß ich die nächsten 2 Wochen meinen Gaszählerstand mitteilen soll, daß möglichst zeitnah eine Abrechnung erstellt werden kann. Ich habe zurückgeschrieben, daß ich zum 30.11.12 den Gaszählerstand melden werden. Antwort: Ist Ok.

Am 10.12.habe ich die Abrechnung erhalten mit Einberechnung des Bonus, somit entstand ein Guthaben von ca. 200,-- E. Hitgas teilte mir mit, daß das Guthaben mit den nächsten 3 Abschlagszahlungen verrechnet wird.

Ich kann nur eines sagen. Bei mir ist alles völlig normal gelaufen. Die Abrechnung wurde innerhalb von 10 Tagen erstellt und daß das Guthaben mit den Abschlagszahlungen verrechnet wird, ist mir eigentlich egal.

gotti

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Kuddel ist offline Kuddel Kuddel ist männlich


Gelegenheits-User

Dabei seit: 31.12.2012
Beiträge: 10
01.01.2013 21:47 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Kuddel in Ihre Freundesliste auf Email an Kuddel senden Beiträge von Kuddel suchen
Auseinandersetzung mit Hitstrom

Wenn ich die Zählerstände nicht oder falsch mitteile. (Beim Wechsel an beide
Anbieter) Komme ich meinen Pflichten nicht nach, oder fordere ich Geld zurück,
steht im Vertrag dass der Bonus verfällt.
Wechsle ich die Bank, habe ich dafür zu sorgen daß mein Lieferant das auch
verarbeiten kann.
Hier im Forum sind so viele Fehler gemacht worden. Wenn ich mich so verhalte,
kann ich mich aber nicht beschweren.
Korrkte Daten, höflich aber bestimmt, schimpfen hilft überhaupt nicht.
Meine Abrechnung war korrekt. Am 31.01.13 ist das zweite Jahr herum, habe aber
die Hoffnung daß auch diesmal alles korrekt abgerechnet wird. (ca. 6 Wochen)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Theo20 ist offline Theo20


Starter

Dabei seit: 12.12.2012
Beiträge: 2
02.01.2013 23:27 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Theo20 in Ihre Freundesliste auf Email an Theo20 senden Beiträge von Theo20 suchen
Daumen runter! Zu Probleme mit Hitenergie

Hi Kuddel, Gotti und die Anderen

Seid froh das bei Euch bisher alles funktioniert. Der Wechsel zu Hitstrom hat bei mir auch problemlos funktioniert. Die Probleme fingen an als ich meinen Abschlag anpassen wollte bzw. als ich nach 6 Wochen meine Jahresendabrechnung haben wollte. Das ist ja nicht zu viel verlangt.
Ich habe bisher ca 10 Mahnungen erhalten, alle Mahngebühren summieren sich schon auf 30,-€.
Aktueller Stand ist, das Hitenergie sich bei mir entschuldigt hat, ich soll denen Ende Januar meinen Zählerstand mitteilen. Das werde ich natürlich auch tun. Mal sehen wie es dann weiter geht bzw. wie Hitenergie die Mahngebühren dann verrechnet.
Übrigends Kuddel: Wann hast Du denn Deine Jahresabrechnung erhalten, meine wie viele Wochen nach Deinem Wechseltermin plus 24 Monate?
Meine Abrechnung kam 5,5 Monate nach Jahresende. 6 Wochen sind eigentlich Pflicht. Ich glaube, das alle die ein Guthaben bei Hitenergie stehen haben einfach länger auf ihre Abrechnung warten müssen, mit dem Geld arbeitet Hitenergie schließlich.
Wie ich unten geschrieben habe ist das für mich erledigt, ich wechsle zum 31.01.2013 zum nächsten Anbieter.
Euch noch viel Spaß und

Möge die Energie mit Euch sein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
03.01.2013 09:45 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: Zu Probleme mit Hitenergie

Moin,

Zitat:
Wann hast Du denn Deine Jahresabrechnung erhalten, meine wie viele Wochen nach Deinem Wechseltermin plus 24 Monate?
Meine Abrechnung kam 5,5 Monate nach Jahresende. 6 Wochen sind eigentlich Pflicht.

Um hier Misverständnisse zu vermeiden:

Jahresabrechnung bedeutet nicht zwingend, dass diese auch zum 31.12. erfolgen muss. Die Versorger sind verpflichtet, einmal in 12 Monaten eine Abrechnung zu erstellen und die muss nach 6 Wochen beim Kunden sein.

Aber z.B. vom 01.04.2012 bis zum 31.03.2013 sind auch 12 Monate und diese Jahresabrechnung muss dann bis 15.05.2013 beim Kunden sein.

Wenn Deine Abrechnung 5,5 Monate nach Jahresende kam muss sie also nicht zu spät gewesen sein. Wenn der abgerechnete Zeitraum am 30.04. endete, kam sie noch rechtzeitig. Den Abrechnungszeitraum Deiner Jahresabrechnung erwähnst Du leider nicht.

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Friedericke ist offline Friedericke Friedericke ist weiblich


Starter

Dabei seit: 05.03.2013
Beiträge: 1
05.03.2013 22:06 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Friedericke in Ihre Freundesliste auf Email an Friedericke senden Beiträge von Friedericke suchen
RE: Probleme mit HitEnergie

Hallo Scholli,
ich habe ebenfalls große Probleme mit Hitenergie. Auch mir wurden hohe Abschläge zugeordnet. Daraufhin habe ich ein Schreiben geschickt in dem ích einen monatlichen akzeptablen Abschlag vorgeschlagen habe. Reaktion null. Nun habe ich die Abschläge nach meinen Vorschlag monatlich gezahlt. Daraufhin habe ich eine Mahnung nach der anderen erhalten. Auf meine Mails habe ich keine Reaktion bekommen. Nun der Hammer vor einer Woche habe ich Post von einen Inkassounternehmen erhalten. Natürlich im Auftrag von Hitenergie. 39€ Inkassogebühren und zusätzlich noch Mahngebühren. Kann jeden nur dringend raten von dieser Firma die Finger zu lassen.

Friedericke
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (2): 12»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen