» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Beitrag Innerbetriebliches Chaos oder [vom Admin gelöscht]? | Zu wann soll ich eprimo die Kündigung schicken?
Ailton ist offline Ailton Ailton ist männlich


Routinier

Dabei seit: 24.02.2012
Beiträge: 127
Herkunft: L.E.
01.02.2014 13:29 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Ailton in Ihre Freundesliste auf Email an Ailton senden Beiträge von Ailton suchen
Daumen runter! Netznutzungsanmeldung

Ende November 2013 habe ich der eprimo GmbH einen Stromlieferungsauftrag für meine neue Wohnung erteilt, welche ich dann per 01.01.14 ankündigungsgemäß auch bezogen habe. Der Vormieter, bis 31.12.13 ebenfalls eprimo-Kunde, erhielt seine Schlussrechnung Anfang Januar 2014, ebenso seine Kündigungsbestätigung zum 31.12.13.
Bis heute habe ich dafür insgesamt sechs (!!!) inhaltlich fast gleichlautende Schreiben von eprimo erhalten, dass ich nicht zur Netznutzung angemeldet werden konnte, da mich mein "bisheriger Stromlieferant noch nicht von der Netznutzung abgemeldet hat!". Dies ist insofern verwunderlich, weil ich seit zwei Jahren keinen eigenen Stromlieferungsvertrag besessen habe, da ich mich aus beruflichen Gründen meistens gar nicht in der BRD aufgehalten habe und während dieser Zeit ausschließlich bei meinen Eltern gemeldet war (und dabei deren Strom vergeudet habe ;-) )...! Auf meine detaillierten und ausführlichen Schilderungen des Sachverhaltes antwortet eprimo immer sehr zeitnah. Allerdings geschieht dies ausschließlich immer wieder mit dem zuvor beschriebenen Standardschreiben, ohne auch nur ansatzweise auf meine Hinweise und Fragen einzugehen.
Zuletzt habe ich nun eine Beschwerde gemäß § 111a EnWG schriftlich an eprimo gerichtet, dabei vorsorglich auch Schadenersatzforderung angekündigt. Daraufhin kontaktierte man mich umgehend telefonisch und bat gleichzeitig um Entschuldigung für die gegebenen Umstände. Der Sachverhalt würde umgehend noch einmal geprüft und man würde mich (erneut) zum Einzugsdatum (per 01.01.14) zur Netznutzung anmelden. Drei Tage später erhielt ich dann das sechste, und bislang letzte, dieser Standardschreiben.
Eine Information, dass ich momentan Strom im Grundversorgungstarif des Netzbetreibers beziehen könnte/würde, habe ich bislang auch noch nicht erhalten. Der Netzbetreiber teilte mir auf Nachfrage mit, dass der Stromversorger meines Vormieters (also ebenfalls die eprimo GmbH) diesen bislang noch gar nicht von der Netznutzung abgemeldet hat!
Ich lasse mich überraschen und werde Euch auf dem Laufenden halten!

Ohne diesen "flexiblen Strom" wäre alles schön! Augenzwinkern
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
03.02.2014 08:56 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: Netznutzungsanmeldung

Moin Ailton,

Du bist doch kein Frischling hier im Forum. Wieso schließt Du dann ausgerechnet mit Eprimo einen Vertrag ab?

Ich würde vermuten, dass Dich Eprimo beim Netzbetreiber nicht zur Versorgung anmelden kann, weil dort noch der Vormieter als Anschlußnutzer gemeldet ist. Kann passieren, wenn der nur beim Lieferanten kündigt. Der muss ja von irgendwo her den Auszug gemeldet bekommen....

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Ailton ist offline Ailton Ailton ist männlich


Routinier

Dabei seit: 24.02.2012
Beiträge: 127
Herkunft: L.E.

Themenstarter Thema begonnen von Ailton

05.02.2014 10:13 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Ailton in Ihre Freundesliste auf Email an Ailton senden Beiträge von Ailton suchen
RE: Netznutzungsanmeldung

Nun ja, meine Verwandtschaft und die Nachbarn sind alle bei eprimo und hatten dort bislang überhaupt noch keine Probleme.
Deine Vermutung, dass der Netzbetreiber nicht über den Auszug des Vormieters informiert ist, könnte durchaus stimmen. Aber es ist ja auch nicht meine Aufgabe, diesen Umstand zu überprüfen bzw. zu klären. Eprimo war schließlich auch der Versorger des Vormieters, man hätte dort also einfach nur mal reagieren und den alten Anschlussnutzer abmelden müssen.
Bislang gibt es übrigens noch keine weiteren Neuigkeiten...!

Ohne diesen "flexiblen Strom" wäre alles schön! Augenzwinkern
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Ailton ist offline Ailton Ailton ist männlich


Routinier

Dabei seit: 24.02.2012
Beiträge: 127
Herkunft: L.E.

Themenstarter Thema begonnen von Ailton

12.02.2014 16:32 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Ailton in Ihre Freundesliste auf Email an Ailton senden Beiträge von Ailton suchen
Augenzwinkern Geschafft!

Am 11.02.14 erreichte mich nun tatsächlich das "Begrüßungsschreiben", wonach ich rückwirkend zum 01.01.14 meinen Strom von eprimo beziehe. Auf meine schriftliche Beschwerde ist man erneut mit keinem Wort eingegangen, allerdings scheint sie ja zumindest ihre gewünschte Wirkung erzielt zu haben...!
Nun warten wir mal ab, wie sich die Preise im Verlauf dieses Jahres entwickeln werden. Zumindest bis zum 31.12.14 habe ich ja eine Preisgarantie...! großes Grinsen

Ohne diesen "flexiblen Strom" wäre alles schön! Augenzwinkern

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Ailton am 12.02.2014 16:34.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Neues Thema erstellen Antwort erstellen