» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Strom-Magazin - MeinungsforumDISKUSSIONEnergiepolitik

RWE grüner Strom???trotz EEG? bitte helfen

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Beitrag Strompreise allgemein | Für strompolitisch Interessierte
Stromer81 ist offline Stromer81


Starter

Dabei seit: 21.12.2010
Beiträge: 4
21.12.2010 21:17 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Stromer81 in Ihre Freundesliste auf Email an Stromer81 senden Beiträge von Stromer81 suchen
RWE grüner Strom???trotz EEG? bitte helfen

Hallo liebe Forumsnutzer,
Ich bin neu hier, weil ich hoffe dass ich einen Crack finde, der mir bei einer Verständnisfrage auf die Sprünge hilft.

Im Rahmen der Elektroautos ist es eigentlich unüberlesbar, dass RWE grünen Strom, als Strom aus Erneuerbaren Energien anbietet,wodurch die E-Autos praktisch fast emissionsfrei fahren.

So jetzt zu meiner Frage:
Wie soll RWE dies tun können?
Gemäß des Erneuerbare Energien Gesetz, wird Strom aus EE direkt in das Stromnetz gespeist, aus gründen "zum Nutzen für die Allgemeinheit".Darüber hinaus, hat Strom aus EE Vorrang ins Netz eingespeist zu werden.
Also wie kann RWE sich über das Gesetz hinweg setzen und Stromladestationen für Elektroautos aus 100% grünem Strom anbieten??
ISt dies Quatsch, was RWE uns weiss machen will?
oder verstehe ich etwas falsch?

Ich hoffe, dass sich jemand meldet.
Viele Grüße

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Gridpem ist offline Gridpem Gridpem ist männlich


Routinier

Dabei seit: 19.09.2002
Beiträge: 137
22.12.2010 21:15 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Gridpem in Ihre Freundesliste auf Email an Gridpem senden Beiträge von Gridpem suchen
RWE grüner Strom???trotz EEG? bitte helfen

@ Stromer81,

das ist schon alles i.O. was RWE dort macht.

Alle Anlagenbetreiber deren Erzeugeranlagen EEG-Strom ins Netz einspeisen sind registriert und erhalten per Gesetz ihre Vergütung, die dann über die EEG-Umlage vom Verbraucher finanziert wird.
Seit vergangenem Jahr gibt es auch Regelungen zur Direktvermarktung von EEG-Strom. Das bedeutet, dass ein Anlagenbetreiber auf die gesetzliche Vergütung verzichten kann und den erzeugten Strom selbst verkauft. Dieser Strom geht dann auch nicht in die Umlagefinanzierung mit ein. Da dieser Strom ja auch aus registrierten EEG-Anlagen kommt, darf der auch als EEG-Strom verkauft werden.

Gruß aus Meck-Pomm

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Stromer81 ist offline Stromer81


Starter

Dabei seit: 21.12.2010
Beiträge: 4

Themenstarter Thema begonnen von Stromer81

23.12.2010 18:41 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Stromer81 in Ihre Freundesliste auf Email an Stromer81 senden Beiträge von Stromer81 suchen
RE: RWE grüner Strom???trotz EEG? bitte helfen

hey,
erst einmal vielen vielen Dank für deine Antwort.

Ich bin nach schreiben des Posts ebenfalls noch auf die Direktvermarktungsklausel im EEG gestoßen.
Ich verstehe es dann aber so, dass RWE dann auch Anlagenbetreiber sein muss, um den Strom so anzubieten, oder?

Denn es wäre doch entgegen des Doppelvermarktungsgesetz (§56), wenn RWE den Strom sozusagen von einem Anlagenbetreiber abkauft, was ja im sinne des Direktvermakrtungsgesetzes wäre und selbst wieder weiterverkauft, oder?

Ich hoffe du kannst mir meine Blockaden nehmen, weil ich wirklich interessiert bin, das richtig zu verstehen.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Gridpem ist offline Gridpem Gridpem ist männlich


Routinier

Dabei seit: 19.09.2002
Beiträge: 137
23.12.2010 20:40 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Gridpem in Ihre Freundesliste auf Email an Gridpem senden Beiträge von Gridpem suchen
RE: RWE grüner Strom???trotz EEG? bitte helfen

@ Stromer81,

RWE muss den Strom nicht selbst erzeugen, sondern kann den Strom vom Erzeuger mit Zertifikat kaufen und so als EEG-Strom anbieten.

Doppelvermarktungsverbot gilt für die Erzeuger. Die dürfen den erzeugten Strom nicht zu Marktpreisen verkaufen und den "grünen Mehrwert" mittels Zertifikate verkaufen. Das wäre eine Doppelvermarktung.
Ein Erzeuger könnte z.B. seinen Strom an der Börse verkaufen. RWE kauft nur die Zertifikate von diesem Erzeuger und streicht damit den Autostrom grün an. Das wäre dann kein echter Grüner Strom

Gruß aus Meck-Pomm

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Stromer81 ist offline Stromer81


Starter

Dabei seit: 21.12.2010
Beiträge: 4

Themenstarter Thema begonnen von Stromer81

24.12.2010 02:30 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Stromer81 in Ihre Freundesliste auf Email an Stromer81 senden Beiträge von Stromer81 suchen
RE: RWE grüner Strom???trotz EEG? bitte helfen

ok, hehe, ich glaub ich habe es jetzt.:-)
Also ich liste es nochmal kurz auf.

Also RWE kann den Erneuerbaren Energien Strom von Anlagenbetreibern kaufen, was unter den Rahmen der Direktvermarktung fällt.
Hier kommt die im EEG geregelte EEG-Umlage also nicht zur Geltung.
Dies ist dann der Fall, weil der EE-Strom nicht "für die allgemeine Versorgung" genutzt wird.

Es gibt also neben dem "Gemeinnützigen Gedanken von EE-Strom" mit EEG-Umlage auch die Möglichkeit den EE-Strom Eigenwirtschaftlich zu nutzen, allerdings dann ohne EEG-Umlage.

Ich hoffe so ist es richtig?Falls nicht bitte nochmal verbessern.

Ich Danke dir/Ihnen vielmals, dass ich es jetzt (hoffentlich) richtig verstehe.Wirklich klasse.Vielen Dank.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Gridpem ist offline Gridpem Gridpem ist männlich


Routinier

Dabei seit: 19.09.2002
Beiträge: 137
24.12.2010 16:35 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Gridpem in Ihre Freundesliste auf Email an Gridpem senden Beiträge von Gridpem suchen
RE: RWE grüner Strom???trotz EEG?

@ Stromer81,

das hast Du richtig verstanden. Der Erzeuger muss entscheiden was er macht.

Entweder Vergütung über EEG-Gesetz, dann Lieferung an den Netzbetreiber und gesetzliche Vergütung erhalten,

Oder Direktvermarktung und keine Vergütung nach Gesetz

Es gibt EEG-Anlagen, z.B. Wasserkraft, die erhalten per Gesetz nicht wesentlich mehr, als die Direktvermarktung einbringt.

In den Regelungen der Direktvermarktung gibt es auch einen Passus, dass man als Lieferant die EEG-Umlage nicht abzuführen braucht, wenn man 50% seiner Endkundenlieferung mit EEG-Strom aus Direktvermarktung sichert.

Beispiel

2000 kWh Endkundenlieferung machen

1000 kWh Normalstrom zu 6 ct/kWh und = 60 Euro
1000 kWh Grünstrom aus Direktvermarktung zu 10 ct/kWh = 100 Euro
Gesamtkosten im Einkauf = 160 Euro

Wenn ich konvetionell einkaufe
2000 kWh Normalstom zu 6 ct/kWh = 120 Euro
2000 kWh EEG-Umlage zu 3,5 ct/kWh = 70 Euro
Gesamtkosten im Einkauf = 190 Euro

Das heisst, dass die Einkaufsseite mit EEG-Strom günstiger ist als mit konventionellem Strom plus EEG-Umlage.

Problem dabei: Das Angebot von billigem EEG-Strom ist nicht sehr groß.

Gruß aus Meck-Pomm

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Stromer81 ist offline Stromer81


Starter

Dabei seit: 21.12.2010
Beiträge: 4

Themenstarter Thema begonnen von Stromer81

25.12.2010 16:12 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Stromer81 in Ihre Freundesliste auf Email an Stromer81 senden Beiträge von Stromer81 suchen
RE: RWE grüner Strom???trotz EEG?

Vielen Dank, jetzt hab ich es endlich richtig verstanden.

Vielen Dank für deine Geduld,

Ich wünsche dir ein frohes Fest.

Viele Grüße aus Bremen.


P.s: ich glaube ich werd aber vllt noch ne weiterführende Frage nach den Feiertagen haben, du scheinst ja sehr sehr Fit zu sein.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Neues Thema erstellen Antwort erstellen