» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (10): 23456»»
Beitrag Astromo | Zeus Strom AG
Ute* ist offline Ute*


Starter

Dabei seit: 07.08.2000
Beiträge: 1
Herkunft: Deutschland, 10717 Berlin
08.08.2000 00:36 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Ute* in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Ute* suchen
traurig Zweitausend Stromvertrieb

Hallo,

vom Tarif her würde ich gerne zu Zweitausend wechseln.
Wie sieht es mit dem Versprechen von 2000, bis zum 1.8. alle angeschlossen zu haben? Hat es bei Euch funktioniert oder haben sie es nicht eingehalten?
Danke für kurzfristige Antworten, Ute*

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ntpoehl0 ist offline ntpoehl0


Starter

Dabei seit: 04.07.2000
Beiträge: 3
09.08.2000 14:59 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ntpoehl0 in Ihre Freundesliste auf Beiträge von ntpoehl0 suchen
Daumen hoch! Zweitausend Stromvertrieb

Hier eine kurze Zusammenfassung meiner bisherigen Erfahrung mit ZS:

- Mitte März Antrag mit allen erforderlichen Unterlagen an ZS
- Anfang Mai besagten Abbuchungsauftrag an ZS
- Ende Juni Schreiben über Abschlagszahlungen bis Juli 2001 und Hinweis das zum 31.07 00 beim alten Stromlieferanten gekündigt wurde und am 01.08.00 geliefert wird.
- Anfang August teilte ich dem alten Lieferanten und ZS den akuellen Zählerstand mit
- heute erhielt ich Abschlußrechnung vom alten Lieferanten

Vielleicht ist es hilfreich, sich selbst um das Ablesen des Zählerstandes zu kümmern, der "Alte" hat´s bei mir nicht gemacht ;-). Wenn der alte Lieferant nicht abliest, kann ZS (vermutlich) auch nichts machen ;-(.

Bis jetzt scheints ja zu laufen :-).

Was das AG hinter Stromvertrieb Zeitausend AG bedeutet, würde mich schon auch noch interessieren. Vielleicht findet ja irgendjemand einen Hinweis ob AG oder nicht ;-|

Ciao

Norbert

[Dieser Beitrag wurde von ntpoehl0 am 09.08.2000 editiert.]

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
rewalux ist offline rewalux


Aufsteiger

Dabei seit: 29.06.2000
Beiträge: 28
Herkunft: 27809 Lemwerder
11.08.2000 17:23 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie rewalux in Ihre Freundesliste auf Email an rewalux senden Beiträge von rewalux suchen
Achtung Zweitausend Stromvertrieb

Zitat:
Original von laserjack
...anbei liegt aber nun keine neue Einzugsermächtigung sondern ein Abbuchungsauftrag,den man zurückgeschickt haben möchte. Der Unterschied besteht darin: Bei einer Einzugsermächtigung haben sie 6 Wochen Zeit (falls etwas mit der Lastschrift nicht stimmt) ihr Geld zurückbuchen zu lassen, beim Abbuchungsauftrag nur 3 oder 4 Tage!
Laserjack



Kleine Korrektur einer Fehlinformation:
(von Jemandem der täglich damit zu tun hat)

Einzugsermächtigung im Lastschriftverfahren:
Widerspruchsfrist 6 Wochen bei der eigenen Bank (Nur am Schalter bescheid sagen, wird gebührenpflichtig umgehend zurückgebucht).

Abbuchungsauftrag: Die Bank muß einlösen! Kein Widerspruch bei der Bank möglich, auch nicht innerhalb von 3-4 Tagen. Rückbuchung ist nur über den Abbuchenden möglich!
Typisches Anwendungsbeispiel für Abbuchung: Kreditkartenabrechnungen

Also Vorsicht mit Abbuchungsaufträgen!!!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
laserjack ist offline laserjack


Starter

Dabei seit: 08.06.2000
Beiträge: 6
Herkunft: D-54317 Morscheid
Füge laserjack in deine Contact-Liste ein
15.08.2000 23:38 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie laserjack in Ihre Freundesliste auf Email an laserjack senden Beiträge von laserjack suchen
Lampe Zweitausend Stromvertrieb

Zitat:
Original von Andrea
Hallo Andre,

schön, daß es hier Leute gibt, die mal hinter die Kulissen schauen und rechnen ! Was zweitausend da anbietet erscheint mir auch relativ dubios. Aber vielleicht steckt ja wirklich ein ehrwürdiger Samariter dahinter ???????

Schick mir doch mal Deine e-mail Adresse, wenn Du Lust hast. Würde gerne mit einem "Insider" Erfahrungen austauschen.

Gruß Andrea



laserjack
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
laserjack ist offline laserjack


Starter

Dabei seit: 08.06.2000
Beiträge: 6
Herkunft: D-54317 Morscheid
Füge laserjack in deine Contact-Liste ein
16.08.2000 12:08 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie laserjack in Ihre Freundesliste auf Email an laserjack senden Beiträge von laserjack suchen
Lampe Zweitausend Stromvertrieb

Zitat:
Original von laserjack ups,das erste mal wars ein mißlungener Versuch eine Antwort zu erstellen. Aber jetzt klappts.
Andrea und jojo oder wie er heißt, die Sache verhält sich nicht einmal so dubios wie Ihr meint. Nach einem pers. Gespräch, vor ca. 3 Monaten mit Herrn Dieselhorst und Herrn Vormwald wurde mir und einem Freund bereits eröffnet, das die Preise nicht zu halten seien, da nämlich die ZS eine Vertragskündigung hinnehmen mußte und ein führender Energieproduzent hätte der ZS vorgeschrieben die Preise deren Tarif anzupassen, was ja mit 24,7 Pf. auch geschehen ist.Die ZS scheint sich jedoch dahingehend rückversichert zu haben,das für bereits abgeschlossene Verträge die Konditionen gehalten werden können. Mit eueren Preisspekulationen liegt ihr nicht ganz richtig, der Stromerzeugerpreis liegt bei ca. 4 Pf je KW und alles was hier ausser Steuern noch dazwischenliegt sind Gewinne (egal wie die Bezeichnung ist)
von Produzenten und Großabnehmern. Die ZS hat den Status eines Großabnehmers
und verdeckt ganz bewusst den neuen Lieferanten da die Sache nach dem ähnlichem
Prinzip funktioniert wie bei A. oder Li. Markenprodukte in anderen Verpackungen werden als X Produkt vertrieben und das zu einem Bruchteil des Normalen Ladenpreises, genau so funktioniert es beim Strom, also bis auf die Finte mit den Abbuchungsaufträgen,muss ich sagen meine Vertrag beim RWE ist seit dem 31.7.00
aufgehoben und ich sitze immer noch nicht im Dunkeln.
Sollte sich jedoch an den vertragl. vereinbarten Konditionen etwas verändert haben, hat mein Anwalt eine Sache mehr auf dem Tisch.Aber nach allem was mir mitgeteilt wurde hält sich die ZS an die bestehenden Verträge.
Von wem ich meinen Strom letzendl. beziehe ist mir schnuppe und mit Samaritern hat das nichts zu tun.
Wenn nach dem Ablauf (1 Jahr) des Vertrages eine Erhöhung in Haus steht na ja mal schaun wos do noch andere Stromprinzessinen gibt.
Ein Wort an alle anderen die per Mail bei mir anfragten: War im Urlaub, habe aber wenn auch verspätet alles beantwortet, sollte einer keine Mail erhalten haben, denke ich das aus diesem Text alles zu erlesen ist.
Noch was es gibt jetzt eine Seite im Netz die euch das zuviel gezahlte Geld an eueren bisherigen Anbieter, der euch mit dem günstigsten Strompreis versorgen mußte und dies vielfach nicht getan hat, zurück erstreitet.Adresse bitte bei Strom-Magazin erfragen, bringt schon ein Batzen Rückzahlung!

Laserjack



laserjack
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Funtomas ist offline Funtomas


Starter

Dabei seit: 16.08.2000
Beiträge: 2
16.08.2000 22:43 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Funtomas in Ihre Freundesliste auf Email an Funtomas senden Beiträge von Funtomas suchen
wütend Zweitausend Stromvertrieb

Zweitausend Stromvertrieb
Hallo Leute,
hier meine Erfahrung bis heute mit 2000 SV:
Als Vossnet-Geschädigter war ich vorsichtig, habe mit 2000 verhandelt und Abbuchung von Vorleistung widersprochen. Dies wurde stillschweigend akzeptiert.
Von sonstigen Aufschlägen war bislang auch keine Rede; allerdings wollte man mir auch 15% Mehrkosten wg. angeblicher Abnahme-Unsicherheit unterjubeln. Dem habe ich widersprochen, mal sehen, was abgebucht wird.
Ab 1.8. hat BEWAG Berlin bei mir endab-gerechnet, will hoffen, dass 2000 nun wie angekündigt leistet (bei mir ist's noch hell und stromversorgt, wer weiss, von wem!?).

Das mit der Einzugermächtigung und Lastschrift macht mich nachdenklich! 2000 versandte einen Abbuchungsauftrag für Lastschriften! Also Vorsicht! Habe dieser leider auch schon unterzeichnet! Ggf. muß auch hier widersprochen werden! wer weiß, ob die nicht irgendwann 10.000 DM abbuchen, und man rennt dem Geld vergebens hinterher (siehe Vossnet u.ä.).

Gleichgesinnte, meldet Euch!
Meine Mail: ThBau@aol.com
Tschüss! Funtomas, Berlin 16.8. 2000

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Funtomas ist offline Funtomas


Starter

Dabei seit: 16.08.2000
Beiträge: 2
17.08.2000 10:12 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Funtomas in Ihre Freundesliste auf Email an Funtomas senden Beiträge von Funtomas suchen
Text Zweitausend Stromvertrieb

Zweitausend Stromvertrieb
Einzugsermächtigung / Lastschriftverfahren

Im Nachtrag meiner Mail vom 16.8. habe ich heute mit meiner Bank gesprochen: Ein Abbuchungsauftrag wird von einem selbst mit der Bank vereinbart (ist auch kosten-pflichtig). Diese kann, wenn abgebucht, nur vom Empfänger wider retourniert werden.

Eine Einzugsermächtigung (selbst wenn, wie bei 2000 SV "Abbuchungsauftrag für Lastschriften" draufsteht), ist ein Formular, das dem Empfänger zugeht, das er berechtigt ist, gewisse Beträge vom Konto abzubuchen. Diesen kann man binnen 6 Wochen formlos bei der eigenen Bank widersprechen.
Von der Bank werden grundsätzlich diese Formulare als "Einzugsermächtigung" behandelt, egal, wie sie genannt werden.

Das letztere scheint mir mit 2000 SV vorzukommen, sodass man dann sich wehren könnte, sollte was falsch laufen!

Hat jemand hier Kommentare / Erfahrungen?

P.S. Mein bisheriger Stromlieferant Bewag Berlin teilte mir auf telef. Nachfrage mit, daß 2000 SV gem. deren Unterlagen ab 1.8. in die Stromlieferung eingetreten ist.

Ich habe mit Fax 17.8. die 2000 SV gebeten, mal eine bessere Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben und die Irrungen der letzten Monate aufzuklären. Wir werden sehen ...
Tschüss
Funtomas Berlin, 17.8. 2000

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
JoJO ist offline JoJO


Aufsteiger

Dabei seit: 25.05.2000
Beiträge: 45
17.08.2000 15:35 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie JoJO in Ihre Freundesliste auf Beiträge von JoJO suchen
Text Zweitausend Stromvertrieb

Hallo an alle!

mich würde mal interessieren, ob einer von Euch außer einer Lieferzusage von ZS auch schon eine definitive Antwort des zuständigen Netzbetreibers bekommen hat.
Hat einer von Euch ZS die Vollmacht zum Abschluß eines Netznutzungsvertrages gegeben? Wenn ja, weiß jemand was in diesem Vertrag steht, der ja auschließlich zwischen dem Kunden und dem Netzbetreiber abgeschlossen werden kann, auch wenn ZS bevollmächtigt zur Unterschrift ist?

Mich würde brennend interessieren, was in diesen Verträgen steht, da ich als Kunde ja Vertragspartner meines Netzbetreibers bin und letztendlich dafür grade stehen muß, was ZS hier aushandelt.

Zum Preis von 24,7 Pf/kWh (oder so ähnlich) braucht man nicht mehr viel zu sagen. Trotzdem, was passiert mit den alten Verträgen, in denen noch 17 Pf/kWh + monatliche Grundgebühr steht?

Unterliegt ZS auch der Preisaufsichtsbehörde (wie die Altversorger) oder können die Preise nach belieben machen? Ein Altversorger kann heutzutage die Preise nicht mehr anheben, da die Preisaufsicht der Regierung nicht zustimmen würde.

Vielleicht liest ja das mal einer von ZS (was ich stark vermute) und gibt hier mal eine Stellungnahme ab.

Und Tschüss.....

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Heinzel ist offline Heinzel


Starter

Dabei seit: 28.07.2000
Beiträge: 3
17.08.2000 20:54 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Heinzel in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Heinzel suchen
Text Zweitausend Stromvertrieb

Hallo, Jojo !

Der Netznutzungsvertrag liegt mir vor.

Mach die Angelegenheit doch nicht so spannend.

Schaue täglich online auf Dein Bankkonto und beruhige Dich.
Bist Du vielleicht bei einem Strommonopolisten angestellt ?

Gruß

Heinzel

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
dj3rb ist offline dj3rb


Aufsteiger

Dabei seit: 29.06.2000
Beiträge: 26
Herkunft: Bayern, 84163 Marklkofen
03.09.2000 15:57 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie dj3rb in Ihre Freundesliste auf Email an dj3rb senden Beiträge von dj3rb suchen
Text Zweitausend Stromvertrieb

Hallo,

dies ist ein posting der Firma Pro.Tec. -freier Vermittler-

Sollten Sie bei Ihrem Wechsel zu 2000 Stromvertrieb AG Schwierikeiten haben, so könne Sie gerne eine e-mail mit einer kurzen Schilderung des Problems an :
Pro.Tec@t-online.de
schicken.

Die Firma Pro.Tec vermittelt Kunden an 2000 Stromvertrieb AG
Pro.Tec ist nicht 2000 Stromvertreib AG!

Sollten Sie allgemeine Fragen zu 2000 haben, können Sie sich an die Telefonhotline der Firma 2000 unter 0180/5003182 wenden!

Falls Sie allgemeine Informationen zum Versorgerwechsel wünschen, können Sie diese ebenfalls per e-mail bei Pro.Tec anfragen.


Bitte teilen Sie uns mit, ob wir die Antwort/Lösung im Internet (hier) veröffentlichen dürfen oder ob Sie eine Rückantwort ausschließlich an Sie selbst wollen!



Tarifumstellung:

Neuer Tarif "alles drin" = 24,7 Pfg./kWh inkl. aller Nebenkosten.

Alter Tarif ZS1 nicht mehr möglich!

Alter Tarif ZS2 nur noch nach Anfrage bei Stromvermittlern möglich.
Es muß eine Bestätigung über die Höhe der Konzessionsabgabe beiliegen!

[Dieser Beitrag wurde von dj3rb am 09.09.2000 editiert.]

Mit freundlichem Gruß<P>Rudolf Bachmeier
Pro.Tec
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
diddi ist offline diddi


Starter

Dabei seit: 04.09.2000
Beiträge: 1
Herkunft: NRW 33175 Bad Lippspringe
04.09.2000 18:48 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie diddi in Ihre Freundesliste auf Email an diddi senden Beiträge von diddi suchen
verrückt Zweitausend Stromvertrieb

Auch ich habe vor einem 3/4 Jahr einen Liefervertrag mit ZV abgeschloßen.Ich bin immer noch bei meinem alten Anbieter der Pesag.In einem Schreiben meines alten Anbieters vom01.09.00 wird mir mitgeteilt das ZV keine Genehmigung des Ministerium für Wirtschaft u Energie des Landes NRW hat und somit nicht die Berechtigung hat Verträge zu kündigen.Mir wurden damals 50 Euro Sicherheitsgebühr abgenommen.Ich recherchiere jetzt noch in Sachen Handelsregistereintragung.Wenn sich mein verdacht hier bestätigt werde ich versuchen die Geschichte über eine einschlägige Fernsehsendung public zu machen.Ich jedenfalls habe auch schon einen Anwalt mit meinen interessen betraut.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Jens N ist offline Jens N Jens N ist männlich


Gelegenheits-User

Dabei seit: 06.09.2000
Beiträge: 10
Herkunft: Haan
07.09.2000 00:01 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Jens N in Ihre Freundesliste auf Email an Jens N senden Beiträge von Jens N suchen
traurig Zweitausend Stromvertrieb

Bei mir lief alles beängstigend glatt. Als Vossnet-Geschädigter hatte ich Bedenken, mir Geld abbuchen zu lassen, habe mich aber auf die postive Bewertung des Strom-Magazins verlassen, die am Tag nach meiner Anmeldung zurückgenommen wurde. :-(
Nach kurzer Zeit erhielt ich ein Schreiben von ZS mit dem 1. September als Wechseltermin. Da ich mit dem 1. August gerechnet hatte und auch meine Abschlagsbeträge zu niedrig angesetzt waren, faxte ich um 22.15 an ZS. Zehn Minuten später (!) hatte ich einen Rückruf, von einem Vertriebsmitarbeiter, der "gerade Papierkram machte". In erster Linie wollte er mich überzeugen, entweder zu warten oder den Vertrag zu widerrufen, aber keine Rückbuchung vornehmen zu lassen, um zusätzliche Kosten zu vermeiden.
Mich hat zumindest beruhigt, dass er auf Knopfdruck meine Kundendaten abrufen konnte.
Mitte August erhielt ich von der Schleswag die Aufforderung, meinen Zähler abzulesen und den neuen Lieferanten zu nennen.(Ich habe ZS angegeben. Die hätten aber bekannt sein müssen, da ZS ja gekündigt hat.) Ende August erhielt ich die Endabrechnung der Schleswag. Seit 1. September habe ich immer noch Strom und hoffe, dass dies nicht zum Bumerang wird. Aber meiner Meinung nach können ab September keine Forderungen von der Schleswag mehr kommen.

Gruß,
Jens

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (10): 23456»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen