» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (23): 45678»»
Beitrag Zeus Strom AG | Ares Energie AG
rewalux ist offline rewalux


Aufsteiger

Dabei seit: 29.06.2000
Beiträge: 28
Herkunft: 27809 Lemwerder
16.08.2000 11:28 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie rewalux in Ihre Freundesliste auf Email an rewalux senden Beiträge von rewalux suchen
Text TIC GmbH

Hallo Ron,

zu Deinen Fragen eine kleine Stellungnahme:

Leider ist es mit TIC nicht ganz so einfach.
Wenn TIC bei Dir abbucht und an Deinen Versorger den Strom liefert, o.k. (keine grauen Haare)
Falls aber nur Abbuchungen erfolgen und keine Stromlieferung, oder TIC den Strom bei seinem Lieferanten nicht bezahlt, wird der "alte" Versorger stillschweigend einspringen und das Geld für die erfogte Lieferung bei Dir kassieren, unabhängig davon, ob TIC bereits Geld abgebucht hat. Das regionale EVU hat in diesem Fall nämlich den Strom geliefert und Anspruch auf Bezahlung!
Dies merkt der Betroffene leider nicht sofort, sondern erst nach einem Abrechnungsstichtag zwischen den Versorgern. Insoweit ist es wichtig die juristische Firmierung und den Geschäftsführer von TIC zu wissen, um im - hoffentlich nicht eintretenden - Notfall seine Rechte bei Gericht anzumelden und zu vertreten (Eine "TIC Deutschland" ließe sich nicht verklagen, da weder eine natürliche noch eine juristische Person). Es ist auch wichtig, vom alten Versorger zu erfahren, ob der Versorgungsvertrag gekündigt wurde und eine Durchleitungsvereinbarung besteht, damit keine sehr späte Überraschung erfolgt.

Bei einem Wechsel des Versorgers erfolgt nicht automatisch eine Kündigung beim bisherigen Versorger. Der neue Versorger muß für solch einer Kündigung bevollmächtigt und beauftragt werden (haben die meisten Versorger in ihren Anmeldeunterlagen eingebaut). Der Wechsel erfolgt aber in der Praxis nicht so schnell, wie in der Theorie immer dargestellt. Bei einem angenommenen Wechsel von TIC zu ÜWG müßte ÜWG mit dem regionalen EVU eine Durchleitungsvereinbarung treffen. Liegt diese vor ist der Wechsel innerhalb von 1-2 Monaten möglich. Liegt keine Durchleitungsvereinbarung vor können sich die Verhandlungen und der Wechsel hinziehen. Man bleibt solange bei seinem bisherigen Versorger.
Bei einer sofortigen Kündigung bei TIC bleibt man auch bei seinem bisherigen Versorger, bis mit einem neuen Versorger ein Vertrag geschlossen wurde und die Lieferung erfolgt.

Die Problematik bei TIC ist die Undurchsichtigkeit. TIC ist lediglich Stromvermittler, tritt aber gegenüber dem Kunden als Verkäufer auf. TIC kassiert nicht nur Vermittlerprovision, sondern den kompletten "Warenpreis", im Voraus. Bei einem seriösen Vermittler würde dieser sich offen als solcher zu erkennen geben und transparent dem Kunden mitteilen, mit welchen Versorgern der Vermittlungsvertrag geschlossen wird.
Erheblich Undurchsichtiger wird es dann noch mit der von TIC angebotenen SPC, von der kein Hersteller der angebotenen Marken etwas weiß!

Im übrigen:
Seit 1.7.00 gilt ein neues Fernabsatzgesetz (FAbsG), das für alle Firmen gilt, die waren per Telefon, Fax, Katalog oder Internet anbieten und verkaufen. In diesem Gesetz sind die Verbraucherrechte erheblich gestärkt und eine umfassende Informationspflicht eingeführt worden.
So müssen Firmen unter anderem über folgende Punkte klar und unmißverständlich informieren:
- ihre Identität und Anschrift
- wesentliche Merkmale der ware oder Dienstleistung
- Zeitpunkt des Zustandekommens des Vertrages
- Vorbehalte
- Preise einschl. Steuern und sonstiger Preisbestandteile
etc., etc.
Im Rahmen dieses neuen FAbsG wurden auch einige §§ im BGB geändert, bzw. neu eingefügt und weitere Verbraucherschutzgesetze geändert.

Diese zwingenden gesetzl. Änderungen sind leider im Internet in den AGB der wenigsten Firmen berücksichtigt.
Auch TIC hat die gesetzlichen Bestimmungen noch nicht eingehalten.

Nachsatz:
TIC Deutschland klingt größer als nur TIC und erweckt den Anschein eines internationalen Konzerns, der in Deutschland ein Tochterunternehmen hat (???).

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
rewalux ist offline rewalux


Aufsteiger

Dabei seit: 29.06.2000
Beiträge: 28
Herkunft: 27809 Lemwerder
17.08.2000 10:22 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie rewalux in Ihre Freundesliste auf Email an rewalux senden Beiträge von rewalux suchen
Achtung TIC GmbH

!!! Warnung vor TIC !!!

TIC hat heute unberechtigt von meinem Konto eine Abschlagzahlung abgebucht für angebliche Stromlieferung ab 1.8.00, die nicht erfolgt!!!

Meine Anmeldung bei TIC wurde bereits am 30.6.00 wegen der illegalen Änderung der AGB fristlos gekündigt und die Einzugsermächtigung widerrufen. Die Stromversorgung erfolgt nach wie vor von meinem alten Stromversorger.

Hat jemand jetzt immer noch etwas positives zu der kriminellen Geschäftspraxis von TIC zu sagen:
- Abbuchung für nachweislich nicht erfolgte Stromlieferung!
- Abbuchung ohne Erlaubnis!

Hier sind Straftatbestände erfüllt! Wer immer noch treu zu TIC halten will ist selbst daran Schuld!

Sollten weitere illegale Abbuchungen erfolgt sein, bitte E-mail mit Name und Anschrift an mich, ich werde dann eine Strafanzeige mit den Namen aller Betroffenen fertigen.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Ron ist offline Ron


Gelegenheits-User

Dabei seit: 15.08.2000
Beiträge: 14
18.08.2000 22:22 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Ron in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Ron suchen
traurig TIC GmbH

...danke rewalux :-)

...was genau wuerdest Du an meiner Stelle tun ?

Vertrag am 3.7. abgesendet....ab da muesste das FernAG ja schon greifen, oder ? Inzwischen sind ja bereits mehr als 14 Tage vergangen....kann ich trotzdem noch wiederrufen ? Auf irgendwelche Falschabbuchungen oder AGB-Verstoesse kann ich mich ja derzeit nicht beziehen, da ich ja noch nichts ausser einem Hinweis auf den 1.10.00 (aufgrund meiner Nachfrage bei TIC) von den TIC'sern erhalten habe !?!?!
...trotzdem noch kuendbar ?....der "Chef" von TIC schreibt ja hier im Forum, dass JEDER gern JEDERZEIT ohne Probleme kuendigen kann, wenn er will. Sollte man den "Chef" einfach beim Wort nehmen ?

Und zweitens...mal angenommen ich wuerde kuendigen und TIC haette bereits bei meinem alten Versorger (OBAG) gekuendigt (wie TIC uns AUF MEINE ANFRAGE erst mitgeteilt hat...also nicht offiziell!)...also mal angenommen TIC hat bei der OBAG gekuendigt. Ist es dann nicht so, dass die OBAG wieder einspringt und dann sicherlich mit mir einen neuen "Knebelvertrag" macht ?....den ich ja dann zwangsweise unterschreiben muss, da ich keinen anderen Anbieter so schnell "zur Hand" habe ??? Auf einer der Seiten dieser Internetseite unter:
http://www.strom-magazin.de/content.php?contentID=25

kann man ja folgendes nachlesen (...und so habe auch ich es immer gehoert...NIEMALS selber kuendigen, sondern dies IMMER dem jeweiligen Stromanbieter ueberlassen....oder bei TIC nun doch selbst kuendigen ?...also ich weiss nicht...*grübel*...). Hier der Auszug von obiger Internetseite:

4. Sie werden dem neuen Anbieter eine Vollmacht zur Kündigung Ihres alten Anbieters erteilen müssen. Das ist völlig in Ordnung. Kündigen Sie auf keinen Fall selbst! Denn sollten Sie bis zum Auslaufen Ihres Vertrages keinen neuen Stromanbieter gefunden haben, müssen Sie einen neuen – zumeist teureren und längerfristigen – Vertrag mit Ihrem Regionalversorger abschließen. Kündigt hingegen Ihr neuer Anbieter für Sie, wird die Umstellung zum Zeitpunkt einer Einigung zwischen altem und neuem Anbieter vorgenommen.

Bin gespannt auf Deine qualifizierte Meinung !!!...bis Du vom Fach rewa ?

Ciao Ron

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
dj3rb ist offline dj3rb


Aufsteiger

Dabei seit: 29.06.2000
Beiträge: 26
Herkunft: Bayern, 84163 Marklkofen
20.08.2000 22:46 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie dj3rb in Ihre Freundesliste auf Email an dj3rb senden Beiträge von dj3rb suchen
Text TIC GmbH

Das mit dem nicht selbst kündigen ist schon richtig.
Sie sollen wirklich keinesfalls selbst bei Ihrem bisherigen Versorger kündigen.
Das erledigt auf jeden Fall Ihr neuer Versorger. Sie können ja auch gar nicht wissen,
ab wann den nun eine Durchleitung/Belieferung möglich ist.

Mit freundlichem Gruß<P>Rudolf Bachmeier
Pro.Tec
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
rewalux ist offline rewalux


Aufsteiger

Dabei seit: 29.06.2000
Beiträge: 28
Herkunft: 27809 Lemwerder
21.08.2000 13:13 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie rewalux in Ihre Freundesliste auf Email an rewalux senden Beiträge von rewalux suchen
Text TIC GmbH

Zitat:
Original von Ron
...danke rewalux :-)

...was genau wuerdest Du an meiner Stelle tun ?

...bis Du vom Fach rewa ?




Hallo Ron,

ich bin nicht vom Fach aber ein kleiner Geschäftsmann, der sein täglich Brot mit einem Online-Shop im Internet verdient. Daher bin ich von den gesetzl. Bestimmungen slebst betroffen und muß mich als seriöser Anbieter danach richten. Es "ärgert" mich auch, daß einige "Geschäftemacher" das Internet als rechtsfreien Raum ansehen und "Wild-West" versuchen, zum Nachteil der Verbraucher und der seriösen Anbieter.

Wenn ein Anbieter seine Informationspflicht nach dem FAbsG verletzt gilt die 14 Tage-Frist für den Widerruf nicht mehr, sondern sie verlängert sich.

Im Übrigen ist kein Vertrag mit TIC zustande gekommen, solange nicht von TIC offiziell bestätigt (telf. Info gilt nicht). Eine Kündigung ist daher nicht nötig, sondern ein Widerruf Deiner Anmeldung. Der alte Versorger liefert dann unbegrenzt weiter.

Kläre erst einmal, ob TIC bei Deinem alten Versorger gekündigt hat und ob ein Durchleitungsvertrag besteht.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
hammer ist offline hammer


Starter

Dabei seit: 22.08.2000
Beiträge: 6
22.08.2000 08:27 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie hammer in Ihre Freundesliste auf Beiträge von hammer suchen
Text TIC GmbH

[Dieser Beitrag wurde von Redaktion - Strom Magazin am 22.08.2000 editiert.]

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
hammer ist offline hammer


Starter

Dabei seit: 22.08.2000
Beiträge: 6
22.08.2000 13:02 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie hammer in Ihre Freundesliste auf Beiträge von hammer suchen
Daumen runter! TIC GmbH

Zitat:
Original von dj3rb
Das mit dem nicht selbst kündigen ist schon richtig.
Sie sollen wirklich keinesfalls selbst bei Ihrem bisherigen Versorger kündigen.
Das erledigt auf jeden Fall Ihr neuer Versorger. Sie können ja auch gar nicht wissen,
ab wann den nun eine Durchleitung/Belieferung möglich ist.



Zum Durchleitungsvertag möchte ich meine E-Mail Nachricht an TIC incl. Antwort veröffentlichen.
Meine Frage an TIC:
Sehr geehrtes TIC-Team,
mich beunruhigt das Vorgehen der regionalen Stromversorger. So wurde zwar seitens der regionalen Versorger die Kündigung bestätigt jedoch mit dem Zusatz, dass es mit TIC noch keinen Durchleitungsvertrag gäbe. Insofern würde man quassi ohne Stromvertrag dastehen. Nur ein erneuter 1-jähriger Vertrag mit dem regionalen Versorger würde die Stromlieferung wieder sicherstellen.
Kennen Sie dieses Problem ?
Wie kann es sein, dass der regionale Versorger den Vertrag kündigt und gleichzeitig angibt keinen Durchleitungsvertarg mit dem neunen Versorger, also mit TIC abgeschlossen zu haben ?
Ist das überhaupt möglich so vorzugehen? Wie kann ich sichergehen, dass mein regionaler Stromversorger mit TIC einen Durchleitungsvertag abgeschlossen hat ?
Vielen Dank für Ihre rasche Antwort.

Antwort von TIC:

Es ist bedauerlich, aber wir sind es nun einfach leid, ständig der Puffer
und Sündenbock im Umgang mit den örtlichen Versorgern zu sein.
Wann immer eine Dame oder ein Herr der örtlichen Versorger einen Aussage
trifft, sei es die TIC kann nicht liefern, hat keinen Vertrag, bekommt
keinen Vertrag, kennen wir nicht, hat nie gekündigt, Kündigung nie
eingetroffen, hat sich noch niemand mit uns in Verbindung gesetzt; diese
Liste ließe sich beliebig fortsetzen, versuchen wir deren Aussagen zu
widerlegen. Wozu führt dies?
Nun, dazu, daß uns sowieso niemand glaubt.
Was denken Sie wird man Ihnen sagen, nachdem Sie bei einem Unternehmen um
Bestätigung bitten, daß ein anderes Unternehmen dort Ihren Auftrag gekündigt
hat?
Man wird Ihnen sicherlich die "Unseriösität" des anderen Unternehmens, uns,
versuchen zu "verkaufen". Wissen Sie was, man tut es mit Erfolg. (&gt;Mir kommen die Tränen)Denn jeder glaubt dem örtlichen Versorger und dies ist einerseits nachvollziehbar,andererseits aber für uns unverständlich.
Machen Sie sich bitte klar, wir haben einen Vertrag in Ihrem Namen gekündigt
und versuchen (&gt;versuchen !!!, soll das alles sein?)Sie mit Strom zu beliefern, dies geht bei kooperativ arbeitenden Unternehmen sehr schnell und bei anderen ehe zäh und mit
Widerstand.
Glauben Sie letztlich was Sie wollen (&gt;damit wäre mir dann auch geholfen)aber bitte erwarten Sie nie, das man Ihnen immer die richtige Antwort gibt(&gt;der Witz des Jahres).
Damit möchten wir nicht sagen, daß die örtlichen Versorger lügen oder bewußt
die Unwahrheit sagen, nein vielmehr ist es oft so, daß gewisse Informationen
"im Haus" unterwegs sind und an den entsprechenden Stellen erst spät
eintreffen.
So gibt es in Deutschland Unternehmen, die die TIC bis zum 19.8.2000
angeblich nicht kannten, obwohl bereits geliefert wird.(&gt; welche?)
Also, unsere Bitte an Sie, lassen Sie sich nicht unnötig verunsichern.
Mit freundlichen Grüßen
tic

Ich denke TIC sollte nicht in Selbstmitleid zerfliesen. Schließlich liegt es ganz allein in Ihrer Hand das Vertrauen der Leute zu gewinnen. Das geschieht allerdings nur mit Fakten. So wäre es doch ganz einfach z.B: die angeblich bereits liefernden Unternehmen (Zitat s.o.) einfach zu nennen. Dann wäre dies schließlich nachprüfbar und das Mißtrauen wäre nicht mehr so stark vorhanden. TIC soll endlich Fakten und Namen nennen, nur dann können sie als seriös beurteilt werden. Wenn dies jedoch nicht der Fall sein wird, dann muß man davon ausgehen, das TIC Informationen bewußt vorenthält. Letzendlich sind Sie selbst daran schuld, dass sie ein derartiges Mißtrauen erzeugen. Selbstmitleid hilft da wenig. Fakten müssen her und kein Geschwafel.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
oesi100 ist offline oesi100


Starter

Dabei seit: 24.08.2000
Beiträge: 1
24.08.2000 10:53 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie oesi100 in Ihre Freundesliste auf Beiträge von oesi100 suchen
Text TIC GmbH

Habt Ihr Euch mal überlegt in diesem Forum, daß auch Mitarbeiter der ehemaligen Strom-Monopolisten hier genauso ihr Unwesen treiben könnten und gezielt Anti-Werbung für potentielle Konkurrenten machen? Die Wirkung einer einzigen Negativ-Nachricht scheint ja enorm zu sein.
Nicht daß ich hier jedem unterstelle, er sei ein verkappter VEWler oder so, doch scheint mir die Diskussion hier ein wenig einseitig. In die andere Richtig wird ja schließlich auch spekuliert...

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
rewalux ist offline rewalux


Aufsteiger

Dabei seit: 29.06.2000
Beiträge: 28
Herkunft: 27809 Lemwerder
25.08.2000 22:03 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie rewalux in Ihre Freundesliste auf Email an rewalux senden Beiträge von rewalux suchen
Text TIC GmbH

Neuigkeit von Mercedes Benz zur TIC-Sparkarte
Brief vom 18.8.2000 an mich:
...
Gerne haben wir Ihr Anliegen bezgl. der Internetfirma www.tic-deutschland.de/sonstige.htm
aufgegriffen und können Ihnen mitteilen, dass die DaimlerChrysler AG nicht mit
diesem Unternehmen zusammenarbeitet.
...

P.S.:
Der Fairneß wegen:
TIC hat nach meiner telef. Reklamation die unberechtigte Abschlagzahlung zurückgezahlt. Man mußte zugeben, daß die Abbuchung erfolgt war, obwohl im Computer meine Kündigung vermerkt ist und kein Vertrag mit TIC besteht.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
garfield ist offline garfield


Starter

Dabei seit: 27.08.2000
Beiträge: 1
27.08.2000 13:22 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie garfield in Ihre Freundesliste auf Beiträge von garfield suchen
traurig TIC GmbH

Zitat:
"Habt Ihr Euch mal überlegt in diesem Forum, daß auch Mitarbeiter der ehemaligen Strom-Monopolisten hier genauso ihr Unwesen treiben könnten und gezielt Anti-Werbung für potentielle Konkurrenten machen? Die Wirkung einer einzigen Negativ-Nachricht scheint ja enorm zu sein.
Nicht daß ich hier jedem unterstelle, er sei ein verkappter VEWler oder so, doch scheint mir die Diskussion hier ein wenig einseitig. In die andere Richtig wird ja schließlich auch spekuliert..."

GENAU !
Wer ist eigentlich dieser aufgeblasene, zu jedem Beitrag seinen Pubs dazugebende, ewig nörgelnde rewalux ? Der sollte sich bei Sat.1 für das Inselduell 2 anmelden und freiwillig da bleiben, ohne Compi und Handy !

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
hammer ist offline hammer


Starter

Dabei seit: 22.08.2000
Beiträge: 6
27.08.2000 14:22 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie hammer in Ihre Freundesliste auf Beiträge von hammer suchen
Text TIC GmbH

Zitat:
Original von garfield
Zitat:
"GENAU !
Wer ist eigentlich dieser aufgeblasene, zu jedem Beitrag seinen Pubs dazugebende, ewig nörgelnde rewalux ? Der sollte sich bei Sat.1 für das Inselduell 2 anmelden und freiwillig da bleiben, ohne Compi und Handy !


Ha ha! Wie witzig ! Soll das ganze jetzt etwa dazu führen, dass man hier nur noch persönliche Angriffe gegen diejenigen führt, dessen Beiträge einem nicht passen ? Anscheinend können einige die Wahrheit nicht vertragen.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
hammer ist offline hammer


Starter

Dabei seit: 22.08.2000
Beiträge: 6
27.08.2000 14:36 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie hammer in Ihre Freundesliste auf Beiträge von hammer suchen
Text TIC GmbH

Habt Ihr eigentlich schon mal versucht bei TIC anzurufen ? Habe es schon 1000 mal versucht. Leider ohne Erfolg. Ständig besetzte Leitungen oder es geht erst keiner an Telefon. Nun, habe mir die Telefonnummer von TIC Energie aus dem Telefonbuch besorgt (05251) 39 84 80. Leider wurde ich von einer Telekomstimme darauf aufmerksam gemacht, dass sich die Telefonnummer geändert habe, lautet wie folgt: (05251) 390 96-0. Dies ist aber die Telefonnummer von TIC ADMIN Handel-Touristik. Nachschlagbar in jedem Telefonbuch oder unter www.telefonbuch.de. TIC scheint also nur eine Handels bzw. Touristik Firma zu sein. Die behauptetn aber immer stur, dass sie den Strom liefern und kein Stromvermittler sind. Dies wäre ja hiermit geklärt. PS: Wer will schon zu einem Anbieter wechseln, der nicht einmal telefonisch erreichbar ist. Nur über das Internet ist dürftig, zumahl keine Namen ersichtlich sind.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (23): 45678»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen