» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (23): 1718192021»»
Beitrag Zeus Strom AG | Ares Energie AG
TIC-SERVICE ist offline TIC-SERVICE


Starter

Dabei seit: 23.10.2000
Beiträge: 4
Herkunft: Deutschland, 84163 Marklkofen
19.11.2000 21:23 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie TIC-SERVICE in Ihre Freundesliste auf Email an TIC-SERVICE senden Beiträge von TIC-SERVICE suchen
Text TIC GmbH

Bitte fragen Sie in solchen Fällen zusätzlich zu Ihrem Posting hier bei
tic-service@strong4u.de an.

Sollte es trotz einer Aussage nochmals zu Problemen kommen, informieren Sie mich bitte auch darüber!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Lisa ist offline Lisa


Gelegenheits-User

Dabei seit: 25.10.2000
Beiträge: 14
21.11.2000 10:15 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Lisa in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Lisa suchen
Text TIC GmbH

Hi TIC-Service,

Jeder Leser hier sollte sich sein eigenes Bild machen. Trotzdem schön, daß wenigstens ein freier Mitarbeiter von TIC (so darf ich Dich wohl bezeichnen) versucht, die Vorwürfe zu entkräften.

Zu der Bearbeitungsdauer: Kein Stadtwerk wird Strom durchleiten ohne folgende Voraussetzungen:

1) Stromhändler-Rahmenvertrag zw. Händler und NB
2) Netznutzungsvertrag zw. Kunde und NB
3) Sicherheitsleistung für die Abdeckung von Vorleistungen
4) Zugehörigkeit des Händlers zu einem Bilanzkreis
5) Bestätigung des Übertragungsnetzbetreibers über das Bestehen und die koreekte Abwicklung des betreffenden Bilanzkreises

Du siehst also, es spielen mehrere Zeitfaktoren beim Kundenwechsel eine Rolle. Der Händler, der Netzbetreiber, der Übertragungsnetzbetreiber, und letztendlich der Kunde selbst.

Das Problem ist, daß TIC dem Kunden vorgaukelt, mit ein oder zwei Unterschriften auf der Anmeldung wäre alles erledigt. Eine faire Vorgangsweise wäre die, daß der Kunde von vornherein auf den Abschluß eines Netznutzungsvertrages aufmerksam gemacht wird. Da das nicht passiert, steht der Kunde plötzlich vor einem Berg Papier und hat keine Ahnung, wie er sich verhalten soll (siehe Seite "Stadwerke" in diesme Forum).

Außerdem müssten gem. VV2 dem Kunden schon auf dem Angebot, spätestens aber auf der Abrechnung die Netznutzungspreise ausgewiesen werden. Dies scheuen jedoch manche Händler wie die Pest, da eine VV2-gerechter Ausweis der NN zur Folge hätte, daß nach Abzug der Abgaben und Steuern sogar ein negativer Energiepreis auf der Rechnung bzw. dem Angebot stehen würde. Dies wäre natürlich alles andere als ein Zeichen von Seriösität und wird deshalb, entgegen den Vorgaben der Verbändevereinbarung, tunlichst vermieden.

Insofern wäre doch eine staatlicher Eingriff gar nicht so schlecht. Fakt ist aber, daß auch der Staat die Preistransparenz fürchten muß, aufgrund des erheblichen Steuer- und Abgabenanteils von ca. 38 - 45% des Endkundenpreises. Rechnet man nochmals 45% Anteil für die NN dazu, verbleibt ein Restanteil für die reine Energie, Vertriebs- und Gemeinkosten des Händlers von etwa 10 -12%. Die Frage ist, ob ein seriöser Anbieter dann 20% billiger sein kann als ein anderer.

Vielleicht ist es dem TIC-Service möglich, zu diesem Thema eine SERIÖSE Stellung zu beziehen?

mfg Lisa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Arno ist offline Arno


Starter

Dabei seit: 22.11.2000
Beiträge: 1
Herkunft: 44135 Dortmund
22.11.2000 22:41 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Arno in Ihre Freundesliste auf Email an Arno senden Beiträge von Arno suchen
Text TIC GmbH

Hi
Gestern entdeckte ich dieses Forum (besser später als gar nicht) und habe mir in Schwerstarbeit alle Beiträge reingezogen. Meine Erfahrungen mit TIC sehen wie folgt aus.
Am 19.04.2000 habe ich mich bei TIC mit einem Formular mit dem Namen „TIC Energie small price Antragsformular“ angemeldet (nachdem ich eine nicht zustandegekommene Stromlieferung von Zeus gekündigt habe und eine Bestätigung von Zeus erhalten habe).
Auf dem Antrag stand: „"TIC Privatstrom (0,225 DM/kWh) inkl. small price card". Dass die spc kostenlos ist hat mir explizit die Hotline auf meine Anfrage bestätigt!! Sonst wäre der Wechsel zu TIC für mich uninteressant.
Ende Juni erhielte ich eine „Lieferbenachrichtigung/Neukundenabrechnung“ vom 23.06.2000.
TIC teilte mir den Lieferbeginn zum 01.08.2000 mit und berechnete mir „erste Zahlung von 2 Monatsbeiträgen“ in Höhe von DM 83,- und spc für DM 99,-. Da ich ca. 4500 kWh/Jahr verbrauche, dachte ich dass der Abschlag doch richtigerweise für 1/12 des Jahres ausgerechnet wurde (wie in den mich betreffenden Ur-AGB, und die DM 83 korrespondierten in etwa mit 1/12 von 4500 Kwh). War aber falsch, ich habe damals übersehen, dass TIC sich vertan hat und meinen Verbrauch mit 2000 kWh beziffert hat (das alles läuft bei TIC ofensichtlich wie im Kindergarten ab, oder hat einer bei TIC geTICst um meine AGB einzuhalten und doch 2 Abschläge abzubuchen). Auf die Formulierung „erste Zahlung in Höhe von 2 Monatsbeiträgen“ und „als Inhaber der spc berechnen wir Ihnen“ ging ich nicht ein. (Offensichtlich neue, mich nicht betreffende AGB).
Am 16.08.2000 buchte TIC DM 83,- von meinem Konto ab. Ich dachte, es geht los, ich lasse jetzt Licht mit TIC – Strom brennen.
Anfang September bekam ich von TIC ein Schreiben vom 04.09.2000, in dem spc vorgestellt wurde (die bekam ich nie zu sehen, interessierte mich auch nicht).
Am 18.09.2000 buchte TIC für spc DM 99,- von meinem Konto ab. Auf dem Kontoauszug stand „gemäss Antrag“ (ist doch witzig, oder?). Ende September ist mir das aufgefallen und ich veranlasste umgehend eine Rückbuchung und teilte das TIC schriftlich mit (per e-mail, Telefone und Faxe bei TIC gingen nicht mehr).
Anfang Oktober bekam ich den bekannten Statusbericht vom 27.09.2000, in dem TIC mitteilte, dass die Kündigung bei meinem bisherigen Versorger erfolgte und dass die Stromlieferung „zum ersten des Folgemonats erfolgen wird“ (also zum 01.10.2000). Da jedoch keine weiteren Abbuchungen stattfanden, wird wahrscheinlich bis heute nicht geliefert. Den Abbuchungsauftrag habe ich nicht zurückgeschickt.

Übrigens, ich habe den Anmeldeantrag vom April mit dem Satz ergänzt: „an meinen Antrag halte ich mich 6 Wochen gebunden“ (und doch den Leuten 6 Monate Zeit gegeben, ist doch fair, oder?). Ich werde in den nächsten Tagen dem TIC fristlos kündigen, da die Kameraden offensichtlich nach Dortmund nicht liefern können und wie der TIC-SERVICE schreibt „Bestandskunden die den Abbuchungsauftrag nicht zurückgeschickt haben werden auch nicht gekündigt“. Also hat TIC meinen bisherigen Versorger gekündigt oder nicht?
Wer weiß, mit welchen Firmen hat VEW in Dortmund einen Durchleitungsvertrag?
Wer hat Erfahrungen mit Rückbuchungen nach 6 Wochen?
mfg Arno


[Dieser Beitrag wurde von Arno am 23.11.2000 editiert.]

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Stromlos ist offline Stromlos


Starter

Dabei seit: 24.11.2000
Beiträge: 2
Herkunft: 59821 Arnsberg
24.11.2000 14:10 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Stromlos in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Stromlos suchen
verrückt TIC GmbH

Zitat:
Original von Arno
Hi
Gestern entdeckte ich dieses Forum (besser später als gar nicht) und habe mir in Schwerstarbeit alle Beiträge reingezogen. Meine Erfahrungen mit TIC sehen wie folgt aus.
Am 19.04.2000 habe ich mich bei TIC mit einem Formular mit dem Namen „TIC Energie small price Antragsformular“ angemeldet (nachdem ich eine nicht zustandegekommene Stromlieferung von Zeus gekündigt habe und eine Bestätigung von Zeus erhalten habe).
Auf dem Antrag stand: „"TIC Privatstrom (0,225 DM/kWh) inkl. small price card". Dass die spc kostenlos ist hat mir explizit die Hotline auf meine Anfrage bestätigt!! Sonst wäre der Wechsel zu TIC für mich uninteressant.
Ende Juni erhielte ich eine „Lieferbenachrichtigung/Neukundenabrechnung“ vom 23.06.2000.
TIC teilte mir den Lieferbeginn zum 01.08.2000 mit und berechnete mir „erste Zahlung von 2 Monatsbeiträgen“ in Höhe von DM 83,- und spc für DM 99,-. Da ich ca. 4500 kWh/Jahr verbrauche, dachte ich dass der Abschlag doch richtigerweise für 1/12 des Jahres ausgerechnet wurde (wie in den mich betreffenden Ur-AGB, und die DM 83 korrespondierten in etwa mit 1/12 von 4500 Kwh). War aber falsch, ich habe damals übersehen, dass TIC sich vertan hat und meinen Verbrauch mit 2000 kWh beziffert hat (das alles läuft bei TIC ofensichtlich wie im Kindergarten ab, oder hat einer bei TIC geTICst um meine AGB einzuhalten und doch 2 Abschläge abzubuchen). Auf die Formulierung „erste Zahlung in Höhe von 2 Monatsbeiträgen“ und „als Inhaber der spc berechnen wir Ihnen“ ging ich nicht ein. (Offensichtlich neue, mich nicht betreffende AGB).
Am 16.08.2000 buchte TIC DM 83,- von meinem Konto ab. Ich dachte, es geht los, ich lasse jetzt Licht mit TIC – Strom brennen.
Anfang September bekam ich von TIC ein Schreiben vom 04.09.2000, in dem spc vorgestellt wurde (die bekam ich nie zu sehen, interessierte mich auch nicht).
Am 18.09.2000 buchte TIC für spc DM 99,- von meinem Konto ab. Auf dem Kontoauszug stand „gemäss Antrag“ (ist doch witzig, oder?). Ende September ist mir das aufgefallen und ich veranlasste umgehend eine Rückbuchung und teilte das TIC schriftlich mit (per e-mail, Telefone und Faxe bei TIC gingen nicht mehr).
Anfang Oktober bekam ich den bekannten Statusbericht vom 27.09.2000, in dem TIC mitteilte, dass die Kündigung bei meinem bisherigen Versorger erfolgte und dass die Stromlieferung „zum ersten des Folgemonats erfolgen wird“ (also zum 01.10.2000). Da jedoch keine weiteren Abbuchungen stattfanden, wird wahrscheinlich bis heute nicht geliefert. Den Abbuchungsauftrag habe ich nicht zurückgeschickt.

Übrigens, ich habe den Anmeldeantrag vom April mit dem Satz ergänzt: „an meinen Antrag halte ich mich 6 Wochen gebunden“ (und doch den Leuten 6 Monate Zeit gegeben, ist doch fair, oder?). Ich werde in den nächsten Tagen dem TIC fristlos kündigen, da die Kameraden offensichtlich nach Dortmund nicht liefern können und wie der TIC-SERVICE schreibt „Bestandskunden die den Abbuchungsauftrag nicht zurückgeschickt haben werden auch nicht gekündigt“. Also hat TIC meinen bisherigen Versorger gekündigt oder nicht?
Wer weiß, mit welchen Firmen hat VEW in Dortmund einen Durchleitungsvertrag?
Wer hat Erfahrungen mit Rückbuchungen nach 6 Wochen?
mfg Arno


[Dieser Beitrag wurde von Arno am 23.11.2000 editiert.]



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Stromlos ist offline Stromlos


Starter

Dabei seit: 24.11.2000
Beiträge: 2
Herkunft: 59821 Arnsberg
24.11.2000 14:29 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Stromlos in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Stromlos suchen
TIC GmbH

Ich denke nicht, das dieses Forum einen "Neukunden" verunsichern kann. Ganz im Gegenteil. Auch ich habe erst gestern von diesem Forum erfahren und intressiert die Einträge gelesen. Wer dies getan hat, kann nur zu einem Schluß kommmen: Hände weg von TIC.
Zu meiner Person: Zunächst einmal wollte ich dem Monopolisten mit dem Treu-Und-Doof-Tarif auf jeden Fall den Laufpass gehen und zu Zeus wechseln. Dies ging aus den bekannten (Pleite-) gründen gründlich daneben.
Der zweite Versuch brachte mich zu den T(r)IC(sern). Ähnlich wie vielen erging es auch mir. Anmeldung vor langer, langer Zeit (Dummerweise sogar mit SPC)- keine Möglichkeit der Kontaktaufnahme per Telefon, ldeiglich prompte "Wischi-Waschi" Antworten per E-Mail. Ob mein alter Vertrag gekündigt wurde, weiß ich nicht. Es rechnet immer noch der "alte" Anbieter ab. Den Unterschied der Ermächtigungen weiß ich auch erst seit dem Forum. Die DM 99,-- wurden (natürlich) abgebucht. Nach einigen Monaten verlangte ich eine Auskunft, worauf mir der allgemein bekannte "Statusbericht" zugesand wurde.
Da ich aber der Meinung bin, den neuen "Wettbewerbern" eine Chance zu geben, da ich deutlich gegen die alten Monopolisten eingestellt bin, ließ ich mich durch den Bericht "beruhigen".

Folgend meine Meinung, die mich langsam (aber sicher) beunruhigt:

Ich werde das Gefühl nicht los, an einen (!) gnadenlosen Abzocker geraten zu sein. Eine Kontaktaufnahme mit TIC ist nicht möglich. Dafür eine "Servicestelle", die angeblich nicht Herr TIC persönlich ist. Diese Stelle ist rechtlich nicht haltbar.
Die SPC ist völlig unbrauchbar. Durch die Versprechungen, Autos 45% billiger zu bekommen, lassen sich viele (u.a. ich) blenden. Es gibt im ganzen Forum keinen eizigen Eintrag, das jemand etwas mit dieser unsinnigen Karte anfangen konnte. Selbst der TIC-Service (alias dj3rb alias H.Bachmeier alias H.Singer ?) kann damit nichts anfangen.

Ich kann nur jedem raten, der überlegt zu TIC zu wechseln. Ruft an, informiert Euch bei der TIC. Ihr werdet in 99 % niemanden erreichen. Wenn ihr einen erreicht, fragt ein Beispiel für die SPC ab. - Es gibt keines.

Deshalb die Warnung: Bezahlt lieber ein paar Pfennig mehr für einen seriösen Anbieter, der erreichbar ist. Das ist in jedem Fall billiger, als wenn irgendwann Eurer Konto (legal) abgeräumt wurde und H.TIC auf den Bahamas liegt.

Eines noch zum Schluß: Kennt jemand eine juristisch Sichere Möglichkeit, schnell und unkompliziert einen Abschluß aus dem Haufen zu finden ??? Ich bin sicher nicht der einzige, der dies dringend benötigt. Danke vielmals im voraus.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mirrorball ist offline Mirrorball


Starter

Dabei seit: 07.11.2000
Beiträge: 2
26.11.2000 14:45 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mirrorball in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Mirrorball suchen
Text TIC GmbH

TIC-Admin hat nun ein eigenes Forum :
http:// f13700.siteboard.de
Gruß Mirrorball




[Dieser Beitrag wurde von Redaktion - Strom Magazin am 27.11.2000 editiert.]

Mirrorball
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
kitsunegari ist offline kitsunegari


Starter

Dabei seit: 03.11.2000
Beiträge: 3
26.11.2000 15:07 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie kitsunegari in Ihre Freundesliste auf Email an kitsunegari senden Beiträge von kitsunegari suchen
Text TIC GmbH

Hallo!
Ich habe mir das Forum gerade mal angesehen... Bisher hat noch niemand etwas hineingeschrieben. Sehr vielsagend sind allerdings die Rechtschreib- und Grammatikfehler des Moderators....
Wenn mir etwas Gutes einfällt, helfe ich gerne, das Forum zu füllen. Ich vermute allerdings, daß Herr Bachmeier unsere Beiträge löschen wird. smile
Gruß,
kitsunegari

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Ron ist offline Ron


Gelegenheits-User

Dabei seit: 14.08.2000
Beiträge: 14
26.11.2000 21:36 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Ron in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Ron suchen
Text TIC GmbH

Zitat:
Original von kitsunegari
Sehr vielsagend sind allerdings die Rechtschreib- und Grammatikfehler des Moderators....


...hääää ?....habe mir gerade mal das Forum angesehen. WO "in aller Welt" sind da Rechtschreib- und Grammatikfehler ???

Gib mal ein Beispiel an !

Ciao Ron

P.S.: ....ich bin zwar schon eine Weile aus der Schule raus....benutze auch kaum bzw. gar nicht die neue Rechtschreibung, aber an sich war ich in Rechtschreibung und Grammatik immer gut bis sehr gut. Also wo sind da Fehler ?


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
kitsunegari ist offline kitsunegari


Starter

Dabei seit: 03.11.2000
Beiträge: 3
29.11.2000 21:24 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie kitsunegari in Ihre Freundesliste auf Email an kitsunegari senden Beiträge von kitsunegari suchen
Text TIC GmbH

Dein Beispiel:
"Wir freuen uns Sie im Forum begrüßen zu dürfen."
Auch nach der neuen Rechtschreibung sollte zwischen "uns" und "Sie" ein Komma stehen.
Weitere Fehler habe ich übrigens heute nicht gefunden, falls Du es genau wissen möchtest. Das kann sowohl bedeuten, daß es immer nur diesen einen Fehler gegeben hat und ich mich getäuscht habe, als auch, daß man übrige Fehler inzwischen korrigiert und diesen einen übersehen hat.
Was ich damit im Prinzip aussagen wollte, ist, daß mir auch in den Briefen von TIC (Statusbericht etc.) Fehler aufgefallen sind, die einem seriösen Unternehmen nicht passieren sollten. O.K.?

Gruß,
Kitsunegari

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mookie Owl ist offline Mookie Owl


Starter

Dabei seit: 30.11.2000
Beiträge: 1
Herkunft: Deutschland, 13403 Berlin
01.12.2000 01:07 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mookie Owl in Ihre Freundesliste auf Email an Mookie Owl senden Beiträge von Mookie Owl suchen
Lampe TIC GmbH

Hallo,
und wieder meldet sich eine neue Stimme.

Ich habe schon einmal durch dieses Forum gestöbert, als es noch sehr jung war (3 Seiten). Jetzt schaue ich mal wieder rein, und es hat sich ganz schön was getan.
Meiner Meinung nach gehört aber so einiges von dem, was hier steht, eigentlich nicht hier hin...

Egal, hier nun meine, bis heute positive, wenn auch etwas langwierige, Geschichte.
Auf der Suche nach billigerem Strom wurde ich auf dieser Seite "fündig". Mein bis dato Stromversorger, die BEWAG in Berlin verlangte 33Pf/kWh + rd. 6DM pro Monat für den Zähler. Von den damals vereinzelten negativen Eindrücken in diesem Forum ließ ich mich nicht beeindrucken und schickte am 20.6.00 das Antragsformular mit Vollmacht ab. Die damals noch vorhandene Wahlmöglichkeit (spc) lehnte ich dankend ab - habs durchgestrichen. Ich wußte schon aus einem vorhergehenden Telefonat mit TIC, daß der Wechsel aufgrund von gesetzlichen Vorgaben durchaus 10-12 Wochen in Anspruch nehmen könne. Hatte ich aber kein Problem mit. Hauptsache weg vom Monopol...
Am 3.8.00 bekam ich ein Schreiben von der BEWAG - "...wir bedauern Ihre Entscheidung, den Versorger zu wechseln...". Kündigungsdatum: 31.8.00
Am 16.8.00 rief ich wiedermal bei TIC an und Herr Singer (jawoll) sagte mir, mein Vertrag bei der BEWAG sei gekündigt und eine Lieferbenachrichtigung würde in den nächsten 14 Tagen eintrudeln. Dann haben wir noch meinen Jahresverbrauch auf 2000 kWh gesetzt; mit der Aussage, man würde eh noch 10% draufschlagen, hatte ich kein Problem, da das immer noch unter meinen BEWAG-Kosten liegt. Ausserdem krieg ich das ja am Jahresende eh wieder...
Dann ein kleiner Rückschlag. Am 30.8.00 rief wieder mal an - beim auf Freundlichkeit geschulten Callcenter ;-) - ich wollte wissen, wann's mal was schriftliches gibt. Antwort: Tut mir leid, aber es dauert noch ungefähr 1 bis 2 Wochen... Der nette Herr wollte noch im Computer nachschauen, aber SIMSALABIM ich war überhauptnicht im Computer... AHAAA (er wollte mich dann am nächsten Tag zurückrufen --> ich warte heute noch...)
Etliche (im großen und ganzen nutzlose) Anrufe später, am 30.9.00 trudelte auch bei mir der tolle Statusbericht ein, mit toller Kundennummer, Jahresverbrauch 2000 (ok), Kündigungsdatum 01.09.2000 (auch richtig), Lieferbestätigung "leer" (schade!!!) An TIC schickte ich nur das Blatt mit den einfachen Kundendaten. Bei dem zweiten Blatt dachte ich einfach, die haben meine Daten eh schon, warum nochmal schicken. Glück gehabt - den kleinen Unterschied habe ich auch erst hier im Forum erfahren.

Im Oktober bekam ich dann die Abschlußrechnung von der BEWAG - alles bezahlt, alles gut.
Dann rief ich Anfang dieser Woche, nach ausführlichem Studium dieses Forums bei der BEWAG an, um mal nachzufragen, wie das "Verhältnis" zwischen der BEWAG und TIC ist. Dort erklärte man mir, daß alle Formalitäten (Durchleitung, etc.) erledigt sind und ich seit 1.9.00 als TIC-Kunde gelte, es also nur noch an TIC liegt. ALso rief ich dort an. Die Frau dort sagte mir, sie müsse sich bei der EVB erkundigen, ich soll am nächsten Tag wieder anrufen. Was ich auch tat. Aber die junge Frau war nicht mehr da, statt dessen hatte ich das Vergnügen mit Frau SINGER. Sie hatte einiges zu erzählen...
Ich machs mal kurz:
-alle "Kunden", die (mittlerweile) scheinbar TIC-Strom kriegen, sollen Anfang Dezember Post kriegen, mit offizieller Lieferbestätigung, ausserdem ein Angebot, die spc zu erwerben
-die spc ist keine Karte sondern nur ne Kundennummer
-wenn man irgend ein Gegenstand oder ne Reise kaufen möchte, dann fragt man bei TIC nach, alle Reisen (die's auf dem Markt gibt) kann man dort bestellen, 8% günstiger, Elektrogeräte bis zu 25%
-auch bei TIC wird der Strom ab Januar teurer, wer eine spc hat zahlt auch im ersten Halbjahr 2001 nur 22,5Pf, wer keine hat 23,5Pf
-außerdem sollen wahrscheinlich neue/geänderte AGBs bis Januar verschickt werden.

Also bis hierher siehts also in Sachen Strom noch ganz gut für mich aus - ansonsten hätte ich diesen Beitrag auch nicht auf meinem Computer tippen können. ;-) Aber ich glaube ich hol mir die spc trotzdem nicht.
Egal, nagelt mich bitte nicht wegen der Aussagen von Frau Singer fest, kann auch alles nur Hinhaltetaktik gewesen sein.

Ich seh die ganze Sache eigentlich nicht so negativ, wie manche in diesem Forum, wobei ich diejenigen aber nicht verurteilen will. Die Sache mit TIC ist doch ähnlich wie mit einer Behörde, viel Rennerei und Warten, auch wenn die Schreiben dort "offizieller" sind. Aber mal ehrlich, der Strommarkt ist jetzt knapp ein Jahr offen (oder irre ich mich) und wir verlangen von den kleinen, neuen Firmen, daß sie sich wie die großen, alten, vor Geld strotzenden Ex-Monopolisten verhalten. Wenn mal ein Problem mit TIC auftaucht, weil sie falsch/ zu viel abgebucht haben, dann werde ich versuchen, das mit denen zu klären. Wenn nichts hilft, habe ich 6 Wochen, um zurückzubuchen...
Auch wenn ihr bestimmt nicht so unrecht habt, mein Hauptgrund zu wechseln ist immernoch der Preis. Und der ist gnadenlos günstig.

Also bis die Tage,
Mookie Owl

PS: Ich hoffe, dj3rb oder TIC-Service oder whoever kann auch mal einen Beitrag ohne Eigenwerbung schreiben...

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
tom_weg ist offline tom_weg


Starter

Dabei seit: 01.12.2000
Beiträge: 1
Herkunft: D-69517 Gorxheimertal
01.12.2000 17:03 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie tom_weg in Ihre Freundesliste auf Beiträge von tom_weg suchen
Achtung TIC GmbH

Hände weg von TIC!
Gleiche Strategie wie Zeuss!
Habe mich im Juli angemeldet, dann Lieferzusage ohne Termin erhalten und dann wurde es ruhig... Nach schriftlicher Anfrage (telefonisch erreicht man diese Firma nur noch per mailbox...) hieß es mit 6 Wochen Verzögerung: "Ihr alter Versorger würde die Kündigung verzögern...". Stimmt definitiv nicht - kann jederzeit kündigen.
Habe nunmehr vorsorglich (wie im Fall Zeuss bereits) Anwalt hinzugenommen und werde den nach wie vor nicht zustande gekommenen Vertrag annulieren, bevor auch hier abgebucht wird, ohne daß geliefert wird!
Thomas Wegener

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Hartmut ist offline Hartmut


Starter

Dabei seit: 17.11.2000
Beiträge: 7
Herkunft: DE 22549 Hamburg
01.12.2000 18:33 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Hartmut in Ihre Freundesliste auf Email an Hartmut senden Beiträge von Hartmut suchen
Text TIC GmbH

Da die Internetadresse von TIC-ADMIN, f13700.Siteboard.de/ fast nicht benutzt wird, und die Anlaufstelle für Zuschriften noch hier ist, melde ich mich auch noch einmal zu Wort, obwohl das Thema TIC für mich erledigt ist.

Wie schon erwähnt, habe ich am 20.11.00 per Einschreiben mit Rückschein (Rückschein bei mir eingetroffen am 24.11.00)TIC mitgeteilt, daß meine Kündigung von Yello erfolgen wird, außerdem habe ich den Abbuchungsaufrag widerrufen.

Bis einschließlich dem 01.12.00 von TIC keine Reaktion.

Wie sollen sich die Mitarbeiter von TIC um Neukunden zu kümmern, wenn Sie vollauf damit beschäftigt sind, sich um die Kündigungen von Altkunden zu kümmern.

Nun zur von Mookie Owl erwähnten Erhöhung des Strompreises gerechnet auf meinen Verbrauch ergibt eine Diffezenz zwischen Yello und TIC von 5,50 DM monatlich zu gunsten von TIC.

Diese 5,50 DM mehr bin ich gern bereit zu zahlen, da es bei Yello keinerlei Ärger gibt.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (23): 1718192021»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen