» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (23): 1617181920»»
Beitrag Zeus Strom AG | Ares Energie AG
Andre Z ist offline Andre Z


Starter

Dabei seit: 06.11.2000
Beiträge: 1
Herkunft: 01307 Dresden
06.11.2000 10:53 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Andre Z in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Andre Z suchen
verrückt TIC GmbH

Hallo Redaktion - Strom Magazin,

da auch ich Probleme mit TIC habe und nun dieses Forum gefunden habe muss ich mich fragen: Wieso hat sich an der Anbieterbeschreibung zu TIC-Admin auf Ihrer Seite nichts geändert?

Da wird weiterhin von den unbewiesenen Vorzügen der small price card geschwafelt, statt auf die bewiesenermaßen miesen Praktiken dieser "Firma" hin zu weisen. Das Thema Abbuchungsauftrag ist doch mindestens einen Hinweis wert. Leider habe auch ich den Unterschied zur Einzugsermächtigung erst von meiner Bank erfahren, als ich die unrechtmäßig eingezogenen 99,-DM "Aufnahmegebühr" mir zurück holen wollte. Leider zu spät.

Ich finde, Sie tragen mit Ihrer falschen Anbieterbeschreibung mit dazu bei, dass sich weiterhin gutgläubige Kunden der TIC an den Hals werfen und haben somit zumindest moralisch einen Anteil an dem Schaden, der diesen Kunden entsteht!

Ich hatte mir die Informationen zu TIC von Heise online besorgt, die die Angaben scheinbar 1:1 von Ihnen übernommen hatten und mittlerweile das Thema Stromtarife (www.heise.de/starif) von ihrer website wieder entfernt haben.

Ich werde auch der Heise Redaktion meinen Unmut mitteilen.

MfG

André Z.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
stanwalt ist offline stanwalt


Starter

Dabei seit: 01.11.2000
Beiträge: 2
06.11.2000 11:03 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie stanwalt in Ihre Freundesliste auf Beiträge von stanwalt suchen
cool TIC GmbH

"Alle hier haben Probleme mit Tic" ---- stimmt nicht,
ich habe KEINE PROBS mit Tic, sondern freue mich über 200,- Ersparnis
im Jahr.
"habe ich vorsichtshalber per Einschreiben mit Rückschein gekündigt,
weil mir das Geschäftsgebahren nicht GEFÄLLT" ---- nun, solche
Probleme können auch durch falsche Erwartungen selbst gemacht sein.
Ich denke man kann von Tic billigen Strom erwarten. Was ich nicht
erwarte ist eine 24h Telefon- Hotline, und eine juristische Abteilung.
Die Leute, welche als "Vorsichtsmaßnahme" erst mal eine Rückbuchung
veranlassen, und sich dann wundern, wenn dafür Gebühren anfallen, sind
selbst schuld, daran kann ich aber KEINE betrügerische Absicht von Tic
erkennen. Ich finde es auch ein bischen blauäugig zu sagen "ich
habe keine Veranlassung an den Aussagen meines bisherigen
Versorgers zu zweifeln", denn aus meiner Erfahrung weis ich, daß
die alten Versorger erst mal mauern, und wissen, daß eine Verunsicherung
der Verbraucher ihnen zu Gute kommt.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
kitsunegari ist offline kitsunegari


Starter

Dabei seit: 03.11.2000
Beiträge: 3
06.11.2000 19:57 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie kitsunegari in Ihre Freundesliste auf Email an kitsunegari senden Beiträge von kitsunegari suchen
verrückt TIC GmbH

Tja, wieso kommt es mir nur so vor, als gäbe es nur ein paar wenige hier, die TIC verteidigen? Vielleicht sind diese Leute ja persönliche Bekannte oder Teilhaber?
Ich habe dieses Forum auch erst vor kurzem entdeckt - viel zu spät!
Zuerst höre ich ewig nichts von TIC - kann Zufall sein, und als verständnisvoller Neukunde kann ich mir natürlich vorstellen, wie anstrengend es sein muß, gegen bestehende Konkurrenz anzukommen. Vor allem bei dem Preis!
Als ich irgendwann doch mal versuche, zu erfahren, ob man mich ignoriert hat oder sich um meinen Vertrag kümmert, fällt mir sehr stark auf, daß zu keiner Zeit jemand bei TIC telefonisch erreichbar ist. Meine E-Mails werden zwar relativ schnell beantwortet, doch extrem knapp und seltsamerweise ohne einen Namen als Ansprechpartner. (Mal abgesehen davon, daß die Anrede "Hallo" für meinen Geschmack etwas zu salopp ausfällt und es zudem von Rechtschreib- und Grammatikfehlern wimmelt.) Vielleicht hätte ich hier schon stutzig werden können. Aber ich bemühe mich um Toleranz und Geduld!
Irgendwann, Monate später, erreicht mich ein "Statusbericht", in dem auf äußerst unseriöse Weise sämtliche Schuld den bisherigen Stromversorgern zugeschoben wird. Kann natürlich stimmen - immerhin hat mich erst vor kurzem die Nachricht meines bisherigen Stromversorgers erreicht, daß zu spät gekündigt wurde (was ich ja ausdrücklich TIC überlassen sollte!) und ich damit noch weitere 12 Monate lang gemolken werde. Dankeschön!
Trotz allem schreibt mir TIC dann doch (immer nur ohne Unterschrift, ist alles angeblich maschinell gültig! Bei TIC arbeiten vielleicht gar keine Menschen?), daß ich ab sofort von ihnen den Strom beziehe. Seltsam, stimmt da die Kommunikation zwischen den Stromanbietern nicht? Naja, und dann der Höhepunkt: Mir wurde per e-Mail bestätigt, daß ich die einmalige Aufnahmegebühr nicht zahlen muß, da ich einen älteren Vertrag habe (über die Änderungen der AGB wurde ich übrigens nie informiert - ich bin zufällig darauf gestoßen!). Und was passiert? Natürlich, war ja nicht anders zu erwarten! Pünktlichst zum Monatsanfang fehlen 99 DM auf meinem Konto. Und das natürlich per Abbuchungsauftrag. Was das ist, hat auch mir erst die Bank erklärt, denn den Unterschied kannte ich bisher nicht. Ich hätte sowas nie unterschrieben, wenn ich es gewußt hätte. Im Vertrag ist mit keinem Wort erwähnt, daß es sich um ein unübliches Verfahren handelt, bei dem der Kunde TIC praktisch erlaubt, sein Konto zu räumen! Ich habe gekündigt und bin heilfroh, daß das vorbei ist.


[Dieser Beitrag wurde von kitsunegari am 21.11.2000 editiert.]

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mirrorball ist offline Mirrorball


Starter

Dabei seit: 07.11.2000
Beiträge: 2
07.11.2000 17:05 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mirrorball in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Mirrorball suchen
Text TIC GmbH

Meine Erfahrung mit TIC, zieht sich zwar auch schon seit dem 26.6. hin, nur Denke ich, dass TIC sich nur dagegen wehrt (wenn auch manchmal mit Händen und Füssen - indem es z.B. eine Kündigung ignoriert) schon vorhanden Kunden -wieder- zu verlieren; Denn NUR mit (sehr) VIELEN Kunden kann bekanntlich der niedrige Strom-Preis realisiert werden.
Wenn es zu Verzögerungen kommt ist doch meistens, der ALT-Anbieter dran schuld; Thema Liberalisierung von Post-+Fernmeldewesen, das ja nach 3Jahren immernoch nicht umgesetz ist; ob 2003 (5 Jahre nach Start der Liberalisierung) das Briefmonopol zu 100% wegfällt steht auch noch nicht fest!

Bei mir hat TIC (trotz Einzugsermächtigung) bis Heute keinen Pfennig abgebucht, obwohl ich (laut ´TIC-Statusbericht´ vom 25.9.) am 1.9. bei meinem alten Anbieter gekündigt wurde. Am 7.9. kam auch ein Stadtwerke-Angestellter, der meinen Zähler ablas - mit der Aussage ´wegen des Wechsels´.

Das in der kürzlich erhaltenen Jahres-Rechnung dann mein Jahres-Verbrauch geschätzt wurde, ist wohl nur als Hinhaltetaktik zu verstehen, zumal ich annehme, dass mein ALTER Anbieter wohl weiterhin die Abschlagszahlungen von meinem Konto abbucht.
Wenn wir von betrügerischen Machenschaften reden, sollten wir uns erstmal fragen, ob es rechtens ist, dass die alten Stromanbieter die Sache so verzögern können?

[Dieser Beitrag wurde von Mirrorball am 07.11.2000 editiert.]

Mirrorball
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Redaktion ist offline Redaktion


Super Moderator

Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 140

Themenstarter Thema begonnen von Redaktion

07.11.2000 17:35 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Redaktion in Ihre Freundesliste auf Email an Redaktion senden Homepage von Redaktion Beiträge von Redaktion suchen
TIC GmbH

Zitat:
Original von Andre Z
[B]Hallo Redaktion - Strom Magazin,

da auch ich Probleme mit TIC habe und nun dieses Forum gefunden habe muss ich mich fragen: Wieso hat sich an der Anbieterbeschreibung zu TIC-Admin auf Ihrer Seite nichts geändert?
Ich finde, Sie tragen mit Ihrer falschen Anbieterbeschreibung mit dazu bei, dass sich weiterhin gutgläubige Kunden der TIC an den Hals werfen und haben somit zumindest moralisch einen Anteil an dem Schaden, der diesen Kunden entsteht!
[B]


Wer öfter auf der Seite des strom magazins ist, hat den Artikel über TIC sicherlich gelesen. Wir haben zu den aktuellsten Informationen jetzt auch in der Anbieterbeschreibung verlinkt, das hatten wir bisher versäumt. Aktuelle Informationen zu TIC gibt es im redaktionallen Artikel "TICt's in Borchen richtig?", beispielsweise zur Problematik um die Einzugsermächtigung.
Desweiteren ist unsere Kooperation mit heise zum 1.11.2000 ausgelaufen, dort kümmert man sich unseres Wissens nicht mehr um das Thema Strom. Insofern wird man sich dort auch nicht mehr für TIC oder irgendeinen anderen Anbieter interessieren. Das nur als Hinweis.


[Hinweis: Dieser Beitrag wurde von targetadmin editiert.]

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
JoJO ist offline JoJO


Aufsteiger

Dabei seit: 24.05.2000
Beiträge: 45
08.11.2000 07:50 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie JoJO in Ihre Freundesliste auf Beiträge von JoJO suchen
Text TIC GmbH

Zitat:
Original von Mirrorball

Das in der kürzlich erhaltenen Jahres-Rechnung dann mein Jahres-Verbrauch geschätzt wurde, ist wohl nur als Hinhaltetaktik zu verstehen, zumal ich annehme, dass mein ALTER Anbieter wohl weiterhin die Abschlagszahlungen von meinem Konto abbucht.
Wenn wir von betrügerischen Machenschaften reden, sollten wir uns erstmal fragen, ob es rechtens ist, dass die alten Stromanbieter die Sache so verzögern können?

[Dieser Beitrag wurde von Mirrorball am 07.11.2000 editiert.][/B]


Hallo Mirrorball,

da stellt sich doch die Frage, hat nun Dein alter Versorger abgebucht oder nicht? Hat Dein alter Versorger das ganze verzögert oder nicht? Du beklagst Dich hier über etwas, über das Du Dir offensichtlich selber nicht klar bist!

Selbst WENN Dein alter Versorger abbucht, kannst Du das jederzeit rückgangig machen, nicht aber bei TIC, wenn Du einen Abbuchungsauftrag unterschrieben hast.

Bist Du Dir sicher, daß Du von TIC beliefert wirst? Hast Du bereits einen Netznutzungsvertrag erhalten, zu dessen Abschluß Du ja TIC die Vollmacht gegeben hast? Nein? Dann würd ich mal bei TIC anrufen und fragen, wie ein Händler seit 01.09.2000 Strom liefern kann, wenn noch nicht mal die vertraglichen Voraussetzungen vorliegen! Hast Du einen bekommen, dann schau mal nach, welcher Lieferbeginn da drin steht!

Wettbewerb ist das, was noch 100 Jahren Monopol längst fällig war. Trotzdem gibt es gerade im Wettbwerb für alle Beteiligten bestimmte Regeln, die jeder Teilnehmer einhalten muß. Das Dumme ist nur, daß viel Verantwortung hin- und hergeschoben wird, und der Kunde letztendlich immer zwischen den Fronten steht. Ich bezweifle jedoch, daß im Allgemeinen die alten Versorger dran schuld sind.

mfg JoJo

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
monika ist offline monika


Starter

Dabei seit: 01.11.2000
Beiträge: 1
Herkunft: deutschland14055berl in
12.11.2000 14:33 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie monika in Ihre Freundesliste auf Email an monika senden Beiträge von monika suchen
Zunge raus! TIC GmbH

Hallo!

Ich finde, es sollte auch mal jemand etwas Positives über TIC schreiben, damit nicht das Gleiche passiert, wie mit Zeus. Ich jedenfalls erhalte seit dem 01.08.00 Strom von TIC. Dies wurde mir zum einen von TIC und zum anderen von meinem Altversorger, der BEWAG, bestätigt. Wenn man natürlich einer neuen Firma gar keine Chance gibt und gleich alles negativ sieht, dann ist es ganz normal, daß die Tausenden von Anfragen usw. nicht mehr beantwortet werden können und alles verzögert sich. Also: ein bißchen mehr Geduld wäre wohl angebracht.

Gruß Monika

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
TIC-SERVICE ist offline TIC-SERVICE


Starter

Dabei seit: 23.10.2000
Beiträge: 4
Herkunft: Deutschland, 84163 Marklkofen
14.11.2000 18:02 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie TIC-SERVICE in Ihre Freundesliste auf Email an TIC-SERVICE senden Beiträge von TIC-SERVICE suchen
Text TIC GmbH

TIC-Kunden steht jederzeit die Möglichkeit offen sich per e-mail :
tic-service@strong4u.de
an tic zu wenden.

Bei verschiedenen regionalen Versorgern gibt es immer noch Probleme bei der Umstellung.

Da TIC nicht jeden einzelnen Kundenwechsel nachverfolgen kann, sondern sich auf die Rückmeldungen der Netzbetreiber und "Altversorger" verlassen muß, ist eine Rückmeldung der Kunden mit Umstellungsproblemen äußerst wichtig!

Bitte benutzen Sie dafür oben genannte mail.

Weitere Informationen gibt es in Kürze unter www.strong4u.de im TIC-Service-Bereich.

Wichtig:
Es gibt immer wieder Probleme bei der Zeichnung der Netznutzungsverträge.
Einige regionale Versorger erkennen die Vollmacht TIC's zur Zeichnung dieser nicht an.
Eine Zusendung an den Kunden erfolgt aber auch nicht!
Sie als Kunde können diesen Netznutzungsvertrag bei Ihrem Netzbetreiber anfordern und unterzeichnen. Es entstehen Ihnen dadurch keine Kosten. Sollten Sie dennoch die Unterschrift von TIC wünschen, so schicken Sie den Netnutzungsvertrag bitte umgehend an TIC. Nennen Sie bitte die Kontaktanschrift des Netzbetreibers damit der Vertrag von TIC umgehend unterzeichnet und eingeschickt werden kann.
Weisen Sie Ihren Netzbetreiber auf die erteilte Vollmacht hin.

Alle Kunden deren Vertrag nach dem 01.09.2000
bei TIC einging, wurden zu den neuen Bedingungen eingetragen.

Noch ein kleiner TIP:
Sollte TIC wirklich Minus machen im Stromgeschäft, so tut dies jeder Anbieter der zu ähnlich günstigem Preis anbietet!

Interessanter erscheint die Frage wieso den Tochterfirmen von großen Versorgern den Strom um einiges günstiger anbieten als diese Versorger selbst?
Kommt man sich da nicht als Kunde dieser Versorger gemolken vor?

Eine erfreuliche Nachricht für TIC-Kunden:
TIC wird den Strompreis nicht anheben!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Lisa ist offline Lisa


Gelegenheits-User

Dabei seit: 25.10.2000
Beiträge: 14
16.11.2000 07:48 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Lisa in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Lisa suchen
Text TIC GmbH

Bei verschiedenen regionalen Versorgern gibt es immer noch Probleme bei der Umstellung.

Da TIC nicht jeden einzelnen Kundenwechsel nachverfolgen kann, sondern sich auf die Rückmeldungen der Netzbetreiber und "Altversorger" verlassen muß, ist eine Rückmeldung der Kunden mit Umstellungsproblemen äußerst wichtig!


Hallo TIC-Service!

Da hört sich doch wohl alles auf! Dem Kunden wird vorgemacht, er braucht nur seinen Stromlieferungsvertrag unterschreiben, alles andere erledigt TIC für Sie! Jetzt kommen Sie daher und tun so, als wär es das Problem des Kunden, wenn keine Durchleitungsverträge, keine Netznutzungsverträge, keine Genehmigungen usw. seitens TIC vorliegen! Das ist enorm KUNDENFREUNDLICH!

Machen Sie nur weiter so, veräppeln SIe den Kunden, buchen Sie nur weiterhin ohne Leistung ab, verlangen SIe weiterhin fast 100 Mark für ominöse Rabattversprechen und unterschreiben Sie weiterhin keine Anschreiben an den Kunden! Machen Sie weiter so und schieben Sie die Schuld auf den bößen Altversorger! Damit fahren Sie den Wettbewerb in unserem Land AN DIE WAND! Bin mal gespannt, wann die ersten gerichtlichen Auseinandersetzungen folgen!

Warum haben wir laut offiziellen Zahlen nur drei Prozent Wechsler in ganz Deutschland? Hat das nicht auch mit Ihren Geschäftspraktiken zu tun? Wobei noch zu bemerken ist, daß Sie nicht der einzige Anbieter mit diesen Methoden sind.

Mir zumindest fällt es schwer, bei der gegebenen Gesetzeslage zu glauben, daß das kleine Stadtwerk vor Ort sich wirklich gegen den Wettbewerb stellen kann. Im Gegenteil. Viele Stadtwerke bieten eigene Produkte an, die zwar geringfügig teurer sind, geleifert wird aber auf jeden Fall. Aber wie Sie selbst zugeben, macht TIC ja auch mit dem Stromgeschäft Verluste. Kann TIC sich das auf Dauer leisten? Vor allem unter dem Hintergrund, daß ab 01.01. die Abgaben und Steuern weiter steigen werden?

Ich bin mal gespannt, wie die Situation in einem Jahr aussieht! Und ein Jahr ist schnell vorüber.....

Mfg

Lisa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Hartmut ist offline Hartmut


Starter

Dabei seit: 17.11.2000
Beiträge: 7
Herkunft: DE 22549 Hamburg
17.11.2000 20:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Hartmut in Ihre Freundesliste auf Email an Hartmut senden Beiträge von Hartmut suchen
Daumen runter! TIC GmbH

Als ehem. Yellowkunde habe ich am 31.07.00 einen ausgefüllten Antrag an TIC geschickt, da sich bei meinem Verbrauch eine jährliche Ersparnis von 100,00 DEM gegenüber Yellow ergeben würde. TIC ist tel. nicht ereichbar, entweder ist besetzt oder es meldet sich ein Band / Computer. Ein Brief blieb unbeantwortet, auf eine E-Mail erhielt ich eine Antwort von 3 nichtssagenden Sätzen. Als einzige Post habe ich bisher einen Vordruck erhalten mit Mitgliedsnummer und Kündigungsdatum 01.11.00 bei Yellow. Ein Liefertermin wurde nicht genannt, abgebucht wurde auch nicht. Es erfolgte im Monat November eine Abbuchung von Yellow. Hat jemand eigentlich schon Strom von TIC erhalten?
Hartmut_BEck@web. de

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Hartmut ist offline Hartmut


Starter

Dabei seit: 17.11.2000
Beiträge: 7
Herkunft: DE 22549 Hamburg
19.11.2000 16:30 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Hartmut in Ihre Freundesliste auf Email an Hartmut senden Beiträge von Hartmut suchen
Text TIC GmbH

Hallo, ich bins nochmal.
Nachdem ich mir das Interview aus dem strom magazin mit dem TIC Geschäftsführer Dieter Singer angesehen habe, auszugsweise: "Alle Verträge die seit dem 01.09.00 bearbeitet wurden (es gilt der Bearbeitungsstatus, nicht der Versendestatus)haben die gleichen Konditionen. es muß eine eimalige Aufnahme-Bearbeitungsgebühr von 99,00 DM gezahlt werden.." habe ich mich sofort wieder bei Yellow angemeldet, der Abbuchungsauftrag wird von mir am 20.11.00 storniert, ebenfalls wird TIC davon mit einem Einschreiben mit Rückschein davon in Kenntnis gesetzt. Das Thema TIC ist damit für mich erledigt.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
TIC-SERVICE ist offline TIC-SERVICE


Starter

Dabei seit: 23.10.2000
Beiträge: 4
Herkunft: Deutschland, 84163 Marklkofen
19.11.2000 21:00 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie TIC-SERVICE in Ihre Freundesliste auf Email an TIC-SERVICE senden Beiträge von TIC-SERVICE suchen
traurig TIC GmbH

Zitat:
Original von Lisa
Bei verschiedenen regionalen Versorgern gibt es immer noch Probleme bei der Umstellung.

>>Da TIC nicht jeden einzelnen Kundenwechsel >>nachverfolgen kann, sondern sich auf die >>Rückmeldungen der Netzbetreiber >>und "Altversorger" verlassen muß, ist eine >>Rückmeldung der Kunden mit >>Umstellungsproblemen äußerst wichtig!


>Hallo TIC-Service!

>Da hört sich doch wohl alles auf! Dem >Kunden wird vorgemacht, er braucht nur >seinen Stromlieferungsvertrag >unterschreiben, alles andere erledigt TIC >für Sie! Jetzt kommen Sie daher und tun so, >als wär es das Problem des Kunden, wenn >keine Durchleitungsverträge, keine >Netznutzungsverträge, keine Genehmigungen >usw. seitens TIC vorliegen! Das ist enorm >KUNDENFREUNDLICH!

Falsch! Es kommt niemand daher und behauptet der Kunde sei schuld an dem Problem!
Das Problem liegt eindeutig in den langen Bearbeitungszeiten bei den "alten" Versorgern.
Eine direkte Nachfrage durch den Kunden hat sich hier als hilfreich und temposteigernd erwiesen. Auch werden dem Kunden gegenüber zum Teil neue Hinderungsgründe genannt.
Deshalb immer alle Angaben schriftlich bestätigen lassen.

>Machen Sie nur weiter so, veräppeln SIe den >Kunden, buchen Sie nur weiterhin ohne >Leistung ab, verlangen SIe weiterhin fast >100 Mark für ominöse Rabattversprechen und >unterschreiben Sie weiterhin keine >Anschreiben an den Kunden! Machen Sie >weiter so und schieben Sie die Schuld auf >den bößen Altversorger! Damit fahren Sie >den Wettbewerb in unserem Land AN DIE WAND! >Bin mal gespannt, wann die ersten >gerichtlichen Auseinandersetzungen folgen!

- Wir schieben die Schuld auch nicht auf den bösen Altversorger. Wir sagen nur das die Wechsel-/Bearbeitungszeiten einfach zu lange sind. Zum Teil werden auch Verträge mehrmals gefordert oder Netznutzungsverträge weder an TIC noch an den Kunden verschickt. Erst nach nochmaliger Aufforderung durch den Kunden geschieht dies!


>Warum haben wir laut offiziellen Zahlen nur >drei Prozent Wechsler in ganz Deutschland? >Hat das nicht auch mit Ihren >Geschäftspraktiken zu tun? Wobei noch zu >bemerken ist, daß Sie nicht der einzige >Anbieter mit diesen Methoden sind.

- Könnte es sein das andere Anbieter die gleichen Probleme mit den Altversorgern haben?

>Mir zumindest fällt es schwer, bei der >gegebenen Gesetzeslage zu glauben, daß das >kleine Stadtwerk vor Ort sich wirklich >gegen den Wettbewerb stellen kann. Im >Gegenteil. Viele Stadtwerke bieten eigene >Produkte an, die zwar geringfügig teurer >sind, geleifert wird aber auf jeden Fall.

-Ganz einfach: Schreiben werden verzögert beantwortet oder die Form der Netznutzungsanfrage gefällt nicht.
Unterschriften werden als nicht leserlich erachtet.
Kündigungen werden angenommen, die zugehörigen Durchleitungs- und Netznutzungsfragen aber aufgrund der Arbeitsbelastung des Sachbearbeiters nicht beantwortet.
.
.
.

>Aber wie Sie selbst zugeben, macht TIC ja >auch mit dem Stromgeschäft Verluste. Kann >TIC sich das auf Dauer leisten? Vor allem >unter dem Hintergrund, daß ab 01.01. die >Abgaben und Steuern weiter steigen werden?

- Wann haben wir dies zugegeben?
Welche Zahlen haben wir genannt?

>Ich bin mal gespannt, wie die Situation in >einem Jahr aussieht! Und ein Jahr ist >schnell vorüber.....

- Aufgrund der Beschwerden bei den zuständigen Ämtern und Behörden durch die neuen Anbieter wird sich der Strommarkt hoffentlich öffnen.

>Mfg

>Lisa





[Dieser Beitrag wurde von TIC-SERVICE am 19.11.2000 editiert.]

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (23): 1617181920»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen