» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (23): 89101112»»
Beitrag Zeus Strom AG | Ares Energie AG
dj3rb ist offline dj3rb


Aufsteiger

Dabei seit: 29.06.2000
Beiträge: 26
Herkunft: Bayern, 84163 Marklkofen
13.09.2000 17:51 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie dj3rb in Ihre Freundesliste auf Email an dj3rb senden Beiträge von dj3rb suchen
Text TIC GmbH

Hallo,

bei allen bisher durch uns Vermittelten Kunden war die Karte nie inklusive.
Man konnte bis zum 01.09.2000 wählen, ob man Strom inkl. der Small Price Karte haben wollte oder eben ohne die Karte.

Seit dem 01.09.2000 ist der Strom nun fester Bestandteil der Karte. Und Neukunden
müssen die Karte abschließen um Strom erhalten zu können. Aber selbst bei den 99.- DM Jahresgebühr ( ab 2. Jahr nur noch 79.- DM) zählt TIC noch zu den günstigsten Stromlieferanten.
Im 2ten Jahr ist es jedem Kunden freigestellt die Karte nicht mehr abzuschließen.
Dann erhöht sich aber der Strompreis auf 23,9 Pfg./kWh*.

Sie sehen also, die Karte lohnt sich schon bereits beim Strompreis

Bedenken Sie, das jeder Kunde der zu einem anderen Stromlieferanten wechselt, auch Bearbeitungskosten verursacht. Gerade Kunden die Ihre Stromlieferanten sehr schnell wechseln, verursachen dadurch Defizite. TIC und auch andere Anbieter haben daher Mindestvertragslaufzeiten und Wechsel/Grundgebühren.
Bei TIC erhalten Sie aber durch die Leistungen der SPC die Möglichkeit, für Ihre "Grundgebühren" noch zusätzliche Gegenleistungen zu erhalten.

Wer seinen Stromanbieter wechseln will, und vor einem Vertragsabschluß noch offene
Fragen dazu hat, kann diese gerne an
Pro.Tec@t-online.de mailen.

Mit freundlichem Gruß
Fa. Pro.Tec -freier Vermittler


Zitat:
Original von willi121
TIC will mit dem günstigen Strom unbedingt
die praktisch nutzlose Small Price Card
verkaufen.Angeblich Rabatt beim Benzin,
Kosmetik...
Im erstvertrag ist die Karte noch inklusive
erst später kommt ein Schreiben DM 99 werden
abgebucht.
Die ist eine Frechheit ich habe gekündigt (
was bei Zeus nicht nötig war )Geld kann einfach über die Bank zurückgebucht werden.



Mit freundlichem Gruß<P>Rudolf Bachmeier
Pro.Tec
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
dj3rb ist offline dj3rb


Aufsteiger

Dabei seit: 29.06.2000
Beiträge: 26
Herkunft: Bayern, 84163 Marklkofen
13.09.2000 18:33 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie dj3rb in Ihre Freundesliste auf Email an dj3rb senden Beiträge von dj3rb suchen
Text TIC GmbH

Hallo,

auch wenn ich gefahr laufe mit zwei mails an einem Tag lästig zu fallen.

Hallo Rewalux,
ich möchte keineswegs dieses Forum als Werbemittel benutzen. Ich finde es einfach nur richtig wenn sich jemand der an benötigte Informationen/Antworten kommen kann (oder diese hat) hier zu Wort meldet.
Aufgrund meiner Vermittlertätigkeit (unter anderem auch für TIC) habe ich natürlich auch Möglichkeiten spezielle Fragen von TIC-Kunden zu bearbeiten.
Seitens TIC ist dies gerne gesehen, da bei TIC die (Telefon)-Drähte glühen.
Und einen wirtschaftlichen Nutzen habe ich bisher nicht aus meinen postings gezogen.
Ganz im Gegenteil. Es fallen Kosten an.
Es melden sich ja keine Interessenten die einen Stromliefervertrag bei der TIC haben möchten, sonder Kunden der TIC. Und für die Betreuung dieser nicht durch mich geworbenen Kunden, gibt's halt bisher nur ein Schulterklopfen.

Persönlich möcht ich noch folgende Anmerkung machen:
Ich fände es Schade, wenn gerade eine kritische Stimme wie Sie sich hier nicht mehr zu Wort meldet.

Und nochmal der Hinweis:
PRO.TEC IST NICHT TIC!!
Fragen woher der TIC-Strom kommt, oder wie detailiert die Preise der TIC zustande kommen, kann ich also nicht von heute auf morgen beantworten. Zum Teil fallen die Antworten auch unter das Betriebsgeheimniss (so banal das klingt) der fIrma TIC, und werden von dieser auch so behandelt.

Mit freundlichem Gruß

Mit freundlichem Gruß<P>Rudolf Bachmeier
Pro.Tec
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
JoJO ist offline JoJO


Aufsteiger

Dabei seit: 25.05.2000
Beiträge: 45
14.09.2000 08:11 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie JoJO in Ihre Freundesliste auf Beiträge von JoJO suchen
verrückt TIC GmbH

[QUOTE]Original von dj3rb
[B]

Bedenken Sie, das jeder Kunde der zu einem anderen Stromlieferanten wechselt, auch Bearbeitungskosten verursacht. Gerade Kunden die Ihre Stromlieferanten sehr schnell wechseln, verursachen dadurch Defizite. TIC und auch andere Anbieter haben daher Mindestvertragslaufzeiten und Wechsel/Grundgebühren.
Bei TIC erhalten Sie aber durch die Leistungen der SPC die Möglichkeit, für Ihre "Grundgebühren" noch zusätzliche Gegenleistungen zu erhalten.


Hallo dj3rb,

kannst Du nun endlich mal sagen, was ich mit der SmallPriceCard wirklich machen kann? Oder ist die Masche nur eine nicht ganz gelungene Vertuschung von Wechselgebühren, die letztens von den Wettbewerbshütern gerügt wurde?

Ich will endlich wissen, wo ich wieviel Nachlaß auf welche Preise von welchen Anbieter bekomme!!!! (Oder was die SPC sonst noch kann).

Vielen Dank für eine rasche Antwort. Hilfreich wäre auch eine Stellungnahme des Strom-Magazins, sofern nähere (geprüfte!) Details vorliegen!

Bis bald

JoJo

PS: Vielleicht kann uns auch der Sven weiterhelfen!?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Ron ist offline Ron


Gelegenheits-User

Dabei seit: 15.08.2000
Beiträge: 14
14.09.2000 23:47 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Ron in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Ron suchen
wütend TIC GmbH

Hallo dj3rb,

betreff:

Zitat:
Original von dj3rb
Hallo,

auch wenn ich gefahr laufe mit zwei mails an einem Tag lästig zu fallen.

Hallo Rewalux,
ich möchte keineswegs dieses Forum als Werbemittel benutzen. Ich finde es einfach nur richtig wenn sich jemand der an benötigte Informationen/Antworten kommen kann (oder diese hat) hier zu Wort meldet.
Aufgrund meiner Vermittlertätigkeit (unter anderem auch für TIC) habe ich natürlich auch Möglichkeiten spezielle Fragen von TIC-Kunden zu bearbeiten.
Seitens TIC ist dies gerne gesehen, da bei TIC die (Telefon)-Drähte glühen.
Und einen wirtschaftlichen Nutzen habe ich bisher nicht aus meinen postings gezogen.
Ganz im Gegenteil. Es fallen Kosten an.
Es melden sich ja keine Interessenten die einen Stromliefervertrag bei der TIC haben möchten, sonder Kunden der TIC. Und für die Betreuung dieser nicht durch mich geworbenen Kunden, gibt's halt bisher nur ein Schulterklopfen.

Persönlich möcht ich noch folgende Anmerkung machen:
Ich fände es Schade, wenn gerade eine kritische Stimme wie Sie sich hier nicht mehr zu Wort meldet.

Und nochmal der Hinweis:
PRO.TEC IST NICHT TIC!!
Fragen woher der TIC-Strom kommt, oder wie detailiert die Preise der TIC zustande kommen, kann ich also nicht von heute auf morgen beantworten. Zum Teil fallen die Antworten auch unter das Betriebsgeheimniss (so banal das klingt) der fIrma TIC, und werden von dieser auch so behandelt.

Mit freundlichem Gruß



...Du kannst also die OBAG-Rechnung, die hier aufgemacht wurde und einen (dauernden) Verlust von TIC bedeuten würde, in keiner Weise entkräften ? Heee, was machst Du eigentlich dann, wenn Dich ein Kunde genau danach fragt, wie denn der günstige Strom finanziert wird ?.....ich denke mal dies werden viele Kunden fragen, schon allein um zu erfahren, wie sicher Ihr Strom in naechster Zeit ist.

P.S.:...Betriebsgeheimnisse will niemand hier wissen, aber auch meine Frage ist doch banal, oder nicht ?

Ciao

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
dj3rb ist offline dj3rb


Aufsteiger

Dabei seit: 29.06.2000
Beiträge: 26
Herkunft: Bayern, 84163 Marklkofen
15.09.2000 18:24 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie dj3rb in Ihre Freundesliste auf Email an dj3rb senden Beiträge von dj3rb suchen
Text TIC GmbH

Hallo,

Ich kann zu den Einsparmöglichkeiten die die small price card bietet auch nicht mehr sagen, als TIC selbst. Wer etwas dazu wissen möchte kann sich gerne mittels Telefon (so was gibt's noch) an die Neukunden-hotline der TIC wenden.
Tel.: 05221/344280

Laut TIC erhalten alle Neukunden und Bestandskunden in den nächsten Tagen Post von der TIC.
Warten Sie dies bitte ab!


Für mich stellt sich die TIC-spc als eine Art Einkaufsgemeinschaft dar.
Aber dies ist meine persönliche Meinung.
Das durch die Bündelung von vielen Kunden niedrige Preise zu erzielen sind, scheint einleuchtend.

Ein Preisvorteil liegt bereits offensichtlich auf der Hand: Der günstigere Strompreis.
Kunden deren Antrag nach dem 01.09. bei der TIC eingegangen ist, zahlen 22,5 Pfg/kWh während der Laufzeit der TIC-SPC. Nach dem ersten Jahr können die Kunden wählen ob Sie auf die SPC verzichten wollen. Falls ja, fällt der aufgrund der SPC gewährtePreisvorteil von derzeit nur rechnerischen (das Jahr ist noch nicht um)
1,4 Pfg/kWh weg.

Ich werde aber gerne die TIC-SPC testen und das Ergebniss hier einstellen!


Zu der genauen Zusammensetzung der Strompreise sowie zu der Geschäftskalkulation der Firma TIC kann und werde ich nichts sagen.
Die TIC stellt es jedem Interessenten frei, zur TIC zu wechseln.
Es wird niemand gezwungen! Sollte der Ansicht des Interessenten zufolge TIC den Strompreis falsch berechnet haben und deshalb in Kürze pleite sein, so darf der Intgeressent gerne bei seinem bisherigen Anbieter bleiben, oder eben zu einem der Anbieter wechseln die teurer sind als TIC. Wenn jemand lieber mehr für seinen Strom bezahlt, so legt ihm die TIC keine Steine in den Weg. Aber bitte greifen Sie dann auch nicht die TIC oder Kunden der TIC an, weil dort der Strom günstiger ist, als bei dem von Ihnen gewähltem Anbieter!


Und nun noch etwas:
Alle Kunden die trotz eines bestehenden Vertrages die von der TIC im voraus abgebuchte Abschlagzahlung (Sicherheitsleistung) zurückgebucht haben, werden
von der TIC schriftlich zur Zahlung aufgefordert. Laut den AGB's kann TIC ein zusätzliches Bearbeitungsentgelt in Höhe von 15 DM erheben zuzüglich eventueller Fremdkosten. Sollte die TIC hier also ein Inkasso-Büro einschalten, hat der
Kunde die Kosten des Inkasso-Büros zu tragen!

TIC wird sich in diesem Fall verhalten wie jedes andere Unternehmen auch!

Nun noch etwas in eigener Sache:
Ich schreibe in diesem Forum, um TIC-Kunden, die Schwierigkeiten beim Wechsel haben, behilflich zu sein.
Deshalb werden Sie hoffentlich verstehen,daß ich Fragen von Interessenten an die Neukundenhotline der TIC verweise.
Einige Fragen werden sich aber auch durch die Lösung der Probleme der bestehenden TIC-Kunden beantworten lassen. Sollte ich so eine Frage lesen, werde ich diese natürlich beantworten.


Bisher ist das Echo der Kunden die sich an mich gewandt haben positiv.
Und auch Kontrollen seitens der Kunden haben ergeben, daß die Informationen die TIC durch mich weitergibt stimmen. Entschuldigen Sie bitte, wenn ich keine Einzelfälle hier anführe, dies sind persönliche Informationen und gehen nur per direkter mail ans Postfach des jeweiligen Kunden!

Mit freundlichem Gruß


Mit freundlichem Gruß<P>Rudolf Bachmeier
Pro.Tec
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
manfred ist offline manfred


Starter

Dabei seit: 19.07.2000
Beiträge: 4
20.09.2000 15:35 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie manfred in Ihre Freundesliste auf Beiträge von manfred suchen
Zunge raus! TIC GmbH

Ich habe wieder einmal mit meinem ehemaligen Stromversorger (Wechsel zu TIC war am 01.08.2000) telefoniert.
Laut deren Aussage ist mit TIC alles vertraglich vereinbart (Durchleitung und was weiss ich was es da sonst noch gibt)und es gibt keine Unstimmigkeiten oder Unklarheiten mit TIC.

Es hat mit dem Wechsel zu TIC entgegen aller Unkenrufe in diesem Forum also alles problemlos geklappt.

Da sich die Preise und Randbedingungen (SPC jetzt ein Muß) bei TIC etwas verschlechert haben, bin ich sehr zufrieden mit meiner Entscheidung, TIC von Anfang an eine Chance gegeben zu haben. So billig (22,5 Pf/KWh und sonst nichts) gibt es den Strom selbst bei TIC wohl in absehbarer Zukunft bei einem Wechsel nicht mehr.
Manchmal lohnt es doch, zur richtigen Zeit ein wenig zu riskieren und auf ein unbekanntes Pferd zu setzen.

Schönen Gruß an die Zauderer und Schwarzseher

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
FSt ist offline FSt


Starter

Dabei seit: 19.09.2000
Beiträge: 5
21.09.2000 22:03 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie FSt in Ihre Freundesliste auf Beiträge von FSt suchen
verrückt TIC GmbH

Hallo Forums-Mitglider!

Bisher habe ich mich im Forum noch nicht geäußert, sondern erst mal abwartend und voller Optimismus gegenüber TIC verhalten. Dieser Optimismus ist leider verpufft.
Aber alles der Reihe nach:

Im Mai habe ich mich bei TIC angemeldet und erhielt am 23. Juni die Neukundenabrechnung mit der Mitteilung, daß ich ab 1. August mit Strom beliefert werde. Der Vertrag mit meinem bisherigen Versorger (Saarbrücker Stadtwerke) wurde gekündigt. Ich erhielt am 14.August die schriftliche Bestätigung der Kündigung, den Netznutzungsvertrag und weitere Schriftstücke, die zur Einschüchterung wechselwilliger Kunden verschickt werden. Daraufhin rief ich bei TIC an. Dort erreichte ich Herrn Singer (der Geschäftsführer von TIC), der mich aufforderte den Netznutzungsvertrag an ihn zu faxen. Ich sollte ihn nicht unterzeichen, er mache dies. Am 23. August folgte die Endabrechnung der Saarbrücker Stadtwerke. In der Zwischenzeit wurde am 17. August auch der erste Zwei-Monatsabschlag von TIC abgebucht. Bis zu diesem Zeitpunkt war alles in Ordnung und ich war rundum zufrieden. Aber nun kommt das "dicke Ende":

Am 11. September erhielt ich Post von den Saarbücker Stadtwerken mit der Aussage, daß sie mir mitteilen müßten, daß mir die Firma TIC zum 01.08.2000 keinen Strom geliefert habe und dies auch bis dato nicht tut. Deshalb müßten sie mich nach §10 Energiewirtschaftsgesetz mit Strom beliefern auf der Basis einen neuen Vertrages (1 Jahr Kündigungsfrist) nach §2 AVBEltV. Darüberhinaus gaben sie auch den Hinweis auf "Doppelzahlungen" zu achten. Am nächsten Tag folgte ein Brief mit den konkreten monatlich zu leistenden Vorauszahlungen. Am gleichen Tag (12.September) hatte ich daraufhin bei TIC angerufen und nach einiger Zeit wieder Herrn Singer erreicht, dem der Fall nicht unbekannt war und sich eine einwöchige Klärungsfrist erbat, der ich gerne nachkam. Seit vorgestern (19. September) versuche die Firma TIC mit Hilfe mehrerer mir zur Verfügung stehender Telefonnummern zu erreichen. Vorgestern waren alle Nummern ständig besetzt, gestern und heute ständig frei, aber niemand ging ans Telefon. Vielleicht sind ja morgen wieder alle Nummern besetzt?! Auch meine an Herrn Singer gesendete E-Mail wurde bis dato nicht beantwortet.


So, dies waren alles Fakten und hat somit mit Schwarzmalerei nichts zu tun. Weiterhin kann ich mir auch nicht vorstellen, daß das beschriebene einen Einzelfall darstellt. Weitere Betroffene bitte melden!!!

Zu guter Letzt noch eine kleine Anmerkung:
Das Kunden Service Center (Tel.: 05221/ 344280) verdient leider seinen Namen nicht. Es ist leider nur eine Neukunden-Annahmestelle. Service in Form konkreter Stellungnahmen, Weiterleitung an einen Sachbearbeiter oder Rückruf eines Sachbearbeiters erwartet man dort vergebens. Jedoch sind die Leute gut geschult im vertrösten unzufriedener Kunden.

Mit freundlichem Gruß

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
dj3rb ist offline dj3rb


Aufsteiger

Dabei seit: 29.06.2000
Beiträge: 26
Herkunft: Bayern, 84163 Marklkofen
22.09.2000 23:05 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie dj3rb in Ihre Freundesliste auf Email an dj3rb senden Beiträge von dj3rb suchen
Achtung TIC GmbH

Hallo,

ich werde Ihnen gerne bei der Lösung/Aufklärung Ihres Problemes behilflich sein.
Bitte setzen Sie sich mit mir in Verbindung!
Da Sie anonym geblieben sind, kann ich mich nicht direkt an Sie wenden. Und eine Nachfrage bei TIC ist ohne genaue Kentniss Ihres Falles zum Scheitern verurteilt.
Ich Benötige von Ihnen Ihre TIC-Kundennummer und eventuell eine Telefonnummer Ihres bisherigen Versorgers zur Nachfrage wo das Problem genau liegt.


TIC hat bereits reagiert, auch im Hinblick darauf,daß sich eben diese Fälle (Netzbetreiber kennt TIC nicht, Kündigung nicht vorhanden und so weiter) in letzter Zeit häufen.
Aber hier geht es nicht nur TIC so.

TIC wird alle registrierten Kunden anschreiben und Ihnen die neue Vorgehensweise erläutern. Ein Muster des Schreibens liegt mir bereits vor, ich möchte hier aber nichts vorweg nehmen.
Wer mehr Informationen dazu wünscht, kann unter www.strong4u.de in Kürze eine Zusammenfassung des Inhaltes nachlesen.
Nur soviel: TIC setzt alles daran die Kunden von TIC vor diesen durch die Exmonopolisten verursachten Problemen zu schützen. Gerade die Problematik von Doppelabbuchungen wird neu geregelt. Ziel ist es, beim Kunden wirklich erst abzubuchen, wenn alles 99,9% in Ordnung ist.

Unter oben genannter web-side befindet sich auch ein TIC-Service Bereich.

Da das ganze gerade im Aufbau ist, bitte nicht böse sein wenn etwas nicht gleich funktioniert. Einfach eine mail an Pro.Tec@t-online.de und der Fehler wird behoben.

Mit freundlichem Gruß


Zitat:
Original von FSt
Hallo Forums-Mitglider!

Bisher habe ich mich im Forum noch nicht geäußert, sondern erst mal abwartend und voller Optimismus gegenüber TIC verhalten. Dieser Optimismus ist leider verpufft.
Aber alles der Reihe nach:

Im Mai habe ich mich bei TIC angemeldet und erhielt am 23. Juni die Neukundenabrechnung mit der Mitteilung, daß ich ab 1. August mit Strom beliefert werde. Der Vertrag mit meinem bisherigen Versorger (Saarbrücker Stadtwerke) wurde gekündigt. Ich erhielt am 14.August die schriftliche Bestätigung der Kündigung, den Netznutzungsvertrag und weitere Schriftstücke, die zur Einschüchterung wechselwilliger Kunden verschickt werden. Daraufhin rief ich bei TIC an. Dort erreichte ich Herrn Singer (der Geschäftsführer von TIC), der mich aufforderte den Netznutzungsvertrag an ihn zu faxen. Ich sollte ihn nicht unterzeichen, er mache dies. Am 23. August folgte die Endabrechnung der Saarbrücker Stadtwerke. In der Zwischenzeit wurde am 17. August auch der erste Zwei-Monatsabschlag von TIC abgebucht. Bis zu diesem Zeitpunkt war alles in Ordnung und ich war rundum zufrieden. Aber nun kommt das "dicke Ende":

Am 11. September erhielt ich Post von den Saarbücker Stadtwerken mit der Aussage, daß sie mir mitteilen müßten, daß mir die Firma TIC zum 01.08.2000 keinen Strom geliefert habe und dies auch bis dato nicht tut. Deshalb müßten sie mich nach §10 Energiewirtschaftsgesetz mit Strom beliefern auf der Basis einen neuen Vertrages (1 Jahr Kündigungsfrist) nach §2 AVBEltV. Darüberhinaus gaben sie auch den Hinweis auf "Doppelzahlungen" zu achten. Am nächsten Tag folgte ein Brief mit den konkreten monatlich zu leistenden Vorauszahlungen. Am gleichen Tag (12.September) hatte ich daraufhin bei TIC angerufen und nach einiger Zeit wieder Herrn Singer erreicht, dem der Fall nicht unbekannt war und sich eine einwöchige Klärungsfrist erbat, der ich gerne nachkam. Seit vorgestern (19. September) versuche die Firma TIC mit Hilfe mehrerer mir zur Verfügung stehender Telefonnummern zu erreichen. Vorgestern waren alle Nummern ständig besetzt, gestern und heute ständig frei, aber niemand ging ans Telefon. Vielleicht sind ja morgen wieder alle Nummern besetzt?! Auch meine an Herrn Singer gesendete E-Mail wurde bis dato nicht beantwortet.


So, dies waren alles Fakten und hat somit mit Schwarzmalerei nichts zu tun. Weiterhin kann ich mir auch nicht vorstellen, daß das beschriebene einen Einzelfall darstellt. Weitere Betroffene bitte melden!!!

Zu guter Letzt noch eine kleine Anmerkung:
Das Kunden Service Center (Tel.: 05221/ 344280) verdient leider seinen Namen nicht. Es ist leider nur eine Neukunden-Annahmestelle. Service in Form konkreter Stellungnahmen, Weiterleitung an einen Sachbearbeiter oder Rückruf eines Sachbearbeiters erwartet man dort vergebens. Jedoch sind die Leute gut geschult im vertrösten unzufriedener Kunden.

Mit freundlichem Gruß



Mit freundlichem Gruß<P>Rudolf Bachmeier
Pro.Tec
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
berlibaerchen ist offline berlibaerchen


Starter

Dabei seit: 24.09.2000
Beiträge: 1
Herkunft: 10553 Berlin
24.09.2000 01:14 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie berlibaerchen in Ihre Freundesliste auf Email an berlibaerchen senden Beiträge von berlibaerchen suchen
wütend TIC GmbH

Zitat:
Original von nowe
Die Preise sehen leider ein wenig so aus, als bekäme man wieder Ärger à la Zeus.

Hat jemand schon gute oder schlechte Erfahrungen mit TIC gemacht und kann kurz davon berichten? Hat TIC bei irgendwem schon die Lieferung aufgenommen?



Hallo,
ich hatte vor ca.3 Monaten meinen Antrag auf Stromlieferung gestellt. Eine Antragsbestätigung habe ich nie erhalten, obwohl das von TIC mehrfach zugesagt wurde.
Seit 1.9. erhalte ich angeblich Strom von TIC. Schriftlich habe ich natürlich nichts.
Seit 2 Monaten verspricht mir TIC, daß "in den nächsten Tagen" der Vertrag zugesendet wird. Passiert ist wieder nichts. Ich habe dann mal bei meinem Altanbieter (BEWAG) angerufen. Die teilten mir dann mit, daß zwischen TIC und Bewag kein Stromliefervertrag besteht. TiC meinte dazu, daß es schon in Ordnung so ist, ich werden nicht von TIC direkt beliefert. Namen wurden keine genannt und die Zusendung der Unterlagen nochmals versprochen...
Telefonisch ist seit einer Woche niemand ereichbar. Ich habe vor zwei Tagen dann nochmals eine Mail geschickt( Bitte um klärung und Zusendung der Vertragsunterlagen)
Der Hammer kam dann gestern per Mail. Als Antwort haben die mir eine Standard-Mail mit einer Zip-Datei geschickt. Darin enthalten waren allg.Infos zu den TIC-Produkten. TIC
hatte es noch nicht mal nötig mir persönlich zu antworten.
Damit hatte sich dann die Sache für mich erledigt. Ich habe sofort ne Kündigung rausgeschickt, wobei ich gar nicht weiß, ob es was zu kündigen gab? Jedenfalls bin ich erstmal geheilt was TIC betrifft.
Die BEWAG hat meinen Vertrag vorsorglich noch nicht gekündigt, da sie "schlechte Erfahrungen" gemacht haben. Ob sich das nur auf TIC bezieht wollte man mir nicht mitteilen. Ich denke aber, daß ich kein Einzelfall bin.


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
joric ist offline joric


Starter

Dabei seit: 01.09.2000
Beiträge: 1
Herkunft: D-83052 Bruckmühl
25.09.2000 09:16 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie joric in Ihre Freundesliste auf Beiträge von joric suchen
Text TIC GmbH

Stromlieferung von TIC
Zum 1.8. habe ich die Zusage der Stromlieferung von TIC. Doch was ist seither tatsächlich passiert? Liefert TIC tatsächlich oder der alte Versorger? Weder noch - ich habe jetzt zwei Versorger: seit 1.8. plündern jetzt beide mein Girokonto, zwecks Abschlagszahlung!! Lustig oder?
TIC ist nach mehrfachen Anfragen nicht in der Lage mir eine klare Antwort zu geben nur pauschales Gefasel. Es riecht nach Saftladen! Und der alte Anbieter weiß nichts von einer Kündigung.
Wer machte ähnliche Erfahrungen?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
dj3rb ist offline dj3rb


Aufsteiger

Dabei seit: 29.06.2000
Beiträge: 26
Herkunft: Bayern, 84163 Marklkofen
25.09.2000 11:18 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie dj3rb in Ihre Freundesliste auf Email an dj3rb senden Beiträge von dj3rb suchen
Achtung TIC GmbH

Hallo

ich kann nur nochmals darauf verweisen, das TIC-Kunden die Probleme mit der Belieferung haben,
sich an mich wenden können. Ich versuche diese Schwierigkeiten so weit möglich zu
bereinigen.

In letzter Zeit kommt es verstärkt vor, daß Kündigungen vom alten Versorger nicht anerkannt werden.
Der Grund hierfür: TIC selbst ist kein Energieerzeuger/Stromhändler.
TIC beauftragt also andere Stromerzeuger/lieferanten mit der Belieferung des Kunden.
Was dem Kunden ja egal ist, hauptsache der Preis stimmt und es klappt alles, oder?
Da aber unsere Politiker einigen Stromlieferanten die sogenannte Erlaubnis zur Versorgung anderer mit elektrischer Energie (§3 Genehmigung) erst Anfang September rückwirkend zum Ende des Monats August erteilt haben, sehen sich einige regionale Versorger daher in der Position, die Kündigung des Kunden zum 01.09. durch TIC zwar anzuerkennen, da aber TIC/der beauftragte Stromlieferant
zum besagten Zeitpunkt nicht im Besitz der Erlaubnis nach §3 war, wird unterstellt
TIC konnte zum 01.09. nicht liefern. Und die betroffenen Kunden werden in Zwangsversorgung genommen.
Ein Dankeschön an unsere Politiker! Solche Entscheidungen tragen zur Klärung der Probleme sehr stark bei.

Falls Ihnen also Ihr alter Versorger mitteilt, daß TIC nicht in der Lage war/ist Sie ab dem 01.09. mit Strom zu versorgen, liegt das nach meiner Erfahrung aus Telefonaten mit den alten Versorgern, darin begründet. Alle diese alten Versorger berufen sich dabei auf das Datum 01.09. . Bisher hat mir gegenüber kein einziger behauptet, TIC könne auch ab 01.10 nicht liefern.

Die hängen sich wirklich an der rückwirkenden Erteilung der Gehnemigung auf!!

Weitere Info's für TIC-Kunden gibt's aktuell unter www.strong4u.de

Aber ich werde mich auch witerhin am Forum hier beteiligen!


Zwei regionale Versorger möchte ich hier noch hervorheben:

Die OBAG als positives Beispiel wie eine Zusammenarbeit aussehen kann.

Und die Stadtwerke Saarbrücken als äußerst unfreundlich. Man Antwortet dort nur auf schriftliche Anfragen (hoffentlich zügig!) und ansonsten sollen die Kunden lesen was man Ihnen geschrieben hat: TIC konnte zum 01.09. nicht liefern! Das TIC zum o1.10. liefern kann bestreitet man nicht. Aber den Kunden der am 01.09. zu TIC wechseln wollte nimmt man erstmal in Zwangsversorgung und drückt Ihm einen neuen Vertrag aufs Auge.
Weiter so, liebe Saarbrückener Stadwerke! Das schafft Kundenzufriedenheit!!

Mit freundlichem Gruß<P>Rudolf Bachmeier
Pro.Tec
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
nick ist offline nick


Starter

Dabei seit: 26.09.2000
Beiträge: 4
Herkunft: 22767 Hamburg
26.09.2000 19:15 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie nick in Ihre Freundesliste auf Email an nick senden Beiträge von nick suchen
Text TIC GmbH

Die Firma TIC scheint nicht zu existieren. Ich bin angeblich seit 1.8. dort Kunde. Mein Netzbetreiber (HEW) weiss davon jedoch bis heute nichts. Die Telefonleitungen der Firma sind belegt. Eben habe ich endlich einen Mitarbeiter erreicht, der jedoch nur Infomaterial herausschicken kann und mich auf eine angebliche Fax-Nummer verwies, auf der jedoch nur ein AB war (05221-344125).

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (23): 89101112»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen