» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (14): 121314
Beitrag Ares Energie AG | Kundenfreundlichkeit bei der Riva
pdietri ist offline pdietri


Starter

Dabei seit: 18.06.2002
Beiträge: 1
18.06.2002 07:44 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie pdietri in Ihre Freundesliste auf Beiträge von pdietri suchen
Text DSA Deutsche Strom AG

Hallo,

bin auch ein TIC-Zweitausend-DSA geschädigter. Gestern kam Post von der DSA. Die bieten mir die Fa. ares an. Über die habe ich aber auch nichts gutes gelesen. Wer hat Erfahrung mit ares

Grüße Peter

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Maverico ist offline Maverico


Gelegenheits-User

Dabei seit: 31.01.2002
Beiträge: 21
19.06.2002 15:38 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Maverico in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Maverico suchen
Text DSA Deutsche Strom AG

Am Besten Du siehst mal unter dem Ordner für ARES nach.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Maverico ist offline Maverico


Gelegenheits-User

Dabei seit: 31.01.2002
Beiträge: 21
11.07.2002 13:00 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Maverico in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Maverico suchen
Text DSA Deutsche Strom AG

Also für Netznutzungsentgelte ist eigentlich immer der Netzkunde verantwortlich (also Du), auch wenn die DSA in Deinem Namen den NENU-Vertrag unterschrieben hat. Aus Erfahrung denke ich, du wirst nicht umhin kommen das Geld zu zahlen. Das das nahezu soviel ist, wie Du an DSA gezahlt hattest ist fast logisch, da die DSA-Preise eigentlich nicht wirtschaftlich gewesen sein konnten. alleine die NEtznutzungsentgelte sind schon so hoch wie deren Preis.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
onkel_hotte ist offline onkel_hotte


Starter

Dabei seit: 05.03.2001
Beiträge: 3
12.07.2002 00:09 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie onkel_hotte in Ihre Freundesliste auf Beiträge von onkel_hotte suchen
traurig DSA Deutsche Strom AG

die stadtwerke münster wollen für 9 monate dsa-kundendasein von mir 136 EUR haben. angeblich schulde ich gesamtschuldnerisch mit der insolventen DSA diesen betrag. wofür: ausstehende netznutzungsentgelte der dsa ag, die an die stadtwerke münster zu zahlen waren. die höhe der entglete entspricht fat meinen monatl. abscglägen, die ich an die dsa gezahlt habe. die summe ist daher vorne und hinten nicht stimmig. ist das verhalten der stadtwerke korrekt? was hat die DSA mit meiner vollmacht eigentlich für eine vereinbarung, sog. verbändevereinbarung, unterschrieben? ich dachte, wenn ich vollständig die rechnungen an die DSA begleiche, habe ich mit deren offenen rechnungen nichts zu tun. nun sitze ich mit in deren schulden-boot.

gruss!
Lars

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AY4 ist offline AY4


Routinier

Dabei seit: 23.08.2001
Beiträge: 100
12.07.2002 09:41 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AY4 in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AY4 suchen
Text DSA Deutsche Strom AG

die stadtwerke münster wollen für 9 monate dsa-kundendasein von mir 136 EUR haben. angeblich schulde ich gesamtschuldnerisch mit der insolventen DSA diesen betrag. wofür: ausstehende netznutzungsentgelte der dsa ag, die an die stadtwerke münster zu zahlen waren. die höhe der entglete entspricht fat meinen monatl. abscglägen, die ich an die dsa gezahlt habe. die summe ist daher vorne und hinten nicht stimmig. ist das verhalten der stadtwerke korrekt? was hat die DSA mit meiner vollmacht eigentlich für eine vereinbarung, sog. verbändevereinbarung, unterschrieben? ich dachte, wenn ich vollständig die rechnungen an die DSA begleiche, habe ich mit deren offenen rechnungen nichts zu tun. nun sitze ich mit in deren schulden-boot.
gruss!
Lars

Hi Lars,

bei dir zieht noch das alte Doppelvertragsmodell. Die DSA hat wahrscheinlich in Vollmacht unterschrieben, dass Du der Netztnehmer bist, und die DSA die Netznutzungsentgelte an die Stadtwerke für dich mit überweist, Du aber der Schuldner gegenüber den Stadtwerken bleibst. Versuche doch folgendes:
Lass Dir von den Stadtwerken die gesamten Zahlungen der DSA auf deine Kundennummer nachweisen. Sollte die DSA mehr als zwei Monate nicht gezahlt haben, kannst Du zu Recht nachfragen, weshalb von den Stadtwerken die Netznutzung nicht unterbrochen und von denen mit Notversorgung begonnen wurde (HGB). Somit dürften für dich höchstens 2 Monatsentgelte fällig werden. Argumentiere, dass du die entstandenen Kosten dann von der DSA einklagen willst, und die Stadtwerke diesen Betrag aus den eigenen Forderungen herauszurechnen haben. Da die Forderungen erst jetzt erhoben werden, hast du gute Chancen, diese direkt an den Konkursverwalter zu richten, der die DSA zur Zeit unternehmerisch führt. Lass die Stadtwerke wissen, dass du die Forderung juristisch prüfen lässt, ob sie von dir zu zahlen sei, und besorge dir auf jeden Fall eine Kopie deines Netznutzungsvertrages, entweder von der DSA oder von den Stadtwerken.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (14): 121314
Neues Thema erstellen Antwort erstellen