» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (14): 910111213»»
Beitrag Ares Energie AG | Kundenfreundlichkeit bei der Riva
J0J0 ist offline J0J0


Starter

Dabei seit: 03.04.2001
Beiträge: 5
08.05.2002 07:10 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie J0J0 in Ihre Freundesliste auf Beiträge von J0J0 suchen
Text DSA Deutsche Strom AG

Sehr geehrtes Strom-Magazin,

in der Theorie sind Ihre dargestellten Möglichkeiten genau richtig. Leider stellt sich die Praxis etwas anders dar:
Wie bekannt ist, befinden sich viele Kunden der DSA derzeit in Notversorgung. Ich kenne Kunden der DSA, die Ihren Vertrag SOFORT nach der entsprechenden Nachricht gekündigt haben, und von der DSA eine Kündigungsbestätigung zum 31.12.2002 (!!) bekommen haben.

Rechtlich ist es tatsächlich so, dass der Kunde ja einen rechtsgültigen Vertrag mit der DSA geschlossen hat, den der Netzbetreiber erst mal nich berühren kann, auch nicht durch Aufnahme der Notversorgung. Es gelten also weiterhin die im Vertrag zwischen Kunde und der DSA festgelegten Laufzeiten und Fristen.

Nach massiven Beschwerden der mir bekannten Kunden bei der DSA war es möglich, den Kündigungszeitpunkt auf 30.06.2002 zu bringen, was zwar für die betroffenen Kunden den Vorteil bringt, dass Sich innerhalb der 3-Monatsfrist einen neuen Lieferanten beauftragen können, aber trotzdem eine (voraussichtlich) sehr lange Zeit der Notversorgung in Kauf nehmen müssen.

Es wäre interessant ein Urteil zu erwirken, dass sich genau mit diesem Thema erfasst. Meiner Ansicht nach hat nämlich die DSA (oder jede andere Lieferant) genau zum Zeitpunkt des Eintritts der Notversorgung die Vertragspflichten so stark verletzt, dass eine Bindung des Kunden an diesen Vertrag nicht mehr bestehen kann. Aber wie gesagt, das wäre wohl ein Fall für die Gerichte, was sich aber aus Kostengesichtspunkten für keinen Kunden lohnen wird.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
StromMonster ist offline StromMonster


Fachmann

Dabei seit: 15.04.2002
Beiträge: 190
08.05.2002 07:48 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie StromMonster in Ihre Freundesliste auf Beiträge von StromMonster suchen
cool DSA Deutsche Strom AG

Danke der Redaktion des Strom Magazin !

Aus vielen Ihrer Beiträge zu den Problemen zwischen DSA und namhaften Netzbetreibern kann man entnehmen, daß es nach Bekanntgabe der Notversorgung rückwirkend Einigungen gegeben hat. Deshalb ist es aus meiner Sicht wichtig, wenn man zu seinem Regionalnetzbetreiber zurückkehren möchte, daß man fristlos bzw. zum nächst möglichen Termin kündigt. Anderenfalls ist man nach einer Einigung weiter an seinen externen Lieferanten gebunden und kann das ganze Prozedere ggf. nochmals durchlaufen.
Solide Netzbetreiber bieten günstige Produkte auch rückwirkend für ihre "Rückkehrer" an und zahlen bei negativem Ausgang eines Rechtsstreites umgehend die geforderten Abschläge aus der Notversorgung zurück.
Vielleicht ist folgender Vorschlag eine praktikable, in Skandinavien sogar umgesetzte, Ersatzlösung.
Der Kunde zahlt an seinen Lieferanten und an seinen Regionalnetzbetreiber. Aber nicht an beide das volle Entgelt, sondern an den Lieferanten die Stromlieferung und an den Netzbetreiber das Netznutzungsentgelt. Wenn der Lieferant den Rechtsstreit gewinnt, ist das Netznutzungsentgelt bereits beim Netzbetreiber und kleine Abweichungen werden mit der Turnusrechnung korrigiert. Anderenfalls muß der Lieferant dem Netzbetreiber das vom Kunden erhaltene Strom- Entgelt überweisen. Auch hier kann es zu einer nachträglichen Korrektur kommen.
Wenn der Kunde die Netznutzungsentgelte seines Netzbetreibers kennt (über Netznutzungsvertrag oder Internetauftritt), kann er sich die Anteile ausrechnen. Anderenfalls muß er grob überschlagen.
Dies ist zwar für den Kunden nicht ganz einfach, aber er befindet sich damit in einer angemessenen Rechtssicherheit und sollte davon ausgehen, daß die Streitigkeiten zwischen Lieferant und Netzbetreiber innerhalb von 1-2 Monaten geklärt werden können und er darüber informiert wird.

Tschüßi

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AY4 ist offline AY4


Routinier

Dabei seit: 22.08.2001
Beiträge: 100
19.05.2002 13:16 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AY4 in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AY4 suchen
Text DSA Deutsche Strom AG

Der Kunde zahlt an seinen Lieferanten und an seinen Regionalnetzbetreiber. Aber nicht an beide das volle Entgelt, sondern an den Lieferanten die Stromlieferung und an den Netzbetreiber das Netznutzungsentgelt. Wenn der Lieferant den Rechtsstreit gewinnt, ist das Netznutzungsentgelt bereits beim Netzbetreiber und kleine Abweichungen werden mit der Turnusrechnung korrigiert. Anderenfalls muß der Lieferant dem Netzbetreiber das vom Kunden erhaltene Strom- Entgelt überweisen. Auch hier kann es zu einer nachträglichen Korrektur kommen.
Wenn der Kunde die Netznutzungsentgelte seines Netzbetreibers kennt (über Netznutzungsvertrag oder Internetauftritt), kann er sich die Anteile ausrechnen. Anderenfalls muß er grob überschlagen.
Dies ist zwar für den Kunden nicht ganz einfach, aber er befindet sich damit in einer angemessenen Rechtssicherheit und sollte davon ausgehen, daß die Streitigkeiten zwischen Lieferant und Netzbetreiber innerhalb von 1-2 Monaten geklärt werden können und er darüber informiert wird.

Genau diese Art der Netznutzung wird massiv von den Stromhändlern beschossen, sie sind es schliesslich, die auf All-Inclusive-Verträgen mit allen Konsequenzen bestehen, ausserdem, wie sagt schon das Strom-Magazin: Die Vorgehensweise der DSA ist aus Kundensicht nicht empfehlenswert, für den Strommarkt an sich aber interessant, da die überhöhten Netznutzungsentgelte nicht in Vergessenheit geraten. Schließlich muss jeder Kunde selbst wissen, wie viel Ärger er ertragen kann.
In diesem Sinne, Allen noch viel Spass mit der DSA, der Notversorgung, doppelten Kosten usw. Denkt immer daran woher die DSA kommt, das rechtfertigt schlieslich sämtliche Verhaltensweisen. Komisch nur, das ein solches Verhalten weder von einem anderen unabhängigen Stromversorger praktiziert, noch positiv kommentiert wird.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
hal ist offline hal


Starter

Dabei seit: 21.05.2002
Beiträge: 2
22.05.2002 13:43 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie hal in Ihre Freundesliste auf Beiträge von hal suchen
Daumen runter! DSA Deutsche Strom AG

Hab eben mit der DSA telefoniert:

O-Ton:
lassen Sie soviel wie m"oglich zur"uckbuchen...
suchen Sie sich einen neuen Anbieter...
hier geht alles drunter und dr"uber...

Nur f"ur die, die auch Probleme mit der DSA haben,
das hat jetzt wohl ein j"ahes Ende

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Frau Beimer ist offline Frau Beimer


Starter

Dabei seit: 21.05.2002
Beiträge: 5
22.05.2002 15:56 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Frau Beimer in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Frau Beimer suchen
verrückt DSA Deutsche Strom AG

Ich habe gehört, dass die DSA derzeit Sonderabschläge einzieht, wo es nur geht. Sozusagen ein letztes Flügelschlagen. Bei mir hat sich nix getan. Hat jemand von euch in den letzten Tagen auffällige Kontobewegungen beobachtet?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Thomas.Hopp ist offline Thomas.Hopp


Starter

Dabei seit: 01.01.2001
Beiträge: 3
24.05.2002 17:25 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Thomas.Hopp in Ihre Freundesliste auf Beiträge von Thomas.Hopp suchen
Text DSA Deutsche Strom AG

Moin moin,

auch die Schleswag hat mich darauf hingewiesen, dass die DSA ab 1.6.02 nicht mehr mein Lieferant ist.

Habe versucht heute die Hotline der DSA anzurufen, geht nicht mehr!!!!

Gruss

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AY4 ist offline AY4


Routinier

Dabei seit: 22.08.2001
Beiträge: 100
28.05.2002 13:18 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AY4 in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AY4 suchen
Text DSA Deutsche Strom AG

Hi,

der Bilanzkreis DSA wurde geschlosen,
das war's dann wohl.

Tschüs DSA, wohl denjenigen Kunden, die noch rechtzeitig dort gekündigt haben.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AY4 ist offline AY4


Routinier

Dabei seit: 22.08.2001
Beiträge: 100
28.05.2002 13:18 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AY4 in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AY4 suchen
Text DSA Deutsche Strom AG

Hi,

der Bilanzkreis DSA wurde geschlosen,
das war's dann wohl.

Tschüs DSA, wohl denjenigen Kunden, die noch rechtzeitig dort gekündigt haben.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
StromMonster ist offline StromMonster


Fachmann

Dabei seit: 15.04.2002
Beiträge: 190
28.05.2002 13:28 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie StromMonster in Ihre Freundesliste auf Beiträge von StromMonster suchen
Zunge raus! DSA Deutsche Strom AG

Hab gekündigt, hab mein Geld, bin der
glücklichste Mann der Welt !

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
bruno123 ist offline bruno123


Starter

Dabei seit: 28.09.2001
Beiträge: 8
Herkunft: Deutschland, 22850 Norderstedt
29.05.2002 10:17 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie bruno123 in Ihre Freundesliste auf Email an bruno123 senden Beiträge von bruno123 suchen
Text DSA Deutsche Strom AG

Ich hoffe wirklich auf ein baldiges Ende dieser "Firma" !

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
CMO ist offline CMO


Starter

Dabei seit: 28.05.2002
Beiträge: 2
Herkunft: Deutschland, Dresden
29.05.2002 13:54 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie CMO in Ihre Freundesliste auf Email an CMO senden Beiträge von CMO suchen
Augenzwinkern DSA Deutsche Strom AG

Bisher keine negativen Kontobewegungen zu verzeichnen. Bin auf Juni gespannt, ob die DSA noch einzieht, obwohl ich seit 6.4. in neuer Versorgung des örtlichen Anbieters bin. Lastschrift ist schon lange entzogen, aber wie eure beitäge es zeigen, ist es für die Hr.Rechtsanwälte von der DSA ja eh nicht von belangen. Ich gebe der DSA noch 2 Monate bis zum "knockout" CMO

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
bruno123 ist offline bruno123


Starter

Dabei seit: 28.09.2001
Beiträge: 8
Herkunft: Deutschland, 22850 Norderstedt
31.05.2002 10:35 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie bruno123 in Ihre Freundesliste auf Email an bruno123 senden Beiträge von bruno123 suchen
Text DSA Deutsche Strom AG

Vorgestern lief im NDR-Regionalprogramm ein sehr interessanter Bericht über die Machenschaften der DSA.
Demnach wurde z.B. die Post monatelang liegengelassen und Mitarbeitern, die den Chef (Herrn Schack) auf mangelnden Kundenservice ansprachen entlassen.
Vor der Kamera wollte Herr Schack natürlich nichts sagen.
Dabei glaube ich, daß die DSA inzwischen kaum noch Kunden hat. Schließlich haben ja schon etliche Altversorger die Durchleitung für die DSA gesperrt.
Ist euch eigenlich aufgefallen, daß auf der DSA-Homepage die Bilder vom Herrn Schack, sowie der anderen beiden Typen aus dem Management nicht mehr abgebildet sind?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (14): 910111213»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen