» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (3): 123
Beitrag TIC GmbH | DSA Deutsche Strom AG
Klaus Berthold ist offline Klaus Berthold


Starter

Dabei seit: 27.01.2001
Beiträge: 3
06.07.2001 20:15 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Klaus Berthold in Ihre Freundesliste auf Email an Klaus Berthold senden Beiträge von Klaus Berthold suchen
verrückt Ares Energie AG

Laut Strom-Magazin vom 26.06. bin ich Kunde beim Testsieger im CIAO-Verbrauchertest! Soviel zum Thema kündigen. Alle anderen Anbieter sind demnach (noch) weniger verbraucherfreundlich.
Laut Strom-Magazin vom 23.05. bin ich neuerdings stolzer Kunde der Kieler Stadtwerke bzw. der Texas Utilities. Zuvor hatte die Bank, die den Börsengang von ARES in den Sand gesetzt hat, meine Kundenkarte und mein volles Vertrauen (die haben im Zweifelsfall wenigstens Geld). Vertrauen habe ich auch in die Auskunft von ARES, mir die Jahresbrechnung doch im August zu legen, insbesondere nachdem wochenlang auf dieselbige ohne äußere Unruhe gewartet habe. Da Nachfragen per eMail selten von Erfolg gekrönt und per Telefon (o180-5-"Service"-Nummer) etwas aufwendig sind, bevorzuge ich für solche Anfragen (alte) Faxnummern. Nach der gestern angekündigten Preiserhöung (erinnert sich jemand: Best-Price-Garantie), mußte ich sofort an meinen angestammten Versorger (war da nicht schon mal was mit Stadtwerken) denken, der Preis ab August stimmt fast überein - nur der von ARES ist jetzt höher. Man muß auch mal verlieren können! Das Prickelnde ist aber, daß ARES nach eigener Aussage vor August keine Abrechnung zustande bringt, mir aber für eben diesen August pauschal einen neuen für mich so nicht nachvollziehbaren Abschlag verordnet (lt. AGB ...).
Was hat das Wechseln also gebracht: Mein örtlicher Versorger hat sich preislich (etwas) in die richtige Richtung bewegt. Schön für die, die sich nicht bewegt haben!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
brosnanni ist offline brosnanni


Starter

Dabei seit: 13.07.2001
Beiträge: 1
14.07.2001 12:00 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie brosnanni in Ihre Freundesliste auf Email an brosnanni senden Beiträge von brosnanni suchen
Daumen runter! Ares Energie AG

Liebe User,

noch wirbt ares mit Platz Eins in Ciao.com - Zeiten, die nicht mehr lange anhalten werden.

Seit einem Jahr bin ich Ares Kunde, war zufrieden mit meinem 13-Plus-Tarif und habe Freunde und Bekannte stets an ares verwiesen..., hier in Berlin regierte ja stets die Bewag, und die galt es wegen derer Monopolpolitik zu unterlaufen.
Im Laufe der Woche bekam ich nun ein lapidares Schreiben von ares mit der Ankündigung, dass ares eine "Preisanpassung" zum August 2001 vornehmen müsse, um sich so der Marktlage zu beugen. Diese 'Preisanpassung' trete binnen 14 Tagen, also zum 1.8.2001 in Kraft. Erhöhungschritt in meinem Fall: gut 22 Prozent!
Nach Studium der AGB's, wo in § 6 Preisanpassungen geregelt sind, musste ich feststellen, dass ares laut Absatz 1 und 2 Erhöhungen von Steuer & Durchleitung weitergeben kann, so diese von den Gesetzgebern erhoben werden. Jeder weiß, dass die Ökosteuer nicht zur Jahresmitte erhöht wurde bzw. wird (diese also seit Erhebung konkludent nicht weitergegeben wurde), und auch der (nicht getätigte) Verweis auf andere Erhöhungen war nicht belegt.
Laut § 6.4 der AGB's darf eine Änderung der Konditionen zu ungunsten der Kunden, so dieser nicht deswegen kündigt, erst mit Ablauf des übernächsten Monates greifen - also in vorliegendem Falle frühestens zum 1. Oktober 2001.
Ein Besuch der Webseite www.ares.de ließ absolut gar nichts über die angedachte Erhöhung verlauten, hier wird im Tarifrechner noch immer fleißig mit 'future plus' geworben. Mein dann folgender Anruf bei der 01805-Hotline war zwar von sofortiger Entgegennahme gekrönt, doch konnte nicht weiter benannte und wenig kompetente Dame nichts zu meinen Ausführungen hinsichtlich der AGB's sagen, ausser, dass es sich nicht um eine "Preiserhöhung" handele, sondern um eine "Preisanpassung" - ein Kommentar erübrigt sich.
Wenigstens wurde meine Frage nach entsprechnder Faxnummer der ares zufriedenstellend beantwortet - mein schriftlicher Widerspruch ist natürlich bereits erfolgt - etwas, was ich allen Betroffenen unbedingt empfehle.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
martog ist offline martog


Starter

Dabei seit: 22.07.2001
Beiträge: 1
Herkunft: Brandenburg, 15236 Frankfurt (Oder)
Füge martog in deine Contact-Liste ein
23.07.2001 23:14 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie martog in Ihre Freundesliste auf Beiträge von martog suchen
Text Ares Energie AG

Hier mal was von der ares-Homepage

vom 12. Juni 2001

ares-strom unter neuer Führung...

Mit Wirkung zum 01. Mai 2001 fand bei einer Tochtergesellschaft der ares Energie AG ein Gesellschafterwechsel statt.
Das Stromendkundengeschäft der ares Energie AG wurde mit der ares Energie-direkt GmbH zu 100% an die Stadtwerke Kiel AG übertragen. Für die ares-Kunden bedeutet ein solcher Schritt keinerlei Veränderung an ihrer derzeitigen Versorgung durch die ares Energie-direkt GmbH. Alle vertraglichen Beziehungen sowohl mit Kunden als auch mit Geschäfts- und Vertriebspartner behalten ihre volle Gültigkeit.
ares-Kunden werden ihren Strom weiterhin von ares beziehen und die Abschlagszahlungen an die ares Energie-direkt GmbH vornehmen.

Für Rückfragen steht allen Kunden jederzeit die

ares-Hotline unter 0180-500 1718*

zur Verfügung.

*(24 Pf/Minute)


und noch ein interessanter Beitrag von der ares-Homepage:

vom 9. April 2001

Stadtwerke Kiel AG übernehmen mit Wirkung vom 01.05.01 den Stromvertrieb der ares Energie-direkt GmbH

Die Stadtwerke Kiel AG haben mit wirtschaftlicher Wirkung zum 01.05.01 das Stromendkundengeschäft der ares Energie AG übernommen. Die ares Energie AG wird die Bereiche Wärme, Telekommunikation und Energiedienstleistungen behalten und selbständig weiter entwickeln. Das Stromendkundengeschäft wird in der Ares Energie Direkt GmbH zusammengefasst, die mit Wirkung ab 01.05.01 eine 100-%ige Tochtergesell-schaft der Stadtwerke Kiel AG ist.
Gespräche über eine Kooperation wurden seit Ende März / Anfang April 2001 geführt. Im Laufe dieser Gespräche ist es zu einer gemeinsamen Entscheidung gekommen, die Führung der Stromsparte (zur Zeit 110.000 aktive Kunden) gänzlich zu übernehmen.
Die Ares Energie Direkt GmbH bietet Energiedienstleistungen für Gewerbe- und Haushaltskunden in ganz Deutschland an. Die Ares Energie Direkt GmbH bleibt ein selbständiges Unternehmen mit Sitz in Berlin. Die vorhandenen Arbeitsplätze in Berlin sind nicht betroffen.
Die Stadtwerke Kiel AG haben durch Ares einen weiteren Vertriebskanal im deut-schen Markt hinzugewonnen. Dadurch können die Stadtwerke die Kunden auch wei-terhin mit einem innovativen Produktmix versorgen. Dies entspricht der strategischen Ausrichtung des Unternehmens im deutschen Markt als fairer, dienstleistungsorien-tierter Anbieter von Energiedienstleistungen, weiter zu wachsen.
Über Einzelheiten des Vertrages haben die Vertragsparteien Vertraulichkeit vereinbart.

Für Rückfragen:

Andrea Becker
stellv. Pressesprecherin der Stadtwerke Kiel AG
Tel. 0431 - 594 - 2902
Andrea.Becker@SWKiel.de

Somit sind wir zwar offiziell Kunden der ares. Aber indirekt Kunden der Stadtwerke Kiel. Na toll somit bin von einem Stadtwerk zum nächsten gewechselt.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Redaktion ist offline Redaktion


Super Moderator

Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 140

Themenstarter Thema begonnen von Redaktion

02.08.2001 14:56 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Redaktion in Ihre Freundesliste auf Email an Redaktion senden Homepage von Redaktion Beiträge von Redaktion suchen
cool Ares Energie AG

Hallo, hat schon jemand Erfahrungen beim Wechsel von EnBw Karlsruhe zu ares
gemacht? Gab es Probleme?
Gruss Sandro A.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Redaktion ist offline Redaktion


Super Moderator

Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 140

Themenstarter Thema begonnen von Redaktion

07.08.2001 08:15 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Redaktion in Ihre Freundesliste auf Email an Redaktion senden Homepage von Redaktion Beiträge von Redaktion suchen
cool Ares Energie AG

Die neuesten Entwicklungen um ares lesen Sie in unserem Artikel vom 6. August: ares: Seit Übernahme Funkstille. Und vom 7. August: ares erhöht die Strompreise zum 15. August


[Dieser Beitrag wurde von Redaktion - Strom Magazin am 08.08.2001 editiert.]

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
perry1000 ist offline perry1000


Starter

Dabei seit: 21.10.2001
Beiträge: 1
22.10.2001 12:52 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie perry1000 in Ihre Freundesliste auf Email an perry1000 senden Beiträge von perry1000 suchen
Text Ares Energie AG

Kurz meine Erfahrungen
Ich wechselte im Januar 2000 zu Ares
Alles ohne Probleme, Guter Tarif, ich war zufrieden.
Im Feb. 01 dann die erste Zählerabfrage. Allerdings keine Endabrechnung danach. Monatelanges vertrösten.
Im Juli dann eine Preiserhöhung von über 200,- DM bei ca. 3500 Kwh Verbrauch
Zwischenzeitliche Änderungen der Zahlungsmodalitäten. Div. Anrufe wegen meiner Endabrechnung blieben erfolglos.
Als ich nach der Preiserhöhung kündigen wollte, bot man mir einen anderen Tarif an in dem ich sogar noch weniger als vor der Preiserhöhung gezahlT hätte. Seltsam

Heute wieder angerufen. 1. Anruf wir haben keine Zeit und rufen gleich zurück.
Kein Rückruf- wieder angerufen. Ja es gibt Software probleme meine Endabrechnung dauert noch. momentaner Stand: von 100.000 Kunden sind ganze 20.000 Rechnungen erstellt worden. Kann sich jeder selbst ausrechnen wie lange es noch dauern kann. Zwischezeitlich kommen natürlich schon wieder die neuen Jahresabrechnungen, was die Sache ins unendliche verzögern könnte.
Ich denke ARES hat sich übernommen. Preiserhöhungen, Zahlungmodulatitätenwechsel, und auch verzögern der Abrechnungen deuten darauf hin. Ich werde jedenfalls zu einen anderen Anbieter wechseln

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
AY4 ist offline AY4


Routinier

Dabei seit: 22.08.2001
Beiträge: 100
22.10.2001 14:16 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie AY4 in Ihre Freundesliste auf Beiträge von AY4 suchen
Text Ares Energie AG

Ares und DSA, von denen hört man nur noch Negatives. Am Besten ist es anscheinend, man sucht sich wirklich einen großen preiswerten Anbieter und kümmert sich nicht darum, woher der gelieferte Strom kommt und welcher Konzern im Rücken bzw. in der Kasse des Lieferanten steckt. Jetzt scheinen auch noch alle Anbieter zum Jahresbeginn die Preise so stark zu erhöhen, daß man von seinem EVU einen Sondervertrag zu annähernd gleichen Konditionen annehmen kann.
Na denn....

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
columbus ist offline columbus


Starter

Dabei seit: 16.02.2001
Beiträge: 4
Herkunft: D-06193 Sennewitz
24.10.2001 12:35 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie columbus in Ihre Freundesliste auf Email an columbus senden Beiträge von columbus suchen
Text Ares Energie AG

Nachdem ich nach über einem halben Jahr genug von den ewigen Vertröstungen bei Ares hatte, habe ich nunmehr eine eigenständige Endabrechnung vorgenommen und den letzten von Ares eingezogenen Abschlag zurückbuchen lassen. Und siehe da, nach nur drei Tagen seitdem das Fax weg ist, habe ich jetzt eine Jahresrechnung von Ares auf dem Tisch! Allerdings sind hier andere Berechnungsgrundlagen drin als ich selbst angenommen hatte. Weiß zufällig noch jemand die genauen Preise für das (mittlerweile nicht mehr existierende) Tarifangebot 13 Plus/ TimePack 12 ? Ich hatte mir immer 23,5 Pf/ kWh gemerkt. War das doch zu wenig? Den Vertrag hatte ich im April 2000 abgeschlossen.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
PeterPriebe ist offline PeterPriebe


Starter

Dabei seit: 02.12.2001
Beiträge: 1
02.12.2001 15:32 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie PeterPriebe in Ihre Freundesliste auf Beiträge von PeterPriebe suchen
Daumen runter! Ares Energie AG

Ich bin vor 2 Jahren zu Ares gewechselt. Seitdem wurden 2mal die Preise und Abbuchungen erhöht. Auf meine Abrechnung warte ich seit Februar 2001 vergebens. Hat jemand einen Tip, wie man da reagieren kann.
PS. Auf telefonische Nachfragen kommen immer nur Allgemeinplätze wie SW-Probleme, zu viel zu tun, usw..

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
rau ist offline rau


Starter

Dabei seit: 14.05.2002
Beiträge: 2
15.05.2002 14:16 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie rau in Ihre Freundesliste auf Beiträge von rau suchen
Daumen runter! Ares Energie AG

.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von rau am 29.07.2002 13:05.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (3): 123
Neues Thema erstellen Antwort erstellen