» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Strom-Magazin - MeinungsforumSTROMANBIETERE.ON

EON-Bayern : Wechsel zu Yellow-Strom

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Beitrag E-On - Abschlagszahlung | EON Vertragsklausel Bonus
Jedi66 ist offline Jedi66


Stammgast

Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 18
12.01.2012 08:57 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Jedi66 in Ihre Freundesliste auf Email an Jedi66 senden Beiträge von Jedi66 suchen
EON-Bayern : Wechsel zu Yellow-Strom Probleme mit den Wechsel

Hallo,

Ich hab folgendes Problem, mit EON-Bayern.

Und zwar wird seit 2 1/2 Monaten der Wechseln zu einen anderen Anbieter durch Schlechten Service von EON-Bayern mit der Betonung Systemumstellung hingehalten.

Es geht soweit das die mich nicht finden und das egal wie man den Kontakt aufbaut es zu keinen Ergebnis führt.

Zum vorgang.

Ich habe Mitte Oktober 2010 bei EON-Bayern Gekündigt, und bin zu einen Anderen Anbieter gewechselt.
Ich habe von EON-Bayern meine Kündigungsbestätigung bekommen zum Lieferartenwechsel, zum 01.11.10

Und seit den hat EON-Bayern mit der Marktpartneraktion diese Anmeldung verschlampt.
Mittlerweile habe ich mehrfachen Schriftverkehr zu beiden Anbieter vollzogen um Stellung dazu zu nehmen und zu bekommen.

Das Ergebnis ist das Yellow-Strom darauf beruht das EON-Bayern das verschlampt hat und sich seit den damit bemüht zu einen Ergebnis zu kommen.

Von EON - Bayern bekommt man so gut wie gar keinen Antwort, geschweige ob man Schriftlich oder Anruft.

Hier wird man als Kunde dann gar nicht gefunden, bis zu eine Stelle weiß was die andere nicht kann.

Nach 2 Monaten bekomme ich von EON-Bayern wieder ein Schreiben das sie mein neuer Grundversorger sind zum 01.12 Rückwirkend. Hallo... beide Unternehmen nochmals angerufen und Angeschrieben.
Das ich eigentlich der Kunde von Yellow-Strom bin und Yellow-Strom darauf wartet.

Von Yellow-Strom bekommt man wenigstens einen Service, dennoch zu keinen Ergebnis.
Und die Information das EON-Bayern das Problem mit mehreren Kunden machen die zu Yellow-Strom Wechseln wollen.

Kann das einer bestätigen?

Und EON-Bayern ich glaub die wollen einen wirklich nur noch verarschen.
Bekommt man nur eine Standard Antwort, mehr auch nicht.
Weder geht man hier auf eine Schriftstück ein oder Über Telefon wird man darüber aufgeklärt oder informiert, nein es kostet einen sogar noch Geld damit man den Fehler betreut oder löst.

Das kann doch nicht sein das man, so dermaßen Schlechten Service Liefert sowie, dazu nicht Stellung nimmt von EON-Bayern, ist eigentlich so ein vorgang bei einen Grundlieferanten Rechtswirksam.
Was sagt denn unser netter Gesetzgeber dazu...?

Mittlerweile bin ich dazu geneigt die Bundesnetzagentur darüber in Kenntnis zu setzen.
Denn mittlerweile zahle ich seit über Drei Monaten keinen Strom, weil Yellow zwar mein Lieferant ist aber noch auf EON-Bayern wartet zwecks Anmeldung...

Wer hat hier gleiche Erfahrungen, mit EON-Bayern?
Denn langsam langt mir es gewaltig und das von einen Grundlieferanten der den Kunden mehr Probleme macht, vorallen die Arbeit und Zeit die Kostet weil man sich damit bemüht das von Kunden der Wechsel reibungslos geht.

Ich bin mittlerweile wirklich nicht mehr davon abgeneigt mich zu wehren.

Dieser Beitrag wurde schon 6 mal editiert, zum letzten mal von Jedi66 am 12.01.2012 09:07.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
12.01.2012 17:31 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: EON-Bayern : Wechsel zu Yellow-Strom Probleme mit den Wechsel

Moin,

Deine Angaben zum Lieferbeginn und Ende sind nicht ganz schlüssig. Und Du musst die E.ON als Grundversorger und die E.ON als Netzbetreiber vermutlich besser trennen, damit Dir klar wird, was Du da mit wem besprichst.

Es ist aber gut möglich, dass im Zuge einer Systemumstellung etwas verloren gegangen ist und die selbst nicht so genau wissen, was nun Sache ist. Die Frage ist hier bei wem? Dem Grundversorger oder dem Netzbetreiber?

Das wirst Du aber vermutlich nicht aufklären. Das wäre für mich jetzt wirklich ein Fall, den die Bundesnetzagentur untersuchen sollte. Sonst hängst Du als Betroffener möglicherweise länger im Ungewissen und hast wenn es blöd geht auch noch die Mehrkosten aus der Grundversorgung zu tragen. Denn von Yello wirst Du da nichts bekommen und E.ON wird Dir freiwillig nichts zahlen.

So long

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Mix am 12.01.2012 17:34.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Jedi66 ist offline Jedi66


Stammgast

Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 18

Themenstarter Thema begonnen von Jedi66

12.01.2012 21:58 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Jedi66 in Ihre Freundesliste auf Email an Jedi66 senden Beiträge von Jedi66 suchen
Eon

Ich weiß schon das das Problem bei EON liegt, ich habe ja das bestätigt bekommen von Yellow.

Zitat : Yellow Strom

Aufgrund der überfälligen Antwort von E.ON Bayern auf unsere Netzanmeldung stehen wir mit der dortigen Fachabteilung in Verbindung.

Unsere Netzanmeldung haben wir an E.ON Bayern fristgerecht versandt. Der Eingang dieser Anmeldung wurde uns bestätigt. Leider kann E.ON Bayern diese Anmeldung im eingenen System nicht finden, daher wurde es an die Fachabteilung weitergeleitet. Sobald der Fehler gefunden wurde, erhalten wir eine Rückmeldung. Bis dahin bitte ich Sie um Geduld.

Und das zieht sich jetzt schon 2 Monate hinweg.


Beginn bei Yellow zum 01.11 und seit den steht das offen.

Ende 28 Dezember bekomme ich einen wisch von EON das die rückwirkend zum 01.12
der neue Grundversorger sind, obwohl ich eigentlich bei Yellow sein will.
Und die haben sich darauf Wörtlich bei mit gemeldet, das das so nich sein darf.
Zwecks Kosten und mehrfacher anfrage von Yellow auf EON.

Ja ich glaub ich schreib mal die Bundesnetzagentur an man kommt hier zu keinen ergebnis.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Jedi66 am 12.01.2012 22:00.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
maddin1983 ist offline maddin1983 maddin1983 ist männlich


Gelegenheits-User

Dabei seit: 20.06.2011
Beiträge: 20
13.01.2012 10:06 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie maddin1983 in Ihre Freundesliste auf Email an maddin1983 senden Beiträge von maddin1983 suchen
RE: Eon

Hallo,

denke die Bundesnetzagentur ist etwas hochgegriffen. Es wurde im Oktober 2011 eine neue Einrichtung gegründet die speziell bei Probleme zwischen Kunden und Versorgern/Netzbetreibern vermitteln soll. Für den Verbraucher fallen dafür keine Kosten an. Alle Versorger sind auch verpflichtet auf die Schlichtungsstelle in Ihren Rechnung hinzuweisen. (www.schlichtungsstelle-energie.de)

Die Probleme bei E.ON betreffen sowohl die Vertiebs- als auch die Netzseite. Nichts desto trotz wird sich das sicher klären wenn Yello dran bleibt und einen qualifizierten Mitarbeiter von E.ON an die Strippe bekommt. Gekündigt hast du sicher, das belegt ja die erneute Anmeldung in die Grundversorgung. Wenn Yello wirklich eine fristgerechte und korrekte Anmeldung an den Netzbetreiber geschickt hat, kannst du sicher sein dass sich das aufklären wird. Yello sollte die damlige Anmeldung nochmal manuell verschicken. Nur solche Dinge dauern eben.

Meine Empfehlung, schreib E.ON (Händler) eine Mail und schilder kurz wie hier das du die Aussage vom Netz hast, dass die Anmeldung "verschlampt" wurde und der Fall in Klärung ist, du vorerst keine Abschläge leistet. Leg das Geld aber beiseite denn wenn es geklärt ist kommt der verstrichene Zeitraum geballt auf dich zu.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Jedi66 ist offline Jedi66


Stammgast

Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 18

Themenstarter Thema begonnen von Jedi66

13.01.2012 10:17 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Jedi66 in Ihre Freundesliste auf Email an Jedi66 senden Beiträge von Jedi66 suchen
RE: Eon

Eben nicht die Bundesnetzagentur ist dafür die richtige Behörde.
Und zwar ist Yellow in der Pflicht zu reagieren durch § 111a Energiewirtschaftsgesetz (EnWG)
Und das innerhab von 4 Wochen, entstehen dadurch Mehrkosten und schaden muss das bei Yellow geltend gemacht werden.

Ansonsten wenn sie die 4 Wochen nicht nachkommen geht es zur Schlichtungsstelle durch § 111b Energiewirtschaftsgesetz (EnWG)

Ab 1 April 2011 ist der Lieferant in der Pflicht, das innerhalb von 6 Wochen gelöst zu haben.
Da hier eine neue Gesetzgebung eröffnet wird. Das heißt innerhalb von 6 Wochen muss das erledigt sein.

Weil die müssen ja auch darüber informiert sein, Laut eines Mitarbeiters der Bundesnetzagentur ist das auch richtig so das sie den Verbrauchen informieren und das die Behörde informiert wird.

Übrigens de www.schlichtungsstelle-energie.de dient dann dann, wenn der Lieferant durch § 111b Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) seinen Aufgaben nicht nachkommt.

Also Yellow mal auf die Finger Klopfen und sich absichern.
Schriftlich natürlich.. und mal sehen was jetzt ab 4 Wochen Passiert.
Ansonsten geht es wenn mehrkosten und immer noch zu keine Lösung kommt zur www.schlichtungsstelle-energie.de durch § 111b Energiewirtschaftsgesetz (EnWG)

Mal hier die Auslegung des Gesetzes zum Nachlesen.

§ 111a Verbraucherbeschwerden

Änderungen / Synopse | 2 Gesetze verweisen aus 3 Artikeln auf § 111a

1Energieversorgungsunternehmen, Messstellenbetreiber und Messdienstleister (Unternehmen) sind verpflichtet, Beanstandungen von Verbrauchern im Sinne des § 13 des Bürgerlichen Gesetzesbuchs (Verbraucher) insbesondere zum Vertragsabschluss oder zur Qualität von Leistungen des Unternehmens (Verbraucherbeschwerden), die den Anschluss an das Versorgungsnetz, die Belieferung mit Energie sowie die Messung der Energie betreffen, innerhalb einer Frist von vier Wochen ab Zugang beim Unternehmen zu beantworten. 2Wird der Verbraucherbeschwerde durch das Unternehmen nicht abgeholfen, hat das Unternehmen die Gründe schriftlich oder elektronisch darzulegen und auf das Schlichtungsverfahren nach § 111b hinzuweisen.


Text in der Fassung des Artikels 1 Gesetz zur Neuregelung energiewirtschaftsrechtlicher Vorschriften G. v. 26. Juli 2011 BGBl. I S. 1554 m.W.v. 4. August 2011

Dieser Beitrag wurde schon 8 mal editiert, zum letzten mal von Jedi66 am 13.01.2012 10:32.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
13.01.2012 10:30 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: Eon

Moin,

die Schlichtungsstelle ist in erster Linie dafür gedacht, zwischen Vertragspartnern zu vermitteln. Sie ist ein Papiertiger, deren Schlichterspruch keinerlei rechtliche Verbindlichkeit hat. Damit kommt man nicht weiter....

Das Problem liegt hier aber in der Kommunikation zwischen Lieferanten und Verteilnetzbetreiber. Möglicherweise liegt ein Verstoß gegen die GPKE vor und damit ist die BNA eindeutig die richtige Adresse für die Beschwerde. Die kann Rechenschaft über die Datenkommunikation verlangen und bei Verstößen Sanktionen verhängen.

@ maddin1983
Nach dem zweiten Post von Jedi66 ist ganz klar, dass es nur ein Problem mit der Verteilnetzgesellschaft der E.ON ist. Wie kommst Du drauf, dass der E.ON-Vertrieb da Probleme macht?

Und Yello sind da ab einem bestimmten Punkt auch die Hände gebunden. Was sollen die machen, wenn die Anmeldung zur Lieferung nicht bearbeitet wird weil die EDIFACT-Nachricht im System verschwunden ist? Die können auch nur warten und irgendwann zur BNA gehen.


Zitat:
Meine Empfehlung, schreib E.ON (Händler) eine Mail und schilder kurz wie hier das du die Aussage vom Netz hast, dass die Anmeldung "verschlampt" wurde und der Fall in Klärung ist, du vorerst keine Abschläge leistet. Leg das Geld aber beiseite denn wenn es geklärt ist kommt der verstrichene Zeitraum geballt auf dich zu.

Das halte ich auch für eine gute Idee. Allerdings sollte man doch meinen, dass das eigentlich Aufgabe des Verursachers der Probleme sei...

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Jedi66 ist offline Jedi66


Stammgast

Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 18

Themenstarter Thema begonnen von Jedi66

13.01.2012 10:40 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Jedi66 in Ihre Freundesliste auf Email an Jedi66 senden Beiträge von Jedi66 suchen
RE: Eon

Das ist ja nicht so das E.ON nicht informiert ist, die haben zu den Thema mehr als 10 Benachrichtigungen. Und den Problem zur Lösung von Yellow.

Das Problem ist, das E.ON nicht reagiert, sondern eine formale Standard Meldung von sich gibt mit Problemen, aber nebenbei noch dann sich wieder als Grundversorger aufdrängen.

Zudem kommt es, das weder Schriftlich noch Telefonisch das mit Mehrkostenaufwand auch noch ist, um da eine Lösung zu finden. E.ON ist hier mehr als Schlechter Service diesbezüglich.

Es bringt nämlich gar nix, wenn man jemanden erreicht er aber nichts zu den -vorfall äußern kann.
Geschweige einen nicht findet oder keine Infos hat oder darauf hinweist das es moment Probleme gibt, die sich aber über 3 Monate hinweg bewegen um das zu klären.

Und vorallen ist das nicht die Aufgabe des Kunden das zu lösen.
Wobei wir hier von seitens der Bundesnetzagentur auch gesagt wurde.
Der aufwand der Klärung kann man auch als Mehrkosten belangen bei den neuen Lieferanten.

Gut und recht aber zur klärung des Problem bin ich seit den 1 Tag dran um dieses zu lösen.
Und das ergebnis ist, die wollen nicht wirklich das Problem lösen und darüber informieren.
Am wenigsten von E.on selbst.

Am wenigsten von E.on selbst.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Jedi66 am 13.01.2012 10:41.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Jedi66 ist offline Jedi66


Stammgast

Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 18

Themenstarter Thema begonnen von Jedi66

13.02.2012 10:59 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Jedi66 in Ihre Freundesliste auf Email an Jedi66 senden Beiträge von Jedi66 suchen
RE: Eon

Mittlerweile sind es 4 Monate und der Wechsel zu Yellow Strom ist auch noch nicht abgeschlossen.
Gescheige das ich Strom Zahle obwohl ich will.

Hier wird man nur noch hingehalten.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Jedi66 ist offline Jedi66


Stammgast

Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 18

Themenstarter Thema begonnen von Jedi66

20.03.2012 15:16 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Jedi66 in Ihre Freundesliste auf Email an Jedi66 senden Beiträge von Jedi66 suchen
Eon

Jetzt sind es 5 Monate, immer noch keine Reaktion von Yellow-Strom oder Eon-Bayern.
Wann ich wohl endlich meinen Stromabschlag "Monatlich" zahlen darf.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Jedi66 am 20.03.2012 15:16.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
REWE47 ist offline REWE47 REWE47 ist männlich


Top-User

Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 577
Herkunft: PLZ 27***
23.03.2012 10:33 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie REWE47 in Ihre Freundesliste auf Email an REWE47 senden Beiträge von REWE47 suchen
RE: Eon

@Jedi66
Mal hier: www.de.reclabox.com eine Beschwerde bei E.ON mit Sachverhaltsschilderung einstellen! Die übergeordnete "E.ON Vertrieb Deutschland, Abteilung Servicemanagement" kümmert sich häufig und führt eine Lösung herbei.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Jedi66 ist offline Jedi66


Stammgast

Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 18

Themenstarter Thema begonnen von Jedi66

20.04.2012 18:13 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Jedi66 in Ihre Freundesliste auf Email an Jedi66 senden Beiträge von Jedi66 suchen
Eon-Bayern

@REWE47

Danke für die Info.

Mittlerweile bezieht, Yellow-Strom seine Abschläge , dass zwar 6 Monate gedauert hat. Man sollte ja meinen man ist jetzt endlich nicht mehr genervt von Eon-Bayern. Kommt in April 2012 ein Kundenmagazin von denen und eine Preiserhöhung, als wenn man gerne Kunde bei ihnen werden würde.

Geschweige das man nie ihnen den Auftrag gegeben hat.
Ich sag nur eins EON-Bayern nie wieder.

Was ich mittlerweile herausbekommen habe, ich bin wohl nicht der einzige Kunde, der das Problem hat.

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Jedi66 am 20.04.2012 18:20.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Neues Thema erstellen Antwort erstellen