» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Seiten (20): 1234»»
Beitrag DER BESTE STROMANBIETER?! - Ich habe ihn gefunden! :-) | Warnung vor Envacom / Gazprom
ligrau ist offline ligrau ligrau ist weiblich


Kenner

Dabei seit: 03.02.2010
Beiträge: 82
Herkunft: Zwickau

Themenstarter Thema begonnen von ligrau

09.01.2012 17:13 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ligrau in Ihre Freundesliste auf Email an ligrau senden Beiträge von ligrau suchen
RE: proenergie/ energen Süd/ firstcon

@nemo44
Ich glaube nicht, daß ein Namenswechsel hilft. Denn im Vertrag ist doch die Anbnahmestelle erfaßt, nicht nur der Zähler mit der entsprechenden Nummer.
Aber ich kann mich auch irren.
Bin gespannt, wie es ausgeht.

ProEnergie hat natürlich den Termin (war heute der 9.01.12) für die Rückzahlung der Kaution nicht eingehalten.
Nun erhalten Sie nochmals eine Mahnung mit Fristsetzung (14 Tage)per Fax, danach übergebe ich das Ganze dem RA - gleich mit einer entspechenden Kostennote.

Gruß
ligrau

Mancher ist kein Experte, hat aber trotzdem keine Ahnung!
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Werner Broesel ist offline Werner Broesel


Aufsteiger

Dabei seit: 23.09.2011
Beiträge: 8
Herkunft: Bayern
10.01.2012 17:22 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Werner Broesel in Ihre Freundesliste auf Email an Werner Broesel senden Beiträge von Werner Broesel suchen
RE: proenergie/ energen Süd/ firstcon

Falls sich mit "normalen" Mitteln nichts erreichen lässt, dann lohnt es sich, darüber nachzudenken, wie man ansonsten gegen diese Gauner vorankommt, vielleicht mit einer Sammelklage? Es geht ja auch um Kosten.
**********************************************
Ich bin hier nur mal Gastleser - hab' meine Probleme in einem anderen Forum mit ENVACOM - jetzt GAZPROM. Ich wollte Euch nur mal den Hinweis geben, dass das deutsche Rechtssystem leider keine "Sammelklage" kennt. Wenn's also um "Kosten" geht, dann muss jeder selbst in den sauren Apfel beißen, wenn keine Rechtsschutzversicherung besteht - oder es ist Verhandlungssache mit dem Rechtsanwalt..

Servus und viele Grüße aus BY
Werner Broesel Zunge raus
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
nemo44 ist offline nemo44 nemo44 ist weiblich


Starter

Dabei seit: 03.01.2012
Beiträge: 4
12.01.2012 17:25 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie nemo44 in Ihre Freundesliste auf Email an nemo44 senden Beiträge von nemo44 suchen
RE: proenergie/ energen Süd/ firstcon

Hallo zusammen,
wie versprochen, die Ergebnisse des Besuches beim Anwalt.
Erschütternd. Da wir die Kündigung per normalem Brief weggeschickt haben, sieht er fast keine Chance, dass wir aus dem Vertrag raus kommen. Er wollte nun die detaillierte Telefonaufschlüsselung der Anrufe bei ProEnergie und FirstCon. Fehlanzeige, da wir auf dem Festnetz eine Flat haben, zeichnet die Telekom nur die bezahlt Gespräche auf. Niederschmetternd!!!!!!!!!!
Nun die nächste Hiobsbotschaft. Wir hätten keine Kündigung, sondern einen Widerruf an die ProEnergie schicken müssen, worin wir gleichzeitig die erteilten Vollmachten widerrufen. Haben wir auch nicht gemacht.
Aber nicht genug. Wenn wir nicht rauskommen, müssen wir bei der FirstCon sogar zwei Jahr bleiben, laut den Vertragsbedingungen. Da wir ja, wie alle, diese blöde Vollmacht der ProEnergie erteilt haben.
Aber immer noch nicht genug. Sollten wir versuchen, die ProEnergie auf Schadenersatz zu verklagen, wird wohl auch unsere Rechtsschutzversicherung nicht dafür eintreten(manchmal frage ich mich, wozu wir diese jedes Jahr bezahlten).
Also im Klartext. Wir haben voll in die Scheiße gegriffen. Sollen zwar nächste Woche den Anwalt nochmal anrufen, er will alles in Ruhe sichten, aber große Hoffnung habe ich nicht mehr.
Es war also volle Abzocke von der ProEnergie.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Dominik219 ist offline Dominik219


Starter

Dabei seit: 07.01.2012
Beiträge: 2
12.01.2012 19:12 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Dominik219 in Ihre Freundesliste auf Email an Dominik219 senden Beiträge von Dominik219 suchen
firstcon

Hallo!!
Mhh ja das ist schon richtig wenn wir da nicht rauskommen aber können doch zum ende des Jahres 3 monate frist kündigen ??
Erst wenn wir nicht gekündigt haben verlängert sich unser vertrag!!!
oder hab ich da was falsch verstanden??

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
strom-oldie ist offline strom-oldie strom-oldie ist männlich


Starter

Dabei seit: 12.01.2012
Beiträge: 9
12.01.2012 23:04 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie strom-oldie in Ihre Freundesliste auf Email an strom-oldie senden Beiträge von strom-oldie suchen
RE: firstcon

Das Problem wird derzeit von vielen gelinkten Kunden angegangen. Proenergie (Herr Lazarevski war Starverkäufer bei TelDaFax) und Firstcon haben eine unheilvolle Allianz gebildet. Firstcon hat wohl Energie für die Kunden von Proenergie eingekauft und sitzt jetzt darauf, weil die Bezieher reihenweise abspringen. Wenn das so weiter geht, wird Firstcon die Nerven verlieren. Ich diskutiere mit denen nicht, sondern habe die Abbuchungen gestoppt. Was wollen die machen? Den Vertrag einklagen, die Energie abschalten? Was kann passieren? Die gewinnen in 3 - 4 Jahren vor Gericht? Glaube nicht, dass die so lange durchhalten. Ich gehe max. 1 bis 2 Monate in die Grundversorgung und suche mir einen neuen Anbieter.
Frdl. Gruß
strom-oldie

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
heinzer ist offline heinzer heinzer ist männlich


Kenner

Dabei seit: 08.01.2012
Beiträge: 92
14.01.2012 18:01 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie heinzer in Ihre Freundesliste auf Email an heinzer senden Beiträge von heinzer suchen
RE: proenergie/ energen Süd/ firstcon

Her mal noch ein Link zum Thema und zwar zur MDR-Mediathek:
http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-...s-dea15b49.html

Ich denke mal, das Ding wird immer toller, wenn sich nun auch schon das Fernsehen damit beschäftigt. Da steigen unsere Chancen enorm!

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
heinzer ist offline heinzer heinzer ist männlich


Kenner

Dabei seit: 08.01.2012
Beiträge: 92
14.01.2012 18:20 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie heinzer in Ihre Freundesliste auf Email an heinzer senden Beiträge von heinzer suchen
RE: proenergie/ energen Süd/ firstcon

strom-oldie schreibt:

Ich diskutiere mit denen nicht, sondern habe die Abbuchungen gestoppt. Was wollen die machen? Den Vertrag einklagen, die Energie abschalten? Was kann passieren? Die gewinnen in 3 - 4 Jahren vor Gericht?

Abbuchungen gestoppt? Ich habe der Lastschrift vom 04.01.12 widersprochen und seitdem nichts wieder gehört.
Was wollen die machen? Lt. deren AGB gibt es eine kostenpflichtige Zahlungsaufforderung mit Terminsetzung und erfolgt keine Zahlung, können sie beim Netzbetreiber die Stromabschaltung einfordern.
Mal sehen, ob sie soweit gehen. Wir bleiben zumindest übers Forum im Gespräch.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
heinzer ist offline heinzer heinzer ist männlich


Kenner

Dabei seit: 08.01.2012
Beiträge: 92
14.01.2012 20:27 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie heinzer in Ihre Freundesliste auf Email an heinzer senden Beiträge von heinzer suchen
RE: proenergie/ energen Süd/ firstcon

Werner Broesel schreibt:

Ich wollte Euch nur mal den Hinweis geben, dass das deutsche Rechtssystem leider keine "Sammelklage" kennt

Okay, aber gleichwohl ist es möglich, Klagen mit gleichem Sachverhalt gegen denselben Beklagten zu bündeln.
Wenn man den Begriff „Sammelklage“ in diesem Sinne versteht, dann kann man sagen, dass Sammelklagen auch im deutschen Recht schon seit einiger Zeit mit gutem Erfolg praktiziert werden. Ein guter Anwalt wird aus einer Vielzahl gleichartiger oder ähnlicher Klagen mehr machen können als aus einer einzigen Klage.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
heinzer ist offline heinzer heinzer ist männlich


Kenner

Dabei seit: 08.01.2012
Beiträge: 92
18.01.2012 18:06 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie heinzer in Ihre Freundesliste auf Email an heinzer senden Beiträge von heinzer suchen
RE: proenergie/ energen Süd/ firstcon

Heute am 18.01.12 habe ich eine Zahlungsaufforderung erhalten mit der Terminsetzung 13.01.12 !!!
Das Schreiben wurde bereits am 05.01.12 erstellt.
Tenor: wenn ich nicht fristgemäß zahle, wird ein Inkassobüro mit der "Eintreibung" beauftragt.
Die Einzugsermächtigung wurde allerdings zurückgezogen.
FirstCon pocht auf einen angeblich gültigen Vertrag und argumentiert, dass eine Nachfrage bei ProEnergie (bei wem?) ergeben hat, dass meinerseits keine Kündigung vorliegt. Als ob ich eine Preiserhöhung von rund 50% akzeptieren würde!
Nun wissen wir ja aus dem Fersehbeitrag des MDR (ist nur noch bis morgen in der Mediathek), wie dort mit Kündigungen verfahren wird: sie werden allesamt von der Kundenbetreuung in Meiningen zur Geschäftsleitung nach Laatzen geschickt. Auf diesem Wege gehen sie entweder "verloren" oder sie werden einfach ignoriert, auch bei Einschreiben. Gegenüber dem Fernsehen wird natürlich etwas anderes behauptet.

Bisher hatte ich angenommen, FirstCon ist kein preiswerter Stromanbieter, aber es wird halbwegs seriös gearbeitet.
Vielleicht muss da auch mal das Fernsehen etwas näher reinleuchten?
Ich habe auch einen guten Bekannten bei "Bild", allerdings keinen Redakteur. Die interessieren sich ja auch für Skandale.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
heinzer ist offline heinzer heinzer ist männlich


Kenner

Dabei seit: 08.01.2012
Beiträge: 92
18.01.2012 19:29 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie heinzer in Ihre Freundesliste auf Email an heinzer senden Beiträge von heinzer suchen
RE: proenergie/ energen Süd/ firstcon

Habe mal noch ein wenig im www gestöbert.
Es ist schon erstaunlich, wieviele Stromanbieter sich den Zorn ihrer Kunden zugezogen haben...
Aber interessant ist es, dass es seit dem 1.11.2011 eine Schlichtungsstelle Energie gibt. Näheres unter:
http://www.schlichtungsstelle-energie.de/index.php?id=2
Die Inanspruchnahme ist für den Kunden kostenfrei, die Energieunternehmen müssen allerdings entsprechend der Kostenordnung 200 bzw. 350 Euro berappen.
Ich denke, das ist mal eine gute Sache im Sinne der Verbraucher und das sollten wir nutzen.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von heinzer am 18.01.2012 19:30.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
klugfried ist offline klugfried klugfried ist männlich


Starter

Dabei seit: 19.01.2012
Beiträge: 3
Herkunft: Ostdeutschland
19.01.2012 17:34 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie klugfried in Ihre Freundesliste auf Email an klugfried senden Beiträge von klugfried suchen
ProEnergie Meiningen

Hallo Ihr Gelinkten,ich nehme mich da nicht aus.(Bin seit 06.05.2011 Kunde)
Habe auch so meine Probleme mit ProEnergie,allerdings bin ich ganz anders
rangegangen.Habe wegen fehlender Beratung die Geschäftsbesorgungsgebühr und
wegen der Weigerung mir für die Sicherheitsleistung ein Anderkonto zu benennen
beide nicht bezahlt.(Die Sicherheitsleistung habe ich bei der Hinterlegungsstelle meines Amtsgerichts hinterlegt,komme nur ich ran).Auf mails und Faxe habe ich keinerlei Antworten erhalten,telefonisch war ProEnergie nicht erreichbar.Die erste Reaktion der ProEnergie war im September ein freches Schreiben eines Anwaltes Willnauer aus Bielefeld mit Klageandrohung.Ich habe mich verhalten wie ProEnergie und nicht reagiert.2 Wochen später bekam ich eine Klage der ProEnergie auf Zahlung, gleichzeitig wurde in der Klageschrift mein Vertrag aus WICHTIGEM GRUND zum 31.12.2011 gekündigt.Bevollmächtigter der ProEnergie wieder der Bielefelder Anwalt Willnauer.Bemerkenswert der WICHTIGE GRUND:Zitat:Wie dem auch sei,hat die Klägerin
kein Interesse daran,sich mit vertragsbrüchigen Ostkunden herumzuärgern.Zitat ende.
Nach Einreichung meiner Verteidigungsschrift hat der Herr Anwalt seine Klage zurück genommen.Jetzt bin ich am Zuge und Klage auf Vertragserfüllung und Schadenersatz beim AG Meiningen.Mit Firstcon bin ich durch,habe gleich nach dem ersten Willkommensschreiben mitgeteilt Nix Willkommen,nix Belieferung,bin derzeit in der Grundversorgung meines Netzbetreibers.Alle anderen Beiträge stimmen,häufig wechelnde Briefköpfe,falsche e-mail Adressen,falsch Telefonnummern,sogar falsche Handelsregisternummern.Lest Euch Euren Antrag und die AGB mal Wort für Wort durch,achtet auf Alles z. B. weitergabe der Bankverbindung und wehrt Euch.(Die Strommarktliberalisierung scheint ein Tummelbecken für Haie zu sein,aber auch die kriegt man an den Haken

klugfried
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
strom-oldie ist offline strom-oldie strom-oldie ist männlich


Starter

Dabei seit: 12.01.2012
Beiträge: 9
19.01.2012 19:59 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie strom-oldie in Ihre Freundesliste auf Email an strom-oldie senden Beiträge von strom-oldie suchen
RE: ProEnergie Meiningen

Super gemacht, super Mann aus dem alten Osten und neuen Bundesländern. Die Abzocke sehr elegant abgewehrt. Noch ein kleiner Hinweis. Der Rechtsanwalt war (oder ist noch????) Partner im Unternehmen Pro Energie, so erzählt man sich in eingeweihten Kreisen. Jeder kann ne müde Mark gebrauchen. Wenn nicht als Unternehmer, dann als Anwalt. Freund klugfried weiter so. Mal sehen, was die mit mir vorhaben, bisher habe ich nichts gehört oder gesehen.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von strom-oldie am 19.01.2012 20:03.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (20): 1234»»
Neues Thema erstellen Antwort erstellen