» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Gehe zu
Seiten (28): 1718192021»»
Beitrag OptimalGrün "Geschädigten-Liste" | schade
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
05.02.2013 20:37 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: nutzenergie oder anders gesagt bezahlen f. nichts

Moin derstromexperte,

interssant, da wird ja mal schön aufgegliedert, wer da welche Rolle spielt. Da lagen wir also in den ersten Beiträgen hier nicht falsch. Und wir wissen jetzt zumindest mal, dass es theoretisch möglich ist, bei der mk-energy ausschließlich Strom zu beziehen.

Die Frage ist nur, ob das von den CE-Beratern auch so kommuniziert wird. Wenn es so wie etwas weiter oben beschrieben ist, müsste man bei den Verträgen das vorgedruckte Kreuzchen bei den Energiedienstleistungen herausradieren. Und es dürfte ein erheblicher Beratungsaufwand sein, dem Kunden zu vermitteln, welche Leistung er nun bei wem bezieht...

Zitat:
[gelöscht]

Den Passus verstehe ich nicht ganz. Üblicherweise wird für die Strombelieferung nur ein einziger Vertrag geschlossen. Was ist ein EFET-Vertrag und ein Marktzugangsvertrag? Was wird da geregelt?

Was ich auch noch nicht verstanden habe ist, wie es zu einer Doppelzahlung bei CE und dem Grundversorger kommen soll. Das hat man üblicherweise eigentlich nur bei Vorauszahlungsangeboten.

Und noch eine Frage zum Newsletter. Wenn der eine Dienstleistung ist, auf die so viel Wert gelegt wird.... ist der kostenpflichtig?

So long

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Mix am 05.02.2013 20:38.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
derstromexperte ist offline derstromexperte derstromexperte ist männlich


Gelegenheits-User

Dabei seit: 30.01.2013
Beiträge: 19
05.02.2013 22:00 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie derstromexperte in Ihre Freundesliste auf Email an derstromexperte senden Beiträge von derstromexperte suchen
RE: nutzenergie oder anders gesagt bezahlen f. nichts

strombezug bei der mk energy , aber der vertragspartner aller endkunden ist mk-power. in bezug auf die event. doppelzahlung ist folgendes festzustellen:

wenn mk sagt wir beliefern den kunden nur mit nutzenergie ist das gerecht weil vertraglich so geregelt. da aber der zähler nach wie vor auf den kunden geschlüsselt ist , ist dies wie eine ersatzversorgung anzusehen wenn mk den strom nicht bezahlt. dieser strombezug ist dannn vom kunden zu entrichten und das ist der knackpunkt.

na ja der newsletter ist erst mal nicht kostenpflichtig wenn man meine o.g. ausführung einmal ausser acht läst smile .

[Rest vorsorglich gelöscht im Hinblick auf eventuelle Rechtsgründe, die Redaktion]

nur auf ewig kann man durch einstweillige verfügungen die (Editiert aus rechtlichen Gründen vom Admin) nicht stoppen.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Wow ist offline Wow


Starter

Dabei seit: 04.02.2013
Beiträge: 9
05.02.2013 23:48 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Wow in Ihre Freundesliste auf Email an Wow senden Beiträge von Wow suchen
Ma

Hallo stromexperte,

danke für Deine Aussagen.

Ich wurde letzte Woche angesprochen, ob ich nicht auch ein MA von CE werden möchte. Nach der ganze Recherche die ich seitdem gemacht habe, werde ich dieses Seminar ganz in meiner Nähe nicht besuchen.

(***Auslassungen aus rechtlichen Gründen vom Admin)

Aber jeder kann und darf natürlich Kunde von CE werden, die Frage ist nur - ob hier wirklich der Geiz geil ist.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
ligrau ist offline ligrau ligrau ist weiblich


Kenner

Dabei seit: 03.02.2010
Beiträge: 82
Herkunft: Zwickau
06.02.2013 10:24 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie ligrau in Ihre Freundesliste auf Email an ligrau senden Beiträge von ligrau suchen
CE-Koppelgeschäft?

Hallo,
-----------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------
Wie soll das gehen, wenn im zugeschickten Auftrag -und ich habe einen vorliegen- das Kreuz für den EDL-Vertrag schon drin ist? Streichen geht nicht, denn in den zugehörigen AGB ist ausdrücklich vermerkt: 2.3 Änderungen in den Auftragsformularen sind nicht zulässig.

(***Auslassungen aus rechtlichen Gründen vom Admin)

Also, für mich kommt ein Wechsel zu CE nicht in Frage! Auch deshalb nicht, weil meine Anrufversuche nie zum Erfolg führten. Warteschleife mehr als 30 min, dann wird die Verbindung getrennt. Noch warte ich auf eine Antwort auf meine Fragen, die ich per Fax gesendet habe.

Grüße

Mancher ist kein Experte, hat aber trotzdem keine Ahnung!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von ligrau am 06.02.2013 15:58.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
06.02.2013 15:30 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: nutzenergie oder anders gesagt bezahlen f. nichts

Moin,

war zu erwarten, dass man den Beitrag von derstromexperte löscht. Sowas ist ein Verstoß gegen das Fernmeldegeheimnis.... Wenn Ihr sowas postet, müsst Ihr das etwas umformulieren... Schade, so fehlt ein wenig der Zusammenhang im Thread.

Zitat:
wenn mk sagt wir beliefern den kunden nur mit nutzenergie ist das gerecht weil vertraglich so geregelt. da aber der zähler nach wie vor auf den kunden geschlüsselt ist , ist dies wie eine ersatzversorgung anzusehen wenn mk den strom nicht bezahlt. dieser strombezug ist dannn vom kunden zu entrichten und das ist der knackpunkt.

Das verstehe ich nicht. Sowas ist eigentlich nicht möglich. Entweder man ist Kunde ei der mkEnergy und bezieht nur Strom. Dann bleibt man Anschlußnutzer und wenn mkEnergy nicht mehr liefern sollte würde man in die Ersatzversorgung fallen. Doppelzahlung nur bei Vorauszahlung an CE möglich.
Sollte man Kunde bei der mkPower sein ist der Anschlussnutzer die mkPower. Es besteht keine Verbindung des Kunden zum Netzbetreiber mehr. Und somit kommt auch der Grundversorger mit der Ersatzversorgung nicht mehr ins Spiel.

Wenn ich mit die letzten Beiträge so anschaue bestätigt sich der Verdacht, dass es sich um einen Strukturvertrieb handelt. (***Auslassungen aus rechtlichen Gründen vom Admin)

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Markus23 ist offline Markus23


Starter

Dabei seit: 06.02.2013
Beiträge: 4
06.02.2013 15:59 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Markus23 in Ihre Freundesliste auf Email an Markus23 senden Beiträge von Markus23 suchen
...

Ich habe heute versucht mit CE einen Stromliefervertrag _OHNE_ EDL-Vertrag abzuschliessen. Das ist _NICHT_ möglich! EDL muß immer mit unterschrieben werden.

Damit hat sich die Sache für mich erledigt. Da kann der Strommensch noch so oft beteuern, daß der EDL-Vertrag nur zu meinem Besten ist.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
christa080 ist offline christa080 christa080 ist weiblich


Fachmann

Dabei seit: 16.02.2008
Beiträge: 174
07.02.2013 09:01 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie christa080 in Ihre Freundesliste auf Email an christa080 senden Beiträge von christa080 suchen
RE: nutzenergie oder anders gesagt bezahlen f. nichts

Hallo Mix,

Zitat:
..Sollte man Kunde bei der mkPower sein ist der Anschlussnutzer die mkPower. Es besteht keine Verbindung des Kunden zum Netzbetreiber mehr. Und somit kommt auch der Grundversorger mit der Ersatzversorgung nicht mehr ins Spiel.
-----------------------------
So ist es richtig. Die mk-energy kauft den Strom und verkauft ihn an die mk-power.
Eine Kundenbeziehung zur mk-energy besteht nicht.
Wenn jetzt ein Kunde seinen Stromvertrag mit der mk-power kündigt, bleibt der
EDL Vertrag bestehen. Es handelt sich um zwei eigenständige Verträge, die
mit einem Auftrag und mit einer Unterschrift abgeschlossen werden.

Bei der Kündigung ist das aber nicht so, siehe die AGB dazu.
Wie ich schon schrieb, muss bei einer Vertragsstörung erst wieder dafür gesorgt werden, das der Kunde wieder Letztverbraucher beim örtlichen Versorger wird (Netzbetreiber).
Ohne diesen Neueinzug wird es auch keine automatische Ersatzversorgung geben.
Es ist doch bekannt das der Anschluss auf einen Gewerbebetrieb, hier die mk-grid
umgemeldet wird. Eine automatische Ersatzversorgung an einen Gewerbebetrieb der seinen Sitz in Hamburg hat schließe ich aus. Gerne lasse ich mich vom Gegenteil überzeugen. Das muss dann aber auch stichhaltig sein.
Eine Doppelbezahlung kann ich nicht erkennen.
Das Ziel mit dem EDL Vertrag ist immer noch, auch nach über einem Jahr, noch nicht klar erkennbar. Ich gehe dabei davon aus das das alles seine Richtigkeit hat.

Auf meinen Aufruf mir Referenzanlagen zu nennen hat sich immer noch niemand gemeldet.
Ich erhalte den Newsletter von CE, bin aber keine Kunde und auch kein Mitarbeiter.
Eine erste Recherche bestätigt das der Geräteshop nicht CE eigen ist, sondern Amazon gehört.

mfg

christa080
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
07.02.2013 10:10 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: nutzenergie oder anders gesagt bezahlen f. nichts

Moin christa080,

mein Beitrag bezog sich auf die theoretische Möglichkeit, dass man bei der mkEnergy tatsächlich Strom beziehen kann. Seit Markus23 wissen wir ja, dass das tatsächlich nicht möglich ist.

Ich wollte eigentlich nochmal nachhaken, wie derstromexperte meint, dass es zu einer Doppelzahlung für bezogene Energie an CE und den GV kommen kann. Für dieses Szenario fehlt mir etwas die Phantasie.

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
derstromexperte ist offline derstromexperte derstromexperte ist männlich


Gelegenheits-User

Dabei seit: 30.01.2013
Beiträge: 19
07.02.2013 13:45 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie derstromexperte in Ihre Freundesliste auf Email an derstromexperte senden Beiträge von derstromexperte suchen
RE: nutzenergie oder anders gesagt bezahlen f. nichts

Zitat:
Original von Mix
Moin christa080,

mein Beitrag bezog sich auf die theoretische Möglichkeit, dass man bei der mkEnergy tatsächlich Strom beziehen kann. Seit Markus23 wissen wir ja, dass das tatsächlich nicht möglich ist.

Ich wollte eigentlich nochmal nachhaken, wie derstromexperte meint, dass es zu einer Doppelzahlung für bezogene Energie an CE und den GV kommen kann. Für dieses Szenario fehlt mir etwas die Phantasie.

So long


ausführliche erläuterung zum wochende , muss da selbst erst einmal durchsteigen und vor allen dingen wie so etwas geht. ach ja fast hätt ichs vergessen , der 1. fall der beraterhaftung liegt vor.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Lehrling 2013 ist offline Lehrling 2013


Starter

Dabei seit: 22.01.2013
Beiträge: 5
07.02.2013 15:41 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Lehrling 2013 in Ihre Freundesliste auf Email an Lehrling 2013 senden Beiträge von Lehrling 2013 suchen
Beraterhaftung

Moin alle zusammen !

Erinnern wir uns doch mal zurück. Erst kamen die (Editiert aus rechtlichen Gründen vom Admin)- und (Editiert aus rechtlichen Gründen vom Admin)systeme,
dann kamen die sogenannten Anlagesysteme, ( hier habe ich selbst mehr oder weniger aus
Gier 10.000.--DM vergraben ) dann kamen die (Editiert aus rechtlichen Gründen vom Admin).Hier hat dann der
Gesetzgeber endlich reagiert und den Beratern, Vermittlern oder wie immer sie zu
bezeichnen waren, eine längs fällige Sorgfaltspflicht und Haftungspflicht auferlegt.
Das finde ich auch richtig so. Jeder z.B. Elektromeister haftet tagtäglich mit seinem gesamten Vermögen für das was er tut Bzw. unterlässt.
Wenn ich bei Ebbe Land verkaufe, dann muß ich dafür einstehen.

(***Auslassungen aus rechtlichen Gründen vom Admin)

derstromexperte kann vielleicht Licht ins Dunkel bringen.

MfG

PS. Bin in der Grundversorgung, hat jemannd einen Tipp ??

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Maof ist offline Maof


Starter

Dabei seit: 06.02.2013
Beiträge: 3
07.02.2013 15:55 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Maof in Ihre Freundesliste auf Email an Maof senden Beiträge von Maof suchen
Anschlussinhaber

Vorab möchte ich sagen, dass es mir nicht klar ist, wie CE langfristig am Markt bestehen möchte, wenn man die aktuellen Preise zur Grunde legt.

Jedoch ist eine Anschlussübertragung, wie sie in den AGB steht, nicht möglich, da die Netzbetreiber hier nicht mitspielen. Diese Aussage habe ich heute von meinem örtlichen Netzbetreiber erhalten. Oder wird durch den Vertrag nur das Recht übertragen? Kann mir das jemand erklären?

@derstromexperte

Von wann ist diese interne Anweisung?

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Maof am 07.02.2013 16:06.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Mix ist offline Mix


Super-User

Dabei seit: 21.02.2003
Beiträge: 1250
07.02.2013 18:21 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Mix in Ihre Freundesliste auf Email an Mix senden Beiträge von Mix suchen
RE: Anschlussinhaber

Moin,

Zitat:
Jedoch ist eine Anschlussübertragung, wie sie in den AGB steht, nicht möglich, da die Netzbetreiber hier nicht mitspielen. Diese Aussage habe ich heute von meinem örtlichen Netzbetreiber erhalten.


Da würde mich jetzt mal brennend interessieren, wie das der Netzbetreiber machen will. Diese Aussage halte ich für nicht umsetzbar. Auf einem Anschluss kann sich anmelden wer will und die Anschlussnutzung kann der Netzbetreiber nur ablehnen, wenn die Netznutzungsgebühren nicht bezahlt werden.

Zitat:
Oder wird durch den Vertrag nur das Recht übertragen? Kann mir das jemand erklären?

Da brauchst Du nur meinen Beitrag hier vom 05.02.2013 13:12 lesen. Dann dürfte Dir das klar sein.

So long

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Seiten (28): 1718192021»»
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen