Strom-Magazin.de – Ihre erste Wahl bei den Themen Strom, Gas und Energie

Auf Strom-Magazin.de dreht sich alles um die Bereiche Strom, Gas und Heizen. Hier finden Sie Tipps zum Energie sparen und erhalten interessante Neuigkeiten vom Strommarkt. Außerdem finden Sie auf Strom-Magazin.de einen Vergleichsrechner für Gas-, Heizöl-, Holzpellets- und Strompreise, so dass einem Tarifvergleich und -wechsel nichts mehr im Weg steht. Die Vorteile liegen auf der Hand: Gut informiert finden Sie den für sich passenden Anbieter und können damit Ihren Geldbeutel schonen. In unserem ausführlichen Service-Portal finden Sie viele weiterführende Hinweise rund um die verschiedenen Energiethemen. Strom-Magazin verrät Ihnen zudem wie Sie beim Strom und bei der Heizung den Verbrauch senken können, egal ob Sie Privatnutzer oder Gewerbebetreibender sind. Zusätzlich klären wir über die verschiedenen Arten der Stromerzeugung auf und beleuchten interessante Innovationen sowie rechtliche Änderungen im Strom- und Heizungsmarkt.

Windrad

Ökostrom

Immer mehr Verbraucher achten beim Stromanbieterwechsel nicht nur auf den Preis, sondern auch auf den Umweltaspekt - Ökostrom wird immer beliebter. Doch was steckt dahinter?

Infos zu Ökostrom
Stromkosten

Wärmepumpenstrom

Die Wärmepumpe ist eine beliebte und umweltfreundliche Heizungsart. Mit speziellen Wärmepumpen-Stromtarifen können diese günstig betrieben werden. Ein Anbieterwechsel lohnt sich!

Wärmepumpen-Strom
Nachtstrom

Nachtstrom

Nach wie vor sind in vielen älteren Gebäuden Nachtspeicherheizungen zu finden. Auch hier haben Verbraucher die Möglichkeit, den Anbieter zu wechseln und Ihre Stromkosten zu senken.

Nachtstrom-Preisvergleich

In unserem ausführlichen Service-Portal finden Sie viele weiterführende Hinweise rund um die verschiedenen Energiethemen. Strom-Magazin verrät Ihnen zudem wie Sie beim Strom und bei der Heizung den Verbrauch senken können, egal ob Sie Privatnutzer oder Gewerbebetreibender sind. Zusätzlich klären wir über die verschiedenen Arten der Stromerzeugung auf und beleuchten interessante Innovationen sowie rechtliche Änderungen im Strom- und Heizungsmarkt.

Energiethemen: Fragen stellen und Probleme lösen

Welche Kündigungsfristen gelten bei Stromverträgen? Was kostet Strom wirklich und welcher Ökostrom ist wirklich öko? Diese und andere Fragen greifen wir in unserem Service-Bereich, Ratgebern und Info-Seiten auf und stehen Stromkunden bei Fragen zur Seite. Außerdem steht für den Erfahrungsaustausch mit anderen Lesern unser Stromforum zur Verfügung.

Ratgeber und Tipps
  • aufwachen

    Wie funktioniert ein Lichtwecker?

    Mit einem Lichtwecker sanft in den Tag starten: Eine helle Leuchte simuliert den Sonnenaufgang und weckt Tiefschläfer zum Ende hin mit sanften Tönen. Was dahinter steckt und ob es wirklich den Start in den Tag erleichtert, lesen Sie hier!

  • Lichttherapie

    Lichttherapie: Anwendung, Einsatzbereiche, Kosten

    Bei einer Lichttherapie setzt man sich täglich für einige Zeit in das Licht einer besonders hellen Lampe, die Sonnenlicht imitiert. Die Lichtdusche soll unter anderem bei Depressionen helfen. Wie haben die Anwendungsgebiete, die Vor- und Nachteile sowie Kosten zusammengestellt.

  • Christian Stolte dena

    Energieeffiziente Gebäude: dena nennt wichtige Stellschrauben

    Energieeffiziente Gebäude sind für die Energiewende nahezu unabdingbar. Deshalb ist auch die Regierung bemüht, Privathaushalte etwa mit günstigen Krediten zu Modernisierungen zu bewegen. Für Verbraucher sind dabei enorme Einsparungen möglich. Die Deutsche Energie-Agentur gibt Hinweise, auf welche Maßnahmen es ankommt.

Aktuelle Themen
  • Strom sparen

    Gütesiegel für Elektrogeräte in der Übersicht

    Beim Kauf von Elektrogeräten achten immer mehr nicht nur auf die Qualität und den Leistungsumfang des Produktes, sondern auch auf dessen Stromverbrauch. Anhand unterschiedlicher Gütesiegel lässt sich erkennen, wie energieeffizient die Geräte arbeiten.

  • Eigenheim

    Energieautarkes Wohnen – nie wieder Geld für Heizöl und Gas ausgeben

    Bei steigenden Energiepreisen sucht man gerne nach Alternativen. Eine Möglichkeit lautet energieautarkes Wohnen: Die Häuser sind so konzipiert, dass keine zusätzlichen Energieträger wie Gas oder Öl benötigt werden.

  • Photovoltaik

    Dachbörse: Solarflächen mieten und vermieten

    Nicht jeder, der ein Dach besitzt, kann oder möchte selbst in eine Photovoltaikanlage investieren. Gleichzeitig gibt es zahlreiche Investoren, die auf der Suche nach Dächern oder Freiflächen sind, auf denen sie Photovoltaik-Anlagen installieren können. Aus diesem Zusammenhang heraus sind Dachbörsen entstanden.

Regionale Energieversorger Deutschlands

In Deutschland gibt es über 1000 verschiedene Stromlieferanten und entsprechend viele unterschidliche Angebote und Preise. Wenn Sie gezielt nach einem Anbieter in Ihrer Region suchen, folgen Sie bitte diesem Link.

Energieanbieter finden

Aktuelle Nachrichten zum Strom- und Gasmarkt

  • Photovoltaik
    Tipp

    Experten: Solarstrom wird 2017 noch lukrativer

    Solarstrom selbst zu erzeugen, ist Experten zufolge in diesem Jahr noch attraktiver als 2016. Die Installation einer Photovoltaikanlage ist demnach günstiger geworden und außerdem soll die Einspeisevergütung noch einmal steigen. Noch mehr könne man aber über den Eigenverbrauch herausholen.

    weiter
  • Atomenergie

    Uniper darf Kohlekraftwerk Datteln 4 bauen

    Das Kohlekraftwerk Datteln 4 darf offiziell gebaut werden. Energiekonzern Uniper hat dazu die Genehmigung von der Bezirksregierung Münster erhalten. Umweltschützer kritisieren den Bau der Anlage scharf, vor allem im Hinblick auf den Kohleausstieg.

  • Stromkosten

    Jahreswechsel bringt höhere Energiepreise mit sich

    Die Energiepreise sind zum Jahreswechsel gestiegen. Besonders für Heizöl, Benzin und Diesel mussten deutsche Verbraucher im Dezember 2016 mehr zahlen als im Vormonat. Auf das Jahr gerechnet war Energie aber günstiger als 2015.

  • Zusammenschluss

    Weltkonzerne investieren gemeinsam in den Wasserstoff-Antrieb

    Um den Wasserstoff-Antrieb voranzubringen, haben sich mehrere Auto- und Weltkonzerne zusammengeschlossen. Mitglieder der "Hydrogen Councils" sind unter anderem BMW, Daimler, Shell und Alstom. Bisher fließen jährlich 1,4 Milliarden Euro in das Projekt.